Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Bronchitiserfahrene

  1. #11
    M-E-L ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Bronchitiserfahrene

    Zitat Zitat von Fangbanger Beitrag anzeigen
    Bei B. ist es oft andersrum, also der Pseudo Krupp geht in eine Bronchitis über.

    Hat sie denn zum ersten Mal mit den Bronchien und/oder Pseudokrupp zu tun? Also ich hab auch schon in der kalten Nachluft gesessen mit B. Er war natürlich gut eingepackt, aber die kühle Luft tat ihm einfach gut.

    Inhaliert ihr eigendlich mit dem PariBoy oder mit Spray?
    Ja es war das erste Mal, dass sie überhaupt mit sowas zu tun hatte! Das war deshalb auch so erschreckend! Völlig unvorbereitet, da sie nie mit sowas Probleme hatte.
    Ich hatte mir gestern abend schon alles bereit gelegt und auch vorgenommen, im Fall der Fälle mal noch raus auf die Terasse mit ihr zu gehen.
    Aber GsD ist diese Nacht ganz ruhig verlaufen. Klar, die Atmung ging noch arg röchelnd und pfeiffend, aber sie hat gut gesschlafen und nur ab und an ein bißchen gehustet. Das Inhalieren zeigt wohl schon Wirkung :)

    Wir inhalieren mit Spray über die Vortex!

    Ich bin bloß froh, dass wir durch die Allergiegeschichte schon Cortison und die Vortex zuhause hatten!

    Hat B. häufig Pseudo Krupp oder inhaliert ihr immer, um das Risiko klein zu halten?

  2. #12
    M-E-L ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Bronchitiserfahrene

    Zitat Zitat von Britt Beitrag anzeigen
    Das klingt aber sch...!
    Willkommen im Club. Ach Mensch, das musste doch nicht sein, oder?
    Ich habe den anderen Kommentaren eigentlich nichts mehr hinzuzufügen und wünsche Euch von Herzen eine ruhigere Nacht und eine baldige Besserung! Und hoffentlich wiederholt sich das Ganze jetzt nicht ständig...
    Liebe Grüße an die kleine Maus!
    Ja, toll ist anders Im Moment komm ich mir so vor, als kommt immer eins zum anderen. Im Dezember Erdnussallergie, im April der Heuschnupfen, im Juni nun das!
    Der KiA gestern beim Notdienst vermutet nicht nur Bronchitis, sondern Pseudo Krupp und eventuell sogar Asthma! Mal schauen was morgen unser KiA dazu meint!
    Auf ständige Wiederholung könnte ich wirklich gut verzichten! Ich bin echt in Panik geraten, ich dachte bloß, jetzt erstickt sie mir in meinem Arm
    Da muß ich wohl an mir arbeiten, um das, falls es sich wiederholt, besser hin zu bekommen!

    Diese Nacht war aber wirklich gut! Sie röchelt und pfeifft zwar noch, aber sie hat ruhig geschlafen und so kamen wir nach einer komplett durchwachten Nacht auch wieder zur Ruhe!
    Man man man, was man für eine Angst um sein Kind bekommen kann...

    Danke! :)

  3. #13
    M-E-L ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Bronchitiserfahrene

    Zitat Zitat von Loewenbaby77 Beitrag anzeigen
    Für mich hört sich das nach nem Krupp-Anfall an! Wenn sie so bellend Husten und du meinst, sie bekommt keine Luft mehr,ab in ne Decke mit ihr und flott raus auf den Balkon! Kalte feuchte Luft ist am besten!!!

    Und im Zimmer zur Nacht auch für ein kühles, feuchtes Klima sorgen(nasse Handtücher, Fenster öffnen,...)

    Wir müssen dann zusätzlich zu Salbutamol mit Flutide (Kortison) inhalieren und dann wird´s meist rasche besser!
    Gestern der KiA vom Notdienst meint, dass sie wohl durch die Bronchitis in einen Krupp-Anfall gelaufen sei und das eventuell auch Asthma mitspielt.

    Für letzte Nacht hab ich mir ja schon einen "Schlachtplan" bereitgelegt gehabt, um mit ihr raus zu gehen...
    GsD war die Nacht ruhig geblieben. Beim nächsten Mal (hoffen wir, dass es nicht dazu kommt) sind wir wohl nicht mehr ganz so unvorbereitet und überrascht!
    Beim 1. Mal macht man wohl noch vor lauter Panik und Unwissenheit einfach alles falsch...

  4. #14
    Fangbanger Gast

    Standard Re: Bronchitiserfahrene

    Also wenn das zum ersten Mal aufgetreten ist, würd ich erst mal mit dem Kinderarzt nochmal reden, beim ersten Mal würd ich ja nicht gleich auf Asthma schließen

    B. hat aber ja auch Asthma, Pseudokrupp hatte er jetzt schon länger nicht mehr, als er kleiner war öfter.

    Aber er inhaliert ja nun schon seit 3 Jahren, Salbutamol und Atrovent eben bei Bedarf, Cortsion nun schon seit 2 Jahren zweimal täglich und seit einem halben Jahr bekommt er nun auch singulair, das klappt zur Zeit ganz gut, obwohl er seit einer Woche nun auch wieder einen heftigen Infekt hat, ist aber ja auch kein Wunder bei dem Wetter :rolleyes:

    Achso inhalieren bringt bei Pseudokrupp nicht viel, da das ja im Grunde nichts mit der Lunge/den Bronchien zu tun hat, sondern eben in den oberen Atemwegen entsteht, B. half aber immer die kalte, pure Luft vom Pari Boy


    Und schön das Eure Nacht besser war als die letzte :)
    Zitat Zitat von M-E-L Beitrag anzeigen
    Ja es war das erste Mal, dass sie überhaupt mit sowas zu tun hatte! Das war deshalb auch so erschreckend! Völlig unvorbereitet, da sie nie mit sowas Probleme hatte.
    Ich hatte mir gestern abend schon alles bereit gelegt und auch vorgenommen, im Fall der Fälle mal noch raus auf die Terasse mit ihr zu gehen.
    Aber GsD ist diese Nacht ganz ruhig verlaufen. Klar, die Atmung ging noch arg röchelnd und pfeiffend, aber sie hat gut gesschlafen und nur ab und an ein bißchen gehustet. Das Inhalieren zeigt wohl schon Wirkung :)

    Wir inhalieren mit Spray über die Vortex!

    Ich bin bloß froh, dass wir durch die Allergiegeschichte schon Cortison und die Vortex zuhause hatten!

    Hat B. häufig Pseudo Krupp oder inhaliert ihr immer, um das Risiko klein zu halten?
    Geändert von Fangbanger (13.06.2011 um 11:20 Uhr)

  5. #15
    M-E-L ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Bronchitiserfahrene

    Zitat Zitat von Fangbanger Beitrag anzeigen
    Also wenn das zum ersten Mal aufgetreten ist, würd ich erst mal mit dem Kinderarzt nochmal reden, beim ersten Mal würd ich ja nicht gleich auf Asthma schließen

    B. hat aber ja auch Asthma, Pseudokrupp hatte er jetzt schon länger nicht mehr, als er kleiner war öfter.

    Aber er inhaliert ja nun schon seit 3 Jahren, Salbutamol und Atrovent eben bei Bedarf, Cortsion nun schon seit 2 Jahren zweimal täglich und seit einem halben Jahr bekommt er nun auch singulair, das klappt zur Zeit ganz gut, obwohl er seit einer Woche nun auch wieder einen heftigen Infekt hat, ist aber ja auch kein Wunder bei dem Wetter :rolleyes:
    Unser KiA hatte auch schon angemerkt, dass sie zu Asthma neigen könnte! Von daher wahrscheinlich nicht ganz abwegig! Vorallem da es in der Familie von meinem Mann bei allen Kleinen auftritt. E. war bisher die Außnahme ohne Asthma (was ich immer auf meine Gene geschoben hab *g*). Aber ich mach mich da noch nicht verrückt. Morgen gehn wir erstmal zu unserem kia der sich die ganzen Sachen mal anhören kann und er kennt sie ja besser als ein Arzt vom Notdienst.
    Wenn es so sein sollte, können wir es ja eh nicht ändern! Schön ist es natürlich nicht!

    Wenn das Inhalieren gut anschlägt, ist es ja gut! Infekte treten bei dem Wetter ja sowieso auf und sind ja nicht schlimm, so lange sie nicht in solchen Anfällen enden!
    Man, der arme B.! Was der alles schon so lange mitmachen muß!

  6. #16
    Safrana Gast

    Standard Re: Bronchitiserfahrene

    wie geht es e. heute? ich hoffe ihr hattet eine ruhig nacht!

    lg

    Zitat Zitat von M-E-L Beitrag anzeigen
    Guten Morgen
    hier schwirren doch einige Bronchitiserfahrene rum...brauche mal Tips von euch :)
    Diese Nacht um halb 1 hatten wir Premiere und sind zum 1. Mal zur Kindernotklinik gefahren. Emely hatte über den Tag etwas Husten, war aber erstmal fit. Gegen 16 Uhr ist sie eingeschlafen (Alarmzeichen bei diesem tagsüber nie schlafenden Kind). Um 19 Uhr wurde sie wieder wach, war putzmunter und ging um 21 Uhr wieder ins Bett. Bis auf ein paar Huster, war alles ok. Gegen 23:30 Uhr wurde sie wieder wach, hustete bellend und ihre Atmung ging sehr raschelnd und sie hatte Probleme richtig Luft zu bekommen. Um halb 1 hab ich doch etwas Angst bekommen und in der Kinderklinik angerufen, die uns dann auch herbestellt haben. Bei der Untersuchung: kein Fieber (37,2) und Sauerstoffsättigung von 94!
    Wir haben Salbutamol verschrieben bekommen und wurden noch über Bronchitis so ein wenig aufgeklärt und der Arzt möchte, dass wir heute, allerspätestens morgen nochmals vorstellig werden.
    Zuhause haben wir dann inhaliert und Nasenspray gegeben und E. ging wieder gegen 3 ins Bett! Um halb 5 erbrach sie Schleim und röchelte so schlimm, dass ich dachte, sie erstickt mir. Ich hab ihr dann ein Cortisonzäpfchen gegeben, dass recht schnell gewirkt hat und sie ist nochmals etwas ruhiger geworden und bis halb 9 eingeschlafen.

    So nun ist sie wach, wirkt fit, hustet viel, hat schon 1x heute morgen inhaliert, trinkt viel!
    Was macht ihr denn noch so zur Linderung?
    Wir lange dauert sowas denn?
    Das ist ja schrecklich!!!! Ich hab mit allen Bronchitisgeplagten echt Mitgefühl! Ich wußte ja nicht, wie fies sowas ist

    Müde Grüße Mel

  7. #17
    Avatar von kathily1980
    kathily1980 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Bronchitiserfahrene

    Ohje, ihr armen. Wünsche gute Besserung. Habe zum Glück *aufholzklopfe* keine Erfahrung.

    Zitat Zitat von M-E-L Beitrag anzeigen
    Guten Morgen
    hier schwirren doch einige Bronchitiserfahrene rum...brauche mal Tips von euch :)
    Diese Nacht um halb 1 hatten wir Premiere und sind zum 1. Mal zur Kindernotklinik gefahren. Emely hatte über den Tag etwas Husten, war aber erstmal fit. Gegen 16 Uhr ist sie eingeschlafen (Alarmzeichen bei diesem tagsüber nie schlafenden Kind). Um 19 Uhr wurde sie wieder wach, war putzmunter und ging um 21 Uhr wieder ins Bett. Bis auf ein paar Huster, war alles ok. Gegen 23:30 Uhr wurde sie wieder wach, hustete bellend und ihre Atmung ging sehr raschelnd und sie hatte Probleme richtig Luft zu bekommen. Um halb 1 hab ich doch etwas Angst bekommen und in der Kinderklinik angerufen, die uns dann auch herbestellt haben. Bei der Untersuchung: kein Fieber (37,2) und Sauerstoffsättigung von 94!
    Wir haben Salbutamol verschrieben bekommen und wurden noch über Bronchitis so ein wenig aufgeklärt und der Arzt möchte, dass wir heute, allerspätestens morgen nochmals vorstellig werden.
    Zuhause haben wir dann inhaliert und Nasenspray gegeben und E. ging wieder gegen 3 ins Bett! Um halb 5 erbrach sie Schleim und röchelte so schlimm, dass ich dachte, sie erstickt mir. Ich hab ihr dann ein Cortisonzäpfchen gegeben, dass recht schnell gewirkt hat und sie ist nochmals etwas ruhiger geworden und bis halb 9 eingeschlafen.

    So nun ist sie wach, wirkt fit, hustet viel, hat schon 1x heute morgen inhaliert, trinkt viel!
    Was macht ihr denn noch so zur Linderung?
    Wir lange dauert sowas denn?
    Das ist ja schrecklich!!!! Ich hab mit allen Bronchitisgeplagten echt Mitgefühl! Ich wußte ja nicht, wie fies sowas ist

    Müde Grüße Mel

  8. #18
    M-E-L ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Bronchitiserfahrene

    Danke, die Nacht war gut! Aber ich hab mich nicht getraut, sie in ihrem Zimmer schlafen zu lassen und hab sie schön gluckig neben mir liegen gehabt
    Sie schnauft immernoch angestrengt und wir inhalieren natürlich noch brav 3x am Tag und danach geht es ihr für ein paar Stunden auch immer richtig gut!
    Und natürlich ist unser KiA im Urlaub
    Naja, ich wollt ja bloß seine Meinung noch dazu hören...die kann er mir auch nächste Woche noch mitteilen!

    Zitat Zitat von Safrana Beitrag anzeigen
    wie geht es e. heute? ich hoffe ihr hattet eine ruhig nacht!

    lg

  9. #19
    M-E-L ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Bronchitiserfahrene

    Danke dir!
    Es geht ja schon besser, wir inhalieren 3x am Tag und sie schnauft "nur" noch angestrengt, bekommt aber ganz gut Luft!
    Ich hab sie schonmal für die ganze Woche vom KiGa abgemeldet und behalte mein Baby schön bei mir! Was bin ich doch eine Gluckenmama :D

    Und ja, ich war froh, bisher auch keine Erfahrung damit zu haben und ganz ehrlich: es hätte auch dabei bleiben dürfen !

    Zitat Zitat von kathily1980 Beitrag anzeigen
    Ohje, ihr armen. Wünsche gute Besserung. Habe zum Glück *aufholzklopfe* keine Erfahrung.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •