Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree4gefällt dies

Thema: Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

  1. #1
    Franziska1966 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

    Wer behauptet, dass Patchwork einfach wäre, der hat schlichtweg keine Ahnung. Oder lügt. Das Gerede von "Bonus"-Familie macht mich wütend. Ich jedenfalls hatte ganz schöne Probleme, als ich nach meiner Trennung meinen heutigen Mann kennenlernte. Plötzlich wurde aus unserer kleinen eingeschworenen Dreier-Einheit eine sechsköpfige Patchworkfamilie. Mit allen Schwierigkeiten ...

    In meinem Blog "Patchworkfamilien, Pubertanten und andere Katastrophen" schreibe ich heute "Von Patchworkfamilien und Stiefmüttern". Lest mehr unter Patchwork, Pubertanten und andere Katastrophen.

  2. #2
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

    Zitat Zitat von Franziska1966 Beitrag anzeigen
    Wer behauptet, dass Patchwork einfach wäre, der hat schlichtweg keine Ahnung. Oder lügt.
    Wer behauptet denn, dass irgendwas im Leben einfach wäre?

    Zitat Zitat von Franziska1966 Beitrag anzeigen
    Das Gerede von "Bonus"-Familie macht mich wütend. Ich jedenfalls hatte ganz schöne Probleme, als ich nach meiner Trennung meinen heutigen Mann kennenlernte. Plötzlich wurde aus unserer kleinen eingeschworenen Dreier-Einheit eine sechsköpfige Patchworkfamilie. Mit allen Schwierigkeiten ...
    Ja mei. Ich hatte keine Problem, als ich meinen heutigen Mann kennenlernte, was sicher dran liegt, dass ich "Familie" für mich und meine Kinder definiere, mein Partner ist schlicht mein Partner, nichts mit Bonus. Ein eingeschworenes Team sind die Gören und ich sowieso.

    Zitat Zitat von Franziska1966;22405533
    In meinem [URL="http://patchworkheldin.blogspot.de"
    Blog "Patchworkfamilien, Pubertanten und andere Katastrophen"[/URL] schreibe ich heute "Von Patchworkfamilien und Stiefmüttern". Lest mehr unter Patchwork, Pubertanten und andere Katastrophen.
    Sag mal, findest du keine Leser für deinen Blog?

    Ich meine, eventuell reicht es ja, wenn du unter deinem Profil irgendwo den Blog reinschreibst, wer mag, kann reinklicken - oder in die Signatur - und dich ansonsten mal an den Diskussionen beteiligst.
    Papafetzer-Freundin gefällt dies

  3. #3
    Simsalabim83 Gast

    Standard Re: Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

    Oh, ich finde das liegt an einem selber ob es klappt oder nicht :)
    Lass deinen Frust beim Frisör aus oder so. Deinen Blog werde ich gleich mal lesen...NICCCCHT!

    Mein Gott wozu gibt es Therapeuten ?

    Mein Patchwork funktioniert um Meilen besser als viele "normalen" Familien, die ich kenne :)

  4. #4
    Avatar von marleene
    marleene ist offline ~ Sekundennutzer ~

    User Info Menu

    Standard Re: Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

    Zitat Zitat von Simsalabim83 Beitrag anzeigen
    Oh, ich finde das liegt an einem selber ob es klappt oder nicht :)
    Nun, ich finde, das ist doch zu schwarz/weiß.

    Es gibt so viele verschiedene Patchworkvarianten (er hat Kinder, sie nicht; sie hat Kinder, er nicht; beide haben Kinder; seine Kinder leben im Haushalt der Patchworkeltern, ihre nicht; ihre Kinder leben im Haus der Patchworkeltern, seine nicht; die Kinder beider Partner leben mit ihnen im Haushalt, nicht alle Kinder leben im Haushalt, sondern teilweise und wechselnd beim Expartner....).

    Dazu kommt das Alter der Kinder. Solange sie nicht pubertieren, bevor die Patchworksituation eintritt, ist alles wesentlich einfach zu handeln. Bringen womöglich beide Partner mehrere Pubis von 13 aufwärts mit ein, sieht das schon wieder GANZ anders aus.

    Und wenn es dann noch Expartner gibt, die in nicht endenen Scharmützeln über die Kinder in die Patchworkfamilie hineinregieren, hat das eben nicht mehr viel mit: "das liegt an einem selber, ob es klappt" zu tun.
    wir_beide gefällt dies
    Pass auf,
    was Du Dir wünschst:
    Es könnte in Erfüllung gehen.

  5. #5
    Franziska1966 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

    Nun, es wird niemand gezwungen, irgend etwas zu lesen. Das schöne an einem Blog und in einem Forum ist, dass man sehr persönlich schreiben kann. Dem einen gefällt's, der nächste findet es schrecklich. Ich habe viele Leser, die mein Blog mögen. Und genauso viele finden es wahrscheinlich überflüssig oder doof.

  6. #6
    Vater68 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Wer behauptet denn, dass irgendwas im Leben einfach wäre?



    Ja mei. Ich hatte keine Problem, als ich meinen heutigen Mann kennenlernte, was sicher dran liegt, dass ich "Familie" für mich und meine Kinder definiere, mein Partner ist schlicht mein Partner, nichts mit Bonus. Ein eingeschworenes Team sind die Gören und ich sowieso.



    Sag mal, findest du keine Leser für deinen Blog?

    Ich meine, eventuell reicht es ja, wenn du unter deinem Profil irgendwo den Blog reinschreibst, wer mag, kann reinklicken - oder in die Signatur - und dich ansonsten mal an den Diskussionen beteiligstt.
    Also jetzt will ich doch auch mal meine Stimme erheben und dir liebe "rastamamma" zwei dinge mit auf den Weg geben.
    1. Es ist nicht schön wenn man als Mann in einer P.familie lebt wo es den Partner gibt (also der Mann) und die Mauer des eingeschworenen Teams. Ich habe die Erfahrung gemacht das man(n) über kurz oder lang die Nase voll hat.
    2. dachte ich immer hier ist Redefreiheit und nicht Polemik angesagt oder wie habe ich das zu verstehen. Ich find es gut wenn Menschen sich äußern und sagen "he ich hab da einen Blog, da beschreibe ich mein Leben, und wenn du Lust hast dann bis du Eingeladen" Habe mir den Blog mal angeschaut und nichts gefunden das man dies im Elternforum nicht anbringen sollte...

    HG aus Gütersloh
    Vater68

  7. #7
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

    .

  8. #8
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

    Zitat Zitat von Vater68 Beitrag anzeigen
    Also jetzt will ich doch auch mal meine Stimme erheben und dir liebe "rastamamma" zwei dinge mit auf den Weg geben.
    Ich gebe dir gerne auch ein paar Dinge mit auf den Weg

    Zitat Zitat von Vater68 Beitrag anzeigen
    1. Es ist nicht schön wenn man als Mann in einer P.familie lebt wo es den Partner gibt (also der Mann) und die Mauer des eingeschworenen Teams. Ich habe die Erfahrung gemacht das man(n) über kurz oder lang die Nase voll hat.
    Ich sprach von meinem Mann und nicht von "man" im allgemeinen, wer immer das sein mag (du etwa?).

    Mein Mann hat nichts dagegen, mein Partner zu sein, der will überhaupt nicht in unser eingeschworenes Team gehören (Sohn, 11, betrachtet ihn trotzdem als Teil des Teams, der vereinnahmt ihn so, dass Mann sich kaum zu wehren weiß).

    Zitat Zitat von Vater68 Beitrag anzeigen
    2. dachte ich immer hier ist Redefreiheit und nicht Polemik angesagt oder wie habe ich das zu verstehen. Ich find es gut wenn Menschen sich äußern und sagen "he ich hab da einen Blog, da beschreibe ich mein Leben, und wenn du Lust hast dann bis du Eingeladen" Habe mir den Blog mal angeschaut und nichts gefunden das man dies im Elternforum nicht anbringen sollte...

    HG aus Gütersloh
    Vater68
    Wenn das das ERSTE Posting der TE gewesen wäre, in der sie ihren Blog vorgestellt hat, dann wäre es unter Redefreiheit schubladiert worden.

    Leider laufen ihre Postings grundsätzlich so ab, dass sie eine Frage ober Behauptung in den Raum wirft, dann kurz ihre Meinung sagt (Patchworken ist schwer) und auf ihren Blog verweist. Und dann kommt nimmer viel, und noch weniger Substantielles.

    Das nervt ein wenig.

  9. #9
    lena030878 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

    Patchworkfamilie bedeutet Selbstaufgabe bis zur Besinnungslosigkeit! Einfach? Niemals!! Bin ja froh hier zu lesen, dass es auch anderen so geht und ich mich nicht als alleinige Versagerin fühlen muss. Mein Gott, ich habe alles getan für seine Kinder (12 und 9) und für meine Kinder (7 und 5) und dachte wir könnten eine Art Familie werden. Vergiß es!! Es geht nicht!! Alles was bleibt ist Enttäuschung, Wut, Kummer und Schmerz! Es ist oft bitter, mehr als das. Mich hat es an den Rand der völligen Verzweiflung gebracht. Ich funktioniere nur noch, wie ein Roboter, habe keine Träume, Hoffnungen und Pläne mehr. Hauptsache er liebt seine Kids und alles wird für sie gemacht. Meine Kinder und ich bleiben auf der Strecke, ich leide sehr darunter, aber Hauptsache seiner Ex und seinen Kindern geht es gut! Hauptsache ich kann mit meinem Geld sein Haus (Erbe für seine Kinder) und seine faule Ex (liegt nur auf dem Sofa, kümmert sich um nix und steckt von uns jeden Monat 1.100€ an Unterhalt für sich und seine Kinder ein) bezahlen. Meine Gefühle sind ja scheißegal, meine Kinder ihm auch. Es gibt für einen Mann kein Leben "danach" mehr! Alles nur aufgebaut auf den Trümmern seiner Ehe. Er wird seine Kinder immer mehr lieben als meine und seine Ex wird hier immer Regie führen. Ihre Probleme werden auch immer seine sein und die "neue" Frau ist nur Mittel zum Zweck! Das ist bitter, aber die Wahrheit!!

  10. #10
    _phantomias_ Gast

    Standard Re: Von wegen "Bonus"-Familie - ich finde Patchwork anstrengend ...

    Zitat Zitat von lena030878 Beitrag anzeigen
    Hauptsache ich kann mit meinem Geld sein Haus (Erbe für seine Kinder) und seine faule Ex (liegt nur auf dem Sofa, kümmert sich um nix und steckt von uns jeden Monat 1.100€ an Unterhalt für sich und seine Kinder ein) bezahlen.
    Wenn du so etwas mitmachst, bist du das doch selber schuld. Es zwingt dich doch keiner, diese Familie so mitzufinanzieren.
    Zitat Zitat von lena030878 Beitrag anzeigen
    Er wird seine Kinder immer mehr lieben als meine .......
    Warum sollte der Mann denn deine Kinder mehr lieben, als seine eigenen? Warum kommst du denn auf solche komischen Ideen?
    Lore2009 gefällt dies

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close