Umfrageergebnis anzeigen: Ab welchem Alter brauchen Kinder ein eigenes Kinderzimmer?

Teilnehmer
38. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ab Geburt.

    4 10,53%
  • Ab ca. 1.

    1 2,63%
  • Ab ca 2 - 5

    8 21,05%
  • Ab dem Schulanfang.

    8 21,05%
  • Zwischen Schulanfang und Pubertät.

    9 23,68%
  • Wenn sie einen eigenen Freund haben

    1 2,63%
  • Jedes Kind braucht SEIN eigenes Zimmer. (ab...)

    1 2,63%
  • Die ersten Jahre ist es kein Problem, wenn Geschwister sich ein Zimmer teilen.

    19 50,00%
  • Es ist grundsätzlich kein Problem, wenn sich Geschwister ein Zimmer teilen.

    7 18,42%
  • Anders...

    2 5,26%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

  1. #1
    Ellis Gast

    Standard Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

    ?

  2. #2
    mimm Gast

    Standard Re: Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

    es ist schön wenn jedes Kind sein eigenes Reich hat in das es sich zurückziehen kann, aber es ist absolut kein Muss.
    Einzelne Kinderzimmer sind Luxus und nicht jeder kann sich diesen Luxus finanziell leisten. Meine Mädels haben sich eine Zeit lang ein Zimmer geteilt, was den beiden eigentlich ganz gut gefallen hat. Klar, es gab auch Streit und sie haben abends wenn sie schlafen sollten viel Blödsinn gemacht, aber das ist unter Geschwister ja an der tagesordnung

  3. #3
    Rhabarberpflanzerl Gast

    Standard Re: Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

    Zitat Zitat von Ellis Beitrag anzeigen
    ?
    Danke, möchte ich auch wissen.

    *Tee schnapp* *hinsetz* *Ergebnis abwart*

  4. #4
    mapasama Gast

    Standard Re: Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

    Kompleziert!
    Bei uns ists so.
    Sohn (13) hat schon immer ein eigenes Zimmer
    Sohn (8) hatte ein eigenes Zimmer, ist aber jetzt mit Tochter (6) in einem Zimmer. Klappt auch ganz gut. Matthias hat noch kein Zimmer, er schläft bei uns *haha*...
    Irgendwann werden wir die beiden mittleren Kids trennen, wegen den unterschiedlichen Geschlechtern *klingtdoof*, aber wann das steht noch offen.

  5. #5
    Majoran Gast

    Standard Re: Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

    Zitat Zitat von Ellis Beitrag anzeigen
    ?
    mein bruder und ich haben uns die ersten 10 jahre ein zimmer geteilt. dann haben meine eltern ein haus gebaut und jeder bekam sein eigenes zimmer.
    das war schon gut so.

    meine ex-kollegin hatte auch beide kinder in einem zimmer. problematisch wurde es als ihr sohn so ca. 12 jahre alt war, da hat die kleine schwester immer gestört. vorallem wenn seine kumpels zu besuch waren.

    also ich denke so zwischen schulanfang und pubertät bzw. ab der weiterführenden schule wäre ein eigenes zimmer schon von vorteil.

    wobei es bei gleichgeschlechtlichen geschwistern sicher noch mal weniger unproblematisch ist.

    und wenns räumlich/finanziell nun mal nicht geht...

    ich wurde nur neulich drauf angesprochen warum der pirat ein eigenes zimmer bekommt und war irritiert. wir haben nämlich 2 kinderzimmer zur verfügung. also warum dann zusammen in 1 zimmer packen?!

    lg

  6. #6
    Rachel78 Gast

    Standard Re: Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

    BRAUCHEN? keine ahnung! ich finde es ganz gut, wenn die kinder ab der schule ein eigenes zimmer haben.
    bei uns wird hannah jetzt ein eigenes zimmer haben und das baby kommt mit zu uns ins schlafzimmer. wickelkommode und co. werden nicht in hannahs zimmer kommen, sondern in das dritte zimmer im ersten stock. was passier, wenn das baby bei uns aus dem schlafzimmer auszieht, hab ich mir noch nicht überlegt.

  7. #7
    tristan712 ist offline ermäßigt

    User Info Menu

    Standard Re: Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

    ich hab mein zimmer bis kurz vorm abi mit meiner schwester geteilt. sie ist 4 jahre jünger.
    wir kannten es nur so und waren eh brave kinder:D

    tja und brauchen...das ist wohl von vielen dingen abhängig. schön wär´s ab schuleintritt.

    LG
    meine treulosette
    Rachel78

    und meine
    großartiger-geht´s-nimmer-ette
    AnnaK

  8. #8
    Avatar von Britt
    Britt ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

    Also, meine Kinder haben die ersten anderthalb Jahre bei mir geschlafen. Bei Leon hatten wir auch nur ne Zwei-Raum-Wohnung und daher kein Kinderzimmer. Clara hat mit 16 Monaten ein Zimmer bekommen (da sind wir dann umgezogen) und sie hat auch sofort dort geschlafen, da es direkt neben unserem Schlafzimmer liegt.

    Charlotte bekommt ja nun auch ein eigenes Zimmer, wird aber noch weiterhin bei uns schlafen, weil ihr Zimmer im OG liegt und ich momentan noch ungern so weit von ihr entfernt schlafen möchte. Sie schläft ja auch eher selten durch (vielleicht würde sie das im eigenen Zimmer ja?? *grübel*), da hab ich keine Lust, durch das kalte Treppenhaus zu latschen.

    Wirklich "brauchen" - naja, das kann man so genau nicht sagen. Ich hab mal Schulanfang genommen, aber wenn man einen geeigneten Platz für die Hausaufgaben hat und die Kinder sich untereinander verstehen, dann spricht ja eigentlich nichts dagegen, wenn sie sich länger ein Zimmer teilen. Das sollte aber dann schon entsprechend groß sein.
    Ein Kind braucht deine Liebe am meisten, wenn es sie am wenigsten verdient.
    (Erma Bombeck)

  9. #9
    tamilein Gast

    Standard Re: Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

    Ich weiß es nicht. Das ist sicher von den Kindern abhängig, mal schauen, was die Zeit hier bringt.
    ICH finde es besser, wenn jedes Kind von Anfang an ein eigenes Zimmer, einen Rückzugsraum hat. Das könnten die Kinder aber ggf. anders sehen

  10. #10
    smeilie Gast

    Standard Re: Ab welchem Alter ein (eigenes) Kinderzimmer?

    ich habe mir lang ein Zimmer geteilt mit meiner Schwester- da gabs dann irgendwann so ne Art Trennregal, dass quasi jeder seinen eigenen Bereich hat. Aber irgendwann findet man es natürlich schon besser sein eigenes Zimmer zu haben. wir waren zwischendurch mal in getrennten Zimmern, da haben wir uns dann abends durch selbstausgemachte Klopfzeichen verständigt.
    Also von meiner Kindheit (inkl. kompletter Grundschulzeit) weiß ich nichts nerviges davon- nur wie wir immer gespielt haben etc.

    Die Hausaufgaben wurden bei uns eh am großen Wohnzimmertisch gemacht- erst so ab der weiterführenden Schule am eigenen Schreibtisch.

    Bei meinen kleinen Geschwistern wars sogar so, dass sie sehr lang zu dritt in einem Zimmer geschlafen haben- dafür gab es dann ein Spielzimmer.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •