Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Gast

    Standard Herztransplantation

    Hallo.Würde gerne mal eure Meinung hören.Mein Mann,39J,hat 2006 einen Herzinfarkt mit anschliessender Herztransplantation bekommen.Wir haben 3 kleine Kinder zusammen, ich habe seit einiger Zeit den Traum von einer Grossfamilie und möchte nun wieder Schwanger werden.Mein Mann möchte keine weiteren Kinder mehr,da seine Lebenserwartung nun auch nicht mehr hoch ist....Kann mir jemand einen richtig positiven Grund nennen,ausser dass Kinder einfach toll sind, in seinem Zustand noch ein kind in die Welt zu setzen?Hat jemand ähnliches erlebt?????

  2. #2
    etaeb ist offline addict
    Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    674

    Standard Re: Herztransplantation

    Hallo Spiggy,

    mein Mann hat auch extreme gesundheitliche Probleme. Er Hat das Marfansyndrom (www.marfan.de) und daraus resultierende schwere Herzprobleme die sich auch auf seine Kondition auswirken.

    Wir haben ein Kind und wollen es auch dabei belassen. Zum einen wegen der 50%igen Wahrscheinlichkeit des vererbens und zum anderen um so mehr Kinder umso mehr Arbeit und Stress was für einen nicht Gesunden zu bedenken ist.
    Ich kann Deinen Mann gut verstehen das er keine Kinder mehr will. Ich denke Du mußt auch an Dich denken da es schnell sein kann das Du Aleinerziehend bist. Es ist bestimm nicht einfach alleinerziehend mit 3 Kindern zu sein und mit 4 Kindern schon gar nicht.
    Ich an deiner Stelle würde mich an den 3 vorhandenen Kindern freuen und es mit dem Kinderwunsch gut sein lassen.

    Noch ein Denkanstoß: Warum möchtest Du eigentlich noch ein Kind? Nur weil Du eine Großfamilie haben möchtest? Ich denke 3 Kinder sind heutzutage auch keine Kleinfamilie mehr, oder?

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Herztransplantation

    Vielleicht hat er Angst wegen der Medis etc. Rede mit ihm - gute Argumente dafür kann ich dir auch nicht geben.

    Der einzige Grund wäre, wenn du es dir wünscht.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Herztransplantation

    Hallo.
    Neee, das kann nicht sein.Haben nach der Transplantation noch ein Kind bekommen,ist mittlerweile 8 Monate alt.Seine Medikamente "gehen" nicht auf das Baby über.Trotzdem DANKE für deine Antwort!!!

  5. #5
    etaeb ist offline addict
    Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    674

    Standard Re: Herztransplantation

    80 ?
    Ich kenne Herztransplantierte die Stolz sind 14 Jahre mit dem neuen Herz überlebt zu haben. Ich dachte bisher das man mit einer Herztransplantation nicht die gleiche Lebenserwartung hat wie Gesunde.

  6. #6
    etaeb ist offline addict
    Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    674

    Standard Re: Herztransplantation

    ich habe gerade noch im Internet zu diesem thema geschaut http://www.deutscher-aerztekongress....nge_Hetzer.pdf
    Die mittlere Lebenserwartung nach Transplantationen weltweit beträgt 12 Jahre!

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Herztransplantation

    Hast du ihn denn nach dem Grund gefragt, warum er nicht mehr möchte?

    Ich meine, du hast ja schon einige Kids, natürlich sind Kinder einfach toll.

    Vielleicht fühlt er sich ausgelastet mit denen, die schon da sind und nicht imstande, nocheinmal ein neues zu versorgen?

    Ehrlich gesagt, es gibt viele Gründe, die ich nachvollziehen kann. Aber ich kann dir nicht viel Gründe dafür nennen, außer dass Kinder einfach toll sind.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Herztransplantation

    Viele Dank ersteinmal für die schnelle Antwort.
    Die Ärzte haben meinem Mann ca.10 Jahre gegeben.Er ist dann 50 Jahre.Da bekommt man leider kein Herz mehr, da machen wir uns nichts vor. Auf der Station in Bad Oeynhausen( mein Mann war 3 Monate an der Cardio West=künstl. Herz) haben wir einige Menschen in der kurzen Zeit sterben sehen. Auch die anderen Organe sind nach 10 Jahre stark angegriffen......Die jungen Menschen bekommen die Spenderherzen, denn die Herzen wachsen leider nicht auf Bäumen.
    Ja, ich kann meinen Mann ja auch verstehen. Aber manchmal muss man nicht das machen, was der logische Verstand sagt.Manchmal denke ich, muss man auch unlogisch sein, einfach nur der Träume wegen. Ich habe mir immer eine Grossfamilie gewünscht, ich kann nun kapitulieren, oder meinen Mann verlassen( mache ich natürlich nicht) oder trotz dem "Hinderniss" meinen Traum verwirklichen.
    Oder denke ich total bescheuert???
    Warum musste deine Tochter transplantiert werden???
    War sie auch am künstlichen Herzen? Wenn ja, wie lange? Wie nimmt sie ihre Medikamente? Weil Tabletten geht doch nicht, oder doch?
    Wie geht es ihr jetzt? Muss sie auch alle halbe Jahre zur Biopsi Wie kommt sie damit zurecht?????
    Liebe Grüsse von Spiggy

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Herztransplantation

    An etaeb..................Habe mir eben die von dir vorgeschlagene Seite angeschaut. Natürlich war mir das alles schon vertraut, muss ja:-) Aber ich danke dir sehr, für dein Mühe!!!!!Ist total lieb von dir, dich mit diesem Thema, von dem du ja nicht direkt betroffen bist, auseinanderzusetzen. Danke dafür. Spiggy

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Herztransplantation

    Hm, also bei 10 Jahren und generell kann ich deinen Mann schon verstehen. Aber mal ganz ehrlich. Selbst wenn du einen Wunsch von einer Großfamilie hattest, hab ich bei dem Wort kapitulieren doch etwas geschluckt.

    Ich meine, die Wünsche sollten doch nicht über dem stehen, was du schon hast, oder?

    Warte doch mal ab. Vielleicht wird das noch.

    :)

    Und - es gibt auch über 50-jährige, die Herzen bekommen. Ich kenne auch 80-jährige, die Bypässe bekommen haben, wieso sollte das nicht gehen? Nur wegen des Alters stimmt das so nicht. :) Nur Mut!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •