Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

  1. #1
    chadischa Gast

    Unglücklich Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

    waren gerade beim Notarzt, weil Floris Husten schlimmer geworden ist und siehe da, er hat ne Bronchitis und ne leichte Mittelohrentzündung.
    Nun muss er Antibiotikum, Hustensaft, Nasentropfen einnehmen und 4x am Tag mit Kochsalzlösung inhalieren.

    Ich bin ziemlich fertig und hab totale Angst, dass das noch schlimmer wird.
    Er röchelt ziemlich. Dabei hatte er bis gestern abend nix auffälliges :(

    Kennt sich jemand mit sowas aus und kann mir sagen, wie lange sowas dauert und ob ich mir wirklich Sorgen machen muss???

    Menno, wollt mir doch ne Auszeit nehmen, aber ich brauch euch :(
    Geändert von chadischa (18.02.2008 um 01:44 Uhr)

  2. #2
    chadischa Gast

    Standard Re: Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

    und seit ich den Beipackzettel vom Antibiotikum gelesen hab, ist mir noch komischer - denn da steht, dass das Zeug wegen seiner Leberschädigenden Wirkung bei Säuglingen und Kindern nur nach vorheriger Nutzen-/Risikoabwägung gegeben werden sollte :(

    oh Mann - jetzt mach ich mir erstrecht Sorgen

  3. #3
    TigerPrinzessin Gast

    Standard Re: Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

    Chaaaaadi, husch, husch, ins Körbchen, musst morgen fit sein für die KiÄ!!!

    Ich drück die Daumen... und pass schön auf Flori auf, heute Nacht!!!!

  4. #4
    phml79 Gast

    Standard Re: Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

    Lass dich mal drücken, dass wird schon wieder. Bei Kindern geht es in der Regel so schnell, wie es gekommen ist, mache dir nicht zu viele Sorgen.

    Lass dich von der Backungsbeilage nicht verrückt machen - bei denen bekommt man es immer mit der Angst zu tun. Die müssen alles reinschreiben, was jemals aufgetreten ist. Das hört sich dann alles ganz schön fies an. Aber wenn es nicht anders geht muss er es halt leider nehmen.

    lg
    Melanie

  5. #5
    Avatar von Britt
    Britt ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

    Hallo Chadi,

    wie geht es Flori denn heute morgen? Wie war Eure Nacht?

    Es ist immer schlimm, wenn so ein kleiner Wurm krank ist, aber leider kommt es immer mal vor. Ich kenne das zur Genüge, mein Sohn war immer sehr anfällig als Baby und Kleinkind. Inzwischen ist er aber so gut wie gar nicht mehr krank (eigentlich seit er in der Schule ist nicht mehr).

    Er hatte auch in der Hauptsache Bronchitiden, später formulierte der Arzt es anders ("chronische spastische Bronchitis") und wir mussten vom 16. Monat bis zum 5. Geburtstag dreimal am Tag inhalieren (prophylaktisch mit Kochsalz, im Infekt auch mit bronchienerweiternden Medikamenten). Wie viele Antibiotika er bekommen hat kann ich gar nicht mehr zählen.

    Meine Tochter hatte dafür STÄNDIG Ohrenschmerzen (auch heute noch immer, wenn sie erkältet ist), die trotz zwei OP`s nicht wirklich verschwunden sind. Sie hat sehr enge Gehörgänge und oft Mittelohrentzündungen (am schlimmsten sind die Schmerzen!), auch sie hat schon oft deshalb Antibiotika einnehmen müssen.

    Eigentlich sollte es Flori bereits heute Mittag (so nach dreimaliger Einnahme) deutlich besser gehen! Die Antibiotika schlagen in der Regel sehr schnell an, wenn dem nicht so ist, sollte man noch mal überprüfen, ob es das richtige Präparat für`s Kind ist, manchmal muss gewechselt werden.

    Hat der Notarzt Dir denn geraten, heute nochmal zum Kinderarzt zu gehen? Das hab ich eigentlich immer gemacht, wenn meine am WE krank geworden sind und wir beim Notdienst waren.

    Die Bronchitis kann trotz Medis noch ein Weilchen anhalten, aber Flori dürfte eigentlich keine Ohrenschmerzen mehr haben, wenn das Antibiotikum richtig anschlägt.

    Ich hoffe, ich konnte Dich ein wenig beruhigen...bei uns bahnt sich auch ne Erkältung an. Die Nacht war schon mal wieder nicht so toll und sehr kurz!

    Also, Kopf hoch und gute Besserung für den kleinen Mann!
    Ein Kind braucht deine Liebe am meisten, wenn es sie am wenigsten verdient.
    (Erma Bombeck)

  6. #6
    aminja Gast

    Standard Re: Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

    Liebe Chadi,

    geht es Flori schon etwas besser?!? Mach dir, wie hier schon gesagt, nicht so eine Platte wegen der Beipackzettel!!! Es ist alles halb so schlimm! Und Flori packt das auch mit links. Und wirst sehen mir nichts dir nichts ist alles wieder gut. Ging uns mit David auch so! Er hatte ganz hohes Fieber und furchtbaren Schnupfen... Nachdem inhalieren, was er irgendwann richtig toll fand, und den Medis war alles irgendwie ziemlich schnell wieder ok!

    Also Kopf hoch! Und drück den Flori mal ganz lieb von uns

  7. #7
    axiostar Gast

    Standard Re: Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

    Zitat Zitat von chadischa Beitrag anzeigen
    ...
    Menno, wollt mir doch ne Auszeit nehmen, aber ich brauch euch :(
    Schön, Dich zu lesen

    Wie gehts Euch heute früh? Hoffentlich schlummert Ihr noch seelig!

    Ich drücke für Euch ganz fest die Daumen, dass das Antibiotikum gut wirkt!

    Ganz liebe Grüße von uns

  8. #8
    chadischa Gast

    Standard Re: Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

    danke, ihr Lieben

    naja, die Nacht war schon schrecklich, aber eher für mich als für Flori, denn ich war praktisch nur bissl im Halbschlaf und bei jedem Röchler wach. Er atmet zwischendurch sehr schwer und dann wieder total leise und leicht.
    Die Otriven hab ich nur 1x gegeben und die haben überhauptnix gebracht. Jetzt träufel ich ihm wieder MuMi in die Nase und da hat er sie innerhalb von n paar Sekunden frei und das hält auch ne Weile an.
    Er hat lange geschlafen - 1x5h und dann alle 2h zum trinken.
    Er ist auch ganz tapfer und weint kaum - außer, wenn er die Antibiotika nehmen soll, da würgt er und spuckt alles wieder aus. Inhalieren mag er auch nicht. Das macht ihm wohl Angst. Aber da warte ich jetzt immer bis er schläft, das geht ja auch.
    Ich weiß gar nicht, ob er Ohrenschmerzen hat. Denn er weint kaum und fasst sich auch nicht ans Ohr. Er ist die meiste Zeit schläfrig. Fieber hat er auch keins aber ist sehr warm.

    Hab auch grad die KiÄ angerufen und sie will ihn sich auch nochmal anschauen (Notärztin meinte, braucht erst zur Kontrolle, wenn die Medizin alle ist). Das ist mir ganz lieb, denn ich hab 1000 Fragen und gestern war dafür keine Zeit :(

    So, nu mach ich mich mal auf den Weg, denn die Inhalation ist fertig.

    Bis nachher mal.

  9. #9
    schnuffelmom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

    Huhu Chadi,

    wie geht´s Deinem kleinen Mann und Dir???

    Ich kann Dich gut verstehen. Meine Kids sind auch total anfällig! Wegen der Packungsbeilage würde ich mich nicht verrückt machen, ich denke mal, die Ärzte wissen schon, was sie da verschreiben!!!

    Ganz ehrlich, ich lese die Beipackzettel schon gar nicht mehr. Dann würde ich meinen Kindern und mir gar nichts mehr geben! Allerdings habe ich da auch absolutes Vertrauen in unsere Kinderärztin!!!!

    Das Inhalieren musst Du konsequent durchziehen, das hilft Flori beim Abhusten total gut! Wir haben hier auch einen Pariboy stehen und sobald die Kinder anfangen zu husten, wird inhaliert!
    http://foto.arcor-online.net/palb/al...3562386465.jpg

    Schnuffel mit Muckel (12/01), Püppi (08/04) und dem Tiger (10/07)

    Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel... aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont!

    Meine Bino: Britt

  10. #10
    huhn2503 Gast

    Standard Re: Bronchitis und leichte Mittelohrentzündung - menno :(

    Liebe Chadi!
    Erstmal vorab:
    Mach Dir bitte keine Sorgen!

    Mein Großer hatte als Baby jeden Monat eine Bronchitis mit Mittelohrentzündung, irgendwann wird man da Profi.
    Schau das Flori gut inhaliert. Hast Du nen PariBoy bekommen?
    Wie lange es dauert kann ich Dir nicht sagen, ist immer abhängig vom Kind, Medikamente usw.

    Ich wünsche Flori gute Besserung!!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •