Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
Like Tree8gefällt dies

Thema: Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

  1. #1
    ekla36 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

    Hallo ihr lieben,
    Ich bin mittlerweile in der 25. Ssw und seit Anfang an bringt meine Frauenärztin immer wieder die Trisomie 21 ins Spiel...
    Beim Combined test war der beta hcg wert erhöht, bei 4,etwas. Allerdings war der Ultraschall komplett unauffällig. Mein Risiko wurde dann auf 1:3354 festgelegt.
    Ich bin 36 und es ist meine 3. Ss
    Beim organscreening wurde dann der kopfumfang an der untersten Grenze von meiner Frauenärztin gemessen, deshalb hat sie mich ins Krankenhaus zu einem erfahrenen Frauenarzt für eine zweitmeinung geschickt. Auch weil sie auf meiner plazenta eine eine Veränderung sah, höchstwahrscheinlich eine lakune.
    Dieser sagte dass alles bestens ist und das Kind einfach einen kleineren Kopf hat und etwas zierlicher ist aber ich mir keine Gedanken machen soll und meine Schwangerschaft genießen soll. Und ich hatte dann auch ein sehr gutes Gefühl.
    Beim letzten Termin vor ein paar Tagen bei meiner Frauenärztin, war der kopfumfang natürlich immer noch an der untersten Grenze und sie fing wieder mit der Trisomie an,auf Grund des kleinen kopfumfanges.
    Mittlerweile bin ich nun echt sehr verunsichert weil meine Ärztin immer wieder damit anfängt und der Dr. Im Krankenhaus absolut unbesorgt war.
    Es ändert so oder so nichts mehr, aber ich möchte gerne eure Erfahrungen hören bei kleinem kopfumfang, höherem beta hcg und unauffälligen Ultraschall.
    Ich danke euch und lg

  2. #2
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

    Hallo ekla,

    dein ETS mit Ergebnis 1:3354 klingt so, als wäre nicht nur das fßHCG erhöht gewesen, sondern vermutlich auch das PAPP-A > 1,0 MoM, richtig? Eine Kombination aus hohem fßHCG UND hohem PAPP-A spricht einfach nur für eine gute Plazentafunktion und sonst für gar nichts. Für den Kopfumfang gilt: auch untere Normgrenze ist noch Norm. Ein unauffälliger Feinultraschall ist viel mehr wert, als bei allen Maßen Mittelwerte zu haben.
    Eine Trisomie ist das sehr sicher ist und höchstwahrscheinlich auch nichts anderes, was dein Kind beeinträchtigen könnte.

    LG, bitte berichte nochmal nach Geburt,
    Barbara

  3. #3
    ekla36 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

    Hallo Barbara,
    Danke für deine Antwort.
    Das ßhcg lag bei mir bei 4,008 mom und PappA bei 0,895 mom
    Also pappA ist dann ja nicht erhöht gewesen oder?
    Lg

  4. #4
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

    Hallo ekla,

    nein, nicht erhöht, aber auch nicht relevant vermindert, wie es bei Trisomie eigentlich sein sollte. Bei welcher SSL bzw. SSW hattest du denn die Blutabnahme für die Biochemiewerte? PAPP-A ist möglichst früh (am besten 10.-11. SSW) am aussagekräftigsten und fßHCG möglichst spät (Ende 14. SSW).
    Dein Ultraschall muss dann auch sehr gut gewesen sein, einschließlich aller Softmarker, um ein Ergebnis von 1:3354 zu ermöglichen.

    LG, Barbara

  5. #5
    ekla36 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

    Hallo Barbara,
    Blutabnahme hatte ich in der 11. Woche
    Gehe davon aus dass hier beide Werte dann genommen wurden, Papp und ßhcg... Ich war ja nur einmal im Krankenhaus zur Blutabnahme für den combined test.
    Ich habe gerade noch mal geschaut und gesehen dass das adjustierte Risiko überhaupt bei 1:3588 lag...
    Ultraschall war alles bestens in der 14. Ssw.
    Trotzdem hatte sie mir damals auf Grund des ßhcg Wertes den Nipt test empfohlen.
    Da der Wert von 1:3588 sehr hoch für mich klang, sah ich keinen Anlass den Nipt test zu machen. Jetzt bin ich halt doch etwas verunsichert, da meine Frauenärztin ja doch immer wieder mit der Trisomie anfängt...
    Lg

  6. #6
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

    Hallo ekla,

    in der 11. SSW ist PAPP-A soviel aussagekräftiger als fßHCG, dass ich mir an deiner Stelle keine Sorgen machen würde.
    Verweise deine Fraunärztin doch einfach auf die Zweitmeinung im Krankenhaus (sie hat dich schließlich dorthin geschickt, weil die Ärzte dort kompetenter sind, oder?) wenn sie wieder anfängt, dich zu verunsichern. Oder sag ihr einfach ganz deutlich, dass es sowieso nichts mehr ändert und sie damit aufhören soll.

    LG, Barbara

  7. #7
    marilena09 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

    Hallo ekla,

    es tut mir leid, dass Deine Frauenärztin Dich immer wieder verunsichert, anstatt Dich ermutigend in Deiner Schwangerschaft zu begleiten.
    Eigentlich nicht so recht verständlich, warum sie so penetrant eine Trisomie zur Sprache bringt, wenn man Deine Werte anschaut und auch die positive Aussage des Arztes in der Klinik bedenkt?!?
    Aber eben schade, weil es Dich doch verständlicherweise beunruhigt und Dir wahrscheinlich die Freude auf Dein Baby dämpft.

    Haben Dir die fachlichen Aussagen von Barbara hier (sie hat echt wahnsinnig viel Erfahrung) wieder ein wenig festen Boden unter den Füßen geben können?
    Eigentlich hört es sich doch so an, als ob es Deinem/r Kleinen bestens gehen würde, der Ultraschall war unauffällig, sogar bestens in der 14. SSW und ein Kopfumfang an der unteren Normgrenze ist immer noch in der Norm, wie leu es so treffend formuliert….
    Weißt Du schon, was es wird? Vielleicht ist es ja ein Mädchen und Dein Baby hat deshalb ein etwas kleineres Köpfchen?

    Ich wünsche Dir sehr, dass Du Dir wieder sicher wirst, dass Dein eigenes Gefühl stimmt, dass du Dir keine Sorgen machen musst. Es ist ja nicht Deine erste Schwangerschaft. Deshalb, Ich glaub, Du kannst Deinem eigenen guten Gefühl vertrauen!
    Und viel Mut, Deiner Ärztin tatsächlich beim nächsten Mal vielleicht etwas Paroli zu bieten, wie Barbara vorschlägt?!

    Wie alt sind Deine beiden Großen? Halten Sie Dich sehr auf Trab? Vielleicht ist die Ablenkung aber ganz gut…

    Ich würde Dir sehr wünschen, dass Du Deine Schwangerschaft bald wieder möglichst unbelastet genießen kannst.

    Alles Liebe

    Marilena

  8. #8
    ekla36 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

    Hallo Barbara,
    Danke für deine Antwort.
    Mein Frauenärztin ist sicherlich sehr kompetent, aber der Arzt im Krankenhaus hat sicher einiges an Erfahrung.
    Ich werde das nächste Mal sicher dann mit meiner Ärztin sprechen müssen, dass ich nur noch wissen möchte, wenn es wirklich etwas wichtiges ist, was sie im Ultraschall sieht. Alles andere ist Spekulation und ändert ja wie gesagt nichts mehr an der Situation.
    Lg
    leu und silm gefällt dies.

  9. #9
    ekla36 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

    Hallo marilena,
    Danke für deine sehr nette Antwort.

    Meine Ärztin ist sicher sehr kompetent aber ich denke sie will einfach nichts übersehen und ist ängstlicher.

    Der Arzt im Krankenhaus hat sehr viel Erfahrung und ich habe danach einfach auch ein tolles Gefühl gehabt. Er war sehr sicher und gab mir das Gefühl alles ist gut.

    Und vielleicht bin ich vom Typ her auch so, dass ich keine Aussagen mag, die nicht zu 100 Prozent sicher sind. Dann ist mir lieber ich weiß nichts. Aber so einfach ist das bei einem Arzt natürlich nicht.

    Mein Mann und ich haben nach diesen für uns sehr guten wahrscheinkichkeitswerten in der 15. Woche bereits gesagt, da der Ultraschall sehr gut war, dass wir es, dabei belassen. Ich hätte den nipt test ja machen können oder könnte immer noch, aber vielleicht möchte ich es gar nicht wissen.

    Bei meinen 2 anderen Kindern 9 und 6 Jahren, war ich bei einem anderen Dr. Und hatte keine Nackenfaltenmessung und kein organscreening und keinen bluttest usw... Ich habe mich nicht damit beschäftigt und war auch jünger. Es waren zwei unbeschwerte Schwangerschaften.

    Ich bin vielleicht auch etwas unüberlegt in den combined test gegangen... Ich weiß nicht ob ich das noch mal alles machen würde.

    Aber ich bin nun schon etwas ruhiger, nach Barbara's antworten.
    Ich hoffe dass sich das Baby einfach gut weiter entwickelt und ich werde auch sicherlich meiner Frauenärztin sagen, dass sie mir nur Infos geben soll, die wichtig sind.
    Denn es ist genau genommen so wie du auch sagst, ein Kopfumfang an der untersten Grenze ist immer noch in der norm und sie sollte mir das gar nicht sagen.
    Ich möchte wissen, wenn etwas gar nicht in Ordnung ist, das ist natürlich klar.

    Auf alle Fälle hilft es einfach auch schon, die gedanken einfach hier auch mal schreiben zu können.

    Wir freuen uns schon alle sehr auf unser Baby. Vor allem meine älteste Tochter :) es, wird wieder eine spannende Zeit auf uns alle zukommen :)

    Liebe Grüße

  10. #10
    marilena09 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Kopfumfang an der untersten Grenze, beta hcg erhöht, Ultraschall unauffällig,

    Liebe ekla,

    ich hab mich gefreut, von Dir zu lesen (du hast ja sicher auch nicht viel übrige Zeit).

    Wirklich gut, wenn Du hier mit dem Schreiben eine Art „Ventil“ gefunden hast!
    Ich hab den Eindruck, Du hast gerade durch das Aufschreiben auch wieder zu Dir selbst und Deiner positiven Grundeinstellung zurückgefunden: das absolut notwendige wissen wollen und ansonsten zuversichtlich sein, dass alles gut ist mit Deinem Baby.
    Ich habe es übrigens in meinen Schwangerschaften auch so gehalten…
    Aber es ist wohl leider so, dass man sich inzwischen, noch anders als vielleicht vor 9 Jahren, als Du Dein erstes Kind bekommen hast, für dieses „nicht-wissen-wollen“ fast „rechtfertigen“ muss.

    Dabei nützt es ja nichts, sich im Vorfeld verrückt machen zu lassen.
    Ist es nicht auch später so, wenn die Kinder dann da sind? So viel könnte (ihnen) passieren… man könnte vor lauter Sorge das Leben „verpassen“.
    Da ist es doch besser, man fokussiert sich auf die positiven Vorstellungen, auf das spannende Leben, das jetzt vor Euch liegt.

    Das heißt ja nicht, dass man blauäugig ist und keine notwendige Vorsorge trifft. Das tust Du ja nicht, weder in der Schwangerschaft noch für die Zeit danach.

    Da wünsche ich Dir zum Beispiel auch gute Ideen, bzw. Vorüberlegungen, wie Ihr euren Familien-Alltag organisieren könnt, damit Du auch die nötige Entlastung hast.
    Deine Große wird sicher schon gerne mithelfen beim Baby-Versorgen (ich kann es mir jedenfalls bildhaft vorstellen, dass gerade sie sich besonders aufs Baby freut:smile).

    Ich wünsche Dir von Herzen nochmal eine gute, möglichst unbeschwerte Schwangerschaft, mit weiter ganz viel Vorfreude auf Euer Drittes.
    So schön, wie Du schreibst, dass Ihr alle miteinander mit Freude euer Baby erwartet!

    Alles Gute für Dich!

    Und wenn Du magst, schreib gerne wieder, wie es Dir geht.

    Glg
    Marilena
    viola5 gefällt dies

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
>
close