Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Schlagen in der Öffentlichkeit... was würdet ihr tun?

  1. #11
    Avatar von Yule
    Yule ist offline Kinder-Fan

    User Info Menu

    Standard Re: Schlagen in der Öffentlichkeit... was würdet ihr tun?

    Zitat Zitat von Rhabarberpflanzerl Beitrag anzeigen
    § 1631 Abs. 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
    (2) Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

    Also Mädels, hier mal wieder das altbekannte Reizthema.

    Wir durften den gestrigen Abend in der Kinderklinik verbringen. Dort mussten wir und andere auch stundenlang warten.

    Nach fast zwei Stunden kam eine Familie hinein, die mir von Anfang an nicht so gefiel.
    Die Kinder durften nicht (wie alle anderen) frei rumlaufen. Der zwei-dreijährige wurde gegen seinen Willen vom Vater auf dem Schoß FESTgehalten und weinte dabei immer lauter. Die Tochter wurde ermahnt nicht zu laufen, weil man das in Krankenhäusern nicht tut und leise mit dem Feuerwehrauto zu spielen. Als Ermahnung diente der Mutter ein drohend gehobener Zeigefinger und ein Blick, den ich echt nicht beschreiben kann!

    Der Wartesaal ist kindgerecht eingerichtet und bietet keine Gefahrenquellen. Er war voll von Kindern, die trotz Erkrankung fröhlich rumliefen oder sich eben wegen ihrer Erkrankung an ihre Mutter kuschelten.

    Mein Kind, trotz frisch geplatztem Trommelfell war munter mit dabei und spielte in diesem großen Holzfeuerwehrauto als besagter Knabe von oben ihn haute. Weder mein Sohn noch sein Vater haben beim ersten Hieb was gemacht. Beim zweiten kam von Sohn und Vater ein "hey" (ich hab ihn schon gefragt, warum er nicht einfach den Knirps angesprochen hat, er soll das lassen). Und beim dritten Schlag volle Kanne ins Gesicht meines Kindes kam dann die Mutter des Knirpses herbeigeeilt. Meinem Sohn ging es gut, er war nur verdutzt und blieb auch sitzen.

    Und was macht die Mutter:
    Wieder der Blick und dann nimmt sie die Hand des Kindes und haut zwei mal drauf!
    Mein Sohn saß daneben!
    Boah war ich angepisst, das hätte sie sich sparen können, dachte ich. Und wie blöd Hauen mit Hauen zu bestrafen! :rolleyes:

    Dann riss sie das Kind hoch und verschwand mit ihm um die Ecke. Boris war dann auch weg und nun kam mein Kind zu mir und klagte mir sein Leid, dass der Junge ihn gehauen hätte.

    Soweit so gut. Jeder muss ja wissen, wie er seine Kinder erzieht bzw. züchtigt. Ich fand es eben nur doof, das mein Kind nun direkt daneben saß.

    Aber jetzt kommts: der Boris war auch um die Ecke verschwunden, ich glaube zum Klo... und er konnte was hören, sehr deutlich und eine andere Familie hat es wohl auch gesehen, weil die Eltern noch sarkastisch meinten "Komm wir schlagen jetzt auch auf uns ein." oder so ähnlich.
    Die Mutter hat ihr Kind in eine Ecke gezogen, um ihn dort gehörig den Hintern zu versohlen! Laut Boris wohl ordentlich.

    Nun war ich aber erst recht verdutzt, denn wenn ich DAS mitbekommen hätte, dann wäre ICH dazwischen gegangen und hätte die Mutter darüber informiert, dass das in Deutschland verboten ist.
    Bei einem "Klaps" auf die Hand halte ich mich ja noch raus, aber den Hintern versohlen, wegen sowas?!?

    Ich kann garnicht verstehen, warum weder Boris noch die anderen Eltern da nicht eingeschritten sind!

    Was hättet ihr denn da gemacht?
    Ich wäre IN JEDEM FALL dazwischen gegangen und hätte etwas gesagt!!!
    Die Eltern werden, wenn sie häufiger angesprochen werden, vielleicht irgendwann mal nachdenklich und vorallem das Kind erlebt, dass die schlagenden Eltern im Unrecht sind!
    Ich glaube, ich könnte gar nicht nichts tun, so etwas macht mich so dermaßen wütend!
    Ich werde auch nie die Logik verstehen, wie man Schlagen mit Schlagen sanktionieren kann!

  2. #12
    AnnaK Gast

    Standard Re: Schlagen in der Öffentlichkeit... was würdet ihr tun?

    Zitat Zitat von Rhabarberpflanzerl Beitrag anzeigen
    § 1631 Abs. 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
    (2) Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

    Also Mädels, hier mal wieder das altbekannte Reizthema.

    Wir durften den gestrigen Abend in der Kinderklinik verbringen. Dort mussten wir und andere auch stundenlang warten.

    Nach fast zwei Stunden kam eine Familie hinein, die mir von Anfang an nicht so gefiel.
    Die Kinder durften nicht (wie alle anderen) frei rumlaufen. Der zwei-dreijährige wurde gegen seinen Willen vom Vater auf dem Schoß FESTgehalten und weinte dabei immer lauter. Die Tochter wurde ermahnt nicht zu laufen, weil man das in Krankenhäusern nicht tut und leise mit dem Feuerwehrauto zu spielen. Als Ermahnung diente der Mutter ein drohend gehobener Zeigefinger und ein Blick, den ich echt nicht beschreiben kann!

    Der Wartesaal ist kindgerecht eingerichtet und bietet keine Gefahrenquellen. Er war voll von Kindern, die trotz Erkrankung fröhlich rumliefen oder sich eben wegen ihrer Erkrankung an ihre Mutter kuschelten.

    Mein Kind, trotz frisch geplatztem Trommelfell war munter mit dabei und spielte in diesem großen Holzfeuerwehrauto als besagter Knabe von oben ihn haute. Weder mein Sohn noch sein Vater haben beim ersten Hieb was gemacht. Beim zweiten kam von Sohn und Vater ein "hey" (ich hab ihn schon gefragt, warum er nicht einfach den Knirps angesprochen hat, er soll das lassen). Und beim dritten Schlag volle Kanne ins Gesicht meines Kindes kam dann die Mutter des Knirpses herbeigeeilt. Meinem Sohn ging es gut, er war nur verdutzt und blieb auch sitzen.

    Und was macht die Mutter:
    Wieder der Blick und dann nimmt sie die Hand des Kindes und haut zwei mal drauf!
    Mein Sohn saß daneben!
    Boah war ich angepisst, das hätte sie sich sparen können, dachte ich. Und wie blöd Hauen mit Hauen zu bestrafen! :rolleyes:

    Dann riss sie das Kind hoch und verschwand mit ihm um die Ecke. Boris war dann auch weg und nun kam mein Kind zu mir und klagte mir sein Leid, dass der Junge ihn gehauen hätte.

    Soweit so gut. Jeder muss ja wissen, wie er seine Kinder erzieht bzw. züchtigt. Ich fand es eben nur doof, das mein Kind nun direkt daneben saß.

    Aber jetzt kommts: der Boris war auch um die Ecke verschwunden, ich glaube zum Klo... und er konnte was hören, sehr deutlich und eine andere Familie hat es wohl auch gesehen, weil die Eltern noch sarkastisch meinten "Komm wir schlagen jetzt auch auf uns ein." oder so ähnlich.
    Die Mutter hat ihr Kind in eine Ecke gezogen, um ihn dort gehörig den Hintern zu versohlen! Laut Boris wohl ordentlich.

    Nun war ich aber erst recht verdutzt, denn wenn ich DAS mitbekommen hätte, dann wäre ICH dazwischen gegangen und hätte die Mutter darüber informiert, dass das in Deutschland verboten ist.
    Bei einem "Klaps" auf die Hand halte ich mich ja noch raus, aber den Hintern versohlen, wegen sowas?!?

    Ich kann garnicht verstehen, warum weder Boris noch die anderen Eltern da nicht eingeschritten sind!

    Was hättet ihr denn da gemacht?
    Ich kann nur hoffen, dass ich in so einer Situation reagieren würde. Meistens sind diese Momente ja sehr flüchtig und man traut kaum seinen Augen, da ist's schon wieder vorbei.

    Aber wenn ich in einer Kinderklinik(!) sehen würde, wie ein Elternteil seinem Kind den Hosenboden versohlt, dann würde ich was sagen und zwar laut!
    Uschis Spruch finde ich sehr gut, weil der wirklich auf die Eltern abzielt.
    Allerdings müsste ich wirklich etwas sehen, hören alleine würde mir wohl nicht reichen.

    Und ja, ich bin auch der Meinung eine Einmischung von außen kann immer auf das Kind zurückfallen. :( Eltern, die ihre Kinder schlagen, fühlen sich durch eine offene Zurechtweisung verletzt und geben die Schuld dafür später zuhause wieder dem Kind. Da würde ich von ausgehen. :(
    Aber hey, ich weise Kinder auf dem Spielplatz zurecht, wenn die sich hauen. Und da muss man auch die Eltern zurechtweisen. Dadurch kann ein Kind lernen, was richtig und was falsch ist. Abgesehen davon würde ich denken, dass Feli so eine Reaktion von mir erwarten würde!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •