Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: Gute Mutter - schlechte Mutter

  1. #21
    SputnikSweethear Gast

    Standard Re: Gute Mutter - schlechte Mutter

    Zitat Zitat von Mrs._Heckles Beitrag anzeigen
    von der familylab-FB-seite:

    »Die "Sprache des Herzens" ist unsere einzige Chance. Wer als Kind echte Zuwendung erfährt - und sei es unter ärmsten Verhältnissen -, verfügt später über die Stärke, auch seinen Mitmenschen und Kindern mit Empathie und Mitgefühl zu begegnen. Dann bleiben sie Menschen, die keine Angst davor haben, auf das zu hören, was ihr Herz ihnen sagt. Prof. Dr. Arno Grün

    vielleicht ein schlüsselbegriff für die definition einer guten mutter?


    Echte Zuwendung? Was bitte soll das sein?

  2. #22
    Mrs._Heckles Gast

    Standard Re: Gute Mutter - schlechte Mutter

    Zitat Zitat von SputnikSweethear Beitrag anzeigen
    Echte Zuwendung? Was bitte soll das sein?
    naja,wenn wir jetzt über jeden begriff diskutieren müssen, dann ist es doch sinnlos, oder?

  3. #23
    SputnikSweethear Gast

    Standard Re: Gute Mutter - schlechte Mutter

    Zitat Zitat von Mrs._Heckles Beitrag anzeigen
    naja,wenn wir jetzt über jeden begriff diskutieren müssen, dann ist es doch sinnlos, oder?
    Wir müssen gar nichts.

    Allerdings hast Du dieses Zitat genommen und geschrieben, dass das ein Schlüsselbegriff für eine gute Mutter sein könne. Für mich ist es eine leere Worthülse, die geschickt gewählt wurde, damit sich möglichst viele damit identifizieren können. Denn die "echte Zuwendung" wird eben jede anders interpretieren.

    Lange Rede.... Für mich ist das kein Schlüsselbegriff. Wenn es so was gäbe, dann wären das für mich "Geduld" und "Empathie".

  4. #24
    Avatar von linnea
    linnea ist offline wissend

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Mutter - schlechte Mutter

    daraus erwächst doch echte zuwendung. :)
    Kennst du nicht diese pseudo-zuwendung? dieses "ja, ja mein Kind" das ist zwar irgendwie zuwendung, aber nicht "echt",weil nur geheuchelt
    Zitat Zitat von SputnikSweethear Beitrag anzeigen
    Wir müssen gar nichts.

    Allerdings hast Du dieses Zitat genommen und geschrieben, dass das ein Schlüsselbegriff für eine gute Mutter sein könne. Für mich ist es eine leere Worthülse, die geschickt gewählt wurde, damit sich möglichst viele damit identifizieren können. Denn die "echte Zuwendung" wird eben jede anders interpretieren.

    Lange Rede.... Für mich ist das kein Schlüsselbegriff. Wenn es so was gäbe, dann wären das für mich "Geduld" und "Empathie".
    und interesse würd ich noch dazu setzten!

  5. #25
    Mrs._Heckles Gast

    Standard Re: Gute Mutter - schlechte Mutter

    Zitat Zitat von SputnikSweethear Beitrag anzeigen
    Wir müssen gar nichts.

    Allerdings hast Du dieses Zitat genommen und geschrieben, dass das ein Schlüsselbegriff für eine gute Mutter sein könne. Für mich ist es eine leere Worthülse, die geschickt gewählt wurde, damit sich möglichst viele damit identifizieren können. Denn die "echte Zuwendung" wird eben jede anders interpretieren.

    Lange Rede.... Für mich ist das kein Schlüsselbegriff. Wenn es so was gäbe, dann wären das für mich "Geduld" und "Empathie".
    geduld. eine geduldige mutter ist eine gute mutter? das wäre ja zu schön und einfach, oder?

    ECHTE zuwendung, im gegensatz zu eingeübter zuwendung, zu einer "rollenmutter" - "oh, ich bin ja die mutter dieses kindes, also muss ich mich kümmern. hm, wie wärs mit einem gummibärchen?"

    das beinhaltet empathie, ja. und interesse. ECHTE gefühle.

    es gab doch mal dieses experiment, in dem waisenkinder nur versorgt wurde, also gewickelt, gefüttert, schlafen gelegt etc., aber nicht angesprochen, geliebt etc. wurden. die sind alle schnell gestorben. denen fehlte ZUWENDUNG. echte zuwendung.

    echte zuwendung heißt für mich auch ZEIT. konzentration der eltern auf das kind. die bedürfnisse aus dem wust der wünsche herauszuhören.

    ich verstehe, was du mit worthülse meinst, aber dann ist jedes kurze zitat voll mit worthülsen, denn alles andere bedarf längerer ausführungen und erklärungen.

    man muss sich doch auch verstehen wollen, oder?

    übrigens: echte zuwendung beinhaltet für mich auch authentizität. das kann auch ungeduld bedeuten. pech für das kind, genauso wie es pech für alle anderen mitmenschen dieser mutter bedeutet, aber doch nur eine eigenschaft von vielen ...

  6. #26
    Alina73 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Mutter - schlechte Mutter

    Zitat Zitat von vanel. Beitrag anzeigen
    eine schlechte mutter ist für mich eine person, die ihre kinder gewähren lässt sprich:
    die kinder müssen sich 1:1 um sich selbst kümmern. bekommen kein essen vorgesetzt, haben keine "passende" kleidung (sommer, winter, zu klein oder groß), fehlende körperhygiene, gibt ihren kindern keine aufmerksamkeit.

    alles andere wie z.b. das man mal laut wird, genervt ist oder mal drei schlechte tage am stück hat- die sind, meiner meinung nach, menschlich und das darf auch mal passieren.

    eine gute mutter zeichnet sich für mich nicht aus, die nur bio und vollkorn kauft, die ihrem kind eine daueranimation bietet (mo. musikschule, di. englisch, mi. schwimmen, do. flöte und fr. ballet)und immer eine wasserflasche und apfelschnitze dabei hat , die zusätzlich noch jeden tag waffeln, kuchen oder plätzchen backt .

    p.s. ich finde, dass ich eine gute mutter bin :D
    ich bin authentisch und ich entwickle mich mit den kindern weiter. das finde ich pers. sehr wichtig.
    manchen menschen bin ich manchmal zu authentisch
    das kann ich komplett so unterschreiben :-)

  7. #27
    SputnikSweethear Gast

    Standard Re: Gute Mutter - schlechte Mutter

    Zitat Zitat von linnea Beitrag anzeigen
    daraus erwächst doch echte zuwendung. :)
    Kennst du nicht diese pseudo-zuwendung? dieses "ja, ja mein Kind" das ist zwar irgendwie zuwendung, aber nicht "echt",weil nur geheuchelt
    und interesse würd ich noch dazu setzten!
    Du, echte Zuwendung legt eine mir verwandte Frau auch an den Tag. Auch Interesse. Aber ihr fehlts an Empathie. Sie maßregelt den ganzen Tag die Kinder. Es hagelt Verbote, die ich nicht mal nachvollziehen kann. Das wirkt auf mich alles andere als gut. Wie oft die Tochter ( so alt wie meine ) am Tag ausflippt muss ich wohl nicht sagen.

  8. #28
    SputnikSweethear Gast

    Standard Re: Gute Mutter - schlechte Mutter

    Zitat Zitat von Mrs._Heckles Beitrag anzeigen
    geduld. eine geduldige mutter ist eine gute mutter? das wäre ja zu schön und einfach, oder?

    ECHTE zuwendung, im gegensatz zu eingeübter zuwendung, zu einer "rollenmutter" - "oh, ich bin ja die mutter dieses kindes, also muss ich mich kümmern. hm, wie wärs mit einem gummibärchen?"

    das beinhaltet empathie, ja. und interesse. ECHTE gefühle.

    es gab doch mal dieses experiment, in dem waisenkinder nur versorgt wurde, also gewickelt, gefüttert, schlafen gelegt etc., aber nicht angesprochen, geliebt etc. wurden. die sind alle schnell gestorben. denen fehlte ZUWENDUNG. echte zuwendung.

    echte zuwendung heißt für mich auch ZEIT. konzentration der eltern auf das kind. die bedürfnisse aus dem wust der wünsche herauszuhören.

    ich verstehe, was du mit worthülse meinst, aber dann ist jedes kurze zitat voll mit worthülsen, denn alles andere bedarf längerer ausführungen und erklärungen.

    man muss sich doch auch verstehen wollen, oder?

    übrigens: echte zuwendung beinhaltet für mich auch authentizität. das kann auch ungeduld bedeuten. pech für das kind, genauso wie es pech für alle anderen mitmenschen dieser mutter bedeutet, aber doch nur eine eigenschaft von vielen ...
    Vermutlich sind wir nicht so weit auseinander.

    Authentizität ist auch so was wohinter man sich prima verstecken kann. Nicht jede Mutter die schreit ist auch authentisch. Manche sind eher hysterisch (meine war so).

    Und das Zitat ist mir einfach zu vage. Es liest sich wie die Horoskope so, dass auch die letzte Brüllmutti dem zustimmen wird. In der Tat kenne ich eine hier aus dem Kiga, die solche Sprüche gerne mal an ihre Wand postet. In der Realität sich aber diametral dazu verhält in meinen Augen...

    Natürlich kann man auch MAL ungeduldig sein. Für mich ist Geduld aber tatsächlich eine der Schlüsseleigenschaften, die für mich eine Mutter haben sollte.
    Geändert von SputnikSweethear (26.12.2011 um 17:39 Uhr)

  9. #29
    Perlenuschi... Gast

    Standard Re: Gute Mutter - schlechte Mutter

    Zitat Zitat von Ulrike_35 Beitrag anzeigen
    Hm, bin ich eine gute Mutter? Weiß ich nicht. Ich bin zumindest keine schlechte. Doch, ich glaube ich bin eien gute Mutter.
    Bist Du!! Und ich kenne Dich sogar ein wenig


  10. #30
    Mrs._Heckles Gast

    Standard Re: Gute Mutter - schlechte Mutter

    Zitat Zitat von SputnikSweethear Beitrag anzeigen
    Du, echte Zuwendung legt eine mir verwandte Frau auch an den Tag. Auch Interesse. Aber ihr fehlts an Empathie. Sie maßregelt den ganzen Tag die Kinder. Es hagelt Verbote, die ich nicht mal nachvollziehen kann. Das wirkt auf mich alles andere als gut. Wie oft die Tochter ( so alt wie meine ) am Tag ausflippt muss ich wohl nicht sagen.
    erstens: findest du denn wirklich, dass diese frau eine SCHLECHTE mutter ist? also als mutter wirklich schlecht?

    ich mein, weißt du, was ich meine? ich kenne einige, die dies oder das meiner meinung nach nicht gut machen, aber mütter, von denen ich behaupten würde, dass sie schlechte mütter seien, kenne ich nicht.

    (und übrigens: mein kind wird so gut wie nie gemaßregelt und flippt gerade auch permanent aus ... )

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •