Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    sunomekri ist offline addict
    Registriert seit
    13.01.2008
    Beiträge
    614

    Standard Welche Erwartungen habt ihr an eine MuKiKur ?

    Das würde mich jetzt mal interessieren.
    Was erhofft ihr euch von so einer Maßnahme ?
    Wie stellt ihr euch den Klinikalltag vor ?

    Ich komme gerade von der Kur zurück und ich bin mit ganz anderen Erwartungen los gefahren, als wie ich es jetzt erlebt habe.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Welche Erwartungen habt ihr an eine MuKiKur ?

    nach meiner ersten kur kam ich erschöpfter wieder als ich abfuhr. immerhin hatte ich noch genug energie, der kk einen brief zu schreiben, was vor ort alles schief ging, definitiv ohne meine beteidigung und wo eine absolute fehlplanung für uns seitens des hauses und der kk vorlag, weil ich mit stillbaby angereist kam und das haus entgegen den telefonischen versprechungen bei der abfrage bzw buchung doch nicht darauf eingerichtet war..die stellungnahme des hauses war sinngemäß (was mir die kk danach mitteilte): dass es doch meine schuld wäre, ich hätte damit rechnen müssen, wenn ich unbedingt mit einem stillbaby in kur fahren muss. (ob ich in kur fahren muss entscheidet der doc und sonst keiner!). ein anderes haus vom mgw, was mich seinerzeit gern genommen hätte und ausdrücklich auf babys eingerichtet war, hat die kk nicht akzeptiert, es war zu teuer und gehörte nicht zu deren vertragshäusern..

    die zweite kur: da hatte ich meine erwartungen schon runter geschraubt, na ja, nach den erlebnissen.
    ich hatte glück, die gruppe, also die muttis und die kinder passten, und es war alles sehr familiär und ruhig. die mitarbeiter in allen fachbereichen engagierten sich und halfen sehr individuell, sie hatten zeit und geduld.
    das haus hat ausdrücklich erklärt, dass sie kinder erst ab 1 jahr alt nehmen und der altersdurchschnitt der kinder unsere gruppe lag bei ca 2,5- 3 jahren.
    natürlich, 100% perfekt gibt es nie, aber gewisse grundbedingungen sollten schon erfüllt sein.

    beispiel kommunikation zwischen den mitarbeitern:
    in der ersten kur wurde ich aus der entspannungsgruppe rausgeworfen, weil ich mein kind stillen musste. also es war schon am schmatzen an der brust, als ich rausgeworfen wurde. wir wären angeblich zu laut. dann machte die therapeutin das fenster zu., draussen das meeresrauschen war auch zu laut.
    ein paar tage zuvor hatte ich noch von offizieller seite die erlaubnis bekommen, mein pflegeleichtes ruhiges kind überall mit hinzunehmen, weil, die kita nicht für (still)babys eingerichtet war. also, da alles hätte man mir schon bei der telefonischen erkundigung zuhause sagen sollen..die kita für mein kind dann in der 2.kur war jetzt auch eher kinderbespaßung als kita, aber für die 3 wochen ging es und wir haben das beste draus gemacht.

    ich glaube, es hängt von vielen komponenten ab, ob einem die kur gefällt und man erfolg hat oder nicht. blöd halt nur, wenn die komponenten, die man selbst nicht beeinflussen kann, nicht stimmen und die einem damit die kur kaputt machen.

  3. #3
    Avatar von wannabemum
    wannabemum ist offline Mädchen-Mama!
    Registriert seit
    01.12.2008
    Beiträge
    10.303

    Standard Re: Welche Erwartungen habt ihr an eine MuKiKur ?

    Ich hatte die Erwartung, dass wir drei uns erholen können und ich mal ein wenig was für mich tun kann. Und genau so war es noch, meine Erwartungen (aufgrund Berichte, gerade im Internet) wurden eher übertroffen. Es war eine ganz, ganz tolle Zeit und ich denke gerne daran zurück! Wir waren im März/April drei Wochen auf Rügen. Es war herrlich!
    Meine Bino ist: Muffirella!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •