Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

  1. #1
    Ulrike_35 ist offline Legende

    User Info Menu

    Unglücklich Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

    Bitteee....dann wüßte ich wenigstens,was mit Paul los ist. ER weint ständig. Wir können ihn NIE ablegen, er fängt sofort an zu weinen. Ja jammert ununterbrochen, wenn er nicht weint.

    Ich trage ihn im Moment wieder. Asntregend. Könnte es ein Schub sein? Zähne hat er noch nicht, ist auch nichts zu sehen.


    09/96 10/07 06/09


    Mein Bino ist Britt ( der beste Bino der Welt):liebe:

  2. #2
    Meimi.B. Gast

    Standard Re: Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

    du bist lustig. um den 6, monat herum gibt es DEN schub überhaupt. selbst wer nicht an den oje-ich-wachse-kram glaubt hat von kinderbetreuern oder ärztin schon was vom "entwicklungsschub" erzählt bekommen.

    meine kluge bino hatte es ja schonmal erwähnt. um das halbe jahr rum wird es schwer. nach der schweren zeit können die dann mindestens eine tolle große neue sache (sitzen, robben, krabbeln, stehen, klatschen, zusammenstecken...)

    titus ist heute wie ausgewechselt! ich hoffe das bleibt so. *stoßgebete gegen den himmel send*
    aber bei ihm ist viel passiert. er fing mitwoch/donnerstag an zu robben, freitags hat er wie blöde den vierfußstand gemacht, abends saß er dann, samstag war sitzen sitzen sitzen angesagt und heute robbt er durch die bude immer seinem spielzeug (ein grabschversuchen ausweichender spielwiürfel) hinterher und wenn er ihn hat dann wird im sitzen begutachtet.
    :)

    aber wenn er ins bett soll..... oje oje oje... wie können wir ihn von seinen neuen fähigkeiten abhalten wollen. mannomannomann

  3. #3
    Avatar von Schnurzi
    Schnurzi ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

    Ja das hab ich mich auch gefragt Stella ist seid ein paar Tagen auch so anhänglich Nachts ist auch belastend will kaum noch in ihr Bett vorletzte Nacht wollte sie 3.00Uhr aufstehen und spielen war bis 5.00Uhr mit ihr wach dann hab ich mir "Oje ich wachse"hergenommen und was soll ich sagen wir sind mitten drin geht bis ca.37.Woche hoffe nicht das sie sich an die Zeitangabe im Buch hält ist schon nervig weil sie auch nicht so gern bei ihrem Papa bleibt wenn ich mal was zu tun hab!Naja müssen wir halt durch Wünsch Dir viel Kraft!!
    Viele Grüße aus Berlin von Stella und Karina

  4. #4
    Meimi.B. Gast

    Standard Re: Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

    Zitat Zitat von Schnurzi Beitrag anzeigen
    geht bis ca.37.Woche
    hach, das wäre ja schön! morgen beginnt titus 35. woche. dann muss ich ja nur noch 2 wochen durchhalten. *grins*

    aber ehrlich... das "oje ich wachse"-buch ist für mich ein schmunzler. es ist schon zu wissen, dass es phasen gibt. es ist schön zu wissen, wie ungefähr die welt aus kinderaugen aussieht. aber das mit den schüben und den fähigkeiten... naja, mein kind kann bestimmt nicht "be" sagen, wenn es bernd aus der sesamstraße sieht, weil ich rabenmutter ihn so selten vor den fernseher setze.

    ulli, gegen portoerstattung schicke ich dir das buch gerne leihweise zu. :D aber brauchen tut mans wirklich nicht.

  5. #5
    MamaFlo Gast

    Standard Re: Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

    Das erklärt dann ja einiges... Krümel macht derzeit wieder vermehrt Etappenfuttern, und meckert den lieben langen Tag rum... Einschlafen ist auch blöd, selbst wenn die Äuglein schon fast von alleine zufallen...

    Naja... Hoffentlich isses bald vorbei... :D

  6. #6
    Ole-Ejnar Gast

    Standard Re: Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

    Ach so ist das, die Eumel schieben wieder?? Ich schau jeden Tag nach Zähnen:)
    Übers Einschlafen kann ich mich nicht beschweren (vom durchschlafen reden wir nu mal nicht).... Aber es ist definitiv zu bemerken, dass Ole seine Füße superlecker findet, verrückte Verrenkungen in Richtung Bauchlage macht, sich gerne im Bette im Kreise dreht und die Bauch-auf-Rücken-Rolle inzwischen in Perfektion beherrscht (so schnell kann man gar nicht gucken, legt man Monsieur auf den Bauch, ist er Schwups wieder auf dem Rücken und grinst schelmisch...):D
    Aber meckern wie ein Großer

  7. #7
    Avatar von Britt
    Britt ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

    Wer zum Teufel ist Bernd aus der Sesamstrasse?? Ich hab mein drittes Kind und gefühlte 10000 Folgen Sesamstrasse hinter mir und kenn den nicht...

    Ach, oder meintest Du Bert?? Den von Ernie??
    Ein Kind braucht deine Liebe am meisten, wenn es sie am wenigsten verdient.
    (Erma Bombeck)

  8. #8
    Mel0779 Gast

    Standard Re: Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

    hab hier auch so ne Kanditatin
    Super gelaunt und am spielen, 1 Sekunde später wird losgeblärrt und man kann sie nicht beruhigen.
    Hm hab schon Osanit gegeben, da scheinbar endlich auch die Zähne kommen. Es schimmert ne weiße Spitze! :)
    Dazu extremer hunger und alle 2 Stunden muß was rein ins Kind Allerdings das schon seit 3 oder 4 Wochen...bald explodiert sie!!! ;-)

    Dafür hat sie in den letzten 2-3 Wochen auch so viel dazu gelernt: sie blabbert nun dadada und eidada, kann den 4-Füßlerstand, robbt und macht alles nach, wie z.B. klatschen!
    Daher "verzeihe" ich ihr ihre Knatschigkeit ;-)

    Euch allen viel Kraft beim Schub-Durchhalten...

    LG Mel

  9. #9
    yabuss ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

    Aaach ja, Jona kann sich ja dann gleich einreihen. Beruhigend, daß es auch anderen so geht! Er schreit tagsüber los, sobald ich das Zimmer verlasse, und möchte am liebsten den ganzen Tag Körperkontakt haben. Ist sogar in seinem geliebten Kinderwagen am Meckern, wenn wir unterwegs sind, da er mich nicht sieht. Und gestern war sein Papa ganz geknickt, denn auch er durfte ihn nicht beruhigen. Inzwischen schläft er nachts etwas besser ein, wacht dafür das erste Mal nach 3 Stunden auf und hält sich dann durch Augenreiben und andere hektische Bewegungen wach. Wir hängen dann immer abwechslend über seinem Bett, denn er schläft nur Wange an Wange ein...oder bei uns auf den Bauch, um dann 5 Minuten, nachdem wir sein Zimmer verlassen haben wieder zu rufen. Seit einigen Tagen haben wir aufgegeben und holen ihn gegen 1-2 Uhr zu uns ins Bett, wenn er alle halbe Stunde wach wird. Dann aber schlummert er glückselig dein und rührt sich bis morgens nicht mehr...anstrengend (aber süß!!!). Und jeden Abend hoffen wir, daß er wieder allein durchschläft. Vielleicht ja heute?
    Drück Euch allen die Daumen.
    LG Yiling

    Liebe Grüße von Yiling mit Jona *25.10.07
    *fange nie an, aufzuhören - höre nie auf, anzufangen*

  10. #10
    Meimi.B. Gast

    Standard Re: Gibt es um den 6-7 Monat herum einen Schub??

    Zitat Zitat von Britt Beitrag anzeigen
    gefühlte 10000 Folgen Sesamstrasse
    *kicher* ich meine bert *kicher*

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •