Mich würde mal interessieren, wer euch informiert oder beraten hat, welche der 130 Kliniken für euch am besten geeignet ist.
Habt ihr den Antrag alleine gemacht und hat euch die Kasse trotz Wunsch und Wahlrecht irgendwo eingebucht?
Habt ihr auf eigene Faust euch bei Google informiert wo eine Klinik ist und euch dann eine ausgesucht?
Wart Ihr bei einer Beratungsstelle? Wenn ja bei welcher?
Seit ihr intensiv vorbereitet worden auf die Konzepte des Kurhauses. Jede Klinik hat ja ein anderes Konzept?
Wurden eure eigenen Bedürfnisse berücksichtigt, oder wie kam es zu der Klinikauswahl?

Eine Mutter Kind Kur ist sehr kostbar. Nur alle 4 Jahren könntet ihr eine beantragen!
Aus diesem Grund ist die Kurklinikauswahl sehr wichtig.
3 Faktoren spielen eine Rolle für die Klinikauswahl. Indikationen, eigene Bedürfnisse und zuletzt das Klima.

Ich habe in 11 Jahren festgestellt, das Trägerberatungsstellen ihre eigenen Kliniken nicht kennen, oder Familien irgendwo ins Nirvana schicken.

Hier mal Beispiele: Eine russisch sprechende Mami mit 3 Kindern sollte von der Caritas aus ins Haus Talitha. Sie spricht deutsch aber kann kein Deutsch schreiben. Nach der Ablehnung hat die Beratungsstelle der russischen Frau gesagt Sie soll dann mal selbst einen Widerspruch schreiben. Dabei kam Sie dann zu mir! Natürlich habe ich ihr den Widerspruch formuliert. Die Klinik ( Haus Talitha ) war überhaupt nicht nach ihren Bedürfnissen und so ist Sie dann in eine andere Klinik durch meine Beratung gegangen wo Sie mit 3 Kindern den Papa kostenlos mitnehmen konnte.

Eine andere Mami mit 2 Kleinkindern war auf der Suche nach einen Kurplatz und hat sich in der Kurklinik Haus Daheim einen Restplatz ergattert und dennoch dann mich gefunden. Zunächst kannte ich das Haus nicht und habe dort angerufen und folgendes festgestellt: Christliche Einrichtung mit Morgenandacht gemeinsame Gebete und Leitspruch aus der Bibel. Sie war eine moderne Frau und wäre da nicht aufgehoben gewesen. Umbuchung in eine Nordseeklinik und Sie war glücklich.

Eine Mutter mit Säugling und einer weiteren Tochter von 8 Jahren hat einen Platz gefunden in der Klinik Regenbogenland. Dennoch hat Sie mich gefunden, quasi Last Minute........... Regenbogenland hat zum größten Teil nur 1 Zimmer. Wie aber soll die Mutter die Bindung zur 8 jährigen aufbauen wenn Sie alle in einen Zimmer sitzten. Was soll man da mit Säugling machen? Auf Zehenspitzen ab 18 Uhr im Zimmer sitzen? Umbuchung in eine Schwarzwaldklinik die sogar 3 mal die Woche einen Babysitter haben, wo Sie dann auch Abends vielleicht mit dem größeren Mädchen mal schwimmen gehen kann.

Auch Restplätze bekommen wir freien Beratungsstellen unabhängig des Eigentümers viel schneller.
Wenn jemand bei der Caritas arbeitet hat er nur Infos zu Caritas Häuser, die wie gesagt meistens die eigenen Kliniken nicht kennen! und so ist es bei allen Trägerberatungsstellen, Sie haben nur ihre eigenen Kliniken. Freie Beratungsstellen und davon gibt es seit 10 Jahren ca 20 Stück bundesweit, helfen auch bundesweit und erhalten eine viel größere Auswahl unterschiedlicher Kliniken.

Und wenn du alleine in irgend eine Klinik gehst und zum ersten Mal eine Kur machst, möchte ich dir ganz dringend raten dich super gut vorzubereiten.
Bei Amazon gibt es einen Ratgeber zum Thema Mutter Kind Kuren.
Eine neutrale Vorbereitung auf jede Kurklinik. Hier wird in klaren Worten teilweise mit Humor alles beschrieben was wichtig wäre, auch mal auf stressige Situationen aufmerksam gemacht. Denn auch das ist wichtig!
Amazon = Titel: Mein Kurbuch

Wer ich bin? Ich bin Gründerin der Mütterkurhilfe Mutter Kind Kur Antrag und Rehaantrag Hilfe Mütterkurhilfe