Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Spirale?

  1. #1
    Loia2 Gast

    Standard Spirale?

    Ich war heute beim FA wegen Nachuntersuchung. Ist alles paletti, von dem Riss in der Schamlippe ist nichts mehr zu sehen(!) Juhu!
    Jetzt ging es um Verhütung, vorallem, da ich letzte Woche ja schon wieder meine Mens hatte und er im Ultraschall mir schon den sprungbereiten nächsten Follikel gezeigt hat....(Wahnsinn, oder?)
    Er hat die Spirale vorgeschlagen. Was sagt ihr dazu? Hat da jemand schon Erfahrungen? Ich erinner nur noch aus Bravo Leser Zeiten, dass es da hieß "nicht für junge Frauen". Warum? Weiß das jemand?
    Wäre über Tips sehr dankbar, denn Nike soll ihr Geschwisterchen bitte erst in zwei bis drei Jahren bekommen....

  2. #2
    axiostar Gast

    Standard Re: Spirale?

    Guten Morgen,

    ich selbst hatte eine Kupfer-Spirale. Ich wollte einfach keine Hormone mehr (nach jahrelanger Pilleneinnahme).

    Das Einlegen war komplett schmerzlos (ist bei vielen Frauen aber anders...). Bei uns war aber das Problem (nicht lachen, bitte) mein Mann wurde von dem stacheligen Rückholfaden (Draht) wund und musste zum Urologen... Mein FA sagte aber, dass das so was von selten sei, und die große Mehrheit der Männer spüren nichts von dem Faden, da er ja eh gekürzt wird und nicht wirklich weit aus dem MuMu raussteht...

    Bzgl. Deiner Bravo-Frage. Wichtig ist einfach, dass Frauen die noch nicht geboren haben sich keine Spirale setzen lassen. Zum einen tut denen das Setzen sehr weh (weil die Cervix gespreizt wird und sie ja noch nie geboren haben, wurde diese noch nie vorher gedehnt...) und zum anderen ist durch den Rückholfaden der Weg für aufsteigende Infektionen offen... Und nicht selten gibt es durch die Spirale Infekte in der Gebärmutterhöhle oder gar in den Eileitern. (Horrorszenario: verklebte Eileiter etc)

    (Ich selbst habe jahrelang die Actinomycosen bei IUP-Trägerinnen am Mikroskop gesehen, und die sind leider häufig)

    Viele Frauen finden bei der Mirena, das ist die beliebte Hormonspirale, das Ausbleiben der Regel aus besonderen Pluspunkt. Denn bei IUP-Trägerinnen kann die Regelblutung um einiges schmerzhafter, weil stärker, werden als vorher...

    Was sagte Dein Arzt bzgl Spiralen?

    LG Steffi

  3. #3
    AnnaK Gast

    Standard Re: Spirale?

    Ich hatte vor der Schwangerschaft fünf Jahre lang die Mirena. Hatte keinerlei Probleme beim einsetzen und tragen und das, obwohl ich noch kein Kind geboren hatte.
    Ich hatte mich für die Hormonspirale entschieden, weil die Hormone nur da wirken, wo sie wirken sollen.
    Allerdings gibt's echte Horrorstorys über die Nebenwirkungen der Hormonspirale! Informier Dich also im Vorfeld gut. Und es ist natürlich ein teurer Spaß. Ca. 300 Euro sind für fünf Jahre eine gute Investition. Für 2-3 Jahre ist's etwas teuer.
    Ach ja, ich hatte auch fast keine Regelblutung mehr und auch überhaupt keine Regelschmerzen. Das war super! :D

  4. #4
    Avatar von Michi1984
    Michi1984 ist offline Rabenmutterclubmitglied

    User Info Menu

    Standard Re: Spirale?

    Hallo!

    Ich hab keine Erfahrungen mit der Hormonspirale, allerdings war bei uns in Österreich erst letzten Mittwoch eine Sendung über die Mirena und ihre Nebenwirkungen.
    Darüber im Internet:


    Kopfweh, Lustlosigkeit, Depressionen -
    Die unterschätzten Nebenwirkungen der hormonellen Verhütung


    In den letzten Jahren haben hormonelle Verhütungsmittel aller Art den Markt erobert. Neben der Pille gibt es Pflaster, Spritzen, Stäbchen, Vaginalringe - und die Hormonspirale „Mirena“. Wie die anderen Mittel wird auch sie als besonders sichere und sanfte Verhütungsmethode beworben. Aber ist das wirklich so?

    Alexandra Kohmaier aus St. Pölten hat mit der Hormonspirale katastrophale Erfahrungen gemacht. Die lebenslustige Frau stürzte vor wenigen Jahren in eine schwere psychische Krise. Depressionen, Antriebslosigkeit, Libidoverlust. „Durch die Hormonspirale wurde ich zum psychischen Wrack“, erzählt Kohmaier. Kaum hatte ich sie entfernt, war wieder alles wie vorher.“

    Alexandra Kohmaier ist kein Einzelfall. Im Grazer Frauengesundheitszentrum haben sich anlässlich einer Online-Umfrage mehr als 1.500 Frauen gemeldet, die über teils starke Nebenwirkungen geklagt haben. Für Sylvia Groth vom Grazer Frauengesundheitszentrum ist das wenig verwunderlich. „Auch die Fachliteratur beschreibt wesentlich stärkere Nebenwirkungen als die Werbung der Herstellerfirmen vermuten lässt.“ Immer mehr Gynäkologen halten die hormonelle Verhütung deshalb für weit weniger harmlos, als sie meist dargestellt wird.



    Würde mich an deiner Stelle also wirklich gut informieren, bevor du dich für die Hormonspirale entscheidest. Letztlich gibt es bei jeder Verhütungsmethode Vor- und Nachteile und so gut wie jede hat auch ihre Nebenwirkungen. Wahrscheinlich hast du Glück und verträgst die Spirale problemlos - ich würde es dir wünschen.

    LG, Michi
    http://b2.lilypie.com/Fuiop1.png



    Meine Binas sind SunnyTC und Kaete7 uuuuuuuuuund *trommelwirbel* Chadischa und TigerPrinzessin :liebe:

    Von mir veröffentlichte Bilder und Texte dürfen NICHT verwendet werden!

  5. #5
    Loia2 Gast

    Standard Re: Spirale?

    Nee, wenn dann würde ich die Kupferspirale nehmen, Hormone will ich nicht mehr.
    Aber das mit den aufsteigenden Infektionen klingt gruselig. Ist das denn nach der Geburt nicht immer noch ein Risiko?
    Ich finde die Vorstellung, etwas permanent im Körper zu haben nicht so prickelnd und außerdem hab ich ein kleines Problem mit der Tatsache, dass die Spirale nur die Einnistung verhindert, nicht aber die Befruchtung...
    Irgendwie gibt es immer einen Nachteil, egal was man macht.

    Das mit dem Wundwerden des Mannes (Man, der Arme Kerl!) ist aber wirklich selten, oder?

  6. #6
    axiostar Gast

    Standard Re: Spirale?

    Zitat Zitat von Loia2 Beitrag anzeigen
    Nee, wenn dann würde ich die Kupferspirale nehmen, Hormone will ich nicht mehr.
    So geht's mir auch *seufz* Mein Mann möchte aber (verständlicherweise) nicht mehr, dass ich eine Spirale nehme...


    Zitat Zitat von Loia2 Beitrag anzeigen
    Aber das mit den aufsteigenden Infektionen klingt gruselig. Ist das denn nach der Geburt nicht immer noch ein Risiko?
    Risiko bleibt bestehen. Leider.

    Zitat Zitat von Loia2 Beitrag anzeigen
    Ich finde die Vorstellung, etwas permanent im Körper zu haben nicht so prickelnd und außerdem hab ich ein kleines Problem mit der Tatsache, dass die Spirale nur die Einnistung verhindert, nicht aber die Befruchtung...
    Mhm, versteh ich. Habe dazu ähnliche Gedanken... Jedoch wirkt das Kupfer spermizid und ich habe mir immer eingeredet, dass die Jungs alle tot sind und keine befruchten ankommen...

    Zitat Zitat von Loia2 Beitrag anzeigen
    Irgendwie gibt es immer einen Nachteil, egal was man macht.
    Ja, leider.


    Zitat Zitat von Loia2 Beitrag anzeigen
    Das mit dem Wundwerden des Mannes (Man, der Arme Kerl!) ist aber wirklich selten, oder?
    Ich kenne es sonst von keinem. Wobei wohl auch niemand darüber gerne redet... :D

  7. #7
    Loia2 Gast

    Standard Re: Spirale?

    Danke Steffi!
    Wirklich vielen vielen Dank für Deine "1. Hand Info".
    Ich glaub, ich probier die Kupferspirale dann jetzt aus, das scheint für mich die einzig halbwegs vernünftige Lösung zu sein.
    Ganz liebe Grüße-
    Anna

  8. #8
    axiostar Gast

    Standard Re: Spirale?

    Was wünscht man dabei? Hm? Viel Spaß? Viel Erfolg? Alles Gute?

    *lach*

    Ich denke, ich werde nun Jochen zu Liebe kein IUP mehr nehmen sondern den NuvaRing... Aber der sch* Wochenfluß ist ja noch da und der FÄ Termin demnach in weiter Ferne...

  9. #9
    luna1978w Gast

    Standard Re: Spirale?

    Hallo,

    ich bin auch grad am überlegen ob ich mir die kupferspirale einsetzen lassen soll. hab nämlich auch eine aversion gegen hormone entwickelt auch wenn sie noch so gering dosiert sind. ich vertrau der sache nicht mehr.
    der nuva-ring zB soll ja total wenig hormone haben, da er lokal wirkt, aber bei diesem hatte ich alle möglichen nebenwirkunen bekommen: heißhungerattacken, gewichtszunahme, libidoverlust, depressive verstimmung...

    also, selbst wenn die hormonspirale noch so gering dosiert sein soll, hab ich angst vor ähnlichen nebenwirkungen. und zum "ausprobieren" ist es mir dann doch zu teuer.

    da ich nie besonders starke regelschmerzen hatte werde ich wohl die kupferspirale wählen. scheint mir die vernünftigste lösung, da es anders ohnehin nicht wirklich alternativen gibt. kondome, diaphragma etc. sind auf dauer mühsam...

  10. #10
    Meimi.B. Gast

    Standard Re: Spirale?

    zum thema "wundwerden".

    das habe ich mit meiner fä auch besprochen... was wenn... und sie meinte kein problem. das ende vom faden könnte noch weiter eingekürzt werden, dass es nicht mehr rausschaut.

    dann kann man halt nach der mens nicht mehr selbst kontrollieren ob alles noch sitzt, aber dafür gibt es ja nen halbjährlichen ultraschall.
    und entfernen kann man sie trotzdem... der arzt muss dann halt nur mit ultraschall nach dem fädchen fischen gehen.

    ich habe auch die kupferspirale... seit gut einer woche und bisher keine probleme.
    ps: und mein freund hat auch keine probleme :D

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •