Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Kind zu den Großeltern abschieben...

  1. #11
    Avatar von willie
    willie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kind zu den Großeltern abschieben...

    Zitat Zitat von Paprikantin Beitrag anzeigen
    find richtig, aber richtig doof, von den bekannten.

    dass du deinen eltern eine tolle freude damit machst, dass du bereit bist (nicht wie andere glucken) dein kind mit den großelter zu teilen, was viele nämlich nicht können, lassen die in ihrer etwas eingeschränkten sicht gar nicht zu?!

    mach dir keinen kopf:
    -kind ist glücklich und bestens versorgt
    -eltern sind happy und relaxt
    -großeltern sind stolz wie bolle und überglücklich

    (so ist's zumindest bei uns jedes mal gewesen)

    lass sie grün werden vor neid, aber ärger dich bloss nicht drüber.

    übrigens hab ich mal gegoogelt: 103 km trennen uns beide nur!! wusstest du das?


    glg
    So ists bei uns auch. Pia ist reglmäßig bei Oma und Opa mit und ohne uns und sie fragen immer wenn wir gehen, wann sie denn das nächste mal wieder kommt. Wenn wir mal 3(!) Tage nicht da waren, heißt es schon immer "jetzt haben wir das Kind schon sooooo lange nicht mehr gesehen." Und Pia freut sich immer riesig, wenn sie zu Oma und Opa darf.
    Wer will findet Wege – wer nicht will findet Gründe!

  2. #12
    M-E-L ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kind zu den Großeltern abschieben...

    Lass dir kein schlechtes Gewissen machen!!
    Ist doch toll, daß der Kleine gerne bei der Oma ist und die Großeltern freuen sich doch wohl des Wahnsinns, daß du den Racker mal wieder zu ihnen "abschiebst".

    Emely ist auch oft bei meinen Eltern. Auch über Nacht, auch schon für 3 Tage, weil wir doch so unverschämt waren und unseren Spaß total allein haben wollten um in ein langes Skiwochenende 350 km entfernt abzurauschen.

    Nur weil man Mama ist, muß man ja nicht alles hinschmeißen, darf keine Freizeit mehr haben und keinen Spaß mehr. So ein paar freie Stunden sind was tolles und die Kleinen sind doch bei den Großeltern total gut untergebracht und werden von hinten bis vorne betüttelt.

    Mach weiter so und genieße es

    Ach und übrigens lege ich auch alle meine Termine mit Friseur, Arzt, Amt o.ä. auf die Tage, an denen Emely bei Oma und Opa ist. Denn wenn ich darauf warten müßte, daß mein Mann da ist zum Betreuen, hätte ich schon Haare bis zum Boden ;-)
    Und so bin ich nunmal mit allem viel schneller fertig und muß beim Zahnarzt nicht laufend unterbrechen, weil die Kleine gerade die SChubladen ausräumt!
    Geändert von M-E-L (27.07.2009 um 18:51 Uhr)

  3. #13
    Majoran Gast

    Standard Re: Kind zu den Großeltern abschieben...

    Zitat Zitat von Paprikantin Beitrag anzeigen
    find ich richtig, aber richtig doof, von den bekannten.

    dass du deinen eltern eine tolle freude damit machst, dass du bereit bist (nicht wie andere glucken) dein kind mit den großeltern zu teilen, was viele nämlich nicht können, lassen die in ihrer etwas eingeschränkten sicht gar nicht zu?!

    mach dir keinen kopf:
    -kind ist glücklich und bestens versorgt
    -eltern sind happy und relaxt
    -großeltern sind stolz wie bolle und überglücklich

    (so ist's zumindest bei uns jedes mal gewesen)

    lass sie grün werden vor neid, aber ärger dich bloss nicht drüber.

    übrigens hab ich mal gegoogelt: 103 km trennen uns beide nur!! wusstest du das?


    glg
    das ist es ja - ALLE sind glücklich damit. meine eltern und mein bruder können an diesen wochenenden intensiv die zeit mit dem enkel/neffen geniessen und der kleine geniesst es ja auch sichtlich.

    nur noch 103 km? dann wirds echt mal zeit für ein treffen. wo wohnst du jetzt nochmal? freiburg?
    am besten mit ulrike wenn die mal wieder in baden baden ist :D

    lg

  4. #14
    Mrs.Maple Gast

    Standard Re: Kind zu den Großeltern abschieben...

    Zitat Zitat von Majoran Beitrag anzeigen
    ...diesen satz musste ich von "bekannten" nun schon mehrfach hören weil unser räuber ca. alle 6 wochen von freitag mittag bis sonntag mittag bei meinen eltern bleibt.
    neulich erzählte ich den damen (kinder sind im gleichen alter und schlafen nie auswärts) das ich schon gern näher bei meinen eltern wohnen würde - heimat ist eben heimat auch wenn wir "nur" 50 km entfernt wohnen.
    dann meinte eine gleich "ja das du dann deine kinder öfters abschieben kannst"... ich war so was von sprachlos...
    und nun hab ich mich gefreut das meine mom von ihrer vierwöchigen kur heimkommt dann hiess es "du bist ja nur froh dann mal wieder ein freies wochenende zu haben"...

    sorry aber wie kann man so nen müll von sich geben?! ist das neid?? sollte das nicht jeder handhaben wie er mag? alle 6 wochen ein we bei oma ist dann gleich abschieben?! oder weil ich meine vorsorge-termine auf die arbeitsfreie zeit von meiner mom lege damit mein mann mit zum gyn kann und der räuber nicht mit muss?

    ich bin echt froh hier anschluss gefunden zu haben aber sowas ärgert mich einfach total.

    sorry aber musste mal raus.


    danke :D

    lg
    Das kann ich verstehen, dass Du Dich aergerst.

    Wir planen, naechstes Jahr sehr nah zu meinen Schwiegereltern zu ziehen. Von einer Bekannten musste ich mir auch schon anhoeren, dass ich das ja nur wollte, weil ich das ausnutzen wollte. Wer wuerde sonst freiwillig zu seiner Schwiegermutter ziehen?

    Ich habe ihr geantwortet, dass wir das in erster Linie tatsaechlich aus den Gruenden der Kinderbetreuung machen. Wenn alles gut geht, fange ich naechstes Jahr eine lange Zusatzausbildung an, die viele Wochenendtermine beinhaltet. Dass wir dann die Großeltern einspannen, hat fuer mich aber nichts mit Ausnutzen zu tun. Ich moechte einfach, dass mein Kind von einer vertrauten Bezugsperson in der Zeit betreut wird, wenn ich nicht da bin. Wo ist das Problem, wenn die Großeltern das ebenso gerne wollen?

    Und habe kein schlechtes Gewissen, weil Du evtl. Zeit fuer Dich nutzt. Was Besseres kann eine Mutter gar nicht machen.

    LG, Maple.

  5. #15
    Mrs.Maple Gast

    Standard Re: Kind zu den Großeltern abschieben...

    Zitat Zitat von gitarre2 Beitrag anzeigen
    Ich finde nicht dass das Müll ist ich schiebe meine Kinder auch nicht zu den Großetlern, nur damit ich meinen Spaß haben kann ich halte das einfach für Egoistisch.

    Das ist meine Meinung und nun alle auf mich wird aber nichts bringen.
    Wo ist das denn ein Abschieben, wenn man den Großeltern und Enkeln eigene Zeit goennt? Weil man sich in der Zeit erlaubt, auch mal was anderes zu machen als Mama zu sein?

  6. #16
    Majoran Gast

    Standard Re: Kind zu den Großeltern abschieben...

    Zitat Zitat von gitarre2 Beitrag anzeigen
    Ich finde nicht dass das Müll ist ich schiebe meine Kinder auch nicht zu den Großetlern, nur damit ich meinen Spaß haben kann ich halte das einfach für Egoistisch.

    Das ist meine Meinung und nun alle auf mich wird aber nichts bringen.

    ist es egoistisch wenn alle beteiligten inkl. kind damit glücklich sind? wer ist dann egoistisch? die eltern weil sie zeit "allein" verbringen?
    die großeltern weil sie ihren enkel verwöhnen?
    der enkel weil er sich gerne von den großeltern verwöhnen lässt?

    scheint als wären wir ne einzige egoisten-familie :D

    ich sage ja nicht das man sein kind mal bei den großeltern übernachten lassen MUSS. aber wenn wir das so wollen - wo ist dann das problem?!

  7. #17
    Ole-Ejnar Gast

    Standard Re: Kind zu den Großeltern abschieben...

    Zitat Zitat von Majoran Beitrag anzeigen
    ...diesen satz musste ich von "bekannten" nun schon mehrfach hören weil unser räuber ca. alle 6 wochen von freitag mittag bis sonntag mittag bei meinen eltern bleibt.
    neulich erzählte ich den damen (kinder sind im gleichen alter und schlafen nie auswärts) das ich schon gern näher bei meinen eltern wohnen würde - heimat ist eben heimat auch wenn wir "nur" 50 km entfernt wohnen.
    dann meinte eine gleich "ja das du dann deine kinder öfters abschieben kannst"... ich war so was von sprachlos...
    und nun hab ich mich gefreut das meine mom von ihrer vierwöchigen kur heimkommt dann hiess es "du bist ja nur froh dann mal wieder ein freies wochenende zu haben"...

    sorry aber wie kann man so nen müll von sich geben?! ist das neid?? sollte das nicht jeder handhaben wie er mag? alle 6 wochen ein we bei oma ist dann gleich abschieben?! oder weil ich meine vorsorge-termine auf die arbeitsfreie zeit von meiner mom lege damit mein mann mit zum gyn kann und der räuber nicht mit muss?

    ich bin echt froh hier anschluss gefunden zu haben aber sowas ärgert mich einfach total.

    sorry aber musste mal raus.


    danke :D

    lg
    So ein Quark! Ohren auf Durchzug stellen und einfach weitermachen wie bisher!
    Ich persönlich wohne 6 (!!) km von der nächsten Oma entfernt (SchwiMu) und 700km von der anderen! Die eine würde Ole ohne zu zögern tagelang betüdeln (rate welche;0) ) und die andere kümmert sich eher um andere Sachen. Aber Ole ist trotzdem gerne dort, allerdings erst 2x über Nacht! Ich würde sonstwas geben, um mal 1e Nacht echt schlafen zu können, oder was zu unternehmen!!
    Aber was nicht ist, ist nicht, deswegen neide ich das doch niemand anderem, der die Möglichkeit hat!
    GlG

  8. #18
    engel0507 Gast

    Standard Re: Kind zu den Großeltern abschieben...

    Na also BITTE - du kannst doch als Mutter keiner Fortbildung machen. Und dann auch noch am Wochenende. Also diese Termine kann man doch so legen, dass man nicht die armen und gebrechlichen Großeltern einspannen muss.

    Und alle 6 Wochen sein Kind zu Oma und Opa geben. Also das geht gar nicht. Du bist jetzt Mutter und darfst nichts mehr für dich selber machen. *ironieoff*

    Ich reihe mich mal in den Club der Rabenmütter ein: an meinem 30. Geburtstag vor einem Monat habe ich beide Kinder zu Oma "abgeschoben". Und das nur weil ich abends feiern wollte. Und was soll ich sagen: es war himmlisch!!!

    Jetzt mal ehrlich: was soll so schlimm daran sein, wenn man sein Kind zu Oma und Opa gibt. Besonders wenn das Kind sich da wohl fühlt?? Das hat doch nichts mit abschieben zu tun. Ich finde es wichtig, dass man auch mal als Paar eine kinderfreie Zeit hat. Klar kann der Partner mal übernehmen. Aber es gibt einfach Tage, an denen man sowas braucht.

  9. #19
    tamilein Gast

    Standard Re: Kind zu den Großeltern abschieben...

    Zitat Zitat von gitarre2 Beitrag anzeigen
    Ich finde nicht dass das Müll ist ich schiebe meine Kinder auch nicht zu den Großetlern, nur damit ich meinen Spaß haben kann ich halte das einfach für Egoistisch.

    Das ist meine Meinung und nun alle auf mich wird aber nichts bringen.
    Stimmt, so 'ne Vorsorgeuntersuchung ist der reine Spass

    DU enthältst den Großeltern die Enkel vor. Aber DU bist ja ohnehin sehr speziell

  10. #20
    tamilein Gast

    Standard Re: Kind zu den Großeltern abschieben...

    So'n Quatsch. Such Dir neue Freunde :D

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •