Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
Like Tree9gefällt dies

Thema: Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

  1. #1
    Mystica ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    65

    Standard Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

    Guten Tag,

    kurz zu unserer Situation. Ich bin 33 Jahre alt, mein Mann ist 39 Jahre alt. Unsere beiden Kinder sind 6 Jahre und 2 Jahre alt.
    Seit fast 15 Jahren sind wir ein Paar, seit knapp 12 Jahren sind wir verheiratet, haben ein Haus gebaut, gehen beide arbeiten und eigentlich müsste alles gut sein. Eigentlich.

    Mein Mann arbeitet Vollzeit, ich Teilzeit. Klar, ich bin wesentlich früher von der Arbeit zu Hause und deswegen erledige ich auch die meiste Hausarbeit, kümmere mich um die Hausaufgaben, um Arzttermine, Ergo, Krankengymnastik, Schwimmkurse und alles was so anfällt. Jedenfalls alles was mit den Kindern und mir zu tun hat. Mein Hobby habe ich aus Zeit gründen aufgegeben. Hin und wieder treffe ich mich mit ehemaligen Kolleginnen oder mit einer Freundin, meistens nehme ich da aber die Kinder mit.
    Alles auch soweit in Ordnung. Jetzt zum eigenltichen Grund.

    Seit über einem Jahr hatten wir keinen Sex mehr. Mir fehlt es mittlerweile doch schon sehr. Meinem Mann anscheinend nicht wirklich. Ich habe öfter versucht ihn zu verführen, ohne Erfolg.

    Jetzt wurde bei mir Bluthochdruck festgestellt und der FA hat mir geraten, nicht mehr mit der Pille zu verhüten. Zur Zeit verhüten wir gar nicht, da wir ja auch nicht mehr miteinander schlafen. Der Doc wollte mir die Spirale einsetzen, das sehe ich aber nicht ein. 350,00 € dafür auszugeben und es ist Tote hose im Bett.

    Meinen Mann drauf angesprochen, kommen so Kommentare wie, es gibt doch in einer Beziehung viel wichtigeres als Sex. Natürlich gibt es wichtigeres aber ich bin doch erst Anfang 30.
    Für ihn ist alles gut, solange er ein sauberes Haus vorfindet, die Wäsche gemacht und das Essen gekocht ist. Er seinem Hobby uneingeschränkt nach gehen kann und ich ihn in Ruhe lasse.

    Drauf angesprochen meinte er, dass ich ja auch nicht mehr so aussehen würde wie vor den Kindern.
    Stimmt, ich hatte vor den Kindern 45 kg, an der Grenze zur Magersucht, jetzt habe ich 70 kg, einen Schwabbelbauch und Hängebrüste. Vor den Schwangerschaften waren die Brüst 75 C und jetzt habe ich 80 G! Schwangerschaftsstreifen und man sieht halt einfach, dass ich keine 19 mehr bin und dass ich halt zwei tollen Kindern das Leben geschenkt habe. Daran war er ja nicht ganz unschuldig.

    Ihn habe ich auch anders in Erinnerung, er hatte damals auch 75 kg und war sportlich, heute hat er 100 kg und einen leichten Bauchansatz, die Haare werden immer grauer und gehen auch allmählich etwas aus.

    Ich versuche ja schon abzunehmen und etwas für meine Figur zu tun, aber es verletzt mich, wenn er meint, mit mir könnte er nicht mehr ins Bett, weil es wichtigeres gäbe.

    Am Wochenende habe ich dann gesagt, dass ich mir einen anderen für den Sex suche, wenn er nicht mehr will. Er hat gelacht und gemeint, dass ja sowieso keiner mehr freiwillig mit mir ins Bett gehen würde. Wahrscheinlich hat er sogar recht. Ich arbeite in einer Firma mit 14 Männern zusammen, bin die einzigste Frau. Und es scheint nicht einer Interesse an mir zu haben.

    Für ihn ist alles wie es ist so in Ordnung, er findet, dass unsere Beziehung wunderbar läuft, sie könnte nicht besser sein. Ich bin tot unglücklich.

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    186.703

    Standard Re: Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

    Zitat Zitat von Mystica Beitrag anzeigen
    Guten Tag,

    kurz zu unserer Situation. Ich bin 33 Jahre alt, mein Mann ist 39 Jahre alt. Unsere beiden Kinder sind 6 Jahre und 2 Jahre alt.
    Seit fast 15 Jahren sind wir ein Paar, seit knapp 12 Jahren sind wir verheiratet, haben ein Haus gebaut, gehen beide arbeiten und eigentlich müsste alles gut sein. Eigentlich.

    Mein Mann arbeitet Vollzeit, ich Teilzeit. Klar, ich bin wesentlich früher von der Arbeit zu Hause und deswegen erledige ich auch die meiste Hausarbeit, kümmere mich um die Hausaufgaben, um Arzttermine, Ergo, Krankengymnastik, Schwimmkurse und alles was so anfällt. Jedenfalls alles was mit den Kindern und mir zu tun hat. Mein Hobby habe ich aus Zeit gründen aufgegeben. Hin und wieder treffe ich mich mit ehemaligen Kolleginnen oder mit einer Freundin, meistens nehme ich da aber die Kinder mit.
    Alles auch soweit in Ordnung. Jetzt zum eigenltichen Grund.

    Seit über einem Jahr hatten wir keinen Sex mehr. Mir fehlt es mittlerweile doch schon sehr. Meinem Mann anscheinend nicht wirklich. Ich habe öfter versucht ihn zu verführen, ohne Erfolg.

    Jetzt wurde bei mir Bluthochdruck festgestellt und der FA hat mir geraten, nicht mehr mit der Pille zu verhüten. Zur Zeit verhüten wir gar nicht, da wir ja auch nicht mehr miteinander schlafen. Der Doc wollte mir die Spirale einsetzen, das sehe ich aber nicht ein. 350,00 € dafür auszugeben und es ist Tote hose im Bett.

    Meinen Mann drauf angesprochen, kommen so Kommentare wie, es gibt doch in einer Beziehung viel wichtigeres als Sex. Natürlich gibt es wichtigeres aber ich bin doch erst Anfang 30.
    Für ihn ist alles gut, solange er ein sauberes Haus vorfindet, die Wäsche gemacht und das Essen gekocht ist. Er seinem Hobby uneingeschränkt nach gehen kann und ich ihn in Ruhe lasse.

    Drauf angesprochen meinte er, dass ich ja auch nicht mehr so aussehen würde wie vor den Kindern.
    Stimmt, ich hatte vor den Kindern 45 kg, an der Grenze zur Magersucht, jetzt habe ich 70 kg, einen Schwabbelbauch und Hängebrüste. Vor den Schwangerschaften waren die Brüst 75 C und jetzt habe ich 80 G! Schwangerschaftsstreifen und man sieht halt einfach, dass ich keine 19 mehr bin und dass ich halt zwei tollen Kindern das Leben geschenkt habe. Daran war er ja nicht ganz unschuldig.

    Ihn habe ich auch anders in Erinnerung, er hatte damals auch 75 kg und war sportlich, heute hat er 100 kg und einen leichten Bauchansatz, die Haare werden immer grauer und gehen auch allmählich etwas aus.

    Ich versuche ja schon abzunehmen und etwas für meine Figur zu tun, aber es verletzt mich, wenn er meint, mit mir könnte er nicht mehr ins Bett, weil es wichtigeres gäbe.

    Am Wochenende habe ich dann gesagt, dass ich mir einen anderen für den Sex suche, wenn er nicht mehr will. Er hat gelacht und gemeint, dass ja sowieso keiner mehr freiwillig mit mir ins Bett gehen würde. Wahrscheinlich hat er sogar recht. Ich arbeite in einer Firma mit 14 Männern zusammen, bin die einzigste Frau. Und es scheint nicht einer Interesse an mir zu haben.

    Für ihn ist alles wie es ist so in Ordnung, er findet, dass unsere Beziehung wunderbar läuft, sie könnte nicht besser sein. Ich bin tot unglücklich.
    Äh - Dein Mann ist ja sehr respekt- und lieblos Dir gegenüber.
    Was genau magst Du an ihm?
    Vassago gefällt dies
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  3. #3
    Roliboli ist offline Member
    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    100

    Standard Re: Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

    Fühl dich ganz fest gedrückt. Du mist ihm klipp und klar sagen wie sehr er dich verletzt hat und verletzt mit seinem Verhalten. So eine Aussage geht mal überhaupt nicht! Außerdem soll er klipp und klar sagen warum er keinen Sex will dieser Spruch mit wichtigerem ist einfach nur lächerlich, damit kann man bis auf Essen, schlafen so ziehmlich alles abwürgen. Sei Dir sicher es gibt zig Männer die interesa an Dir hätten!

  4. #4
    Beppone ist offline addict
    Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    528

    Standard Re: Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

    Hallo,

    ist es denkbar, dass er sich den Sex mittlerweile woanders holt? Wenn ihm das Thema bei Dir so gleichgültig ist - bis auf die zweifellos demütigenden Worte von ihm - läge der Verdacht zumindest nahe.

    Das Problem ist ja auch bei genauerer Betrachtung nicht primär beim Sex sondern bei Eurer Beziehung zu suchen. So gesehen hat er die Rundumversorgung und kann nebenbei noch sein Ding machen. Dass er nach Deiner Aussage ansonsten seine Ruhe haben möchte, ist im Grunde ein Indiz für eine nachhaltig gestörte Beziehung, die von seiner Seite aus möglicherweise aus reiner Bequemlichkeit und aus der Sorge um die künftige Existenz aufrecht erhalten wird.

    Was tut Ihr denn sonst so gemeinsam bzw. für Eure Beziehung?
    Geändert von Beppone (26.03.2014 um 20:29 Uhr)

  5. #5
    Mystica ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    65

    Standard Re: Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

    Guten Morgen,

    ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass er sich den Sex woanders holt. Er hat dafür eigentlich auch keine Zeit. Er ist sehr engagiert in seinem Beruf, ist da für eine ganze Abteilung und für die 10 Auszubildenden verantwortlich, hat auch von seinem Chef jetzt noch zwei neue Projekte aufs Auge gedrückt bekommen und muss dafür schon viel Zeit investieren. Dann hat er ja auch noch sein Hobby, welches er ausgiebig auslebet. Er ist in unserem Dorf der Dirigent vom Musikverein. Klar, hier sind einige Frauen dabei, aber auch viel Verwandtschaft. Er ist auch nicht der Typ fürs Fremdgehen. Ich glaube einfach, er vermisst es garnicht. Im vertrauen, die Frau von meinem Schwager hat auch schon mal sowas erwähnt. Ich denke, dass liegt auch einfach an der Erziehung. Für seine Eltern ist Sex glaube ich etwas schlechtes und nur zum Kinder machen gedacht. Ich glaube, die haben sich bis heute nicht Nackt gesehen.

    Ich glaube, er wurde mit anderen Prioritäten erzogen, z.B. was denken die Leute, wenn wir dass oder dass so oder so machen. Er kann auch nicht wirklich Gefühle zeigen, er ist immer sehr reserviert.

    Wir hatten uns vorgenommen, wenigstens einmal im Quartal essen zu gehen, ohne Kinder anschließend vielleicht Kino oder ein Spaziergang. Allerdings wird das meistens nichts, weil immer eins der Kinder dann gerade etwas hat, oder wir keinen Babysitter. Und außerdem haben wir vor gehabt, dadurch, dass die Kleine immer jeden Vormittag bei der Tante ist, wenn ich arbeite, die Kinder nicht mehr so oft weg zu geben.

    Ich würde gerne mal ein verlängertes Wochenend mit ihm weg fahren, aber er meint, dafür sind die Kinder noch zu klein. Und zur Zeit ist die Kleine auch echt nur an meinem Rock zipfel. Scheinbar ist sie gerade in der Fremdelphase extrem.

  6. #6
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    186.703

    Standard Re: Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

    Zitat Zitat von Mystica Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass er sich den Sex woanders holt. Er hat dafür eigentlich auch keine Zeit. Er ist sehr engagiert in seinem Beruf, ist da für eine ganze Abteilung und für die 10 Auszubildenden verantwortlich, hat auch von seinem Chef jetzt noch zwei neue Projekte aufs Auge gedrückt bekommen und muss dafür schon viel Zeit investieren. Dann hat er ja auch noch sein Hobby, welches er ausgiebig auslebet. Er ist in unserem Dorf der Dirigent vom Musikverein. Klar, hier sind einige Frauen dabei, aber auch viel Verwandtschaft. Er ist auch nicht der Typ fürs Fremdgehen. Ich glaube einfach, er vermisst es garnicht. Im vertrauen, die Frau von meinem Schwager hat auch schon mal sowas erwähnt. Ich denke, dass liegt auch einfach an der Erziehung. Für seine Eltern ist Sex glaube ich etwas schlechtes und nur zum Kinder machen gedacht. Ich glaube, die haben sich bis heute nicht Nackt gesehen.

    Ich glaube, er wurde mit anderen Prioritäten erzogen, z.B. was denken die Leute, wenn wir dass oder dass so oder so machen. Er kann auch nicht wirklich Gefühle zeigen, er ist immer sehr reserviert.

    Wir hatten uns vorgenommen, wenigstens einmal im Quartal essen zu gehen, ohne Kinder anschließend vielleicht Kino oder ein Spaziergang. Allerdings wird das meistens nichts, weil immer eins der Kinder dann gerade etwas hat, oder wir keinen Babysitter. Und außerdem haben wir vor gehabt, dadurch, dass die Kleine immer jeden Vormittag bei der Tante ist, wenn ich arbeite, die Kinder nicht mehr so oft weg zu geben.

    Ich würde gerne mal ein verlängertes Wochenend mit ihm weg fahren, aber er meint, dafür sind die Kinder noch zu klein. Und zur Zeit ist die Kleine auch echt nur an meinem Rock zipfel. Scheinbar ist sie gerade in der Fremdelphase extrem.
    Nun ja, also ganz ehrlich: wenn nicht mal einmal im Quartal funktioniert, im Extremfall nicht mal ein Spaziergang - aus meiner Sicht wird da eine Beziehung schon mehr als auf die Probe gestellt.
    cosima und _phantomias_ gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  7. #7
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    97.768

    Standard Re: Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

    Zitat Zitat von Mystica Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass er sich den Sex woanders holt. Er hat dafür eigentlich auch keine Zeit. Er ist sehr engagiert in seinem Beruf, ist da für eine ganze Abteilung und für die 10 Auszubildenden verantwortlich, hat auch von seinem Chef jetzt noch zwei neue Projekte aufs Auge gedrückt bekommen und muss dafür schon viel Zeit investieren. Dann hat er ja auch noch sein Hobby, welches er ausgiebig auslebet. Er ist in unserem Dorf der Dirigent vom Musikverein. Klar, hier sind einige Frauen dabei, aber auch viel Verwandtschaft. Er ist auch nicht der Typ fürs Fremdgehen. Ich glaube einfach, er vermisst es garnicht. Im vertrauen, die Frau von meinem Schwager hat auch schon mal sowas erwähnt. Ich denke, dass liegt auch einfach an der Erziehung. Für seine Eltern ist Sex glaube ich etwas schlechtes und nur zum Kinder machen gedacht. Ich glaube, die haben sich bis heute nicht Nackt gesehen.

    Ich glaube, er wurde mit anderen Prioritäten erzogen, z.B. was denken die Leute, wenn wir dass oder dass so oder so machen. Er kann auch nicht wirklich Gefühle zeigen, er ist immer sehr reserviert.

    Wir hatten uns vorgenommen, wenigstens einmal im Quartal essen zu gehen, ohne Kinder anschließend vielleicht Kino oder ein Spaziergang. Allerdings wird das meistens nichts, weil immer eins der Kinder dann gerade etwas hat, oder wir keinen Babysitter. Und außerdem haben wir vor gehabt, dadurch, dass die Kleine immer jeden Vormittag bei der Tante ist, wenn ich arbeite, die Kinder nicht mehr so oft weg zu geben.

    Ich würde gerne mal ein verlängertes Wochenend mit ihm weg fahren, aber er meint, dafür sind die Kinder noch zu klein. Und zur Zeit ist die Kleine auch echt nur an meinem Rock zipfel. Scheinbar ist sie gerade in der Fremdelphase extrem.
    man kann natürlich immer hunderttausens Gründe finden warum was nicht geht.
    Aber ganz ehrlich: Wenn man nicht mal alle drei Monate essen gehen kann, dann stimmt was nicht.

    Du musst dir halt überlegen ob du so weiter leben willst, ohne Sex und mit einem desinteressierten, respektlosen Partner.

    Ich würde es nicht wollen

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

    Hallo Mystica.

    Ich kann dich verstehen, ich habe auch oft das Gefühl, unsere Ehe ist nur eine leere Hülle, in der wir beide eine Rolle spielen. Ich habe alle Pflichten, und mein Mann ist der Pascha, der sich um nichts kümmern muss.

    Besonders gemein ist dann natürlich, dass dein Mann so verletzende Sachen über dich sagt, sowas kränkt einen natürlich. Aber hast du dir mal Gedanken gemacht, warum dein Mann sowas sagt? Vielleicht ist er mit sich selber und seiner eigenen Figur unzufrieden und empfindet sich selbst nicht mehr attraktiv? Es ist natürlich leichter, dann auf der Partnerin rumzuhacken als sich selbst die eigenen Schwächen einzugestehen.

    Meiner Meinung nach ist das eine wechselseitige Sache: du machst alles, um von deinem Mann Anerkennung zu bekommen. Aber genau dadurch sieht er dich nur als "das Mutti", als Dienstmädchen, dem man kein Lob, keine Anerkennung zukommen lassen muss. Genauso sieht dein Mann sich wahrscheinlich in der Rolle des Versorgers der Familie, der arbeitet und schuftet und alles für seine Familie tut - und dafür von dir auch keine Anerkennung bekommt.

    Und die eigene Unzufriedenheit, die eigenen Schwächen projiziert man dann gerne auf den Partner, statt sich ihnen zu stellen. Ich lese grade das Buch "Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest". Da geht es um die Zusammenhänge, das Zusammenspiel von eigener Angst und Unsicherheit und die daraus resultierenden Machtkämpfe in einer Beziehung. Ich glaube, er verletzt und beleidigt dich, um dich kleinzumachen und sich selbst stärker und besser zu fühlen. Vielleicht hat er insgeheim Angst, dass du ihn verlassen könntest, wenn du schlanker und attraktiver aussehen würdest, grade weil du viel mit Männern arbeitest und er dort insgeheim die Konkurrenz scheut??

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    man kann natürlich immer hunderttausens Gründe finden warum was nicht geht.
    Aber ganz ehrlich: Wenn man nicht mal alle drei Monate essen gehen kann, dann stimmt was nicht.

    Du musst dir halt überlegen ob du so weiter leben willst, ohne Sex und mit einem desinteressierten, respektlosen Partner.

    Ich würde es nicht wollen

    Ich tue mich sehr schwer mit Veränderungen im meinem Leben. Ich glaube auch nicht, dass alles besser wird, wenn ich meinen Mann verlasse, obwohl auch er mich manchmal respektlos behandelt. Ich versuche, MICH und meine Einstellung zu ändern. Wenn du möchtest, können wir uns gerne darüber austauschen.

  10. #10
    Avatar von Wir.und.Ihr
    Wir.und.Ihr ist offline Owned by a Husky
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    12.610

    Standard Re: Unglücklich in der Beziehung - aber nur ich

    Zitat Zitat von Mystica Beitrag anzeigen
    Guten Tag,

    .
    O.M.G. Dein Mann ist ein langsam kahl werdenden Wampenträger und hält dir deine Figur vor?? Und da wirst du nicht wütend??? Weißt du, was ich machen würde? Den Mann schnappen, jeder ein Tanzkärtchen, abends zusammen weg gehen. Wer als erstes jemanden abschleppt hat gewonnen. Meine Kinderpfunde würde ich dabei in eine schöne Corsage stecken, die Muttibrust stolz geschwellt, den rotesten Lippenstift, den ich finden könnte... Na dem würd ich's zeigen!

    Wenn du bei ihm bleiben möchtest, dann ist JETZT die Zeit für eine Intervention. So geht's nicht.
    Soraya78 und Tami_aus_Paris gefällt dies.
    Das Internet, unendliche Weiten...
    https://thefpl.us/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •