Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree10gefällt dies
  • 1 Post By Pippi27
  • 4 Post By Pippi27
  • 5 Post By rastamamma

Thema: Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

  1. #1
    Ledi2013 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

    Hallo zusammen,
    Ich bin neu hier. Kurz zu meiner Person, ich bin seit 14 Monaten alleinerziehend, mein Sohn ist letzten Monat 3 Jahre geworden. Mein Noch Ehemann und der Vater meines Sohnes holt ihn 1x die Woche zu sich,meistens übers Wochenende.
    Seit 7 Monaten habe ich einen neuen Partner. Er hat noch keine leiblichen Kinder. Die Vorstellung meines Sohns und meins Partners verlief Problemlos. Wir waren nach kurzer Zeit auch zusammen im Urlaub und hatten alle viel Spaß miteinander. Da ich meinen Job verloren habe vor ein paar Monaten und sowieso hätte umziehen müssen, sind wir also kurzerhand zu meinem Partner gezogen, dass ist nun 3 Monate her. Und nun zu meinem Problem. Mein Sohn hat plötzlich aufgehört "ihn zu mögen" er möchte mit ihm nicht mal in einem Raum sein,sobald mein freund zu hause ist,rennt mein Sohn mir überall hin nach, manchmal wenn er ihn sieht ist seine Reaktion auf meinen Freund einfach ein schreien (also er brüllt wie am Spieß). Oftmals zittern meinem Sohn sogar die Hände und er benimmt sich nicht wie er selbst, ist gehemmt etwas zu sagen und nicht fröhlich, natürlich ist es nur so wenn mein Partner zu hause ist,wenn wir allein sind ist er so wie immer. Also ein Familien Leben ist nicht möglich. Ich arbeite nur dran,dass ich die 2 von einander fern halte... Das Schlaucht.. Ich habe meinen Sohn oft gefragt ob er den neuen Mann mag, er sagt ja,auf die Frage ob er ihm mal was getan hat oder böse war sagt mein Sohn nein. Ich weiß nicht mehr weiter. Wir fühlen uns alle unwohl in unserem zu hause,dass ist kein Zustand...
    Weiß jemand einen Rat?

    PS: mein Sohn weiß das Mama und Papa nicht zusammen wohnen und eigentlich war das für ihn immer ok,da er noch so klein ist.

    Vielen Dank im voraus, viele grüße
    Geändert von Ledi2013 (26.04.2016 um 18:28 Uhr) Grund: Patchwork, Neuer Partner

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

    ok, du kanntest den Typen 4 Monate und bist mit ihm zusammengezogen? Das muss ich nicht verstehen.

    Such dir eine eigene Wohnung und lass es langsam angehen. Dein Kind braucht viel mehr Zeit.
    weisserrabe2001 gefällt dies

  3. #3
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

    wunderst du dich wirklich dass der Kleine ausflippt?
    Was mutest du dem Kind denn alles zu innerhalb kürzester Zeit: Trennung vom Papa, neuer Mann, arbeitslos, Umzug, gleich zusammenziehen nach wenigen Monaten.
    Wie soll er das mal eben nebenbei verkraften?
    Natürlich weiss der Kleine nicht mehr wo oben und unten ist und läuft dir nach um von dir die Sicherheit zu kriegen die ein 3-jähriger nunmal braucht.
    Warum gibst du sie ihm nicht?

    Es war absolut keine gute Idee da sofort zusammenzuziehen
    Und wie kommt man auf die Idee einem 3-jährigen solche manipulativen Fragen zu stellen ob er den Neuen mag? Was soll er denn sagen?

  4. #4
    Ledi2013 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

    Ja es war sehr sehr schnell ich weiß, allerdings hatte ich das Jahr zuvor schon nach einer Wohnung gesucht da mein Noch Ehemann mich in einer 4 Zimmer Wohnung zurück gelassen hat und ich hier keine finde da Großstadt war das die beste Option vorallem weil die Kündigung meiner Arbeit dann noch dazu kam...

  5. #5
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

    Zitat Zitat von Ledi2013 Beitrag anzeigen
    Ja es war sehr sehr schnell ich weiß, allerdings hatte ich das Jahr zuvor schon nach einer Wohnung gesucht da mein Noch Ehemann mich in einer 4 Zimmer Wohnung zurück gelassen hat und ich hier keine finde da Großstadt war das die beste Option vorallem weil die Kündigung meiner Arbeit dann noch dazu kam...
    die beste Option war es offensichtlich nicht
    cosima, Alina73, Anna36 und 1 anderen gefällt dies.

  6. #6
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

    Zitat Zitat von Ledi2013 Beitrag anzeigen
    Ja es war sehr sehr schnell ich weiß, allerdings hatte ich das Jahr zuvor schon nach einer Wohnung gesucht da mein Noch Ehemann mich in einer 4 Zimmer Wohnung zurück gelassen hat und ich hier keine finde da Großstadt war das die beste Option vorallem weil die Kündigung meiner Arbeit dann noch dazu kam...
    es war vielleicht finanziell eine verlockende Option, wie du nun an deinem Kind siehst war es aber ganz sicher nicht die beste Option

    Ich würde ja nie im Leben mit einem Typen zusammen ziehen den ich grad mal ein paar Monate kenne

  7. #7
    yggdrasil2015 Gast

    Standard Re: Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

    wie bitte ?

    4 Monate kennst du den Typen und lebst schon mit ihm zusammen ?
    Wow was für ein tempo

    da haben meine kinder meinen LG nicht mal gekannt.

    Und du wunderst dich das dein Sohn sich so verhält ?

    Nehm dir eine eigene Wohnung und lasst euch Zeit, so hauruck funktioniert nicht bei KIndern.

    Zitat Zitat von Ledi2013 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Ich bin neu hier. Kurz zu meiner Person, ich bin seit 14 Monaten alleinerziehend, mein Sohn ist letzten Monat 3 Jahre geworden. Mein Noch Ehemann und der Vater meines Sohnes holt ihn 1x die Woche zu sich,meistens übers Wochenende.
    Seit 7 Monaten habe ich einen neuen Partner. Er hat noch keine leiblichen Kinder. Die Vorstellung meines Sohns und meins Partners verlief Problemlos. Wir waren nach kurzer Zeit auch zusammen im Urlaub und hatten alle viel Spaß miteinander. Da ich meinen Job verloren habe vor ein paar Monaten und sowieso hätte umziehen müssen, sind wir also kurzerhand zu meinem Partner gezogen, dass ist nun 3 Monate her. Und nun zu meinem Problem. Mein Sohn hat plötzlich aufgehört "ihn zu mögen" er möchte mit ihm nicht mal in einem Raum sein,sobald mein freund zu hause ist,rennt mein Sohn mir überall hin nach, manchmal wenn er ihn sieht ist seine Reaktion auf meinen Freund einfach ein schreien (also er brüllt wie am Spieß). Oftmals zittern meinem Sohn sogar die Hände und er benimmt sich nicht wie er selbst, ist gehemmt etwas zu sagen und nicht fröhlich, natürlich ist es nur so wenn mein Partner zu hause ist,wenn wir allein sind ist er so wie immer. Also ein Familien Leben ist nicht möglich. Ich arbeite nur dran,dass ich die 2 von einander fern halte... Das Schlaucht.. Ich habe meinen Sohn oft gefragt ob er den neuen Mann mag, er sagt ja,auf die Frage ob er ihm mal was getan hat oder böse war sagt mein Sohn nein. Ich weiß nicht mehr weiter. Wir fühlen uns alle unwohl in unserem zu hause,dass ist kein Zustand...
    Weiß jemand einen Rat?

    PS: mein Sohn weiß das Mama und Papa nicht zusammen wohnen und eigentlich war das für ihn immer ok,da er noch so klein ist.

    Vielen Dank im voraus, viele grüße

  8. #8
    Alina73 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

    Hast du unter Umständen auch noch seine Betreuung verändert- sprich neuer Kiga, oder eh bevorstehender Wechsel von Krippe in Kiga oder ähnliches. Sollte das nämlich auch noch dazu kommen, dann wundert es mich schon doppelt nicht mehr. Und auch wenn es schon gesagt wurde- niemals wäre ich nach 4 Monaten mit nem Neuen zusammengezogen. Schon zweimal nicht, nachdem die Trennung vom Vater (wenn ich es richtig verstehe) noch nicht allzulange her ist. Ich würde mich sowieso im Leben nicht nach so einer kurzen Zeit in so ein Abhängigkeitsverhältnis befördern. (eigentlich auch nicht nach langer Zeit). Von daher wäre mein Weg- ab in ne eigene kleinere Wohnung. Gib deinem Kind die Sicherheit zurück, die es braucht. Er muss noch die Trennung vom Vater verkraften, das ist einfach zuviel für ihn.


    Zitat Zitat von Ledi2013 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Ich bin neu hier. Kurz zu meiner Person, ich bin seit 14 Monaten alleinerziehend, mein Sohn ist letzten Monat 3 Jahre geworden. Mein Noch Ehemann und der Vater meines Sohnes holt ihn 1x die Woche zu sich,meistens übers Wochenende.
    Seit 7 Monaten habe ich einen neuen Partner. Er hat noch keine leiblichen Kinder. Die Vorstellung meines Sohns und meins Partners verlief Problemlos. Wir waren nach kurzer Zeit auch zusammen im Urlaub und hatten alle viel Spaß miteinander. Da ich meinen Job verloren habe vor ein paar Monaten und sowieso hätte umziehen müssen, sind wir also kurzerhand zu meinem Partner gezogen, dass ist nun 3 Monate her. Und nun zu meinem Problem. Mein Sohn hat plötzlich aufgehört "ihn zu mögen" er möchte mit ihm nicht mal in einem Raum sein,sobald mein freund zu hause ist,rennt mein Sohn mir überall hin nach, manchmal wenn er ihn sieht ist seine Reaktion auf meinen Freund einfach ein schreien (also er brüllt wie am Spieß). Oftmals zittern meinem Sohn sogar die Hände und er benimmt sich nicht wie er selbst, ist gehemmt etwas zu sagen und nicht fröhlich, natürlich ist es nur so wenn mein Partner zu hause ist,wenn wir allein sind ist er so wie immer. Also ein Familien Leben ist nicht möglich. Ich arbeite nur dran,dass ich die 2 von einander fern halte... Das Schlaucht.. Ich habe meinen Sohn oft gefragt ob er den neuen Mann mag, er sagt ja,auf die Frage ob er ihm mal was getan hat oder böse war sagt mein Sohn nein. Ich weiß nicht mehr weiter. Wir fühlen uns alle unwohl in unserem zu hause,dass ist kein Zustand...
    Weiß jemand einen Rat?

    PS: mein Sohn weiß das Mama und Papa nicht zusammen wohnen und eigentlich war das für ihn immer ok,da er noch so klein ist.

    Vielen Dank im voraus, viele grüße

  9. #9
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

    Zitat Zitat von Ledi2013 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Ich bin neu hier. Kurz zu meiner Person, ich bin seit 14 Monaten alleinerziehend, mein Sohn ist letzten Monat 3 Jahre geworden. Mein Noch Ehemann und der Vater meines Sohnes holt ihn 1x die Woche zu sich,meistens übers Wochenende.
    Seit 7 Monaten habe ich einen neuen Partner. Er hat noch keine leiblichen Kinder. Die Vorstellung meines Sohns und meins Partners verlief Problemlos. Wir waren nach kurzer Zeit auch zusammen im Urlaub und hatten alle viel Spaß miteinander. Da ich meinen Job verloren habe vor ein paar Monaten und sowieso hätte umziehen müssen, sind wir also kurzerhand zu meinem Partner gezogen, dass ist nun 3 Monate her. Und nun zu meinem Problem. Mein Sohn hat plötzlich aufgehört "ihn zu mögen" er möchte mit ihm nicht mal in einem Raum sein,sobald mein freund zu hause ist,rennt mein Sohn mir überall hin nach, manchmal wenn er ihn sieht ist seine Reaktion auf meinen Freund einfach ein schreien (also er brüllt wie am Spieß). Oftmals zittern meinem Sohn sogar die Hände und er benimmt sich nicht wie er selbst, ist gehemmt etwas zu sagen und nicht fröhlich, natürlich ist es nur so wenn mein Partner zu hause ist,wenn wir allein sind ist er so wie immer. Also ein Familien Leben ist nicht möglich. Ich arbeite nur dran,dass ich die 2 von einander fern halte... Das Schlaucht.. Ich habe meinen Sohn oft gefragt ob er den neuen Mann mag, er sagt ja,auf die Frage ob er ihm mal was getan hat oder böse war sagt mein Sohn nein. Ich weiß nicht mehr weiter. Wir fühlen uns alle unwohl in unserem zu hause,dass ist kein Zustand...
    Weiß jemand einen Rat?

    PS: mein Sohn weiß das Mama und Papa nicht zusammen wohnen und eigentlich war das für ihn immer ok,da er noch so klein ist.

    Vielen Dank im voraus, viele grüße
    Du bist noch verheiratet, wohnst aber mit einem neuen Mann zusammen, den du gerade mal vier Monate kanntest, bevor du zu ihm gezogen bist .... ich würde ja einfach sagen: das ist ein bisserl zu schnell gegangen für den Buben.

    Oder, Möglichkeit zwei: dein Kind spürt, dass mit deinen Freund was nicht stimmt, was du nicht wahrnimmst. Könnte es geben.

    Oder Möglickeit drei: Er mag ihn einfach nicht, weil er ihn nicht mag.

    Ich würde ja schauen, dass ich mir was eigenes aufbaue, also eine eigene Wohnung für mich und mein Kind, und die Geschichte mit der Partnerschaft, vor allem die mit dem "Familienleben" würde ich ganz langsam angehen.

  10. #10
    DennisP92 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt 3 jähriger akzeptiert neuen Partner nicht

    Es sieht ganz so aus, als ob dein Sohn deinen Lebensgefährten noch nicht lange genug kennt, um ihm jeden Tag bei sich Zuhause zu haben. Da ist noch kein Vertrauensverhältnis aufgebaut, aber ich kann deine Entscheidungen nachvollziehen. Ohne Job auf Wohnungssuche ist schwierig. Die beiden von einander fern zu halten ist denke ich mal keine langfristige Lösung. Gibt es nicht vielleicht einen Familienangehörigen oder Bekannten zu dem du ziehen könntest? Wenn möglich eine Person die der Kleine auch schon länger kennt.

>
close