Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Elternzeit/Elterngeld

  1. #21
    Rachel78 Gast

    Standard Re: Elternzeit/Elterngeld

    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Ja, das stimmt! Was bringt schon ein Monat Elternzeit? Deshalb SOLLEN die Väter mindestens zwei Monate nehmen, damit sie auch was von dem Kind und der Familie haben.
    naja, aber einer wäre dann doch besser als keiner, oder?

    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Aufsplitten geht natürlich.
    Man darf aber auch bis zu 30 Stunden/Woche arbeiten in seiner Elternzeit. Oftmals ist das dann die Lösung. So geht der Papa einfach früher und hat mehr von der Familie - für Lehrer undenkbar, für die freie Wirtschaft ein gerngesehenes Modell.
    wieso? ich kenne auch lehrer, die das so gemacht haben. stunden reduziert. wieso nicht?

  2. #22
    AnnaK Gast

    Standard Re: Elternzeit/Elterngeld

    Zitat Zitat von Rachel78 Beitrag anzeigen
    naja, aber einer wäre dann doch besser als keiner, oder?
    Aber es nicht viel anders als Urlaub. Und dafür will der Staat kein Geld berappen. Kann ich verstehen. Ich kenne übrigens kaum Väter die mehr nehmen, als die obligatorischen zwei Monate. Manche nehmen noch ein halbes Jahr, aber das ist schon die Ausnahme.

    Im übrigen finde ich es gut, dass man das Kind so im Prinzip 14 Monate betreuen kann. Damit steigt die Chance auf einen Krippenplatz. *find* Für uns ist es perfekt!
    Zitat Zitat von Rachel78 Beitrag anzeigen
    wieso? ich kenne auch lehrer, die das so gemacht haben. stunden reduziert. wieso nicht?
    Echt? Es gibt Schulen, die für zwei Monate ihre Dienstpläne umschreiben, damit Lehrer Meier Elternzeit nehmen kann???

  3. #23
    Avatar von Hermine_G
    Hermine_G ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Elternzeit/Elterngeld

    Zitat Zitat von AnnaK Beitrag anzeigen
    Aber es nicht viel anders als Urlaub. Und dafür will der Staat kein Geld berappen. Kann ich verstehen. Ich kenne übrigens kaum Väter die mehr nehmen, als die obligatorischen zwei Monate. Manche nehmen noch ein halbes Jahr, aber das ist schon die Ausnahme.
    Hä, aber ich versteh trotzdem nicht, warum nicht ein Monat immer noch besser ist als keiner.
    Hat ja auch was mit Geld zu tun. Nicht jeder kann mal eben die Differenz zum Gehalt aus dem Ärmel schütteln.



    Echt? Es gibt Schulen, die für zwei Monate ihre Dienstpläne umschreiben, damit Lehrer Meier Elternzeit nehmen kann???
    Natürlich. Die Dienstpläne müssen ja sowieso ständig umgeschrieben werden. Denn im August geht Frau x in Mutterschutz, im September kommt Frau y wieder, ab November ist Frau Z im Mutterschutz etc.
    Ob da ein Mann oder eine Frau "frei" bekommt ist doch wurscht.
    Hermine mit Nike (*09/07), Iason (*01/11) und Gaia (*12/12)

  4. #24
    tristan712 ist offline ermäßigt

    User Info Menu

    Standard Re: Elternzeit/Elterngeld

    Zitat Zitat von Rachel78 Beitrag anzeigen
    nach bayern???

    never ever!

    unsere nachbarn sind ja weg.
    wir haben GAR keine nachbarn, weil beide nachbarhäuser leer stehen.

    und bayern?????? HELP!

    hier auch. 2 kinder= 70%

    kommste:D?

    LG
    meine treulosette
    Rachel78

    und meine
    großartiger-geht´s-nimmer-ette
    AnnaK

  5. #25
    Rachel78 Gast

    Standard Re: Elternzeit/Elterngeld

    Zitat Zitat von tristan712 Beitrag anzeigen
    hier auch. 2 kinder= 70%

    kommste:D?

    LG
    och, das wäre zu schöööön.
    also nach H würde ich meine sachen auch zu fuß schleppen

  6. #26
    Juliente2007 ist offline Hier seit 14.06.2002

    User Info Menu

    Standard Re: Elternzeit/Elterngeld

    wir waren genauso überrascht. einen monat hätte mein mann gemacht, aber 2 monate, da wäre der finanzielle verlust einfach zu heftig gewesen.

    und nein, ich wußte es auch nicht vorher und habe mich auch nicht vorher so intensiv damit beschäftigt.
    Die 2007er Ente & der 2010 Junior & unsere 2012er Einschleicherin




    Meine Binos: Brummbaerchi77 und weitere aus dem Oma-Bino-Club Juni2012


    Keine Veröffentlichung meiner Texte und Bilder

  7. #27
    Juliente2007 ist offline Hier seit 14.06.2002

    User Info Menu

    Standard Re: Elternzeit/Elterngeld

    wenn dein mann die 2 monate elternzeit nimmt, kann er dadurch in die gesetzliche versicherung wechseln. das wäre unser anreiz gewesen. er muß 2 monate unter einem gewissen satz sein. somit wäre eine familienversicherung möglich.

    hier ist es auch so, dass er privat versichert ist. tochterkind kann in meine gesetzliche mit rein, da er nicht der leibl. vater ist. sohnemann mußten wir extra versichern. was das alles kostet kannst du dir ja denken.

    aber 2 monate elternzeit waren einfach nicht drin....
    Die 2007er Ente & der 2010 Junior & unsere 2012er Einschleicherin




    Meine Binos: Brummbaerchi77 und weitere aus dem Oma-Bino-Club Juni2012


    Keine Veröffentlichung meiner Texte und Bilder

  8. #28
    AnnaK Gast

    Standard Re: Elternzeit/Elterngeld

    Zitat Zitat von Hermine_G Beitrag anzeigen
    Hä, aber ich versteh trotzdem nicht, warum nicht ein Monat immer noch besser ist als keiner.
    Hat ja auch was mit Geld zu tun. Nicht jeder kann mal eben die Differenz zum Gehalt aus dem Ärmel schütteln.
    Nein, da bin ich anderer Meinung. Ein Monat reduzierte Arbeitszeit bringt den Vater seiner Familie kein Stück näher. Kennen wir doch alle. Da hat man endlich mal drei Wochen Urlaub und erst gegen Ende der dritten Woche kommt man endlich zuhause an.

    Zitat Zitat von Hermine_G Beitrag anzeigen
    Natürlich. Die Dienstpläne müssen ja sowieso ständig umgeschrieben werden. Denn im August geht Frau x in Mutterschutz, im September kommt Frau y wieder, ab November ist Frau Z im Mutterschutz etc.
    Ob da ein Mann oder eine Frau "frei" bekommt ist doch wurscht.
    Da hast Du natürlich recht!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •