Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 198
  1. #31
    Avatar von WillyWeber
    WillyWeber ist offline von vorne
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    15.874

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Zitat Zitat von Pilar Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Was soll man schon schreiben, wenn man dazu nichts zu schreiben hat.
    lg Willy


    "Euer Gott stellt einen Apfelbaum mitten in einen Garten und sagt: 'Macht, was euch Spaß macht, Leute, oh, aber esst keinen Apfel.' O Wunder, o Wunder, sie essen natürlich einen, und er springt hinter einem Busch hervor und schreit: 'Hab ich euch endlich!'"
    (Ford Prefect, "The Restaurant at the end of the Universe" Douglas Adams)

  2. #32
    Gast

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner


  3. #33
    Golda ist offline old hand
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    1.164

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner


  4. #34
    Golda ist offline old hand
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    1.164

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner


  5. #35
    Gast

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Was soll man schon schreiben, wenn man dazu nichts zu schreiben hat.
    stimmt...ich vergess immer wieder, dass die meisten bei brisanten Themen lieber die Klappe halten und dann eben gerade zu diesem Thema keine Meinung haben ....ich find das traurig

  6. #36
    Gast

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Nein. Ich betrachte mein Ausarten auch im Nachhinein als Reaktion.
    Genausowenig gibt es eine Rechtfertigung für schamlose Beleidigungen, damit kann jemand einfach zu weit gehen.
    Die Grenze ist nur nicht so klar wie bei Handgreiflichkeiten.
    was willst du damit zum Ausdruck bringen? Klingt für mich wieder wie eine Rechtfertigung.

    Mich zu kritisieren überlasse ich anderen, die können das besser und konstruktive Kritik ist die Beste.
    Selbstkritik und Selbsterkenntnis ist nicht das Schlechteste. Warum überlässt du das NUR anderen?


    Gibt es ein Mittel um den Streit nicht eskalieren zu lassen ? Einen Ringrichter, eine Therapie ? Eine Notbremse ?
    Wenn ich das richtig sehe, war die erste Handgreiflichkeit vor ca. 4 Jahren und NUN frägst Du nach Hilfsmöglichkeiten. Nun, besser spät als nie, aber ich würde an deiner Stelle micht schleunigst um eine Therapie bemühen.

    Nein. Streiten bringt den Stein ins rollen. Wehret den Anfängen!
    DAS hört sich für mich wieder an: Durch Streiten werde ich rausgefordert und deshalb ist das ok so. Streiten ist doch in Ordnung und sogar wichtig. Natürlich sind die verbalen Entgleisungen deiner Partnerin auch nicht ok, aber meine Meinung: EGAL was der Partner macht, NICHTS rechtfertigt Handgreiflichkeiten.
    Es würde ihr sicher auch gut tun mit einer Therapeutin über das Ganze zu reden.

  7. #37
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.294

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Zitat Zitat von Silberruecken Beitrag anzeigen
    . Da soll man sich nichts vormachen. Und: man könnte einen parallelen Thread mit dem Titel "Zänkische Ehefrauen" aufmachen, denn die wenigsten Ehemänner werden einfach so zum Spaß handgreiflich. Zum Streiten gehören mindestens zwei.
    Das sind ganz platte Sprüche! Was genau soll das heissen??? Der Ehemann wir nicht zum Spass handgreiflich, also ist die Frau (mit)schuld? Das ist völlig daneben, das braucht man nicht mal zu diskutieren. Das ist einfach nur daneben! Und diese Bagatellisierung! Also ob die meisten Ehemänner irgendwann mal handgreiflich werden!

    Ich würde eher mal sagen: Es gibt zwei Sorten Männer: Die, die eine Frau schlagen würden, und die, die das nicht tun. Und mit der ersteren Sorte würd ich nix mehr zu tun haben wollen. Gut, manche mögen dazu lernen. Ist ja gut, wenn sie das tun. Aber ich würde darauf nicht warten. Und natürlich spielt es keine Rolle, was die Frau tut. Es sei denn sie schlägt zuerst zu. Wenn die Frau so nervig ist, dass man zuschlagen muss, dann hätte man sich schon trennen sollen.

    Zum Streiten gehören zwei? Gut und schön. Aber wenn du einen Streithammel als Partner hast, dann hast du zwei Möglichkeiten: Mitzanken oder gar nicht mit ihm reden. Und wenn man nicht mehr redet, läuft es natürlich auf Trennung hinaus.

  8. #38
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.294

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner


  9. #39
    Azeezah ist offline 5-Töchter-Clanmutter
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    5.004

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Darüber, dass es keine Ausrede oder womöglich sogar Entschuldigung dafür geben kann, wenn jemand einen anderen Menschen körperlich angreift (ausgenommen: Notwehr-/Abwehrhandlungen. Aber die sind ja genau genommen auch keine "Angriffe"), müssen wir wohl kaum noch sprechen.
    Auch darüber nicht, dass ein derartiger körperlicher Übergriff innerhalb einer Beziehung einen extremen Vertrauensbruch darstellt.
    Wer sich innerhalb der eigenen Beziehung nicht vor Schlägen sicher fühlen kann, ist dazu gezwungen, selbst im Allerprivatesten stets auf der Hut zu sein.
    Und zeigt durch die Tatsache, dass er oder sie dennoch keine Trennung vornimmt, dass es ihr oder ihm an Selbstwertgefühl mangelt.
    Und das ist grundsätzlich sehr, sehr ungesund.

    Mich wundert, wie ein Mann (Silberruecken), der einmal geschlagen hat und angeblich dieses Ereignis für sich und mit seinem Opfer eingeordnet hat um künftig zu verhindern, dass so etwas noch mal passiert, derart unreflektiert sein kann in Bezug auf die Möglichkeiten, die es dafür gibt.

    Chinchilla hat die wichtigsten Regeln dafür, dass eine Auseinandersetzung nicht zum emotionalen Supergau wird, ja bereits genannt.

    Und nur für den Fall, dass Du, Silberruecken, nun einwenden willst, dass das ja nur funktionieren könne, wenn BEIDE sich dran halten, dann mag ich Dir sagen:
    Rausgehen, sich der Situation entziehen, ne Runde durch den Park laufen usw. - das ist so gut wie immer möglich.
    Ganz egal, wie die andere "Partei" sich verhält.

    Es gibt zahlreiche Wege, mit dem Gefühl einer starken Aggression umzugehen.
    Die kannst Du in jedem Anti-Aggressionstraining lernen.
    Und sie funktionieren ganz unabhängig davon, wie sich Andere verhalten (sonst wären sie ja auch vollkommen nutzlos).

    Damit bewahrt man sich übrigens auch viel besser die eigene Würde als damit, sich erst mal niedermachen zu lassen um dann zu platzen und handgreiflich zu werden.

    Dieses kindische "Aber die hat mich so provoziert...!" ist totaler Blödsinn und zeigt nichts Anderes als dass Du gefährdet bist, wieder zu schlagen, weil Du einfach nicht begriffen hast, worum es geht und weil Du offensichtlich mit solchen Situationen nicht alleine fertigwerden kannst, sondern darauf angewiesen bist, dass Deine Umwelt (in diesem Fall Deine Frau) kooperativ genug ist, diese gar nicht erst entstehen zu lassen.
    Und darauf kann man sich nun mal nicht verlassen.
    Schon gar nicht, wenn der einzige Schluss, den man gezogen hat, der ist, dass man besser gar nicht erst streitet.
    Auseinandersetzungen sind nicht gefährlich.
    Aber Menschen, die nicht gelernt haben, wie man streitet ohne die Kontrolle über sich selbst zu verlieren. Und die auch nicht einsehen, dass es ihre eigene (und niemandes sonst!) Pflicht ist, ihre Impulse zu beherrschen.
    Die sind gefährlich.
    Geändert von Azeezah (29.07.2012 um 17:59 Uhr)

  10. #40
    Avatar von nina37
    nina37 ist offline Ex-Miststück
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    3.715

    Standard Re: Handgreifliche Ehemänner

    Durch die Erzählung und Ausdruckweise von Silberrücken habe ich das Gefühl, er kokettiert hier mit seiner Aktion und sucht eine Plattform zur Selbstdarstellung, Rechtfertigung und womöglich sogar zur Absolution.

    Dass Schlagen ein No-go ist, weiß jeder. Insofern gilt hier für mich: no comment!


    Zitat Zitat von Pilar Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •