Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Thema: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

  1. #31
    AnnaK Gast

    Standard Re: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

    Zitat Zitat von FlohDompteur Beitrag anzeigen
    Genau... Und wenn das Band lang genug ist, und das größere Kind auf dem Spielplatz vom Klettergerüst fällt, dann kann es sich damit ganz praktisch auf dem Gerüst aufhängen, damit es nicht so tief fällt

    Tschuldigung, aber ich konnts mir grad nicht verkneifen... Wenn ich schon nem Kind ne Mütze zum Binden/Festzurren oder was auch immer für einer Befestigungsmöglichkeit gebe, dann sorge ich dafür, dass die nicht zu lose rumbammelt, damit eben die beschriebene Situation möglichst niemals eintritt.
    Ich sag ja auch nicht, dass das eine tolle Lösung ist.
    Aber - und da können wir uns gerne drüber streiten :) - ich möchte auch behaupten, dass gerade dadurch, dass dieses Band da nur so in der Gegend rumhängt ein aufhängen unwahrscheinlich wird, weil der Hut eben nicht am Kopf festgezurrt ist.

  2. #32
    FlohDompteur ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    ich möchte auch behaupten, dass gerade dadurch, dass dieses Band da nur so in der Gegend rumhängt ein aufhängen unwahrscheinlich wird, weil der Hut eben nicht am Kopf festgezurrt ist.
    Wenn das Band lose ist, hast du häufiger die Gelegenheit, dass es sich irgendwo verklemmt, verheddert oder sonstwie hängen bleibt. Wenn das Band fest gebunden ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit einfach geringer.

    Deshalb schickt man im Winter (oder ganz früh im Frühling oder im Spätherbst... jedenfalls wenns noch oder schon ordentlich frisch ist) die Kinder nicht mit nem ellenlangen, herumflatternden Schal nach draußen und schon gar nicht auf den Spielplatz...

    Übrigens ist das im Prinzip dieselbe Diskussion wie die um Bernsteinkettchen und Erdrosselungsgefahr bei Kleinkindern... Das Material zum Hängenbleiben ist nur ein anderes
    _____________________________________________
    Die mit dem Flo(h) tanzt

    http://www.fotos-hochladen.net/thumb...z6f3_thumb.jpg

    Meine Fotos und Texte gehören nur mir, und dürfen unter gar keinen Umständen kopiert oder anderweitig veröffentlicht werden.

  3. #33
    Avatar von IrisS.
    IrisS. ist offline tick tack

    User Info Menu

    Standard Re: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

    Zitat Zitat von FlohDompteur Beitrag anzeigen
    Wenn das Band lose ist, hast du häufiger die Gelegenheit, dass es sich irgendwo verklemmt, verheddert oder sonstwie hängen bleibt. Wenn das Band fest gebunden ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit einfach geringer.

    Deshalb schickt man im Winter (oder ganz früh im Frühling oder im Spätherbst... jedenfalls wenns noch oder schon ordentlich frisch ist) die Kinder nicht mit nem ellenlangen, herumflatternden Schal nach draußen und schon gar nicht auf den Spielplatz...

    Übrigens ist das im Prinzip dieselbe Diskussion wie die um Bernsteinkettchen und Erdrosselungsgefahr bei Kleinkindern... Das Material zum Hängenbleiben ist nur ein anderes
    Allerdings kann ich mir -genau wie bei Bernsteinketten- bei diesen Bändern eher vorstellen, dass die reissen bevor das Kind siche rhängt, als bei einem Schal.
    Also hier hast Du aber nicht sehr gründlich geputzt!


    www.k2it.de

  4. #34
    FlohDompteur ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

    Zitat Zitat von IrisS. Beitrag anzeigen
    Allerdings kann ich mir -genau wie bei Bernsteinketten- bei diesen Bändern eher vorstellen, dass die reissen bevor das Kind siche rhängt, als bei einem Schal.
    Das kommt immer auf die Verarbeitung an. Sicher, bei Bernsteinkettchen für Kleinkinder kann man heutzutage davon ausgehen, dass die für den Notfall extra so gebaut sind, dass sie kaputt gehen können, auch wenns für die Mama evtl. erstmal ärgerlich ist.

    Bei den Bändern an Mützen sind mir bislang noch keine untergekommen, die so aussahen, als wären sie als "Sollbruchstelle" angedacht.

    Im Gegenteil... Bei manchen Mützen hatte ich das Gefühl, als hätte sich da mal jemand beschwert, dass die Bänder zu leicht abgehen... Jedenfalls waren die recht gut befestigt...

    Gut, man könnte natürlich dazu anmerken, dass Mützen und Hüte hier fast ausnahmslos (und in Massen) von der Oma gekauft werden, und die vielleicht gerade besonderes Augenmerk darauf legt, dass die Bänder möglichst reißfest sind... Aber das ist mehr als spekulativ :D

    Und ganz im Ernst: Ausprobieren mag ich das am Flo auch nicht wirklich
    _____________________________________________
    Die mit dem Flo(h) tanzt

    http://www.fotos-hochladen.net/thumb...z6f3_thumb.jpg

    Meine Fotos und Texte gehören nur mir, und dürfen unter gar keinen Umständen kopiert oder anderweitig veröffentlicht werden.

  5. #35
    AnnaK Gast

    Standard Re: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

    Zitat Zitat von FlohDompteur Beitrag anzeigen
    Übrigens ist das im Prinzip dieselbe Diskussion wie die um Bernsteinkettchen und Erdrosselungsgefahr bei Kleinkindern... Das Material zum Hängenbleiben ist nur ein anderes
    Natürlich
    Ich frage mich bei so etwas nur immer: Wie häufig ist da wohl schon was passiert? Wie oft ging es glimpflich aus, wie oft nicht? Und ist nicht eigentlich meistens eh alles eine Verkettung von unglücklichen Umständen?

    Neulich habe ich von einem Kind gehört, dem würde die Hand durch eine Türklinkke abgerissen. Deshalb kann man doch aber nicht alle Türklinkken verteufeln.

    Oder Geschwister. Wie oft werden Kinder durch ihre eigenen Geschwister verletzt? Da kommt auch niemand und erklärt, sicherer wäre es ein Einzelkind großzuziehen ...

    Wie gesagt, Du hast ja recht. Die durchgängigen Bänder sind sicherlich potenziell gefährlicher, als die einzelnen Bänder.
    Und Du hast jedes Recht der Welt dieses Argument zu bringen.

    Trotzdem muss ich schmunzeln, weil am ungefährlichsten wäre es dann ja, die Bänder komplett abzuschneiden - warum also überhaupt Bänder an die Mützen machen?
    Und dann wird's schon wieder abstrus und der Sache nicht gerecht.

    Hat Uli ihre Frage jetzt eigentlich an Dolli geschickt???

  6. #36
    AnnaK Gast

    Standard Re: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

    Zitat Zitat von FlohDompteur Beitrag anzeigen
    Gut, man könnte natürlich dazu anmerken, dass Mützen und Hüte hier fast ausnahmslos (und in Massen) von der Oma gekauft werden, und die vielleicht gerade besonderes Augenmerk darauf legt, dass die Bänder möglichst reißfest sind... Aber das ist mehr als spekulativ :D
    Siehst Du! Siehst Du! Herrlich!!! Hätten die Dinger nämlich eine Sollbruchstelle, dann könnten die einzel-Bänder sicherlich von Kleinstkindern verschluckt werden und wären eine viel größere Gefahrenquelle.

    Ich finde das gerade sehr amüsant (nicht falsch verstehen!). So als wären Dolli-Mützen der neue Babybjörn oder so.
    Um was man sich aber auch alles einen Kopf machen kann ... :)

  7. #37
    FlohDompteur ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Um was man sich aber auch alles einen Kopf machen kann ... :)
    Nicht KANN... MUSS... :(

    Zur Erklärung: Ich bin immer noch Tagesmutter, und man muss sich da wirklich um jeden SCH*** Gedanken machen, und sich dagegen absichern.

    Hatte heute ein Kleinkind, bei dem das elastische Kettchen beim Fangenspielen in der Wohnung an der Sollbruchstelle nachgegeben hat.

    Gut, das Kind hat sich natürlich erwartungsgemäß nicht erwürgt... Aber ich hab hier auch zwei Krümels mit 16 Monaten, und als Ergebnis der Aktion durfte ich erstmal sämtliche Kinder aus dem Zimmer verbannen, um in Ruhe die Holz- und Kunststoffperlchen einsammeln zu können, damit die keiner verschluckt und sich sonstwas im Verdauungstrakt zuzieht.

    Danach hab ich die Perlen in einen Briefumschlag gesteckt, und werde die Mama heute nachmittag darum bitten, die Kette zu reparieren, und in Zukunft bitte zuhause zu lassen, in der Hoffnung, dass sie mir nicht noch auf die Idee kommt, mich wegen Unterlassung der Sorgfaltspflicht zum Ersatz der Kette zu verdonnern.

    Und ja, ich hatte hier schon eine stocksaure Oma in der Türe stehen, die mich angeschnauzt hat, ob ich wohl nicht unter der Rutsche stehen würde, wenn ihr fast dreijähriger Enkelsohn zu rutschen gedenkt, so wie sie dies immer tun würde. Er war an diesem Tag von der Rutsche gefallen, und hat sich im Schotter derbe das Gesicht zerkratzt. Aber man kann bei 5 Kindern eben nicht immer überall gleichzeitig sein, und die Knirpse immer an mich ketten geht halt auch nicht.

    Die Vorstellungen der Eltern (oder übereifriger Großeltern) kollidieren nur eben ziemlich häufig mit solchen elementaren, aber logischen Erkenntnissen
    _____________________________________________
    Die mit dem Flo(h) tanzt

    http://www.fotos-hochladen.net/thumb...z6f3_thumb.jpg

    Meine Fotos und Texte gehören nur mir, und dürfen unter gar keinen Umständen kopiert oder anderweitig veröffentlicht werden.

  8. #38
    Ulrike_35 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Ist das so? Wieso haben dann die teuren Dolli Mützen ein durchgehendes Band und die billigen von KiK zwei einzelne?
    Dann werde ich jetzt mal Doll anschreiben und um eine Erklärung bitten und mich bei Sterntaler entschuldigen *rotwerd*


    09/96 10/07 06/09


    Mein Bino ist Britt ( der beste Bino der Welt):liebe:

  9. #39
    AnnaK Gast

    Standard Re: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

    Zitat Zitat von FlohDompteur Beitrag anzeigen
    Nicht KANN... MUSS... :(

    Zur Erklärung: Ich bin immer noch Tagesmutter, und man muss sich da wirklich um jeden SCH*** Gedanken machen, und sich dagegen absichern.
    Ich weiß

    Schlimm, oder? Als müsse man seine Kinder in Watte packen. Aber genau das meine ich: da schneidet man die Bänder der Mütze eben durch und verknotet sie, damit sich Junior nicht erwürgen kann und dann stolpert er vornüber in eine Pfütze und ertrinkt beinahe während hinter ihm aus der Garage ein Auto fährt, das ihn nicht sehen kann ...

    Ach, unsere Tagesmutter hatte es so gut mit uns als Eltern. Wat waren wir relaxt! :)

  10. #40
    FlohDompteur ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kann mir mal jemand erklären, warum bei Kleinkindmützen..

    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Ich weiß

    Schlimm, oder? Als müsse man seine Kinder in Watte packen. Aber genau das meine ich: da schneidet man die Bänder der Mütze eben durch und verknotet sie, damit sich Junior nicht erwürgen kann und dann stolpert er vornüber in eine Pfütze und ertrinkt beinahe während hinter ihm aus der Garage ein Auto fährt, das ihn nicht sehen kann ...

    Ach, unsere Tagesmutter hatte es so gut mit uns als Eltern. Wat waren wir relaxt! :)
    :D
    _____________________________________________
    Die mit dem Flo(h) tanzt

    http://www.fotos-hochladen.net/thumb...z6f3_thumb.jpg

    Meine Fotos und Texte gehören nur mir, und dürfen unter gar keinen Umständen kopiert oder anderweitig veröffentlicht werden.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •