Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie ist das mit der Lohnfortzahlung bei der Kur?

  1. #1
    Chaos-Elfe Gast

    Standard Wie ist das mit der Lohnfortzahlung bei der Kur?

    Hallo,

    kennt sich damit jemand aus? Bekomme ich meinen normalen Lohn oder Krankengeld? Und wenn ich vorher krank geschrieben wäre und dann nahtlos in die Kur gehe, wird das dann angerechnet und man bekommt nach 6 Wochen nur noch Krankengeld?

    Außerdem hab ich gehört, dass evtl. die Kur von der Klinik aus verlängert werden kann? Hat das schon mal jemand gemacht? Das geht doch nicht so einfach, wenn man auch wieder arbeiten muss, oder?

  2. #2
    cat78 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wie ist das mit der Lohnfortzahlung bei der Kur?

    Man bekommt normalerweise seinen Lohn normal weiter und muss auch keinen Urlaub für die Kur nehmen, so steht es jedenfals in meinen Brief von der Kasse, der meine Kur bestätigt. Ist noch ein extra Brief für den AG dabei den man abgeben muss. Wenn die Kur aus gesundheitlichen Gründen verlängert wird bekommt man dann sicher eine Folgebescheinigung und muss erst später wieder arbeiten.

  3. #3
    Avatar von tobi_mama
    tobi_mama ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie ist das mit der Lohnfortzahlung bei der Kur?

    Zitat Zitat von cat78 Beitrag anzeigen
    Man bekommt normalerweise seinen Lohn normal weiter und muss auch keinen Urlaub für die Kur nehmen, so steht es jedenfals in meinen Brief von der Kasse, der meine Kur bestätigt. Ist noch ein extra Brief für den AG dabei den man abgeben muss. Wenn die Kur aus gesundheitlichen Gründen verlängert wird bekommt man dann sicher eine Folgebescheinigung und muss erst später wieder arbeiten.
    Richtig, die Kur ist wie eine Krankschreibung zu sehen, die ggf. verlängert werden kann.
    Ins Krankengeld rutscht man nach 6 Wochen krank sein aus dem gleichen Grund. Also wenn Du erst zu Hause krank geschrieben warst und nahtlos oder auch mit zwischendurch arbeiten aus dem gleichen Grund zur Kur fährst, wird das zusammen gezogen und nach 6 Wochen AU gibt es Krankengeld.

    VG
    Tobimama





  4. #4
    ansuba ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wie ist das mit der Lohnfortzahlung bei der Kur?

    Du hast auf jeden Fall Anspruch auf Lohnfortzahlung, und zwar für exakt 42 Kalendertage. Wenn du vorher schon krankgeschrieben warst, kommt es darauf an, ob es eine andere Krankheit war oder direkt im Zusammenhang mit der Kur steht.

    Wird die Kur verlängert, gilt dasselbe wie bei einer Krankheit. Da entscheidet ein Arzt über die Notwendigkeit und dann musst du nur den Arbeitgeber sofort informieren und die Bescheinigung hinschicken.

    Gute Erholung!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •