Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By Chinchilla64

Thema: PMS-Alptraum für Partner (und Kind)

  1. #1
    silbergold ist offline Stranger
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    8

    Standard PMS-Alptraum für Partner (und Kind)

    Hallo,

    ich habe einen 12jährigen Sohn und habe auch einen Partner. In letzter Zeit leide ich offenbar unter schlimmstem PMS, obwohl ich das in der Form noch nie hatte. Meine Brüste spannen schrecklich und mein Nervenkostüm ist mehr als nur angeschlagen....dadurch kommt es in der letzten Zeit immer wieder zu Streitigkeiten mit meinem Partner, die davor nicht da waren und die definitiv auch nicht nötig sind. Nur habe ich mich nicht mehr unter Kontrolle und raste wegen jeder Kleinigkeit aus. Zwar habe ich ihm schon erklärt, dass das wohl was mit PMS zu tun hat, aber nach dem 3. Mal kann man das ja auch nicht mehr so ernst nehmen und es klingt wie vorgeschoben, wie eine Ausrede.....bei meinem Sohn kann ich das leichter verbergen, aber auch da merke ich, dass es langsam immer zu mehr Schwierigkeiten kommt und es an mir liegt.

    Nun frage ich mich, ob man mir da überhaupt helfen kann? Gibt es ein nicht hormonelles (vertrage keine Hormone, das endete schon einmal böse) Mittel dass mir helfen kann? Also wenn eine Kräuterhexe hier ist oder so....danke für eure Hilfe..........bald kann ich nämlich nicht mehr.

  2. #2
    Avatar von nina37
    nina37 ist offline Ex-Miststück
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    3.715

    Standard Re: PMS-Alptraum für Partner (und Kind)

    Hallo Silbergold,

    darf ich fragen, wie alt Du bist?

    VG
    Nina

  3. #3
    Gast

    Standard Re: PMS-Alptraum für Partner (und Kind)

    Willkommen im Club :-)

    Bei mir wurden die Symptome ueber Monate immer schlimmer und kamen vor allem immer frueher.
    Brustschmerzen direkt ab ES, Stimmungsschwankungen eine Woche vor Mensbeginn und depressive Verstimmungen.

    Ich habe erstmal einen Hormonstatus machen lassen, am haeufigsten verantwortlich ist ja ein Progesteronmangel. Da ist aber alles im gruenen Bereich.
    Ich komme mittlerweile sehr gut mit Frauenmantelprodukten klar. Erst in Form von Zyklustees aus Frauenmantel, Schafgarbe und Brennnessel, da mir das irgendwann zu aufwendig wurde, mittlerweile mit Alchemilla Urtinktur.

    Moenchspfeffer, Yamswurzel, Nachtkerzenoel und viele andere sollen auch helfen, die habe ich aber wegen Inkompatibilitaet mit Kinderwunsch (in meinem Fall) nicht probiert.

    Ich hoffe, Du findest fuer Dich eine gute Loesung, ich weiss, wie fies es einem da geht, man ist ja kaum man selbst, vor allem auch, weil die Umwelt einen da kaum ernstnimmt.

  4. #4
    maya_mel ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.08.2012
    Beiträge
    4.871

    Standard Re: PMS-Alptraum für Partner (und Kind)


  5. #5
    Gast

    Standard Re: PMS-Alptraum für Partner (und Kind)

    Im Beitrag oben auf den Benutzernamen klicken, dann geht so ein Menue auf, da steht unter anderem private Nachricht schreiben. Oder ins Profil gehen, da gibt es die Auswahl auch.

    Wenn es nicht klappt, kann ich Dir eine schicken, dann braucht man nur noch Antworten klicken.

  6. #6
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.294

    Standard Re: PMS-Alptraum für Partner (und Kind)

    Zitat Zitat von silbergold Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe einen 12jährigen Sohn und habe auch einen Partner. In letzter Zeit leide ich offenbar unter schlimmstem PMS, obwohl ich das in der Form noch nie hatte. Meine Brüste spannen schrecklich und mein Nervenkostüm ist mehr als nur angeschlagen....dadurch kommt es in der letzten Zeit immer wieder zu Streitigkeiten mit meinem Partner, die davor nicht da waren und die definitiv auch nicht nötig sind. Nur habe ich mich nicht mehr unter Kontrolle und raste wegen jeder Kleinigkeit aus. Zwar habe ich ihm schon erklärt, dass das wohl was mit PMS zu tun hat, aber nach dem 3. Mal kann man das ja auch nicht mehr so ernst nehmen und es klingt wie vorgeschoben, wie eine Ausrede.....bei meinem Sohn kann ich das leichter verbergen, aber auch da merke ich, dass es langsam immer zu mehr Schwierigkeiten kommt und es an mir liegt.

    Nun frage ich mich, ob man mir da überhaupt helfen kann? Gibt es ein nicht hormonelles (vertrage keine Hormone, das endete schon einmal böse) Mittel dass mir helfen kann? Also wenn eine Kräuterhexe hier ist oder so....danke für eure Hilfe..........bald kann ich nämlich nicht mehr.
    Probier es mal mit Nachtkerzenöl - oder einem anderen Produkt mit Omega-Fettsäuren. Das hat meiner Schwester gut geholfen.
    mamawerd gefällt dies

  7. #7
    halloumirini ist offline newbie
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    32

    Standard Re: PMS-Alptraum für Partner (und Kind)

    Kann es sein, dass sich bei dir schon langsam die wechseljahre zeigen, oder bist du davon noch entfernt? meine freundin hat ähnliche probleme wie du, nur dass ihr zyklus auch noch ganz unregelmäßig ist. sie nimmt agnofem, das ist mönchspfeffer in tropfenform. es dauert etwas länger bis die wirkung sich zeigt, aber sie empfiehlt es weiter und es geht ihr jetzt viel besser damit. probieren könntest dus. lg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •