Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: Integrativplatz ja oder nein???

  1. #21
    maesra Gast

    Standard Re: Integrativplatz ja oder nein???

    Zitat Zitat von linnea Beitrag anzeigen
    Da kriegt die Physikerin einen Herzkasper!
    16 sind weniger als 18!
    nämlich genau 2!


  2. #22
    Avatar von linnea
    linnea ist offline wissend

    User Info Menu

    Standard Re: Integrativplatz ja oder nein???

    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Okay. Einmal die Woche ein extra Termin mit der Logopädin? Wenn sie selber meint, dass das nichts bringt, na dann würde ich auch nicht wechseln *denk*
    Und von 18 auf 16 Kinder find ich jetzt auch nicht wirklich weniger. Bei uns ist's von 20/21 auf 15. Das merkt man schon.
    Achso, bei uns ist das auch so, dass die kommen. Es ist dann kein EXTRA termin, es entlastet die Eltern, weil die Therapie dann eben vormittags stattfindet.
    Ich bin da sehr froh drum, nicht auch noch Nachmittags sowas erledigen zu müssen.

  3. #23
    AnnaK Gast

    Standard Re: Integrativplatz ja oder nein???

    Zitat Zitat von linnea Beitrag anzeigen
    Da kriegt die Physikerin einen Herzkasper!
    16 sind weniger als 18!
    Und in welche Sparte falle ich, wenn ich berücksichtige, dass 9 Kinder/Erzieher anders zu wertden sind, als 8 Kinder, incl. i-Kinder/Erzieher?

    Ja, 16 sind weniger als 18.
    Da aber gleichviel Erzieher zur Verfügung stehen verbessert sich der Betreuungsschlüssel nur um 1 Kind. Dazu kommt aber, dass i-Kinder unterschiedlich fordernd sein können. Das kann man aus der Ferne nicht einschätzen. Ich kann unsere i-Kinder nicht von den anderen unterscheiden. Es gibt aber i-Kinder, die brauchen mehr Betreuung und Aufmerksamkeit. Da finde ich Skepsis angebracht, ob das eigene Kinde nicht evtl. übersehen wird.

    Und es kommt immer auf die Kinder in einer Gruppe an! Ob 18 Kinder oder 16 KANN einen enormen Unterschied machen. Bei uns sind es 6 Kinder Unterschied und den merkt man überall. Im Flur, beim Mittagessen, im Stuhlkreis, beim Bobby Car teilen ... Ich würde nicht automatisch erwarten, dass zwei Kinder weniger einen Unterschied machen. Rein menschlich.
    Rechnerisch behältst Du natürlich IMMER recht.

  4. #24
    AnnaK Gast

    Standard Re: Integrativplatz ja oder nein???

    Zitat Zitat von linnea Beitrag anzeigen
    Achso, bei uns ist das auch so, dass die kommen. Es ist dann kein EXTRA termin, es entlastet die Eltern, weil die Therapie dann eben vormittags stattfindet.
    Ich bin da sehr froh drum, nicht auch noch Nachmittags sowas erledigen zu müssen.
    Und ich find's so doof! Da haben wir diese Vollzeit Logopädin. Die ist aber nur für die i-Kinder da. Was gut ist, im Krankheitsfall und überhaupt. Es sind immer zwei Augen mehr und nett ist sie noch dazu! Aber ich muss mit meinem nicht i-Kind extra Termine machen Dooof. *find*
    Aber für den einen Termin/Woche würde ich den kiGa nicht wechseln wollen.

  5. #25
    Ulrike_35 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Integrativplatz ja oder nein???

    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Und ich find's so doof! Da haben wir diese Vollzeit Logopädin. Die ist aber nur für die i-Kinder da. Was gut ist, im Krankheitsfall und überhaupt. Es sind immer zwei Augen mehr und nett ist sie noch dazu! Aber ich muss mit meinem nicht i-Kind extra Termine machen Dooof. *find*
    Aber für den einen Termin/Woche würde ich den kiGa nicht wechseln wollen.


    wir haben im kiga auch eine logopädin und die behandelt vormittags alle kinder, die sprachprobleme haben, worunter auch der henri fallen wird.

    ich finds total praktisch, so muss ich mit henri nicht zu den terminen nachmittags gehen. im moment kommt die logopädin 3 mal die woche und behandelt jeden vormittag 3 kinder. ich finds gut...


    09/96 10/07 06/09


    Mein Bino ist Britt ( der beste Bino der Welt):liebe:

  6. #26
    Avatar von linnea
    linnea ist offline wissend

    User Info Menu

    Standard Re: Integrativplatz ja oder nein???

    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Und ich find's so doof! Da haben wir diese Vollzeit Logopädin. Die ist aber nur für die i-Kinder da. Was gut ist, im Krankheitsfall und überhaupt. Es sind immer zwei Augen mehr und nett ist sie noch dazu! Aber ich muss mit meinem nicht i-Kind extra Termine machen Dooof. *find*
    Aber für den einen Termin/Woche würde ich den kiGa nicht wechseln wollen.
    Bei uns ist die vorrangig für die I-Kinder, aber wenn platz ist, können andere dazu. Vollzeit für 5 I-Kinder? die haben hier max. 2 mal die Woche therapie! und nicht mal alle bekommen logo.
    Für die I-kinder ist aber eine zusatz-Erzieherin angestellt, mit spezieller ausbildung. Deswegen sagt die gruppengröße auch nur bedingt was aus, es ist bei uns dann eben auch eine erzieherin mehr (3 auf 16 Kinder.)

  7. #27
    Avatar von linnea
    linnea ist offline wissend

    User Info Menu

    Standard Re: Integrativplatz ja oder nein???

    Dann fällst in die Sparte, die nicht bemerkt haben, dass über den Schlüssel keinerlei aussage gemacht wurde, es ging nur darum, wieviele Kinder da sind.
    Die anderen dinge, die du anführst sind ganz individuell, es könnte sogar sein, dass in der Gruppe _neu_ weniger anstrengende Kinder sind, und es insgesamt eine deutliche Verbesserung in der Betreuung ist. das ist aber alles spekulativ und würde ich daher auch nicht berücksichtigen.
    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Und in welche Sparte falle ich, wenn ich berücksichtige, dass 9 Kinder/Erzieher anders zu wertden sind, als 8 Kinder, incl. i-Kinder/Erzieher?

    Ja, 16 sind weniger als 18.
    Da aber gleichviel Erzieher zur Verfügung stehen verbessert sich der Betreuungsschlüssel nur um 1 Kind. Dazu kommt aber, dass i-Kinder unterschiedlich fordernd sein können. Das kann man aus der Ferne nicht einschätzen. Ich kann unsere i-Kinder nicht von den anderen unterscheiden. Es gibt aber i-Kinder, die brauchen mehr Betreuung und Aufmerksamkeit. Da finde ich Skepsis angebracht, ob das eigene Kinde nicht evtl. übersehen wird.

    Und es kommt immer auf die Kinder in einer Gruppe an! Ob 18 Kinder oder 16 KANN einen enormen Unterschied machen. Bei uns sind es 6 Kinder Unterschied und den merkt man überall. Im Flur, beim Mittagessen, im Stuhlkreis, beim Bobby Car teilen ... Ich würde nicht automatisch erwarten, dass zwei Kinder weniger einen Unterschied machen. Rein menschlich.
    Rechnerisch behältst Du natürlich IMMER recht.

  8. #28
    Frau_Majana ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Integrativplatz ja oder nein???

    Nee, mach das nicht.

  9. #29
    AnnaK Gast

    Standard Re: Integrativplatz ja oder nein???

    Zitat Zitat von linnea Beitrag anzeigen
    Dann fällst in die Sparte, die nicht bemerkt haben, dass über den Schlüssel keinerlei aussage gemacht wurde, es ging nur darum, wieviele Kinder da sind.
    Die anderen dinge, die du anführst sind ganz individuell, es könnte sogar sein, dass in der Gruppe _neu_ weniger anstrengende Kinder sind, und es insgesamt eine deutliche Verbesserung in der Betreuung ist. das ist aber alles spekulativ und würde ich daher auch nicht berücksichtigen.
    Wieso? Sie hat doch gesagt, bei ihr arbeiten zwei Kräfte und im anderen Kiga auch? Wenn ich weiß wieviele Kinder und wieviele Erzieher, dann kann ich mir den Schlüssel doh ausrechnen. Nein?

    Ich bin da nicht so mathematisch. Ja, zwei weniger sind zwei weniger. Aber ob und wie die ins Gewicht fallen kann man eben nicht einschätzen. ICH tendiere da zu "eher nicht". Bei uns liegt der Unterschied eben bei fünf Kindern. Das ist ein Unterschied in einer Größenordnung, den ich wahrnehme.
    Und bitte, weil ich kann's nicht: 20 auf 15 und 18 auf 16 ... verhält sich prozentual wie zueinander?
    Denkst Du als Physikerin nicht so? Fünf Kinder machen mehr Krach als zwei Kinder? Im Durchschnitt! Nicht im Einzelfall.

    Und ich glaube, unsere Lgopädin arbeitet nur für ca. 30 Stunden und nein, sie logopädiert natürlich nicht die ganze Zeit. Eben nur die i-Kinder. Sie ist auch nicht zuständig für die Sprachförderung der Kinder, die beim Delfin4 Test "durchgefallen" sind. Aber sie ist eben anwesend und hat für die i-Kinder sicher immer ein Ohr, übt und nutzt Beispiele, die im KiGa Alltag wiederkehren. Das finde ich toll, weil es eben mehr ist, als 1h/Woche und das war's dann.

  10. #30
    Avatar von linnea
    linnea ist offline wissend

    User Info Menu

    Standard Re: Integrativplatz ja oder nein???

    Im Kern geht es mir um "ich finde 16 nicht weniger als 18" - dazu kommt, dass ich nichts davon lese, wie der Schlüssel zur Zeit ist?! Da steht nur, wie es im Partnerkiga ist.
    UNd nur weil es von 20 auf 15 mehr auffällt, sind doch 16 immer noch weniger, als 18!
    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Wieso? Sie hat doch gesagt, bei ihr arbeiten zwei Kräfte und im anderen Kiga auch? Wenn ich weiß wieviele Kinder und wieviele Erzieher, dann kann ich mir den Schlüssel doh ausrechnen. Nein?

    Ich bin da nicht so mathematisch. Ja, zwei weniger sind zwei weniger. Aber ob und wie die ins Gewicht fallen kann man eben nicht einschätzen. ICH tendiere da zu "eher nicht". Bei uns liegt der Unterschied eben bei fünf Kindern. Das ist ein Unterschied in einer Größenordnung, den ich wahrnehme.
    Und bitte, weil ich kann's nicht: 20 auf 15 und 18 auf 16 ... verhält sich prozentual wie zueinander?
    Denkst Du als Physikerin nicht so? Fünf Kinder machen mehr Krach als zwei Kinder? Im Durchschnitt! Nicht im Einzelfall.

    Und ich glaube, unsere Lgopädin arbeitet nur für ca. 30 Stunden und nein, sie logopädiert natürlich nicht die ganze Zeit. Eben nur die i-Kinder. Sie ist auch nicht zuständig für die Sprachförderung der Kinder, die beim Delfin4 Test "durchgefallen" sind. Aber sie ist eben anwesend und hat für die i-Kinder sicher immer ein Ohr, übt und nutzt Beispiele, die im KiGa Alltag wiederkehren. Das finde ich toll, weil es eben mehr ist, als 1h/Woche und das war's dann.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •