Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
Like Tree3gefällt dies

Thema: 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

  1. #1
    Jesse9188 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

    Hallo,
    nach dem ich mich hier erst einmal durch gelesen habe, traue ich mich jetzt auch etwas zu schreiben
    und hoffe das mir jemand ein paar gute Ratschläge oder Anregungen geben kann.

    Zur Situation:

    Ich lebe mit meinem Partner zusammen und wir haben einen gemeinsamen 14 Monate alten Sohn. Mein Partner hat noch einen 5jährigen Sohn aus erster Ehe, der jedes zweite Wochenende bei uns ist und zwischen durch auch jedes Wochenende, wenn seine Mama auch am Wochenende arbeiten muss (Einzelhandel).

    Jetzt hat die Ex-Frau meines Partners schon öfter erzählt das der kleine wohl richtige Wutausbrüche bekommt wenn sie ihm etwas verbietet oder er etwas nicht möchte. Sie sagt selber das es immer schlimmer wird. Er versteift sich richtig und fängt an zu brüllen. Versucht sie ihn zu beruhigen, versucht er sie zu schlagen.
    Sie hat jetzt auch schon einen Termin beim Psychologen im Kindergarten gemacht, zu einem Gespräch....weil sie selber nicht mehr weiter weis in der Situation.

    Wenn der kleine Mann bei uns ist, ist er ein ganz anderes Kind (sagt die KM selber). Ich bin auch öfter mal mit ihm alleine, wenn der Papa arbeiten ist. Könnte jetzt nicht sagen das es grossartige Probleme gibt mit dem kleinen.

    Hat vielleicht jemand eine Idee was die KM noch machen kann, dass es nicht mehr zu diesen Wutanfällen kommt?

    Vielen Dank schon mal

  2. #2
    NeueFamilie11 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

    Hallo, das passiert bei meinen 3 Mädels, 8+5+5, auch oft am Tag, das sie wütend sind, wie Du es beschreibst, dann hat er seinen Willen oder etwas nicht bekommen, das kommt auf die Situation an, würde verschieden reagieren.
    Sie soll ihn erstmal brüllen lassen und nach dem Grund fragen was los ist ect. Wenn er sie schlagen will, auf einen Stuhl setzen und ihn brüllen lassen oder ihn in sein Zimmer schicken, bis er sich beruhigt hat und man mit ihm vernünftig reden kann.
    Vielleicht kommt er auch nicht mit Situation klar, Trennung ect. Sie soll ihn ruhig bei der Familienhilfe, Caritas ect., Psychologen anmelden, mitnehmen. Das hilft sehr, da kann er mal seine Sorgen einer "neutralen" Person mitteilen.
    Judith
    Knoblix gefällt dies

  3. #3
    Jesse9188 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

    Zitat Zitat von NeueFamilie11 Beitrag anzeigen
    Hallo, das passiert bei meinen 3 Mädels, 8+5+5, auch oft am Tag, das sie wütend sind, wie Du es beschreibst, dann hat er seinen Willen oder etwas nicht bekommen, das kommt auf die Situation an, würde verschieden reagieren.
    Sie soll ihn erstmal brüllen lassen und nach dem Grund fragen was los ist ect. Wenn er sie schlagen will, auf einen Stuhl setzen und ihn brüllen lassen oder ihn in sein Zimmer schicken, bis er sich beruhigt hat und man mit ihm vernünftig reden kann.
    Vielleicht kommt er auch nicht mit Situation klar, Trennung ect. Sie soll ihn ruhig bei der Familienhilfe, Caritas ect., Psychologen anmelden, mitnehmen. Das hilft sehr, da kann er mal seine Sorgen einer "neutralen" Person mitteilen.
    Judith

    Danke für die schnelle Antwort....

    wenn er sich wieder beruhigt hat, fragt sie ihn ja was jetzt los war. Er sagt dann immer er weis es nicht. Auch wenn der Papa ihn fragt warum er das macht kannt er es nicht wirklich erklären....ist für die Mama des kleinen nur schwer zu sehen das er bei uns nicht so ist oder im Kindergarten....wir hatten auch schon überlegt ob vielleicht im Kindergarten was vorfällt, sodass er seinen Frust dann quasi an ihr auslässt.

    Also wie gesagt einen Termin beim Psychologen hat sie schon gemacht, der findet in 2 Wochen statt. Ob sie sich bei der Familienhilfe Rat holen möchte weis ich ehrlich gesagt nicht. Ich werde es auf jedenfall mal meinem Partner vorschlagen, damit die beiden drüber reden können.

  4. #4
    Kara^^ ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

    Zitat Zitat von NeueFamilie11 Beitrag anzeigen
    Sie soll ihn erstmal brüllen lassen und nach dem Grund fragen was los ist ect. Wenn er sie schlagen will, auf einen Stuhl setzen und ihn brüllen lassen oder ihn in sein Zimmer schicken, bis er sich beruhigt hat und man mit ihm vernünftig reden kann.
    Ja genau - die Wutanfälle ignorieren wird sicher helfen. *io* Außerdem widersprichst du dir: während des Wutanfalls fragen was los ist oder erstmal brüllen lassen? Wie wärs damit, zu versuchen zu erraten, was die Ursache des Wutanfalls ist und dann seine Gefühle in Worte kleiden? Verständnis zeigen heißt noch lange nicht dass er alles bekommt was er will.
    Schlagen ist ein Ausdruck von Hilflosigkeit, ich finde es schändlich, das Kind dann wegzuschicken.
    "Some faeries are good, some are bad, like anyone," said Kit. "But that might be too complicated for the Clave."
    "It's too complicated for most people," Ty said.
    - Cassandra Claire, Lord of Shadows

  5. #5
    Knoblix Gast

    Standard Re: 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

    Zitat Zitat von Jesse9188 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    nach dem ich mich hier erst einmal durch gelesen habe, traue ich mich jetzt auch etwas zu schreiben
    und hoffe das mir jemand ein paar gute Ratschläge oder Anregungen geben kann.

    Zur Situation:

    Ich lebe mit meinem Partner zusammen und wir haben einen gemeinsamen 14 Monate alten Sohn. Mein Partner hat noch einen 5jährigen Sohn aus erster Ehe, der jedes zweite Wochenende bei uns ist und zwischen durch auch jedes Wochenende, wenn seine Mama auch am Wochenende arbeiten muss (Einzelhandel).

    Jetzt hat die Ex-Frau meines Partners schon öfter erzählt das der kleine wohl richtige Wutausbrüche bekommt wenn sie ihm etwas verbietet oder er etwas nicht möchte. Sie sagt selber das es immer schlimmer wird. Er versteift sich richtig und fängt an zu brüllen. Versucht sie ihn zu beruhigen, versucht er sie zu schlagen.
    Sie hat jetzt auch schon einen Termin beim Psychologen im Kindergarten gemacht, zu einem Gespräch....weil sie selber nicht mehr weiter weis in der Situation.

    Wenn der kleine Mann bei uns ist, ist er ein ganz anderes Kind (sagt die KM selber). Ich bin auch öfter mal mit ihm alleine, wenn der Papa arbeiten ist. Könnte jetzt nicht sagen das es grossartige Probleme gibt mit dem kleinen.

    Hat vielleicht jemand eine Idee was die KM noch machen kann, dass es nicht mehr zu diesen Wutanfällen kommt?

    Vielen Dank schon mal

    Da du wenn er sie bekommt nicht da bist kannst du gar nix tun.

    Ich finde das Verhalten des Kindes ja völlig normal.

    Auch kannst du die Freizeit die er bei euch verbringt nicht mit dem Altagsleben bei der Mutter vergleichen, glaub mir Kinder sind in verschiedenen Umgebungen eben verschieden.

    Was mich aber stören würde, sowohl als Mutter des Kindes oder als Freundin das du das Kind betreust wenn er arbeiten ist.
    Entweder muss er den Umgang so legen das er immer anwesend aber dich doch nicht benutzen.
    NeueFamilie11 gefällt dies

  6. #6
    Jesse9188 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

    Zitat Zitat von Knoblix Beitrag anzeigen
    Da du wenn er sie bekommt nicht da bist kannst du gar nix tun.

    Ich finde das Verhalten des Kindes ja völlig normal.

    Auch kannst du die Freizeit die er bei euch verbringt nicht mit dem Altagsleben bei der Mutter vergleichen, glaub mir Kinder sind in verschiedenen Umgebungen eben verschieden.

    Was mich aber stören würde, sowohl als Mutter des Kindes oder als Freundin das du das Kind betreust wenn er arbeiten ist.
    Entweder muss er den Umgang so legen das er immer anwesend aber dich doch nicht benutzen.


    An "seinen" geregelten Wochenenden ist er ja anwesend. Falls sie aber an "ihren" Wochenenden arbeiten muss, fragt sie mich ob ich dann auf ihn aufpassen kann. Soll ich dann nein sagen nur weil der Papa nicht da ist? In der Regel passt es auch immer mit den Wochenenden, es gibt aber auch Ausnahmen.
    Im Einzelhandel einen Job zu finden, wenn man beim Vorstellungsgespräch sagt ich kann nur jeden 2ten Samstag arbeiten, ist wie ein 6er im Lotto.

  7. #7
    Jiri Gast

    Standard Re: 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

    Wenn du es gerne freiwillig machst und ihr damit hilfst, ist doch wunderbar. Meist ist das Verhältnis zwischen Ex und Next nicht so toll. Für manche scheint es gar unvorstellbar zu sein, gut miteinander zu können. Das lässt ja auch tief blicken.....
    LG

  8. #8
    Jesse9188 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

    Zitat Zitat von Jiri Beitrag anzeigen
    Wenn du es gerne freiwillig machst und ihr damit hilfst, ist doch wunderbar. Meist ist das Verhältnis zwischen Ex und Next nicht so toll. Für manche scheint es gar unvorstellbar zu sein, gut miteinander zu können. Das lässt ja auch tief blicken.....
    LG
    Wir haben ein ganz normales Verhältnis, was sich mit den Jahren entwickelt hat. Bin ich auch ganz froh drum. Ist für den kleinen auch viel angenehmer, als wenn wir uns noch gegenseitig bekriegen würden. Man könnte sogar sagen das wir als Ex & Next ein besseres Verhältnis zu einander haben als die Expartner.
    Wenn sie den kleinen zb. abholt kommt sie noch rein und wir trinken Kaffee oder so. Finde ich schöner, als wenn man sie an der Tür abfertigen würde.
    Deswegen versuche ich ja auch Anregungen zu finden, wie wir ihr bei der Situation helfen können. Nur weil es nicht in meinen eigenen 4-Wänden passiert heisst das ja nicht das ich die Scheuklappen aufsetzen muss.

    LG

  9. #9
    Knoblix Gast

    Standard Re: 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

    Zitat Zitat von Jesse9188 Beitrag anzeigen
    An "seinen" geregelten Wochenenden ist er ja anwesend. Falls sie aber an "ihren" Wochenenden arbeiten muss, fragt sie mich ob ich dann auf ihn aufpassen kann. Soll ich dann nein sagen nur weil der Papa nicht da ist? In der Regel passt es auch immer mit den Wochenenden, es gibt aber auch Ausnahmen.
    Im Einzelhandel einen Job zu finden, wenn man beim Vorstellungsgespräch sagt ich kann nur jeden 2ten Samstag arbeiten, ist wie ein 6er im Lotto.
    ok, das ist dann ja was anderes wenn sie dich fragt und du ja sagst.
    Wenn es für mich eine zusätzliche belastung wäre ja dann würde ich nein sagen, mach ich aber auch bei meiner Nichte. Ich passe auf andere Kinder nur auf wenn es für mich in Ordnung ist.

  10. #10
    Jesse9188 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: 5-jähriger bekommt richtige Wutanfälle

    Zitat Zitat von Knoblix Beitrag anzeigen
    ok, das ist dann ja was anderes wenn sie dich fragt und du ja sagst.
    Wenn es für mich eine zusätzliche belastung wäre ja dann würde ich nein sagen, mach ich aber auch bei meiner Nichte. Ich passe auf andere Kinder nur auf wenn es für mich in Ordnung ist.
    Ja wenn es bei mir nicht passt, weil ich was anderes geplant habe, sag ich ihr auch das es halt nicht geht. In der Regel fragt sie aber auch nicht einen Tag vorher, sondern weiß schon Wochen im voraus wie sie arbeiten muss und fragt dann auch direkt.

    Wäre trotzdem noch ganz froh falls jemand noch Ideen hat bezüglich der Wutanfälle. Ich denk der Schritt zum Psychologen geht schon mal in die richtig Richtung oder was denkt ihr?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte