Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: kur bewilligt, wunschort abgelehnt

  1. #1
    strandrobbe ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard kur bewilligt, wunschort abgelehnt

    hallo.. :-)

    habe für mich und meine tochter eine kur beantragt, innerhalb von 10 tagen wurde sie bewilligt, allerdings für eine klinik, wo ich garnicht hinwill, weil zb. die klinik, einen schlechten ruf hat.. und mir vom ablauf her nicht zusagt,
    laut attesten wurde auch dringend die nordsee empfohlen, waren schon 2 mal da u nd haben auch sehr profitiert davon..
    nun habe ich bei der KK widerspruch eingelegt, 5 DIN A 4 seiten lang..
    damit wir an die nordsee können, haben auch schon eine klinik und ein platz..
    nun meine frage, wer hat erfahrungen damit:
    kur bewilligt, nur am falschen ort?
    wer hat widerspruch dagegen erhoben und erfolg gehabt?
    vielen dank im vorraus..
    lg.. strandrobbe :-):)

  2. #2
    Susi1001 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: kur bewilligt, wunschort abgelehnt

    Geht mir grad genauso - hab heute (per Telefon) die Genehmigung bekommen, allerdings wollen sie nicht meine bevorzugte Klinik nehmen ("die belegen wir nicht"). Die Caritas hat aber gesagt, dass man nach Genehmigung der Kur das Anrecht auf die Klinik seiner Wahl hätte... leider erreiche ich meine Kurberaterin gerade nicht - muß bis morgen warten :(
    Susi mit Jan (*24.04.2006) und Lilli (*09.03.2009)

    Hiermit widerspreche ich den eltern.de AGB's und erkläre, dass sämtliche von mir verfaßten Beiträge und eingestellten Bilder nicht ohne meine ausdrückliche, schriftliche Zustimmung vervielfacht oder anderweitig verwendet werden dürfen.

  3. #3
    Schorle ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: kur bewilligt, wunschort abgelehnt

    War bei mir auch so, aber die Leute vom Caritas haben das dann geregelt.Die KK suchen sich das günstigste Kurhaus aus.
    Ich sollte nach Braunlage, aber wollte nach Goch und da bin ich dann auch hingefahren.
    lg Katrin mit ihren Töchtern 10/02 und 11/04 und 04/07
    Alle guten Dinge sind 3!

  4. #4
    Susi1001 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: kur bewilligt, wunschort abgelehnt

    Zitat Zitat von Schorle Beitrag anzeigen
    War bei mir auch so, aber die Leute vom Caritas haben das dann geregelt.Die KK suchen sich das günstigste Kurhaus aus.
    Ich sollte nach Braunlage, aber wollte nach Goch und da bin ich dann auch hingefahren.
    War das gewählte Haus (Goch) ein Vertragshaus Deiner Krankenkasse?
    Susi mit Jan (*24.04.2006) und Lilli (*09.03.2009)

    Hiermit widerspreche ich den eltern.de AGB's und erkläre, dass sämtliche von mir verfaßten Beiträge und eingestellten Bilder nicht ohne meine ausdrückliche, schriftliche Zustimmung vervielfacht oder anderweitig verwendet werden dürfen.

  5. #5
    strandrobbe ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: kur bewilligt, wunschort abgelehnt

    hallo susi, na da drück ich dir die daumen, das du in die klinik kannst wo du hinmöchtest,
    es ist immer sehr sinnvoll, wenn man sich hilfe von aussen holt.. :-)
    ich war auch bei der AWO, und die mitarbeiterin dort hat dann bei meiner KK angerufen, und denen meinen widerspruch mitgeteilt..
    natürlich bekommt man erstmal die KK vertragskliniken aufs auge gedrückt, aber gefallen lassen müssen wir uns das nicht :-)
    sehr viele widersprüche gehen positiv aus..
    ich wünsch dir viel glück dabei, und melde dich was draus geworden ist, ok? bis dann..
    einen schönen frühlingsanfang wünscht STRANDROBBE katrin aus berlin..

  6. #6
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin

    User Info Menu

    Standard Re: kur bewilligt, wunschort abgelehnt

    Zitat Zitat von Susi1001 Beitrag anzeigen
    Geht mir grad genauso - hab heute (per Telefon) die Genehmigung bekommen, allerdings wollen sie nicht meine bevorzugte Klinik nehmen ("die belegen wir nicht"). Die Caritas hat aber gesagt, dass man nach Genehmigung der Kur das Anrecht auf die Klinik seiner Wahl hätte... leider erreiche ich meine Kurberaterin gerade nicht - muß bis morgen warten :(
    Das stimmt so leider nicht ganz... Du hast das Anrecht auf eine Klinik Deiner Wahl aus den Vertragskliniken Deiner KK... denn meist haben sie dort Sonderkonditionen, eine andere Klinik fällt daher dann nach dem "Gebot der Wirtschaftlichkeit" weg da teurer. Oder Du musst den Differenzbetrag selber zahlen!
    Nur wenn Deine KK keine Klinik unter ihren Vertragshäusern hat die zu Deinen Indikationen passt ist eine Ausnahmeregelung gesetzlich vorgesehen.
    Alles andere, also wenn Kassen anderen Häusern zustimmen, ist reine Kulanz der jeweiligen Kasse.

  7. #7
    strandrobbe ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: kur bewilligt, wunschort abgelehnt

    hallo...

    alle, oder fast alle KK, drücken dir erst mal das BILLIGSTE PAKET aufs auge..
    viele bekommen dann nach einer woche ne zu-oder absage, das ist unrealistisch..
    dadurch werden viele atteste einfach ignoriert..
    und im übrigen arbeiten schon fast alle kliniken mit den KK zusammen, so dass die vertragsklinik nur ein billiges argument ist..
    es gibt viele psychische gründe weswegen man, in eine klinik gehen kann von der man auch gesundheitlich profitiert..
    die KK müssen den antragsstellerin 3 kliniken vorschlagen, und nicht immer sind es nur die sogenannten vertragskliniken..
    u.a. habe ich mich auch direkt beim anwalt erkundigt.. lg.

  8. #8
    Susi1001 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: kur bewilligt, wunschort abgelehnt

    Also, ich hab's offensichtlich richtig gemacht - hab meiner KK eine lange Email geschrieben, in der ich alle Punkte aufgelistet habe, die FÜR meine Wunschklinik und GEGEN die vorgeschlagene Klinik der KK sprechen.

    UND - einen Tag später ruft die KK mich an und gibt mir die Genehmigung für meine Wunschklinik

    Wg dem Wunsch und Wahlrecht - ja, sicherlich gibt es auch das Gebot der Wirtschaftlichkeit, aber das Sozialgesetzbuch (1, 4 und 5) hält das Wahl- und Wunschrecht des Versicherten für ein BESONDERS schützenswertes, hohes Gut, daß die Krankenkassen nur mit TRIFTIGEN Gründen unterlaufen dürfen. Die Wirtschaftlichkeit ist nur dann ein triftiger Grund, wenn die Wunschklinik unangemessen hohe Kosten verursacht.

    In meinem Beispiel: die Krankenkassen haben häufig eine interne, inoffizielle Deckelung von 65€ als Tagessatz für eine MMK. Meine Wunschklinik hat einen Tagessatz von 69€. Die Differenz ist nicht als unangemessen anzusehen. ZUMAL ich nachweisen kann, daß meine KK meine Wunschklinik sowohl in diesem als auch im letzten Quartal schon mit Patientinnen belegt hat. Somit kann kaum argumentiert werden, diese Klinik sei unwirtschaftlich.
    Auch ist damit in meinem Fall automatisch bewiesen, daß meine KK mit der Wunschklinik zusammenarbeitet, also auch Verträge haben muß.

    Besonderen Ausschlag bei mir gab aber die besonders umfassende Kinderbetreuung in meiner Wunschklinik, wo die Kinder von 8-14 Uhr und von 17-18 Uhr in der Betreuung sind und dort auch ALLE 3 Mahlzeiten einnehmen, so daß die Mütter alleine, nur unter Erwachsenen ihre Mahlzeiten IN RUHE einnehmen können. Und das brauchte ich, da ich sogar lange überlegt hatte, sogar nur eine Mutter-Kur (also ohne Kinder) zu machen, um mal wirklich aus allem rauszukommen.
    Die von der KK vorgeschlagene Klinik konnte eine solche umfassende Betreuung nicht bieten (hier keinerlei Betreuung während der Mahlzeiten) - die war damit für mich nicht geeignet, was ich denen so auch geschrieben habe.

    Letztlich hab ich in beiden Kliniken angerufen und mich informiert, dann noch im Internet einwenig recherchiert... und mit den Infos konnte ich meine KK ohne weitere Hilfe kleinkriegen
    Susi mit Jan (*24.04.2006) und Lilli (*09.03.2009)

    Hiermit widerspreche ich den eltern.de AGB's und erkläre, dass sämtliche von mir verfaßten Beiträge und eingestellten Bilder nicht ohne meine ausdrückliche, schriftliche Zustimmung vervielfacht oder anderweitig verwendet werden dürfen.

  9. #9
    Susi1001 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: kur bewilligt, wunschort abgelehnt

    Wenn Ihr unter "Wunsch- und Wahlrecht Kur" mal Tante Google befragt, findet Ihr übrigens ein paar sehr informative Links zu dem Thema:

    Wunsch- und Wahlrecht
    (sehr informativ bzgl der Gesetzeslage, damit hab ich in meiner Email auch argumentiert)

    - "Mehrkosten für Wunschklinik selbst zahlen?" (muß man nämlich normalerweise nicht)
    Kur: Mtter haben Wunsch- und Wahlrecht

    Und noch diverse andere...

    -
    Susi mit Jan (*24.04.2006) und Lilli (*09.03.2009)

    Hiermit widerspreche ich den eltern.de AGB's und erkläre, dass sämtliche von mir verfaßten Beiträge und eingestellten Bilder nicht ohne meine ausdrückliche, schriftliche Zustimmung vervielfacht oder anderweitig verwendet werden dürfen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •