Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Paracetamol und Nurofen

  1. #11
    Avatar von willie
    willie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Paracetamol und Nurofen

    Oh je. also helfen kann ich dir nich, hab GsD keine Erfahrnung mit so hohem Fieber. Wenns mir Nurofen und Paracetamol im WEchsel nicht klappt, würde ich aber auch zum Arzt, oder wenigstens mal den Notdienst anrufen.

    Gute Besserung!!!
    Wer will findet Wege – wer nicht will findet Gründe!

  2. #12
    Rhabarberpflanzerl Gast

    Standard Re: Paracetamol und Nurofen

    also... ich hab noch was gewartet und als dann hände und füsse warm waren, habe ich dann eben doch wieder den nassen (warmen) lappen rausgeholt. damit bin ich über die beine und habe das kind leicht bekleidet im bett rumturnen lassen, als er wieder etwas munterer war.

    inzwischen tapert er sogar wieder durch das wohnzimmer und macht einen vernünftigen eindruck. fieber hat er noch, aber ich würd schätzen, dass es maximal 39,5° sind.

    paracetamol brauchte ich also noch nicht. :)
    vielleicht braucht ja nur der fiebersaft so elendig lange, bis er endlich anschlägt.

    wir sind auf heute abend gespannt. krankenhaus ist jetzt erstmal abgesagt.

  3. #13
    schnuffelmom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Paracetamol und Nurofen

    Siehst Du, wenn Hände und Füße warm bzw. heiss sind, steigt das Fieber nicht mehr und die Medis haben angeschlagen!

    Gott sei Dank! Denke schon die ganze Zeit an Euch!
    http://foto.arcor-online.net/palb/al...3562386465.jpg

    Schnuffel mit Muckel (12/01), Püppi (08/04) und dem Tiger (10/07)

    Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel... aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont!

    Meine Bino: Britt

  4. #14
    Rhabarberpflanzerl Gast

    Standard Re: Paracetamol und Nurofen

    ja, der nachmittag war ganz in ordnung. jetzt gerade wird titus wieder ins bett gebracht, er ist auch müde genug. leider schüttelt er sich die ganze zeit und seine wangen, ohren, hände und füße sind eisekalt. zur kontrolle habe ich dann beim windeln auch gemessen. 39°. ach mensch, ich schätze das wird wieder steigen. nur vorsorglich haben wir ihn ein paracetamolzäpfchen gegeben, weil er sich momentan ja eigentlich gut fühlt. aber ich hätte keine ruhe. gestern stieg das fieber auch nachdem er eine stunde geschöafen hatte und da ging es ihm richtig schlecht. im meinen hinterkopf ist immer die warnung aus der schwangerschaft, dass man nie über 39° baden soll. ich denke mir, das temperaturen über 39° schädlich bis tödlich sind.

    ich glaub ich muss gleich mal googeln oder so.

  5. #15
    schnuffelmom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Paracetamol und Nurofen

    Also bei uns hat der Arzt gesagt, dass ab 39° auf jeden Fall das Fieber gesenkt werden soll, gerade bei den kleinen Mäusen!!!

    Ich drücke Euch die Daumen, dass Titus heute Nacht nicht allzu fiebert und Ihr einigermaßen schlafen könnt! Und denk dran, Du kannst ihm hinterher immer noch Nurofen geben!

    Ich drück Dich SÜße!!!
    http://foto.arcor-online.net/palb/al...3562386465.jpg

    Schnuffel mit Muckel (12/01), Püppi (08/04) und dem Tiger (10/07)

    Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel... aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont!

    Meine Bino: Britt

  6. #16
    Rhabarberpflanzerl Gast

    Standard Re: Paracetamol und Nurofen

    ja, ich bin froh, dass ich den saft habe, so kann ich ihm im schlaf was geben. er saugt ja noch automatisch. beim zäpfchen haben wir nie was gemacht, weil wir ihn nicht wecken und ausziehen wollten... da haben wir lieber gewartet bis es wirklich nicht mehr ging.

  7. #17
    schnuffelmom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Paracetamol und Nurofen

    War letze Woche bei uns auch so! Wir haben ihm vor´m Schlafen das Zäpfchen gegeben und nachts, damit wir ihn nicht wecken mussten, den Saft!

    Hat er denn sonst noch was? Nicht, dass Ihr jetzt das 3-Tage-Fieber habt!
    http://foto.arcor-online.net/palb/al...3562386465.jpg

    Schnuffel mit Muckel (12/01), Püppi (08/04) und dem Tiger (10/07)

    Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel... aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont!

    Meine Bino: Britt

  8. #18
    Avatar von stephi81
    stephi81 ist offline Nachteule

    User Info Menu

    Standard Re: Paracetamol und Nurofen

    Oje, der arme...... du kannst abwechselnd alle ca. 4 stunden was geben, im Notfall auch schon eher unter Rücksprache mit dem Arzt. Und ganz wichtig : Windel auf bzw. weg wg. Hitzestau! Unterstützend kannst du auch Lindenblütentee geben.
    Geändert von stephi81 (15.11.2008 um 21:17 Uhr)
    LG
    Steffi und mein Oktobär 2007 :liebe:



    http://i50.tinypic.com/ipnvyh.jpg





    http://lb3f.lilypie.com/tD7Ep1.png



    Meine Binos sind Cocotara und Balticmom :liebe:

    and last but not least .... meine Schwester-Bino Soave :liebe:
    ---------------------------------------------------
    Finger weg von meinen Fotos und Texten!!!!!!!!!

  9. #19
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Paracetamol und Nurofen

    Zitat Zitat von Rhabarberpflanzerl Beitrag anzeigen
    Wie war das jetzt? Darf ich das kombinieren? In welchen Zeitabschnitten?
    auf ärztliche anweisung!

    Zitat Zitat von Rhabarberpflanzerl Beitrag anzeigen
    Ich will jetzt nicht mit ihm in die Klinik, da schicken die uns sowieso wieder nach Hause und am Montag zum Kinderarzt. Aber auf die Dauer über 40° ist schon etwas, was mir Sorgen macht.
    ein kind mit 40 fieber gehört sofort zum arzt, und wenn wochenende ist, eben zum ärztlichen notdienst, aber nicht auf anraten von ein paar forenweibern mit medikamentenkombination freihändig therapiert.

    Zitat Zitat von Rhabarberpflanzerl Beitrag anzeigen
    Ihm gehts auch schlecht. Er weint und jammert mehr als das er Ruhe im Schlaf findet. Laufen und sitzen geht auch nicht mehr.
    aber nöööö, du willst nicht zum arzt

  10. #20
    Rhabarberpflanzerl Gast

    Standard Re: Paracetamol und Nurofen

    Mein liebes Maiglöckchen, folgende Infos habe ich vergessen zu erwähnen:

    Wir hatten vorletzte Woche das 3-Tages-Fieber... oder etwas ähnliches. Da haben wir das alles schon durch. Wir waren an 3 Tagen hintereinander beim Arzt. Am ersten gabs die Anweisung Paracetamol zu geben und abzuwarten und die Aussage, man wisse nicht was es ist, vielleicht ja 3-Tages-Fieber. Am zweiten Tag gings nochmal hin, weil ich der Meinung war, das Paracetamol hilft einen Dreck. Da gab es denn vom Arzt erstens eine Rechnung, wieviel mg PC auf wieviel Kilo pro Tag gegeben werden dürfen, weil wir schon 3 Zäpfchen für diesen Tag verbraucht hatten, und die Anweisung einfach mal den guten alten Wadenwickel zu machen und eine Rezept für Nurofen und die Erklärung, dass dann einfach zu geben, wenn die Paracetamolhöchstdosis erreicht ist. Er hat mir erklärt, dass das nicht schädlich ist. Aber das waren so viel Informationen... von einer zeitlichen Begrenzung hat der nämlich auch garnichts gesagt *mein*, das habe ich eine Woche später im Forum zum ersten mal gelesen. Und in die Verlegenheit der Kombination sind wir auch nicht gekommen, weil der Wadenwickel so super gut half, dass wie mit einem weiteren Zäpfchen PC (das vierte für den Tag) ausgekommen sind.
    Und am dritten Tag waren wir dann wieder da, weil ich mir sicher war, dass mein Kind nicht nur Fieber sondern auch Schmerzen im Bauch hat. Nun, die Schmerzen kamen nicht vom Bauch, der Blinddarm war auch in Ordnung, es hat sich herausgestellt, dass Titus Hüftschnupfen hatte und deswegen die Beine anzog und sich nicht wickeln lies. Diesmal wurde aber wenigstens eine Blutprobe genommen, um sicher zu gehen, dass es ein "harmloser" Infekt oder wasweißich ist. Und wieder wurden wir einfach nur nach Hause geschickt, mit der Anweisung weiter PC und/oder Nurofen zu nehmen.

    Also was soll ich beim Notarzt, wenn es sich nicht verschlechtert? Das Jammern hat vor 2 Wochen auch niemanden interessiert. Im Gegenteil, statt mein Kind im Bett zu lassen, wo er halbwegs Ruhe hat, mussten wir 2 Stunden in der Praxis warten, wo er nicht wusste wohin mit sich. Als ich am ersten Tag raus war, habe ich mir gesagt, dass ich darauf nicht wieder reinfalle.

    Und morgen früh, wird ein Termin noch für morgen in der Kinderarztpraxis gemacht, egal ob er dann noch fiebert oder nicht. Und dann lasse ich wieder eine Blutabnahme machen, weil ich nicht glauben will, dass ein Kind innerhalb von 2 Wochen erneut das 3-Tages-Fieber kriegen kann. Und ich gehe deswegen nicht in die Klinik, weil ich zu unserem Kinderarzt will, der alle Daten hat und weiß, wann man Kind welche Medikamente verschrieben bekommen hat.

    So! :)
    Geändert von Rhabarberpflanzerl (16.11.2008 um 13:13 Uhr)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •