Seite 2 von 20 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 198
  1. #11
    Yofi ist offline Just Happy
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    603

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Zitat Zitat von *ceecee* Beitrag anzeigen
    Männer, die sowas tun, gehören in Therapie!
    Frauen auch. Wer mit körperlichen "Argumenten" diskutiert hat keine geistigen mehr, oder wie war das?

  2. #12
    Gast

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Zitat Zitat von *ceecee* Beitrag anzeigen
    Männer, die sowas tun, gehören in Therapie!
    Männer und Frauen, die verbal agrressiv werden, in meinen Angen aber auch!

  3. #13
    Zero. ist offline Malandro
    Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    363

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Zitat Zitat von luna97 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Dazu bemerkte der Vater der Psychoanalyse, Sigmund Freud, folgendes:

    "Derjenige, der zum ersten Mal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."




    Aber im Ernst: Wo fängt denn verbale Aggression an? Und wie soll man denn Unmut oder gar Zorn Deiner Meinung nach kommunizieren?

    PS: Ich konnte das in meiner Ehe sehr gut, ich war nie formell unhöflich, habe keine Schimpfwörter verwendet oder gar gebrüllt. Auch nicht zurückgebrüllt. Meine hanseatische Oma, die mich da sehr geprägt hat, war der Ansicht, dass man jederzeit die Contenance zu wahren hätte und Menschen, die sich nicht im Griff hätten, eigentlich als Mitglieder der Zivilisation inakzepatbel seien und allenfalls bei Hagenbeck den ihnen angemessenen Platz fänden.

    Du darfst mir glauben, dass mit der Wahrung formeller Höflichkeit die Aggression keinesfalls verschwindet, sie findet ihren Weg über Blicke, Gestik und Tonfall und nicht zuletzt Ironie und Sarkasmus.

    Meine Ex-Frau nannte es "Kaltes Feuer" und hat mir später gesagt, sie hätte sich in Auseinandersetzungen mit mir oft gefühlt, als wäre sie in einen Eisschrank geraten.

    LG

    Zero
    Ordem e Progresso

  4. #14
    Gast

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    [QUOTE=Zero.;19617450]

    Aber im Ernst: Wo fängt denn verbale Aggression an? Und wie soll man denn Unmut oder gar Zorn Deiner Meinung nach kommunizieren?
    Mit Respekt.
    Wenn jemand agressiv wird in seinen Äußerungen, habe ich damit ein Problem.
    Mit Wut oder Zorn, in denen der nötige Respekt vohanden bleibt, nicht.

    PS: Ich konnte das in meiner Ehe sehr gut, ich war nie formell unhöflich, habe keine Schimpfwörter verwendet oder gar gebrüllt. Auch nicht zurückgebrüllt.
    Aber du warst vermutlich gefühlslos, siehe Eisschrank.
    Man kann sich auch im Streit lieben.

    Meine hanseatische Oma, die mich da sehr geprägt hat, war der Ansicht, dass man jederzeit die Contenance zu wahren hätte und Menschen, die sich nicht im Griff hätten, eigentlich als Mitglieder der Zivilisation inakzepatbel seien und allenfalls bei Hagenbeck den ihnen angemessenen Platz fänden.
    Kluge Frau.

    Du darfst mir glauben, dass mit der Wahrung formeller Höflichkeit die Aggression keinesfalls verschwindet, sie findet ihren Weg über Blicke, Gestik und Tonfall und nicht zuletzt Ironie und Sarkasmus.
    Ist mir nicht unbekannt.
    Wenn Agressivität oder Hass gar vorhanden sind.
    Sauer sein, heißt für mich nicht zwangsläufig agressiv zu sein.
    Wenn ich mich verbal an meinem Partner vergreife, ist das in meinen Augen nichts anderes als eine Ohrfeige.
    Der Schmerz der Herabwürdigung bleibt der Gleiche.


    Meine Ex-Frau nannte es "Kaltes Feuer" und hat mir später gesagt, sie hätte sich in Auseinandersetzungen mit mir oft gefühlt, als wäre sie in einen Eisschrank geraten.
    Noch eine kluge Frau. . .

    LG

    Luna

  5. #15
    petitours ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    74

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Hier findest du Gleichgesinnte und Frauen die dich verstehen.
    re-empowerment.de - Forum von und fr Frauen gegen Partnerschaftsgewalt
    <a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lb3f.lilypie.com/TZ9cp1.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Third Birthday tickers" /></a>

  6. #16
    Gast

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Zitat Zitat von petitours Beitrag anzeigen
    Hier findest du Gleichgesinnte und Frauen die dich verstehen.
    re-empowerment.de - Forum von und fr Frauen gegen Partnerschaftsgewalt
    Mit der Seite und den Beschreibungen darauf hab ich echt Probleme...

  7. #17
    Gast

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Zitat Zitat von faarfaraway Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Die ist ja auch für FRAUEN

  8. #18
    Zero. ist offline Malandro
    Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    363

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Ordem e Progresso

  9. #19
    Yum-Yum ist offline very strage!!
    Registriert seit
    21.11.2010
    Beiträge
    1.276

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Meine Ex-Frau nannte es "Kaltes Feuer" und hat mir später gesagt, sie hätte sich in Auseinandersetzungen mit mir oft gefühlt, als wäre sie in einen Eisschrank geraten.
    Solch ein Exemplar an Mann habe ich auch.
    Einerseits gut, anderseits ist es unheimlich schwierig an ihn ranzukommen. Man fühlt sich nicht erstgenommen, egal wie brenzlig die Situtation ist.

    Absolut emontionslos.

    Er ist wie Baldrian, Yoga, Budha
    zusammen. *oooommmmm*

    Es macht micht wütend, wenn er nicht aktiv mitdiskutiert.
    ----------------------------------------------------------
    Wenn du eine weise Antwort verlangst,
    musst du vernünftig fragen.

    Johann Wolfgang von Goethe
    -----------------------------------------------------------


  10. #20
    mamimi1 ist offline Stranger
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    9

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Ich finde körperliche Gewalt ganz furchtbar und du solltest dir überlegen, was das vor allem über den Menschen aussagt, von dem diese ausgeht. Das ist ein Charakterzug, wenn jemand zu körperlicher Gewalt neigt, den man sich nicht abgewöhnen kann. wenn du mit diesem mann zusammen bleiben wirst, solltest du davon ausgehen, dieses problem dein Leben lang zu haben!
    Liebe Grüße und nur die allerbesten Wünsche für dich. Sei stark!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •