Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32
Like Tree29gefällt dies

Thema: Die Ex, das Kind und ICH!!!

  1. #11
    unheilig09 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Die Ex, das Kind und ICH!!!

    Hallo,

    ich geb jetzt auch einfach mal meinen Senf dazu.

    Ich versteh dich und dass deine Lage nicht leicht ist. Vllt hast du es es zu sehr ausgeblendet dass da ja noch ein Kind ist. Nix desto trotz (wenn du mit diesem Mann zusammen bleiben willst) musst du mit der Situation klar kommen dass er Kontakt hat zu dem Kind und auch zu seiner Ex. Hier is Vertrauen halt das oberste Gebot.
    Mir fiel es anfangs auch immer schwer dass er KOntakt mit seiner Ex hat. Aber ich hab ihn auch! Da ich auch ein Kind hab aus ner vorigen Beziehung.

    An deiner Stelle würd ich mich so weit es geht aus der Kind-Geschichte ausklinken. Bis dein Freund das Kind mal mit nach Hause bringt. Ich würd aber auch sagen dass er von mir erzählen soll, dass Papa auch jemand hat die er liebt.

    Das mit dem Anruf find ich aber auch wie die anderen hier etwas zu weit gegangen. Ich bin jetzt bald 2,5 Jahre mit meinem Freund zusammen, ich hab noch nie nie nie mit der Ex telefoniert und mehr als 2x Hallo und Tschüss gesagt auch nicht. Und warum? Weil es mich nichts angeht und sie mich auch nich interessiert.

    Wenn der Sohnt hier is is er hier und es gelten unsere Regeln und was außerhalt von unserem Bereich liegt is mir schnuppe.

    Aber da du ja bei deinem Freund wohnst find ich hast du auch etwas Mitspracherecht und ihr solltet euch mal in ner ruhigen Minute hinsetzen und euch unterhalten wie du es dir vorstellst und wie er sich das wünscht.

    Kannst dich auch gern mal per PN melden bei mir!

    Liebe Grüße

  2. #12
    _phantomias_ Gast

    Standard Re: Die Ex, das Kind und ICH!!!

    Zitat Zitat von sanchopancho31 Beitrag anzeigen
    Seit 3 Monaten finden nun Besuchstermine statt- etwa alle 3-4 Wochen-
    Dann rechne dir mal aus, wie oft die beiden sich bisher gesehen haben. Höchstens vier Termine. Das ist doch nichts.

    Zitat Zitat von sanchopancho31 Beitrag anzeigen
    Nun habe ich meinem Freund gesagt, dass ich das Kind ebenfalls Kennenlernen möchte- dies hat die Kindmutter aber abgelehnt- mein Freund sagt, sie habe gesagt, es sei dafür noch zu früh, sie möchte erstmal das Vater und Sohn sich regelmässig sehen, ein Verhältniss aufbauen und das dann Die beiden ein Gespräch führen sollten, was sie sich vorstellen und wie sie die Lage sehen!!!
    In dem Falle hat die Kindesmutter völlig recht.

    Du hast da überhaupt nichts zu suchen. Ich würde da als Kindesmutter auch erstmal abwarten wollen, wie sich das Verhältnis zwischen Vater und Sohn entwickelt und vor allem, ob der Vater überhaupt Durchhaltevermögen hat und sich weiterhin kümmern will.

    Warum sollte die Kindesmutter da nach drei Monaten Kontakt mit dir reden wollen? Dafür gibt es doch überhaupt gar keinen Grund. Ich kann da völlig verstehen, dass sie das nicht wollte und aufgelegt hat.
    Es geht hier doch um die Beziehung zwischen Vater und Sohn, nicht um dich.
    Geändert von _phantomias_ (27.01.2013 um 18:55 Uhr)

  3. #13
    _phantomias_ Gast

    Standard Re: Die Ex, das Kind und ICH!!!

    Zitat Zitat von Jiri Beitrag anzeigen
    Die KM kann deinem Freund nicht vorschreiben, was er in den Umgangszeiten und mit wem unternimmt.
    Punkt.
    In dem Falle gab es lange Zeit gar keinen Kontakt und jetzt erst gerade mal seit 3 Monaten Besuche. Da finde ich, dass die Kindesmutter da nach 4 Terminen sehr wohl noch vorschreiben kann, was in der Zeit gemacht wird.
    Denn, hier müssen sich Vater und Sohn doch erstmal kennen lernen.
    Enja44 und Knoblix gefällt dies.

  4. #14
    _phantomias_ Gast

    Standard Re: Die Ex, das Kind und ICH!!!

    Zitat Zitat von sanchopancho31 Beitrag anzeigen
    ......ich würde das Kind gerne kennenlernen und was mit ihm Unternehmen,....
    Dafür ist es doch noch viel zu früh, wenn sich Vater und Sohn bisher so wenig gesehen haben.

    Zitat Zitat von sanchopancho31 Beitrag anzeigen
    ....Und NEIN ich verstehe nicht, dass die Frau nicht mit mir reden möchte, wenn doch klar ist, dass es weiteren Kontakt geben wird, ich habe ja schliesslich nicht angerufen um Sie zu beschimpfen, sondern um ganz Normal mit Ihr zu reden!
    Es gibt überhaupt gar keinen Grund für die Frau, mit dir zu reden. Worüber willst du denn unbedingt mit ihr reden?
    Zuerst mal muss dein Freund doch beweisen, dass er wirklich Interesse an dem Kind hat.
    Es ist doch noch viel zu früh, dann auch gleich noch mit der Freundin anzukommen. Das kann der Vater machen, wenn sein Kind ihn genügend kennen gelernt hat und weiß, dass der Mann nicht gleich wieder verschwindet.

    In dem Fall solltest du dich und deine Interessen ganz deutlich zurück nehmen. Wenn du das nicht kannst und willst, dann ist es vielleicht nicht verkehrt, wenn du mal darüber nachdenkst. ob das wirklich der richtige Mann für dich ist.
    Jetzt sollte es doch erstmal ausschließlich um die Interessen und das Wohl des Kindes gehen und für ihn ist es sicher am besten, da nichts zu überstürzen, sondern das alles langsam anzugehen.

  5. #15
    sanchopancho31 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Die Ex, das Kind und ICH!!!

    Gut, vielleicht war der Anruf für den ein oder anderen Toomuch, muss ich hinnehmen. Was ich nicht hinnehmen kann ist die Verzögerungstaktik der Ex.
    Mein Freund hatte am We ein Gespräch mit Ihr, in den er Ihr gesagt hat, dass ich Probleme mit der Situation hätte und es als Wichtig ansehe, dass wir uns unterhalten würden, da das Kind ja Irgendwann zu uns kommen würde, in UNSERE Wohnung und ich dann ja quasi die Rolle der Stiefmutter übernehmen würde!

    Mein Freund meint, sie wäre daraufhin ziemlich sauer geworden und habe gemeint, dass Sie zu keinem Zeitpunkt auf mich Rücksicht nehmen würde, was meine Befindlichkeiten angehen würde. Es ginge um den Kontakt von Vater und Sohn und das Sie es sich verbieten würde, dass ich mich Stiefmutter nennen würde, das Kind hat eine Mutter, dass sie mich als die Steffi sieht, die Freundin vom Papa und sie sich fragen würde was den mein Problem sei???!

    Des weitern hat mein Freund nach Besuchsterminen gefragt, ob es den auch unter der Woche gehen würde und sie meinte, dass der Kleine Wochentags bis halb 5 in die Kita ginge und da erstmal wenig Zeit bliebe und das sie erstmal noch nicht möchte, dass mein Freund in Ihre Wohnung komme, dazu wäre es Ihr zu früh! Ach und Samstags habe der Kleine Fussball, sie hat gesagt er könne da gerne vorbei kommen, aber erstmal fände Sie die Sonntagsregelung gut und wolle auch nichts daran ändern. Sie könne doch jetzt nicht Alles auf den Kopf stellen, dass möchte ASie erst, wenn Klar wäre ob es Dauerhaft sei!

    Mein Freund sagte dann er möchte aber auch Sonntags Zeit mit mir verbringen worauf Sie meinte dass mache er doch, da die Treffen ja nur alle 3 Wochen stattfinden würden, und sie jetzt nicht verstehe wo genau das Problem da sei, wir würden doch zusammenwohnen, wir würden uns doch täglich sehen!

    Das stimmt zwar aber wir gehen auch beide arbeiten, auch samstags, da finde ich, dass es mein Gutes Recht ist Freie Sonntage zu haben!, das sagte dann auch mein Freund und sie meinte, er solle doch mal überlegen ob er das wirklich wolle, Zeit mit dem Kleinen zu verbringen oder ob er sich einfach nur das Beste rauspicken will und ob er begriffen habe das Eltern sein nunmal bedeutet nicht immer das zu tun was man grade wolle??!!!

    Ich bin sowas von Sauer, die macht unsere Beziehung kaputt!!

  6. #16
    Knoblix Gast

    Standard Re: Die Ex, das Kind und ICH!!!

    Zitat Zitat von sanchopancho31 Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr, ich bin auf dieses Forum gestossen, weil ich auf der Suche nach Hilfe war!
    Ich bin seit knapp 1 Jahr mit einem Mann in einer Beziehung, mittlerweile wohnen wir zusammen! Dieser Mann hat einen knapp 6 Jährigen Sohn, zu dem er keinerlei Kontakt hatte bis vor etwa 3 Monaten!
    Mein Freund hat mir erzählt, dass diese Frau ein absolutes Miststück sei Verlogen, Gemein, in Reingelegt habe und nachdem er Schluss gemacht habe, diese damit nicht klar gekommen sei und ihm dem Kontakt zu dem Kind verweigern würde!
    Vor etwa 3 Monaten nahm Sie mit Ihm Kontakt auf, weil der Sohn nach seinem Vater fragen würde- dies geschah per Mail. Ich habe diese Mail gelesen und war etwas irritiert, den ich hatte den Eindruck, dass Grundlage dieser Mail war, das ER keinen Kontakt zu dem Kind wollte! Das deckt sich nun absolut NICHT mit dem was er mir erzählte, aber ich habe nicht weiter Gefragt!
    Seit 3 Monaten finden nun Besuchstermine statt- etwa alle 3-4 Wochen-diese finden NICHT in der Wohnung der Kindsmutter statt, sondern immer auf Spielplätzen oder diesen Indoordingern!
    Ich gebe zu, dass ich ein Grummeln im Bauch habe, wenn mein Freund nach Hause kommt, strahlt und mir davon erzählt was für eine Tolle Mutter die Ex sei und wie Toll das Kind ist!
    Nun habe ich meinem Freund gesagt, dass ich das Kind ebenfalls Kennenlernen möchte- dies hat die Kindmutter aber abgelehnt- mein Freund sagt, sie habe gesagt, es sei dafür noch zu früh, sie möchte erstmal das Vater und Sohn sich regelmässig sehen, ein Verhältniss aufbauen und das dann Die beiden ein Gespräch führen sollten, was sie sich vorstellen und wie sie die Lage sehen!!!
    Ich finde das absolut Unverschämt, ich gehöre doch auch dazu??!- Ich habe dann seine Ex angerufen- Sie war freundlich aber fragte mich erstmal wer ich genau sei und wie ich an Ihre Private Nummer käme- Sie hat mir gesagt, dass sie es nicht wünscht von mir angerufen zu werden, dass sie nun keinerlei Lust Verspüre mit mir ein Gespräch zu führen und das mein Freund und ich unsere Beziehungsprobleme, die ja anscheinend da wären, wen ich sowas tun würde, alleine zu besprechen hätten- ich habe Ihr daraufhin gesagt, dass ich nicht verstehen könne weshalb sie sich nicht mal mit mir treffen möchte und ob Sie es immer noch nicht verwunden hat, dass die beiden kein Paar seinen??? Da war Stille am anderen Ende der Leitung und dann kam ganz ruhig die Gegenfrage: So so, das hat er dir also erzählt???? Na dann wird das auch genauso gewesen sein- Sie hat mir Alles Gute gewünscht und mir den Rat gegeben mal Nachzuforschen und aufgelegt!!!
    Anscheinend hat sie darauf hin meinen Freund angerufen und ihm die Hölle heiss gemacht- er war stinksauer als er Abends heimkam und zwar auf MICH!! Nun habe ich mich mal Umgehört und auch in meinem Freundes/Arbeitskreis haben die meisten gesagt, dass ich mich hätte zurücknehmen müssen- Ja, aber wie Lange denn, ich verstehe nicht was daran Falsch war und ich verstehe auch nicht die Ex, die wohl bei einem weiteren Treffen klar gesagt hat ich müsse wissen wo mein Platz sei- und der wäre zwar an der Seite meines Freundes aber sicherlich nicht an der Seite des kindes wen es um Fragen der Erziehung oder des Zeitverbleibes des Sohnes sei! Das heisst also ich habe NIX zu melden- was soll ich da machen???
    Du bist unverschämt, eifersüchtig und unmöglich.

    Sie hat absolut Recht.

    Es ist sein Kind und nicht deines, er muss erst einmal Kontakt haben und du gehörst sicher gerade am anfang nicht dazu.

    Halt dich raus.
    Anstelle deines Freundes hätte ich nach so einen fiesen und linken Aktion wohl ein Problem mit dir als meine Freundin und ich würde die Beziehung zu dir überdenken.

    Anscheinend können die beiden die vergangenheit zum Wohle des Kindes ruhen lassen und da dich die Vergangenheit null angeht solltest du das auch tun,
    NeueFamilie11 gefällt dies

  7. #17
    maya_mel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Die Ex, das Kind und ICH!!!

    Zitat Zitat von sanchopancho31 Beitrag anzeigen
    Gut, vielleicht war der Anruf für den ein oder anderen Toomuch, muss ich hinnehmen. Was ich nicht hinnehmen kann ist die Verzögerungstaktik der Ex.
    Mein Freund hatte am We ein Gespräch mit Ihr, in den er Ihr gesagt hat, dass ich Probleme mit der Situation hätte und es als Wichtig ansehe, dass wir uns unterhalten würden, da das Kind ja Irgendwann zu uns kommen würde, in UNSERE Wohnung und ich dann ja quasi die Rolle der Stiefmutter übernehmen würde!

    Mein Freund meint, sie wäre daraufhin ziemlich sauer geworden und habe gemeint, dass Sie zu keinem Zeitpunkt auf mich Rücksicht nehmen würde, was meine Befindlichkeiten angehen würde. Es ginge um den Kontakt von Vater und Sohn und das Sie es sich verbieten würde, dass ich mich Stiefmutter nennen würde, das Kind hat eine Mutter, dass sie mich als die Steffi sieht, die Freundin vom Papa und sie sich fragen würde was den mein Problem sei???!

    Des weitern hat mein Freund nach Besuchsterminen gefragt, ob es den auch unter der Woche gehen würde und sie meinte, dass der Kleine Wochentags bis halb 5 in die Kita ginge und da erstmal wenig Zeit bliebe und das sie erstmal noch nicht möchte, dass mein Freund in Ihre Wohnung komme, dazu wäre es Ihr zu früh! Ach und Samstags habe der Kleine Fussball, sie hat gesagt er könne da gerne vorbei kommen, aber erstmal fände Sie die Sonntagsregelung gut und wolle auch nichts daran ändern. Sie könne doch jetzt nicht Alles auf den Kopf stellen, dass möchte ASie erst, wenn Klar wäre ob es Dauerhaft sei!

    Mein Freund sagte dann er möchte aber auch Sonntags Zeit mit mir verbringen worauf Sie meinte dass mache er doch, da die Treffen ja nur alle 3 Wochen stattfinden würden, und sie jetzt nicht verstehe wo genau das Problem da sei, wir würden doch zusammenwohnen, wir würden uns doch täglich sehen!

    Das stimmt zwar aber wir gehen auch beide arbeiten, auch samstags, da finde ich, dass es mein Gutes Recht ist Freie Sonntage zu haben!, das sagte dann auch mein Freund und sie meinte, er solle doch mal überlegen ob er das wirklich wolle, Zeit mit dem Kleinen zu verbringen oder ob er sich einfach nur das Beste rauspicken will und ob er begriffen habe das Eltern sein nunmal bedeutet nicht immer das zu tun was man grade wolle??!!!

    Ich bin sowas von Sauer, die macht unsere Beziehung kaputt!!
    Äh bisher habe ich ziemlich viel Verständnis für dich gehabt- Sogar für den Anruf bei der Ex- wenn man das Gefühl hat belogen zu werden, dann reagiert man schon mal so.
    Aber mit DEM HIER ist selbst mein Verständnis, das idR bei solchen Dingern echt weiträumig ist, vorbei.
    Da fällt mir echt nix ein! Sie macht eure Beziehung kaputt, weil sie vorerst möchte, dass Vater u kind sich alle DREI Wochen nen halben Sonntag treffen? Nachdem es erst 4,5 treffen gab? Ähm hast du eigentlich auch nur den Hauch einer Ahnung von Kindern u ihrer Entwicklung? Bzw hast du überhaupt auch nur den Hauch des Interesses daran?
    Und glaub mir: Wenn ICH diese fragen hier stelle, will das was heissen, denn idR gelte ich hier doch als ziemlich egoistisch was solche Themen anbelangt.
    Die Mutter des Kindes hat mit ALLEM, was sie sagt, Recht.Ok ob man dich nur Freundin von Papa oder Stiefmutter nennen mag ist Geschmacksache. Ich nenne meinen Lebenspartner (und somit den täglichen Ansprechpartner meiner Kinder) auch MEINEN Partner u nicht "Stiefvater"- das sagen wir nur bei den Kindern: also "Stiefgeschwister", und selbst das nur manchmal. Die Freundin meines Ex-mannes heisst Freundin von Papa. Für die Tochter meines LG bin ich die Freundin/partnerin ihres Papas u Mama ihres baldigen Bruders...keiner fühlt sich deshalb beleidigt oder zurückgesetzt. ich finde es auch nicht schlimm, wenn man sich Stiefmutter/-vater nennt, aber was du da gerade abziehst von wegen, sie zerstört unsere Beziehung, sorry, aber ich fürchte das bist du, die das gerade macht...
    Soraya78, linebdp und NeueFamilie11 gefällt dies.

  8. #18
    Knoblix Gast

    Standard Re: Die Ex, das Kind und ICH!!!

    Zitat Zitat von sanchopancho31 Beitrag anzeigen
    Wieso versteht Ihr mich alle Falsch und seit alle so ProEX????

    Kann auch mal einer Verstehen, dass meine Lage nicht leicht ist??? Als ich meinen Freund kennenlernte und wir zusammenzogen, war klar das WIR beide eine Zukunft miteinander planen. Gut, er hat ein Kind, aber da dieses nicht da war, hatte ich damit ja auch keinerlei Berührungspunkte.

    Jetzt wird ALLES einfach umgekrempelt und von mir verlangt, dass ich Mitspiele- versteht das nicht Falsch, ich kann gut mit Kindern, ich würde das Kind gerne kennenlernen und was mit ihm Unternehmen, aber im Moment fühle ich mich total in die Ecke gedrängt, ich soll in meinem Privatleben Rücksicht nehmen, habe aber keinerlei Rechte- DAS ist nicht Fair!!

    Ich gebe auch gerne zu, dass ich mir natürlich nen Kopf mache, wenn mein Freund bei seiner Ex ist, schliesslich hat er mir damals erzählt, sie wolle immer noch was von ihm! Ich bin sicherlich auch eher ein Eifersüchtiger Mensch,, finde das aber auch ganz normal wenn man jemanden liebt! Mal ganz davon abgesehen, dass ich Sie ja schon mal auf einem Foto gesehen habe und Jaaa sie ist nicht hässlich! Ist es nicht verständlich, dass ich die Frau einmal kennenlernen möchte um mir eine Meinung zu bilden????

    Soll ich wie das fünfte Rad am Wagen in der Ecke sitzen, wenn das Kind irgendwann mal zu Besuch kommt???
    Und NEIN ich verstehe nicht, dass die Frau nicht mit mir reden möchte, wenn doch klar ist, dass es weiteren Kontakt geben wird, ich habe ja schliesslich nicht angerufen um Sie zu beschimpfen, sondern um ganz Normal mit Ihr zu reden!
    wie alt bist du ?
    16 ?

    es gab gerade mal 3 Treffen und du fühlst dich in deinem Privatleben eingeschränkt ?

    Verbeingt ihr sonst jede freie minute miteinander ? Unternehmt ihr nie was getrennt ?

    Kannst du keine 3 Stunden alle 4 Wochen ohne deinen Freund verbringen ?

    Du bist echt eine arme Maus, ganz arm.

    übrigens Eifersucht ist immer krankhaft, Mädel mach eine Terapie
    NeueFamilie11 und Lore2009 gefällt dies.

  9. #19
    Knoblix Gast

    Standard Re: Die Ex, das Kind und ICH!!!

    Zitat Zitat von Jiri Beitrag anzeigen
    Als neue Frau eines Mannes mit Altlasten bist du ständig 5. Rad am Wagen.
    Ist eine der undankbarsten Rollen in die man geraten kann. Und wenn du jammerst, wird immer einer sagen: Du hast aber doch gewusst, dass er ein Kind hat. Du bist die Erwachsene, du wolltest ja, sebler schuld!

    Ist dein Freund das wert? Hast du das Selbstbewusstsein dagegen halten zu können?
    Wenn nicht, dann siehe oben!

    LG
    das ista ber qurk, mein Freund fühlt sich sicher nicht wie das 5te Rad am Wagen, im gegenteil so komme ich mir manchmal vor weil meine Kids und er sich einfach wahnsinnig gut verstehen.

  10. #20
    Knoblix Gast

    Standard Re: Die Ex, das Kind und ICH!!!

    Zitat Zitat von sanchopancho31 Beitrag anzeigen
    Gut, vielleicht war der Anruf für den ein oder anderen Toomuch, muss ich hinnehmen. Was ich nicht hinnehmen kann ist die Verzögerungstaktik der Ex.
    Mein Freund hatte am We ein Gespräch mit Ihr, in den er Ihr gesagt hat, dass ich Probleme mit der Situation hätte und es als Wichtig ansehe, dass wir uns unterhalten würden, da das Kind ja Irgendwann zu uns kommen würde, in UNSERE Wohnung und ich dann ja quasi die Rolle der Stiefmutter übernehmen würde!

    Mein Freund meint, sie wäre daraufhin ziemlich sauer geworden und habe gemeint, dass Sie zu keinem Zeitpunkt auf mich Rücksicht nehmen würde, was meine Befindlichkeiten angehen würde. Es ginge um den Kontakt von Vater und Sohn und das Sie es sich verbieten würde, dass ich mich Stiefmutter nennen würde, das Kind hat eine Mutter, dass sie mich als die Steffi sieht, die Freundin vom Papa und sie sich fragen würde was den mein Problem sei???!

    Des weitern hat mein Freund nach Besuchsterminen gefragt, ob es den auch unter der Woche gehen würde und sie meinte, dass der Kleine Wochentags bis halb 5 in die Kita ginge und da erstmal wenig Zeit bliebe und das sie erstmal noch nicht möchte, dass mein Freund in Ihre Wohnung komme, dazu wäre es Ihr zu früh! Ach und Samstags habe der Kleine Fussball, sie hat gesagt er könne da gerne vorbei kommen, aber erstmal fände Sie die Sonntagsregelung gut und wolle auch nichts daran ändern. Sie könne doch jetzt nicht Alles auf den Kopf stellen, dass möchte ASie erst, wenn Klar wäre ob es Dauerhaft sei!

    Mein Freund sagte dann er möchte aber auch Sonntags Zeit mit mir verbringen worauf Sie meinte dass mache er doch, da die Treffen ja nur alle 3 Wochen stattfinden würden, und sie jetzt nicht verstehe wo genau das Problem da sei, wir würden doch zusammenwohnen, wir würden uns doch täglich sehen!

    Das stimmt zwar aber wir gehen auch beide arbeiten, auch samstags, da finde ich, dass es mein Gutes Recht ist Freie Sonntage zu haben!, das sagte dann auch mein Freund und sie meinte, er solle doch mal überlegen ob er das wirklich wolle, Zeit mit dem Kleinen zu verbringen oder ob er sich einfach nur das Beste rauspicken will und ob er begriffen habe das Eltern sein nunmal bedeutet nicht immer das zu tun was man grade wolle??!!!

    Ich bin sowas von Sauer, die macht unsere Beziehung kaputt!!
    sie scheint eine kluge und erwachsene Frau zus ein, wogegen du ein kleines zorniges, eifersüchtiges Mädchen bist das noch lange nicht erwachsen ist.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte