Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    tropifrutti ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.11.2017
    Beiträge
    2

    Standard Darstellbarkeit des Kleinhirns in der 22. SSW

    Hallo!

    Beim Basis- US in SSW 21+1 konnte meine Ärztin zunächst das Kleinhirn nicht richtig darstellen. Sie suchte sehr lange und sagte dann, ich müsse zum Pränataldiagnostiker, das Kleinhirn sehe nicht richtig aus. Die Kindslage allein sei keine Erklärung.
    Kurz danach drehte sich das Baby dann und die Ärztin konnte das Kleinhirn nun doch so sehen, wie sie wollte. Die Messung war auch zeitgerecht. Sie war zufrieden, erklärte die Schwierigkeiten nun doch mit der Lage des Köpfchens im Becken. Eine Überweisung zur Pränataldiagnostik war nun nicht mehr notwendig.

    Mich verunsichert das sehr. Kann ich davon ausgehen, dass das Kleinhirn ok ist oder sollte ich noch weitere Schritte unternehmen?

    Worauf genau können Probleme mit dem Kleinhirn hinweisen?

    Könnte das Kind einen offenen Rücken haben?

    Ich bin dankbar für Erfahrungen und Expertenrat!

  2. #2
    leu
    leu ist offline Legende
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    10.918

    Standard Re: Darstellbarkeit des Kleinhirns in der 22. SSW

    Hallo tropifrutti,

    ich würde an deiner Stelle davon ausgehen, dass das Kleinhirn o.k. ist. Deine Ärztin hätte den schon angedachten Termin beim Spezialisten nicht wieder abgeblasen, wenn sie nicht überzeugt gewesen wäre, dass sie zum Schluss alles gut beurteilen konnte.
    Gerade wenn du so leicht zu verunsichern bist, könnte dir ein eigentlich nicht notwendiger Feinultraschall durchaus auch mehr schaden als nutzen. Deshalb würde ich lieber die Finger davon lassen.

    LG, Barbara

  3. #3
    tropifrutti ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.11.2017
    Beiträge
    2

    Standard Re: Darstellbarkeit des Kleinhirns in der 22. SSW

    Vielen Dank für die klare Antwort!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •