Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von FrauKillerhase
    FrauKillerhase ist offline beisse nicht
    Registriert seit
    29.04.2009
    Beiträge
    11

    Unglücklich Heimweh / Reha

    Grüsse in die Runde, ich bin ganz verzweifelt, weiss nicht wie ich reagieren bzw. handeln soll...


    Meine Tochter 9 Jahre alt, hat eine Reha bewilligt bekommen, Allergien, Neurodermities und spezielle Lebensmittelallergien.

    Alles genehmigt und auch schon alle Unterlagen ausgefüllt und zur Klinik geschickt. Termin steht!

    So, nun hat sie bei Kurztrip`s mit Oma und Co (2-3 Tage unterwegs). Zwei Mal diesen abbrechen müssen, da sie wahnsinniges Heimweh bekommen hat.

    Sie hat die Reha alleine bewilligt bekommen.

    Nun bin ich am Schwanken, soll ich einen neuen Antrag stellen und mitfahren? Ich bin alleinerziehend bzw. lebend (mit Partner teilweise) und habe noch einen kleinen 1 1/2 jährigen Sohn.
    Wir müßten dann einen Antrag stellen für uns alle drei.
    Ob wir dann schnell einen Neuen Platz in der Klinik bekommen, weiß ich auch noch nicht?

    Sollte ich meine Tochter alleine fahren lassen (also Hinbringen und Abholen werde ich sie auf alle Fälle, alles schon von der Kasse genehmigt und Fahrkarten schon im Hause!)

    Ich würde mir wünschen, das sie ihre Kur genießen kann und nicht geplagt vom Heimweh dort leidet.

    Abholen/Abbrechen möchte ich erst gar nicht drüber nachdenken, dann lieber mitaufnehmen lassen als Begleitperson?!

    Was würdet Ihr tun? Wie würdet Ihr Euch entscheiden?

    Meine Tochter ist glaube ich sehr eifersüchtig auf ihren kleinen Bruder, daher rührt auch ihr Heimweh. Ich war 8 Jahre mit ihr allein da hatte sie mit längeren Ausfahrten ein mal Plön und auch Sylt vom Kinderhort aus, keine grossen Beschwerden mit Heimweh.

    Sie soll sich nicht drei Wochen auf der Reha quälen.

    Morgen werde ich einmal in der Fachklinik anrufen und in Erfahrung bringen, was unternommen wird wenn der Patient stundenlang weint vor Heimweh?

    Ach herrje! Ich weiss gerade nicht vor und zurück...

    Das macht vielleicht auch die Wärme heute.

    Euch einen schönen Sonntagabend, genießt den Sonnenuntergang


    Liebe Grüsse


    Frau Killerhase

  2. #2
    Avatar von Sonja01
    Sonja01 ist offline Deichfee
    Registriert seit
    28.07.2009
    Beiträge
    75

    Standard Re: Heimweh / Reha

    Hallo Killerhase,

    also ich kann deine Verzweiflung voll verstehen. Ich würde an deiner Stelle mal mit der Krankenkasse reden und denen schildern das deine Tochter immer so ein Heimweh hat. Ich glaube das der Arzt noch nachträglich eine Begleitperson beantragen kann. Wäre ja auch besser für alle wenn du mitfährst.Sonst wäre es ja auch keine Erhohlung für deine Tochter und für dich schon garnicht. Einfach mal nachfragen kostet ja nichts. Drück dir die Daumen und freue mich auf eine vielleicht positive Rückmeldung von dir.
    Liebe Grüße und "Kopf hoch",von Sonja.

  3. #3
    Avatar von WoIchBinIstVorne
    WoIchBinIstVorne ist offline Fehler sind Freunde
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    11

    Standard Re: Heimweh / Reha

    Ich würde alles versuchen, um mitfahren zu können.
    Deine Tochter hat sonst wohl nicht viel von der Reha und du dann dementsprechend wohl auch nicht
    ____________________________________

    Bin neu im Geschäft

  4. #4
    Avatar von FrauKillerhase
    FrauKillerhase ist offline beisse nicht
    Registriert seit
    29.04.2009
    Beiträge
    11

    Standard Re: Heimweh / Reha

    Grüsse Euch, herzlichen Dank für Eure Anteilnahme.

    Ich habe nun auch mit der Kasse telefoniert, sie wünschen sich ein neuen Antrag, wenn gar nichts mehr geht. Aber ob diesem entsprochen werden kann????

    Ich wünsche mir das sie es alleine schafft. Viele Kinder brechen dann ab, das ist aber nicht so schlimm! So ist das dann! Das sagt meine Kasse!!!

    Die Klinik hat mir mitgeteilt, einen gemeinsamen Aufnahmetermin für uns drei wäre dann erst in einem Jahr möglich.
    Ein Vorschlag wäre, wir schauen uns die Klinik im Vorfeld schon ein mal an und machen eine Führung bzw. Rundgang mit.

    Nächste Woche schauen wir uns die Klinik auf einen Tagesausflug an. 3 Stunden hin und 3 Stunden zurück. Aber was tut Mama nicht alles, damit es ihrem Mäuschen gut geht! Vielleicht geht dann schon ein wenig Spannung flöten...

    Liebe Grüsse


    Frau Killerhase

  5. #5
    Avatar von Sonja01
    Sonja01 ist offline Deichfee
    Registriert seit
    28.07.2009
    Beiträge
    75

    Lächeln Re: Heimweh / Reha

    Hallo,
    und? wie war die Klinik? Hat sie deiner Tochter gefallen? Ich glaube wir wohnen garnicht so weit voneinander entfernt. Bei uns in der nähe gibt es auch ein Prisdorf. Wäre ja cool.
    Liebe Grüße,Sonja.

  6. #6
    Avatar von FrauKillerhase
    FrauKillerhase ist offline beisse nicht
    Registriert seit
    29.04.2009
    Beiträge
    11

    Standard Re: Heimweh / Reha

    Hallo grüße Dich Sonja und den Rest auch. Meine Tochter ist noch zur Kur. Wir haben die Klinik vor Ihrem Aufenthalt besichtigt. War ein wenig Stressig, aber hat nun im Nachherein viel bewirkt. Sie ist viel unterwegs und abgelenkt und wird von den anderen Kindern dort mitgerissen, mit einbezogen in sehr viele bereich. Wie zum Beispiel auch Küche usw.
    Am Telefon kämpft sich schon desöfteren mit Heimweh, aber sie hat auch dann nicht viel Zeit muss wieder spielen oder zum Basteln, oder hat einen Kino- oder Discoabend. Sie selbst und natürlich Familien und Freunde sind alle sehr sehr stolz, das sie die Kur so gut meistert. Sie lernt sehr viel über ihre Allergien und das Neurodermitis. Eine Woche wird sie noch bleiben. Wir haben sie nicht besucht, sonst wäre sie bestimmt nicht bei unser Abfahrt alleine dort geblieben. Wir telefonieren jeden Tag um die gleiche abgemachte Zeit. Sie bekommt viel Post und Päckchen. Fast jeden Tag von allen Verwandten und Bekannten. Die Kinder bzw. Mädels halten dort sehr zusammen und trösten sich und geben sich den Familienhalt. Ich bin sehr begeistert.

    Ja ich habe gerade nach geschaut, Kollmar liegt wunderschön an der Elbe. Nicht weit von uns entfernt.

    Ich wünsche Dir/Euch einen herrlichen und sonnigen herbstlichen Tag. Es hat mich sehr gefreut das Du nach dem Befinden meiner Tochter gefragt hast.

    Liebe Grüsse


    Jean@

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •