Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Zwillimama ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Bin in letzter Zeit nur frustriert über Mann über mich und über die Kinder

    Hallo.
    Ich muß hier mal mein Herz ausschütten.
    Ich bin in letzter zeit sehr angespannt was meine Ehe und auch meine Mutterrolle angeht. Ich bin Mutter von zwillingsjungen von 3 jahren. Gehenl leider erst ab September in den Kiga sodaß ich die letzen 3 jahre nur in meiner Mutterrolle gearbeitet habe. Gerade 3 Jährige Kinder sind sehr aktiv und testen ihre Grenzen.
    Mit den Kindern habe ich auch weniger ein Problem.
    Ich mache es nur abhängig dadurch, das in meinem Leben etwas nicht stimmt irgendetwas läuft schief. Leider weiß ich noch nicht was. Im Moment geht mir alles irgendwie gegen den Strich worunter mein Mann leidet und auch meine Kinder an meinen Launen. Irgendwie bin ich total frustriert.
    Motze und schimpfe den ganzen tag eigentlich rum. Ich glaube 3 Jahre aktiver Mutterrolle reichen erstmal. Ich liebe meine Kinder und auch meinen Mann. Aber irgendwie bin ich total angespannt. Mein Mann legt auch alles auf die Goldwaage, fordert mehr Sex ( OK 1-2 x im Monat ist wirklich wenig) . Aber er orientiert sich an unserer früheren Zweisamkeit. Ich habe nun mal im moment nicht das bedürfnis mit ihm zu schlafen, aber ständig habe ich seine Hände an mir, das bringt mich auf die Palme. alles und jedem muß ich hinterher räumen. Ich kannnicht mehr. Lust weg zu gehen habe ich auch nicht , mit freunden, ich bin einfach nur froh wenn ich meine ruhe habe.Und wenn ich bis indie Nacht vorm PC sitze oder fern schaue. Hauptsache keine kinder und keinen Mann oder auch mal keine freunde um mich rum.
    In meiner <famiele gibt es auch streß und mein vater ist ein sopessimistischer mann und ich habe das gefühl das er seine negative Energie schon an mich rüber gesand hat.
    Ich weiß mir im Moment nicht zu helfen. Vielleicht liegt es auch am Wetter, dieser Wechsel von warm , kalt, sonne , unwetter. Mein Schädel brummt jeden tag und dann noch der alltagsstreß. Ichmöchte auch manchmal auch einfach nichts tun, aber das geht halt schlecht. #
    Habe mir vorgenommen ab September mir einen Minijob zu suchen wenn die Kids im Kiga sind. ich hoffe das ich mich damit nicht belaste sondern entlaste und auch mal unter andere Menschen komme die nichts weiter mit kindern zu tun haben.
    Wem geht es ähnlich?
    Meinem Mann tut es seelisch weh, so wie ich zur Zeit bin. Habe ihn heute weinend im Bett gesehen nach einer Wutattacke von mir.
    Ich persönlich habe das gefühl das ich momentan mit meinem Leben nicht zu frieden bin. Aber woran es genau liegt kann ich nicht sagen.
    Ich danke schon mal für Eure eventuellen Tipps.

    Liebe Grüße

    Zwillimama

  2. #2
    Avatar von walkuere14
    walkuere14 ist offline Rabauken-Mom

    User Info Menu

    Standard Re: Bin in letzter Zeit nur frustriert über Mann über mich und über die Kinder

    Hallo Zwillimama,

    geht mir momentan ähnlich. Bin auch sehr gefrustet. Jedem hinterher räumen etc. Allerdings war ich heute am Weinen. Ich konnt einfach nicht mehr. War nach dem mein zweiter Sohn zur Welt kam, auch ziemlich bald der Meinung Abwechslung zu brauchen. Jetzt arbeite ich so 1-2 Mal die Woche abends im Vereinsheim. Ist ein schöner Ausgleich und zum anderen gibts auch noch Geld dafür. Mein Großer kommt auch erst nach den Ferien in den Kiga und der Kleine dann 3 Mal die Woche in den Spielkreis. Du kannst Dir ungefähr vorstellen, was ich mich schon auf diese Zeit freue. Obwohl andererseits bin ich auch wieder etwas traurig, daß die beiden mich dann wieder etwas weniger brauchen werden als vorher. Aber das ist Halt der Lauf der Zeit.

    Also, Kopf hoch, bis September ist nicht mehr so lang. Und dann wünsche ich Dir viel Glück bei der Jobsuche. Das wird Dir bestimmt gut tun!

    LG

  3. #3
    Zwillimama ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Bin in letzter Zeit nur frustriert über Mann über mich und über die Kinder

    Ja , selbst wenn ich heulen würde ich glaube nicht das es mir besser gehen würde. Aber ist schon so ein komischesgefühl seinen mann weinend zu sehen, und dann ist man auch noch schuld. Das tut mir dann ja auch leid und frustriert mich und macht mich auc h dann noch wütend auf mich. So werde jetzt ne aspirin nehmen und mich in s bett schwingen. Hofe das ich morgen besser druaf bin.
    Mich hat es halt selbst verwundert da es schon fast 2 wochen so geht.
    das macht mir angst.
    Ein Arzt kann mir da auch nicht helfen, das kann nur ich alleine. D a mein Mann sagt ich solle mir mal ein termin beim arzt holen und mich mal durchchecken lassen was mit mir nicht stimmt. weil ich immer zu ihm sage ich weiß nicht was mit mir los ist und das ich mich erstmal selber finden muß. Hört sich vielleicht blöd an aber so ist es nun mal.
    danke Dir aber schon mal.

  4. #4
    Avatar von Peter1111
    Peter1111 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Bin in letzter Zeit nur frustriert über Mann über mich und über die Kinder

    Hallo !
    ich wollte nur kurz sagen , andert schnell beide was darann , dein mann soll Dich mehr entlasten und Du du sitz nicht so viel vorm Pc rum , denn die gleiche situation , hatte ich auch , und meine Frau hat sich übers I-Net in nen anderen verliebt und mich knall auf fall verlassen ! Sie hat Ihren Pc mit und den hund + die Kinder und ein paar anziehsachen , und auf dem Rest hock ich jetzt alleine da ! Rauft euch zusammen , und ändert was , bei uns war es leider zu spät ! Ach ich habe eine 6 jährige Tochter und Zwillis Buben ! und auch bei uns war es eine schwierige Zeit ! Aber versucht das beste daraus zu machen , bevor es wie bei uns im Rosen krieg endet , leider
    LG Peter

  5. #5
    Zwillimama ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Bin in letzter Zeit nur frustriert über Mann über mich und über die Kinder

    Das tut mir leid für Dich. Ich sitze nicht zuviel vor dem PC. Wir machen ttotal viel mit den Kindern hzusammen, nur das häusliche bleibt halt total an mir hängen . Abends sitze ich halt vor dem pc wenn er was im fernsehen sehen möchte was mich nicht interressiert. Wie DMax. und ich sitze noch in der küche am werkeln. Mein Mann arbeitet in 3 Schichten, daher ist er froh wenn er die kinder auch mal sieht.
    Er nimmt die kinder ja auch mal und geht mit ihenen spazieren, fahrrad fahren etc. aber ich finde manches könnte sich ändern. Und diese <sachen kennt mein Mann. Das Problem er ändert nur ein paar Tage was an seinem Verahlten, aber über längere sicht fallen die alten gewohnheiten wieder zurück. Ich hoffe das sich diese Sachen ändern wenn ichmir nen Job suche ab September.

    Aber wir haben uns wieder zusammengerauft. Heute morgen haben wir beide nochmal geheult und dann war alles wieder gut. Klar gibt es immer am Partner was auszusezten aber man muß auch abstriche machen .

    Aber wie gesagt es tut mir echt leid für Dich. Kann Dir nachfühlen da meine Schwester sich auch scheiden lassen aht von meinem Schwager . Kinder von 12 und 9 sieht er nur noch alle 2 Wochen. Meine Schwester hat auch einen anderen kennengelernt.

    Man weiß nie was das leben bringt. Leider sind die Männer in soeiner situation immer benachteiligt.
    Wie alt sind Deine zwillibuben?

    Bis bald liebe Grüße ##

    Zwillimama

  6. #6
    Avatar von Angstfrei
    Angstfrei ist offline meistens entspannt

    User Info Menu

    Standard Re: Bin in letzter Zeit nur frustriert über Mann über mich und über die Kinder

    Hey, Zwillimama,
    nach 3 Jahren mit Zwillingen (Hut ab!) wäre ich auch so drauf wie Du! Ich glaube, Du bist einfach total erschöpft.

    Klar, eine andere Art von Belastung mit einem Job würde Dir sicher gut tun, einfach weil es einen Ausgleich schafft und mal wieder die Erwachsene in Dir angesprochen wird und weil Du dann mit Menschen zu tun bekommst, die nicht das Mittagessen über den Tisch schmieren.

    Aber im Ernst jetzt, geh mal zum Arzt und rede mit ihm darüber, ob Du eine Kur beantragen könntest. Mal aus allem raus, in eine Klinik, wo Du die Hauptperson bist, wo Du Entspannungstechniken lernen kannst, wieder zum Luftholen kommst, wo man Dir (wenn Du eine Mutter-Kind-Kur machst) tagsüber die Kinder abnimmt und sie bespaßt, wo Du auch mal alleine essen darfst (boah, was ein Luxus, wie?).
    Dort kannst Du auch mit jemandem reden, was Dir vielleicht in Deinem Leben fehlt, wenn Du sagst, irgendwas läuft da schief und Du weißt nicht, was es ist.

    Alles Gute!
    Angstfrei
    Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. (Max Frisch)
    (keine Bino, kein Ticker, kein Foto, kein Garten)

  7. #7
    Avatar von Angstfrei
    Angstfrei ist offline meistens entspannt

    User Info Menu

    Standard Re: Bin in letzter Zeit nur frustriert über Mann über mich und über die Kinder

    Stimmt, das kann eine Erschöpfungsdepression sein (hab ich auch grade) oder wirklich was an der Schilddrüse. Wie schon im anderen Posting gesagt, ich würde zum Arzt gehen.
    Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. (Max Frisch)
    (keine Bino, kein Ticker, kein Foto, kein Garten)

  8. #8
    Zwillimama ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Bin in letzter Zeit nur frustriert über Mann über mich und über die Kinder

    Hallo
    Ich hatte letztes Jahr im September eine Mutter Kind Kur. 3 Wochen. Sie tat mir auch wirklich gut, leider hat mich der alltag sehr schnell eingeholt.
    Ich gebe zu das ich im moment lustlos bin was aufräumen an geht oder auch sex. Aber beides muß gemacht werden. Aufräumen das man nicht im dreck erstickt und sex um seine ehe zu pflegen und seinem mann zu zeigen das er mir auch wichtig istl.
    Ich reiße mich in den letzten beiden tagen echt zusammen. Und momentan läuft es.
    Mein Mann hat Nachtschicht die Woche und er schläft nicht viel, da versuche ich ja auch immer alles zu machen. vielleicht halse ich mir auch immer zu viel auf.
    Aber vielleicht sollte ich wirklich mal meinem Hausarzt mein Problem schildern. Ich bin sehr oft müde, erschöpft. lustlos und schnell gereizt und habe oft konzentrationsschwächen und kopfschmerzen. Eigentlich symptome für eine anämie. die habeich mit sicherheit.
    Leider fehlt mir die Zeit zum Arzt zu gehen. Habe keinen für die Kinder. Und diedann mitschleppen ist mir zu viel.

  9. #9
    Avatar von Angstfrei
    Angstfrei ist offline meistens entspannt

    User Info Menu

    Standard Re: Bin in letzter Zeit nur frustriert über Mann über mich und über die Kinder

    Zitat Zitat von Zwillimama Beitrag anzeigen
    Leider fehlt mir die Zeit zum Arzt zu gehen. Habe keinen für die Kinder. Und diedann mitschleppen ist mir zu viel.
    Ich glaube, wenn Du dringend zum Arzt musst (und das musst Du!!) müssen Deine Zwerge mal für anderthalb Stunden einen Kompromiss eingehen - entweder in der Praxis das Wartezimmer unterhalten oder aber bei einer nicht ganz so netten, vertrauten Nachbarin ausharren.
    Kann sich nicht vielleicht jemand aus der Nachbarschaft oder dem Bekanntenkreis bei Euch zu Hause ins Kinderzimmer setzen, bis Du wieder da bist? Oder mit zum Arzt gehen und die Kleenen betüdeln, bis Du aus dem Sprechzimmer wieder draussen bist?

    Du brauchst erstmal jemanden, der sich Deine körperlichen Symptome anschaut, und dann Entlastung. Vielleicht dass jemand bei Euch alle 2 Wochen zum Putzen kommen kann, reicht dafür das Geld? Es ist sooo schön, wenn die Fussböden wieder sauber sind und man nix daran machen musste!
    Oder kannst Du mit Freunden Deiner Kinder die Kinder tauschen - mal bei Euch, mal bei denen, so dass Du einen Nachmittag freie Bahn hättest?

    Aber der Arzt ist erstmal das wichtigste. Versuch doch, Dich aufzuraffen und das hinzukriegen!

    Alles Gute! Und sag Bescheid, wenn Du dort warst, was er gesagt hat, ja? Ich drücke die Daumen!
    Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. (Max Frisch)
    (keine Bino, kein Ticker, kein Foto, kein Garten)

  10. #10
    Avatar von birne
    birne ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Bin in letzter Zeit nur frustriert über Mann über mich und über die Kinder

    ich würde dir raten prof. hilfe in anspruch zu nehmen.
    ich habe zwei kinder 3J. und 4 M..vor kurzen wurde bei mir das burn out syndrom festgestellt und ich nehme seit dem auch tabletten. meine vorgeschichte war fast wie deine. habe alles gemacht. es war alles selbstverständlich. kinder pflegen, haushalt machen, in schicht arbeiten usw.. dazu muss ich sagen, das mein mann seit 6 Jahren in Hamburg arbeitet und nur am Wochende zu Hause ist. das heißt das ich die Kinder in der Woche alleine pflege. irgendwann fing ich an nur noch zu weinen, zu schreien und wollte mich sogar scheiden lassen. alle sagten immer :das ist normal. jetzt weiß ich das es nicht so ist. seit dem ich die Tabletten nehme und eine wöchentliche gesprächstherapie mache, funktioniert es wieder zu hause. ich hoffe, das ich dir ein wenig helfen konnte.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close