Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
Like Tree3gefällt dies

Thema: Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

  1. #1
    MaSy ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin neu im Forum & grad ein bisschen verunsichert.
    Ich war vor ca. einer Woche zur Nackenfaltentransparenzmessung inkl. Blutabnahme.

    Kurz zu mir:
    36 Jahre
    1. Schwangerschaft
    Nichtraucher
    Immer mal Probleme mit braunem Ausfluß, deshalb 1 Woche lang Einnahme von Farmenita 200mg
    (Ca. 1 Woche vor der Untersuchung)

    SSL: 52 mm
    Zeitpunkt der Untersuchung Ssw.11+6
    (bin zu Beginn der SS eine Wo zurück gestuft wurden)

    Nackentransparenz: 1,5 mm
    Beta-HCG, frei 64,9
    Beta-HCG, frei MOM 1,92
    Papp-A 1,37
    Papp-A MOM 0,69
    Down-Risiko nach Alter 1:130
    Down-Risiko adj. 1:150
    Tris. 18 Risiko adj. < 1:300

    Im Befund steht, das individuelle Risiko für Trisomie 21 liegt in der Nähe des altersentsprechenden Risikos & am Grenzwert von 1:150, deshalb gilt das Screening als auffällig & sollte weiterhin abgeklärt werden.
    Mein Arzt rät mir zu einer Fruchtwasseruntersuchung.
    Den Termin dafür habe ich in ca. 4 Wochen, bin dann in der ca. 17 Ssw.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage.
    Sind die Werte denn wirklich so schlecht?
    Ich lese hier viel von Frauen die ein Risiko von 1:50 oder 1:3 haben.
    Oder versteh ich meine Werte falsch?
    Bin mir nicht sicher ob eine FU wirklich notwendig ist? Immerhin birgt diese ja ebenfalls Risiken.

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
    MaSy

  2. #2
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

    Zitat Zitat von MaSy Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,
    ich bin neu im Forum & grad ein bisschen verunsichert.
    Ich war vor ca. einer Woche zur Nackenfaltentransparenzmessung inkl. Blutabnahme.

    Kurz zu mir:
    36 Jahre
    1. Schwangerschaft
    Nichtraucher
    Immer mal Probleme mit braunem Ausfluß, deshalb 1 Woche lang Einnahme von Farmenita 200mg
    (Ca. 1 Woche vor der Untersuchung)

    SSL: 52 mm
    Zeitpunkt der Untersuchung Ssw.11+6
    (bin zu Beginn der SS eine Wo zurück gestuft wurden)

    Nackentransparenz: 1,5 mm
    Beta-HCG, frei 64,9
    Beta-HCG, frei MOM 1,92
    Papp-A 1,37
    Papp-A MOM 0,69
    Down-Risiko nach Alter 1:130
    Down-Risiko adj. 1:150
    Tris. 18 Risiko adj. < 1:300

    Im Befund steht, das individuelle Risiko für Trisomie 21 liegt in der Nähe des altersentsprechenden Risikos & am Grenzwert von 1:150, deshalb gilt das Screening als auffällig & sollte weiterhin abgeklärt werden.
    Mein Arzt rät mir zu einer Fruchtwasseruntersuchung.
    Den Termin dafür habe ich in ca. 4 Wochen, bin dann in der ca. 17 Ssw.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage.
    Sind die Werte denn wirklich so schlecht?
    Ich lese hier viel von Frauen die ein Risiko von 1:50 oder 1:3 haben.
    Oder versteh ich meine Werte falsch?
    Bin mir nicht sicher ob eine FU wirklich notwendig ist? Immerhin birgt diese ja ebenfalls Risiken.

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
    MaSy
    Nein, dein Risiko für ein Kind mit Trisomie 21 ist unter 1%.
    Hätte eine Festsstellung der Trissomie 21 für euch Konsequenzen?
    Wenn nein, kann man ohne Fruchtwasserpunktion gut leben. wenn ja, würde ich den Pränatest machen lassen und nur wenn der auffällig ist, muss noch eine FU für einen gewünschten Abbruch gemacht werden- ist der (wie zu erwarten) negativ (sprich keine Trisomie21) braucht man auch keine FU.
    Silm

  3. #3
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

    Liebe MaSy,

    ich würde auch sagen: wenn du eine weitere Abklärung willst, dann mach einen genetischen Bluttest auf Trisomie 21 (NIPT, als Praenatest 129 €). Mit hoher Wahrscheinlichkeit (>99%) ist dann keine Fruchtwasserpunktion erforderlich.

    LG, bitte berichte wieder,
    Barbara

  4. #4
    MaSy ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

    Vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten.
    Im Moment kommt für mich eine FU nicht in Frage, ich fand die Werte wie gesagt auch nicht so dramatisch & ich habe zu große Angst vor eventuellen Risiken & an der Entscheidung für das Baby würde es nix ändern. Ich würde es nur gerne wissen, deshalb wird es wahrscheinlich auf den Praenatest hinauslaufen.
    LG MaSy

  5. #5
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

    Liebe MaSy,

    gute Entscheidung!
    LG, Barbara

  6. #6
    MaSy ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

    Hallo zusammen, ich wollte mich mal kurz zurückmelden.
    Ich hatte heute eine Ultraschalluntersuchung bei einem Pränataldiagnostiker.
    Das Risiko hat sich dadurch weder verringert noch erhöht.
    Laut dem Arzt ist alles zeitgemäß, Kopf, Hände, Füße...alles dran & dort wo es hingehört.
    Rücken sieht geschlossen aus, Oberlippe sieht ebenfalls normal & geschlossen aus.
    Herz schlägt wunderbar, Doppler unauffällig.
    Nasenbein ist vorhanden & darstellbar.
    Das Einzige was ihm nicht so ganz gefiel war das Kinn. Seiner Meinung nach sieht das wohl leicht fliehend aus.
    Deshalb rät er zur Fruchtwasseruntersuchung oder einem Pränatest.
    Bin leider nicht wirklich schlauer als vorher.
    Kann sich das mit dem Kinn noch geben?....(bin jetzt 17+1)
    Ist ein fliehendes Kinn immer ein Hinweis auf Trisomie?
    Hat nicht jedes Baby ein kleines Kinn?

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten
    MaSy

  7. #7
    Avatar von Tibby33
    Tibby33 ist offline ...hoch am Wind

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

    Hallo MaSy,

    oh je, immer diese Verunsicherung. Leicht fliehendes Kinn, ja, das scheint man bei T21-Kindern zu finden. Aber bei T21-Kindern findet man auch tief sitzende Ohrmuscheln, ein flache Nase und breite Nasenwurzel. Da hat dein Arzt ja nichts davon gesagt
    Und da es bestimmt auch genug Kinder mit leicht fliehendem Kinn gibt, die ganz gesund sind, muss das jetzt auch nicht unbedingt etwas heißen. Es ist doch erst einmal schön, dass organisch soweit alles OK aussieht.

    Man muss aufpassen, dass man nicht in logischen Fehlschlüssen landet. Beispiel: Wenn es regnet, wird die Straße nass. Aber wenn die Straße nass ist, dann hat es nicht unbedingt geregnet. Dann kann auch Frau Nachbarin mit der Gießkanne geplempert haben.

    In diesem Fall: T21 Kinder haben ein fliehendes Kinn. Aber wenn ein Kind ein fliehendes Kinn hat, dann ist T21 nur eine von den möglichen Ursachen dafür.

    Manchmal habe ich den Eindruck, dass einige Ärzte zu diesen falschen logischen Rückschlüssen neigen.

    Wenn du wirklich mehr Klarheit willst, kannst du den Praena-Test machen, eine Fruchtwasserpunktion kommt für dich ja eh nicht in Frage.

    Liebe Grüße!
    Beste Grüße von Tibby

  8. #8
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

    Hallo MaSy,

    man kann eine Trisomie 21 im Ultraschall halt nie ausschließen - vermutlich wollte der Pränatalspezialist eher auf diese Aussage hinaus als zu behaupten, dass das Kinn zwingend oder mit allergrößter Wahrscheinlichkeit auf eine Trisomie hinweist.
    Wenn es dich weiter über Gebühr beschäftigt, mach den Praenatest. Ansonsten könntest du auch einfach die Geburt abwarten.

    LG, Barbara

  9. #9
    MaSy ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

    Vielen lieben Dank für eure Antworten. Es kann also auch sein das so eine Retrognathie sich auch gar nichts zu bedeuten hat?
    Verstehe ich euch da richtig?
    Kann sich sowas auch noch verwachsen?
    Der Arzt hat auf jedem Fall gesagt, das Risiko sei gleich geblieben, es ist weder gesunken noch hat es sich erhöht.

    Vielen Dank schon mal,
    MaSy

  10. #10
    Avatar von Tibby33
    Tibby33 ist offline ...hoch am Wind

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Befund für Trisomie 21 - Werte wirklich so schlecht?

    Richtig MaSy, es kann sein, dass das fliehende Kinn gar nichts zu bedeuten hat. In meiner Familie wird beispielsweise eine fliehende Stirn vererbt, die auch Zeichen eines zu geringen Gehirnvolumens sein kann (bei einigen Erkrankungen). Ist bei uns nicht der Fall, sondern einfach ein Familienmerkmal.

    Mach dich nicht verrückt. Ich sehe es wie Barbara, wenn du gedankenmäßig gar nicht los lassen kannst, dann mach den Praena-Test. Der wird dich mit hoher Wahrscheinlichkeit beruhigen können. Aber wie es im Leben leider so ist: 100%ige Sicherheit gibt es einfach nicht.
    Beste Grüße von Tibby

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close