Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Familienkur wie und wo möglich?

  1. #1
    oberhexe ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Familienkur wie und wo möglich?

    Hallo!
    Ich bin Mama von 2 wunderbaren Jungs im Alter von 2 1/2 und 5 Jahren. Es geht darum , dass wir uns aufgrund einiger Probleme überlegt haben, dass uns eine Kur sehr gut tun würde.
    Die Kinder waren in den letzten 2 Jahren häufig krank und unser Großer ist ein sehr schlechter Esser (hatte sogar abgenommen), immer blass, müde und antriebslos, was aber in der letzten Zeit wieder besser geworden ist. Der Kinderarzt meinte nur zu der Kur, dass wir es nicht über die Kinder laufen lassen können, da die beiden dafür zu gesund sind. Mein Mann und ich sind seit 6 Jahren selbständig und haben seitdem nicht mehr wirklich durchatmen können. Durch Expansionen wird die Arbeit auch nicht weniger sondern immer mehr. Mein Mann steht nun kurz vor einem Burn-Out-Zusammenbruch. Es sind schon viele Symptome vorhanden (schon 2mal zusammengeklappt, immer unter Strom, kann sich nicht mehr entspannen, hat auf vieles keine Lust und Freude mehr, meidet unsere Freunde, wirkt immer generft und absolut überarbeitet und müde, möchte und kann sich aber keine Pause gönnen). Ich versuche ihm so gut es geht, den Rücken frei zu halten. Ich kümmere mich alleine um Haushalt, Kinder, alles was sonst organisiert werden muss und arbeite ebenfalls in jeder freien Sekunde in der Firma mit. Wir haben eine 6-7-Tage-Woche und die Kinder kommen absolut zu kurz. Wenn ich ehrlich mit mir selber bin, stehe ich auch kurz davor, zusammenzuklappen. Meine Nerven sind auch nicht die besten...
    Nun habe ich auch bei unserem Hausarzt die Lage beschrieben und er hatte für mich nur ein müdes Lächeln übrig. Bei der Krankenkasse hatte ich auch schon mal im letzten Jahr angefragt, ob die uns eine Mutter-Kind-Kur bewilligen würden - mündlich gleich abgewehrt. Die Kinder und ich sind gesetzlich krankenversichert und mein Mann hat ein private Krankenversicherung.
    Habt ihr Tipps, was wir für Möglichkeiten haben und an wen wir uns am Besten wenden sollen? Falls eine Familienkur nicht möglich ist, möchte ich wenigstens mit den Kindern eine Kur machen. Am besten noch bis zu den nächsten Sommerferien, da unser Großer nächstes Jahr in die Schule kommt.

    LG,
    oberhexe

  2. #2
    Avatar von Mutterbaer
    Mutterbaer ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Familienkur wie und wo möglich?

    Hey, ich bin durch zufall auf deinen Beitarg gestoßen. Was du da schreibst kenn ich leider nur zu gut. Auch ich bin Mutter von zwei Kindern (2 1/2J. u. 5 /2J.) Der große ist wie bei dir ein schlechter Esser und Untergewichtig. Nur unsere Kleine Maus ist fit. Ich hatte im letzten Jahre ein FG und mein Mann hat ein Burn out sowie dieses Jahr den zweiten Hörsturz. Ich slber bin auchziehmlich am Ende. Ich bin GKV Mann und Kinder PKV. Eine Fam- Kur bekommt Ihr nicht soviel kann ich dir gleich sagen!!! Die gibt es nur ganz selten und nur dann wenn ein Kind schwerst krnak (Krebs) ist. Da deine Kinder aber mit die GKV sind würde ich für dich und die Kids eine Mutter-Kind-Kur beantragen. Ich kenne viele Mütter die die machen oft werden die zwar erst mal abgelehnt, ABEr wenn man wiederspruch einlegt klappt es doch. Dein Mann könnte sich ja dann für die Zeit Urlaub nehmen und dort wo ihr seid eine FEWO nehmen.
    Da er ja PKV ist könnte er für sich eine Reha beantragen (Kur geht nicht bei PKV).
    Ich wünsche euch viel Glück.
    Steffi
    Ich weiß das ich viele Rechtschreibfehler mache, aber ich habe Legasthenie. Wen es stört der braucht meine Beiträge ja nicht lesen od. nicht Antworten.

    http://www.ticker.7910.org/as1cbMT0g...ZXQgc2VpZA.gif





    http://www.ticker.7910.org/as1cCBF0g...QgRXN0ZXIg.gif

    Steffi

  3. #3
    oberhexe ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Familienkur wie und wo möglich?

    Hallo Steffi!

    Vielen lieben Dank für deine Antwort. Habe mir schon gedacht, dass das mit der Familien-Kur wahrscheinlich nicht klappen kann - LEIDER! Werde dann doch mal Unterlagen für mich und die Kinder besorgen, einreichen und schauen, ob wenigstens eine Mutter-Kind-Kur möglich ist. Bekommt man die Unterlagen bei der Krankenkasse oder sollte man lieber über z.B. die Caritas gehen?

    LG,
    oberhexe

  4. #4
    Avatar von Mutterbaer
    Mutterbaer ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Familienkur wie und wo möglich?

    Soweit ich weiß ist es das beste über das Müttergenesungwerk zu gehen. Ich habe zwei Freundinen die über die Ihre Kur bekommen haben.
    Steffi
    Ich weiß das ich viele Rechtschreibfehler mache, aber ich habe Legasthenie. Wen es stört der braucht meine Beiträge ja nicht lesen od. nicht Antworten.

    http://www.ticker.7910.org/as1cbMT0g...ZXQgc2VpZA.gif





    http://www.ticker.7910.org/as1cCBF0g...QgRXN0ZXIg.gif

    Steffi

  5. #5
    Avatar von Thami
    Thami ist offline Muffinqueen

    User Info Menu

    Standard Re: Familienkur wie und wo möglich?

    also ich denke, Muki-Kur kannste vergessen. Da wirst du dir wahrscheinlich anhören müssen, dass zuwenig psychosoziale Überforderung in der Mutterrolle vorliegt. Denn deine Überforderung kommt ja durch den Job und nicht durchs Mamasein.

    Bei mir haben die sogar 2 x abgelehnt, obwohl zum einen meine Kleine Astmakind ist und quasi nahtlos an irgendwelchen Infekten, Bronchiden, MOEs und Scharlach erkrankt und ich nach einem Sturz ziemlich mit Rückenproblemem zu kämpfen habe und über heftiges Stressasthma sowie Schuppenflechte verfüge. Zuwenig psychosozial für ne Kur. Sie empfohlen mir eine Reha bei der Rentenversicherung zu beantragen. Und die Kur für die Kleine ist zumindest mal durch und wir haben in diesem Jahr sogar noch einen Termin realisieren können. Mein Kurantrag liegt dort immer noch auf Halde, aber dann geht es vll nächstes Jahr nochmals los, wenn es etwas wärmer ist.

    Am besten, jeder beantragt für sich eine Kur mit Hinweis auf die anderen Rentenvers. Nummern. Und bei einer Zusage kann man dann evtl. soweit schieben, bis alle Rehas genehmigt sind. Wäre ein Versuch wert.

    Aber Familienkuren kannst du von den Einrichtungen her fast vergessen, da die mit den Räumlichkeiten gar nicht ausgelegt sind auf mehr als 1 Person mit Kind. Die Termine liegen dann meist im Winter, wenn fast keiner möchte. Aber probiers einfach mal. Viel Glück :)
    Nichts ist so beständig wie die Veränderung

    [url]http://familiennetz.eltern.de/familien/die_moepps

    http://lb3f.lilypie.com/WL8tp2.png



    Plopp...

    http://dvcf.daisypath.com/tMZPp1.png

  6. #6
    mimi1971 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Familienkur wie und wo möglich?

    Hallo oberhexe,

    ob es bei Euren Problemen und Faktoren möglich ist, eine Familienkur, bzw. eine Eltern-Kinder-Kur zu bekommen, kann ich natürlich nicht garantieren.

    Aber ich habe mal mir die Zeit genommen und gegooglet und verlinke einfach mal.

    herzlich willkommen...! | Gesundheitszentrum an der Höhle

    ASB Mutter-Kind-Therapiezentrum "Meeresbrise" & "Heidesanatorium" im Ostseeheilbad Graal-Mritz

    Familienkur

    Familienkur - Schule+Familie

    UNIVITA - Mutter - Kind - Kur

    "Familienkur in der Klinik Schloss Rabenstein" Testbericht für Schloß Rabenstein / Zwiesel

    Noch mehr findest Du, wenn Du unter google "Familienkur" eingibst.

    Lieben Gruß

  7. #7
    Pucker ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Familienkur wie und wo möglich?

    Hallo,
    ich würde euch bei "eurer Problematik" nicht zu einer Mutter-Kind-Kur raten.
    Da bist du wieder nur gefordert.
    Wenn du was für dich tun willst und trotzdem Zeit für deine Kinder dort haben willst, wäre eine psychosomatische Kur am Besten.
    Ruf doch einfach mal in einer Klinik die das anbieten an und frage nach einer "Familienkur". Die sitzen doch an der Quelle, vielleicht können die dir was genaueres sagen.

    Was ihr vor allem braucht, ist ein richtig guter "Fürsprecher". Und da ist bei einer solchen Kur ein Psychologe wirklich der richtige Ansprechpartner, weil ein Gutachten von ihm mehr Aussagekraft hat, als von einem Hausarzt.
    Alles Gute
    Pucker

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •