Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Thema: Mädchenmama - Jungenmama

  1. #11
    Avatar von Britt
    Britt ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mädchenmama - Jungenmama

    Oh ja, da sagst Du was! Meine Kleine spielt schon sehr gern mit Puppen und füttert sie ausgiebig. Aber die Autos bleiben liegen...und das war bei meinem Sohn genau andersherum. :D
    Ein Kind braucht deine Liebe am meisten, wenn es sie am wenigsten verdient.
    (Erma Bombeck)

  2. #12
    Avatar von Hermine_G
    Hermine_G ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Mädchenmama - Jungenmama

    Zitat Zitat von kaete7 Beitrag anzeigen
    Ich bin mir da nicht so sicher, ob ihnen da wirklich was aufgedrückt wird. Wir haben relativ neutrales Spielzeug, aber Fips fährt definitiv nicht auf Puppen ab :) Er mag Bücher, Autos und Bälle.
    Autos Bälle und Bücher mag meine Tochter auch. Und Puppen interessieren sie nicht.
    Ich glaube, sowas ändert sich auch im Laufe der Zeit in eine oder die andere Richtung hin und her. Ich find s ja auch überhaupt nicht schlimm, wenn Mädchen Prinzessinnen sein wollen und Jungs Piraten, nur was ich schlimm finde, ist, dass ich Klamotten entweder in rosa, lila, glitzer oder in der Jungsabteilung kaufen kann, dass die Spielzeugseiten für Mädchen im Katalog alle pink und die für Jungs alle blau sind etc. Das ervt mich.
    Hermine mit Nike (*09/07), Iason (*01/11) und Gaia (*12/12)

  3. #13
    Avatar von Britt
    Britt ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mädchenmama - Jungenmama

    Aaaaaah, das finde ich jetzt interessant!!! Das mit der Mädchen-Lehrerin!

    Ich finde ja, dass es die Jungs verdammt schwer haben heutzutage. Früher waren die Mädchen "arm dran", da zählten die Jungs irgendwie "mehr", aber heute ist das fast schon umgekehrt und wenn man den Statistiken Glauben schenken kann, dann wünschen sich 70 Prozent der deutschen Paare eher ein Mädchen als einen Jungen!
    Ein Kind braucht deine Liebe am meisten, wenn es sie am wenigsten verdient.
    (Erma Bombeck)

  4. #14
    Avatar von Britt
    Britt ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mädchenmama - Jungenmama

    *zustimm* MICH nervt das auch und ich mach das nicht. Hab ich auch noch nie getan!
    Ein Kind braucht deine Liebe am meisten, wenn es sie am wenigsten verdient.
    (Erma Bombeck)

  5. #15
    Rachel78 Gast

    Standard Re: Mädchenmama - Jungenmama

    Zitat Zitat von Britt Beitrag anzeigen
    Aaaaaah, das finde ich jetzt interessant!!! Das mit der Mädchen-Lehrerin!

    Ich finde ja, dass es die Jungs verdammt schwer haben heutzutage. Früher waren die Mädchen "arm dran", da zählten die Jungs irgendwie "mehr", aber heute ist das fast schon umgekehrt und wenn man den Statistiken Glauben schenken kann, dann wünschen sich 70 Prozent der deutschen Paare eher ein Mädchen als einen Jungen!
    auf jeden fall haben es die jungs schwerer. habe gerade neulich noch einen artikel darüber gelesen, dass sie das neue schwache geschlecht sind. ich kann das aus meiner erfahrung als lehrerin nur bestätigen. sowohl, was die leistungen angeht, als auch, was das verhalten angeht. es ist für die jungs sicherlich problematisch, dass sie fast nur von lehrerinnen unterrichtet werden.
    ich kann nichts dran ändern: ich komme einfach besser mit gut geführten heften und aufmerksamen schülern klar, und das ist meistens bei den mädchen der fall ...

  6. #16
    Rachel78 Gast

    Standard Re: Mädchenmama - Jungenmama

    das nervt mich auch. wie wäre es mal mit rot oder orange? oder mit dunkelblau-weiß-gestreift? nein! entweder braun-blau mit bob the builder vorne drauf oder rosa mit rüschen. bäh!

  7. #17
    Avatar von Hermine_G
    Hermine_G ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Mädchenmama - Jungenmama

    Zitat Zitat von Rachel78 Beitrag anzeigen
    das nervt mich auch. wie wäre es mal mit rot oder orange? oder mit dunkelblau-weiß-gestreift? nein! entweder braun-blau mit bob the builder vorne drauf oder rosa mit rüschen. bäh!
    Genau! Danke
    Hermine mit Nike (*09/07), Iason (*01/11) und Gaia (*12/12)

  8. #18
    Avatar von Britt
    Britt ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mädchenmama - Jungenmama

    Ja, das ist wohl wahr...
    Zum Glück ist mein Sohn ja eine sehr weibliche Ausgabe der Gattung Mann. So ne Art "Frauenversteher" und die Lehrerinnen sind immer voll des Lobes über sein gutes Sozialverhalten und seine Höflichkeit. *stolzbin*
    Er kommt auch mit Lehrerinnen besser klar als mit Lehrern, wahrscheinlich ist er denen zu "weichlich"?!

    Was mir halt auffällt bei meinen beiden Großen: ein Mädchen kann ruhig wild und burschikos sein, dann ist es so eine Art "moderne Pippi Langstrumpf", aber wenn ein Junge weich und sensibel ist, dann ist er gleich ein Weichei oder Schwuli oder sowas...zum

    Meine Tochter ist nebenbei bemerkt auch sehr viel "gerissener" als mein Sohn, sie kann sich viiiiel besser verkaufen und weiß genau, wie sie sich bei wem verhalten muss, um gut anzukommen. Mein Sohni ist ein treu-doofer Schluffi, leicht naiv veranlagt und eindeutig zu gut für diese Welt...
    Ein Kind braucht deine Liebe am meisten, wenn es sie am wenigsten verdient.
    (Erma Bombeck)

  9. #19
    Avatar von sun4you
    sun4you ist offline mal so, mal so

    User Info Menu

    Standard Re: Mädchenmama - Jungenmama

    ja, da schließe ich mich gern an. Rote Sachen findet man ja für Jungs noch, alles andere wird aber echt schwierig. Und dann diese Navy-Sachen.... finde ich ganz schrecklich.
    mit zwei Jungs (06/04 und 10/07) an der Hand und einem Sternchen (Marit; 5.7.2012) im Herzen


    Ich liebe meine Jungs, aber ich mag sie nicht immer...

  10. #20
    Majoran Gast

    Standard Re: Mädchenmama - Jungenmama

    also ich wollte ja schon gern ein mädel. jetzt wo der räuber da ist kann ich mir aber auch noch nen zweiten jungen vorstellen.
    bin schon eher ne jungenmutter. habe selber jahrelang fußball gespielt und kanns gar nicht erwarten bis er selber bei den minis kickt (sofern er hoffentlich möchte).
    und ich stecke weitaus mehr energien als mein mann rein wenns um das richtige bobbycar (schwarz, breit, stark) und das perfekte dreirad geht.

    wenn wir als nächstes ein mädel haben sollten (was ich mir schon auch sehr wünsche) dann wäre es mir schon auch lieber sie würde sich für autos und fußball als für barbie und ballett interessieren. aber klamotten in pink, rosa oder lila mit glitzer sind kein thema :D

    lg

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •