Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Avatar von saslinka
    saslinka ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    10

    Standard Mit Gallenkolik ins KH u. Baby dabei

    Als mein Baby acht Wochen alt war mußte ich mit einer ziemlich schmerzhaften Gallenkolik ins Krankenhaus. Klar war, da ich Stille: Mein Baby muß mit. Abstillen kam für mich auf keinen Fall in frage. Erstmal wurde eine ERCP gemacht. Da durfte ich 24 Stunden nicht stillen. Das fand ich schon ganz schön schlimm. Danach hat es gott sei dank weiterhin wunderbar geklappt. Mir wurde aber dringend empfohlen die ganze Gallenblase entfernen zu lassen, spätestens nach dem Abstillen. Ich stille immernoch voll. Hab aber leider immerwieder probleme mit der Galle. Ich möchte nicht ins Krankenhaus solange ich noch stille. Irgendwie muß ich das weiter hinauszögern. Hat da jemand ähnliche Probleme oder Erfahrung?

  2. #2
    schweido ist offline enthusiast
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    61

    Standard Re: Mit Gallenkolik ins KH u. Baby dabei

    Warum willst du es hinauszögern? Weil du das Kind nicht mitnehmen willst/kannst? Also meiner Ansicht (bin Ärztin) ist das mit der Narkose kein Problem, ich meine nach einem Kaiserschnitt darf frau ja auch Stillen. Kinder kann man auch als Begleitperson mit ins Krankenhaus nehmen, das haben wir öfter. Die Pflege ist natürlich nicht gerade scharf darauf (Unruhe, mehr Arbeit) aber wenn du willst, geht des schon. Habe meine Kinder auch lang gestillt (1 bzw. 2 Jahre), man muß halt mit Medikamenten aufpassen, da man nicht alles nehmen darf z.B. mache Antibiotika. Aber es geht. Du kannst so lang stillen, bis dein Kind nimmer mag - das ist meiner Ansicht das beste. Und lass dich durch so eine blöde OP nicht davon abhalten.

    LG Doro

  3. #3
    Avatar von saslinka
    saslinka ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    10

    Standard Re: Mit Gallenkolik ins KH u. Baby dabei

    Zur ERCP hatte ich Ihn ja auch mit im Krankenhaus. Für mich und das KH-Personal war das auch kein Problem. Wir hatten unser Zimmer auf der Wochenbettstation. Aber die wollen mich erst operieren, wenn ich nicht mehr stille, das kommt nicht von mir aus. Hatte vorletzte Nacht übrigens wieder einen ziemlich schmerzhaften Gallenstau. Der Stein ist glücklicherweise wieder abgegangen.

  4. #4
    schweido ist offline enthusiast
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    61

    Standard Re: Mit Gallenkolik ins KH u. Baby dabei

    Hi, ich bins nochmal,

    hast du mal mit Diät probiert? Also, eine Komplikation ist halt eine Infektion, aber da hat man dich ja bestimmt aufgeklärt. Ich würde OP mit Stillen favorisieren, schau doch mal, ob das geht. Weitere Möglichkeit: eine Zeitlang abpumpen, derweil zufüttern, dann wieder stillen, braucht es meiner Ansicht aber nicht. So ein großer Deal ist eine Gallen OP wirklich nicht. Da ist ein Kaiserschnitt schlimmer.

    Was sagt überhaupt dein Gyn dazu?

    LG Doro

  5. #5
    Avatar von saslinka
    saslinka ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    10

    Standard Re: Mit Gallenkolik ins KH u. Baby dabei

    So es ist passiert. Bin Samstag mit ner üblen Gallenkolik eingeliefert worden. Und Sie haben mir gleich die Gallenblase rausgeholt. Hab eine 24 Std Stillpause gemacht wegen der Narkose. Und danach klappte das Stillen auch wieder wunderbar. Tut zwar ganz schön weh wenn mein Baby auf meinem Bauch liegt, aber ich bin trotzdem froh, dass das blöde Ding endlich draußen ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •