Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Mittagsbrei und stillen?

  1. #1
    Avatar von kathily1980
    kathily1980 ist offline Legende

    User Info Menu

    Frage Mittagsbrei und stillen?

    Hallo!

    Hanna bekommt jetzt seit gut 3 Wochen Mittags Beikost. Im Moment noch Gläschen. Da schafft sie etwa ein 1/2 Gläschen. Im Moment stille ich danach noch, da trinkt sie oft auch noch relativ viel.

    Nun meine Frage, wie macht ihr das? Stillt ihr danach noch? Weil es soll doch die Stillmahlzeit ersetzt werden? Nicht das sie sich so sehr daran gewöhnt, das es danach noch die Brust gibt. Tee will sie aber nicht bzw. hab ich ihr bis jetzt nur Fenchel Anis Kümmel Tee angeboten. Was kann man noch für Tee nehmen? Man kann doch auch Wasser geben, oder? Wenn ja was für Wasser?

    Danke schon mal für eure Antworten!

    Lg
    Kathily u Hanna

  2. #2
    Avatar von Verena_N.
    Verena_N. ist offline Räuberhauptfrau

    User Info Menu

    Standard Re: Mittagsbrei und stillen?

    Ich werd auf jeden Fall so lange mittags weiter stillen, bis Johanna nurnoch kurz an der Brust trinkt. Dann gehe ich einfach mal davon aus, daß sie nur Durst löscht und steige auf Wasser um.

    Ich nehme einfach Leitungswasser, da das streng kontrolliert wird. Abkochen ist dabei auch nicht nötig...
    http://www.ennorath.de/sig.jpg



    Bilder und Texte gehören MIR. Keine Verwendung ohne mein ausdrückliches Einverständnis!

  3. #3
    MamaFlo Gast

    Standard Re: Mittagsbrei und stillen?

    Anfangs ist es normal, wenn sie noch nicht unbedingt was trinken wollen... Kannst ja versuchen, ob sie mit abgekochtem Wasser glücklicher ist...

    Und wenn du nach dem Brei noch stillen musst, dann versuch doch, zukünftig die anschließende Stillmahlzeit um ne Stunde herauszuzögern... Hanna soll doch lernen, dass die Stillmahlzeit und der Brei zwei verschiedene Sachen sind, die nichts miteinander zu tun haben... :D

  4. #4
    Rachel78 Gast

    Standard Re: Mittagsbrei und stillen?

    also ich mach das so: ich gebe hannah brei und stille sie erst dann, wenn sie sich danach wieder meldet, d.h. manchmal ne stunde später, manchmal aber auch zwei. habe gehört, dass das so sinnvoll ist, denn sonst denken die kleinen irgendwann: wieso soll ich mehr von diesem doofen brei essen, wenn ich doch eh noch MuMi trinken darf, so viel ich will.
    tee sollen die kleinen im ersten lebensjahr gar nicht bekommen. wenn überhaupt etwas anderes als MuMi, dann wasser. und sie müssen erst zusätzlich trinken, wenn mehrere mahlzeiten komplett ersetzt sind, sonst reicht das stillen für den flüssigkeitsbedarf aus.
    also, probier doch mal, mit dem stillen nachdem brei zu warten, bis sie sich wieder meldet. wenn sie dann mehr brei ist, ist die komplette mahlzeit ersetzt.

  5. #5
    tamilein Gast

    Standard Re: Mittagsbrei und stillen?

    Ich habe von Anfang an nach dem Mittagsglas nicht sofort gestillt, sondern erst, wenn sie sich wieder gemeldet hat. Sie hat allerdings auch von Anfang an Wasser aus der Tasse getrunken.

  6. #6
    tristan712 ist offline ermäßigt

    User Info Menu

    Standard Re: Mittagsbrei und stillen?

    meiner prustet nur rein...aber der checkt das schon noch, spätestens, wenn er sein erstes bier trinken darf :-)

    LG
    meine treulosette
    Rachel78

    und meine
    großartiger-geht´s-nimmer-ette
    AnnaK

  7. #7
    Avatar von Britt
    Britt ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mittagsbrei und stillen?

    :-) Charlotte rafft das mit dem Trinken auch nicht. Und sie mag weder Wasser noch Tee. Momentan isst sie noch so wenig Gemüse mittags, dass ich sie ziemlich schnell danach noch mal stille. Aber das "findet" sich alles mit der Zeit von allein.
    Ein Kind braucht deine Liebe am meisten, wenn es sie am wenigsten verdient.
    (Erma Bombeck)

  8. #8
    Avatar von Louluna
    Louluna ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Mittagsbrei und stillen?

    Hallo,

    ich habe Hannah heute erstmals nach dem Gläschen nicht mehr gestillt. Sie hat 160g Pastinake-Kartoffel-Brei mit Sojaöl gegessen, das reicht an Kalorien. Wasser trinkt sie wenig, aber wir üben fleissig. Gestillt wurde sie dann 3 1/2 Stunden später, solange hat sie es gut ausgehalten Vorher habe ich ihr immer die Brust direkt danach gegeben und sie trank immer weniger.
    LG Lou mit

    einer Großen (11/07) und einem Großen (02/09),einem Mittleren (10/10), einem Kleinen (04/12) und meine Sternchen (05/14, 15, 03/16, 17, 17)

  9. #9
    Tyva Gast

    Standard Re: Mittagsbrei und stillen?

    meiner liebt seine trinklernflasche von avent. da trinkt er liebend gern wasser. auch ganz alleine. :)

  10. #10
    Meimi.B. Gast

    Standard Re: Mittagsbrei und stillen?

    Zitat Zitat von Tyva Beitrag anzeigen
    meiner liebt seine trinklernflasche von avent. da trinkt er liebend gern wasser. auch ganz alleine. :)
    habe seit freitag aus einer aventflasche auch eine trinkflasche gemacht (einen aufsatz gekauft) und siehe da. gestern hat er 20ml und heute 40ml wasser getrunken. nun habe ich meinen flaschenverweigerer doch noch überzeugen können. und er hat sich nicht mal eine sekunde lang geweigert! er hat hakt nur ein paar tage gebvraucht bis er kapiert hat, wie die plastetitte funktioniert.

    achso, titus mag wasser, am liebsten warm, und es schüttelt ihn bei tee (bio-früchte-tee).

    gestern und heute haben wir die mittagsmahlzeit ganz ohne stillen hingekriegt. er hatte erst 4 stunden später wieder hunger/durst. :)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •