Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree5gefällt dies

Thema: Auffälliger Harmonytest

  1. #1
    Mjuk ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Auffälliger Harmonytest

    Hallo,

    Da ich in letzter Zeit viel hier im Forum mitgelesen habe und die Antworten wirklich toll und sehr hilfreich finde, möchte ich heute auch mal um Rat bitten.

    Bei mir war der Harmonytest im Rahmen des Erstrimesterscreenings für Trisomie 18 auffällig, es wurde eine Wahrscheinlichkeit von 30% angegeben, dass unser Kind Trisomie 18 hat. In der Woche darauf wurde ein Feinultraschall von einer sehr guten Ärztin durchgeführt (Degum III), die keinerlei Auffälligkeiten feststellen konnte. Mein Frauenarzt meinte, dass es ganz zu Beginn der Schwangerschaft so aussah, als wären es Zwillinge und es sein könnte, dass einer der beiden krank war und in die Plazenta abging, weswegen der Harmonytest auffällig war.

    Jetzt hatte ich vorsichtshalber bei 16+6 noch einen Feinultraschall, wieder wurden keinerlei Auffälligkeiten festgestellt. Uns wurde gesagt, dass auf Grund dieses guten Ergebnisses eine Fruchtwasseruntersuchung nicht unbedingt nötig sei, da es extrem unwahrscheinlich ist, dass so eine schwere Behinderung nicht auffällt.

    Ich möchte eine Fruchtwasseruntersuchung eigentlich auf jeden Fall vermeiden, da das Fehlgeburtsrisiko zwar gering ist, aber sollte doch etwas passieren, könnte ich mir das wohl nicht verzeihen.

    Aber trotzdem habe ich Angst: wie oft kommt es vor, dass ein Trisomie18-Kind nicht erkannt wird? Sollten wir vielleicht doch lieber die Fruchtwasseruntersuchung machen?

    Falls es wichtig ist: zeitliche Entwicklung passt perfekt, ich wurde nicht zurückdatiert und es ist ein Mädchen.

    Vielen lieben Dank schon jetzt für jeden Ratschlag!

  2. #2
    Avatar von Tibby33
    Tibby33 ist offline ...hoch am Wind

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Harmonytest

    Hallo Mjuk,

    erst einmal: der unauffällige Ultraschall ist wirklich sehr ermutigend. Zusammen mit dem vermutlich verschwundenen Zwilling würde mir das persönlich als Sicherheit reichen, von einem Kind auszugehen, das snicht T18 hat. Allerdings wäre für mich ein Abbruch auch nicht wirklich in Frage gekommen. Wenn du hin- und hergerissen bist, dann kannst du auch noch ein wenig warten, der Ultraschall in der 22 Woche sollte da das Restrisiko komplett ausräumen können. Sollten sich da dann Auffälligkeiten zeigen, wovon ich nicht ausgehe, dann kannst du dann noch mal über eine FWU nachdenken.

    Wie gesagt, ich wäre da jetzt optimistisch.
    Beste Grüße von Tibby

  3. #3
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Harmonytest

    Hallo Mjuk,

    es ist tatsächlich von deinem Sicherheitsbedürfnis abhängig. Es ist extrem selten, aber nicht unmöglich, dass der Feinultraschall bei Trisomie 18 bis wenige Wochen vor Geburt unauffällig bleibt. Das Restrisiko ist vielleicht noch ein Hundertstel vom ursprünglichen Wert, also in der Größenordnung von 0,3%.
    Wenn du die Punktion unbedingt vermeiden möchtest, wäre es evtl. eine Alternative noch einen anderen NIPT, z.B. Praenatest anzuschließen. Die evtl. abgestorbene Fruchtanlage sollte inzwischen ja endgültig aus deinem Körper verschwunden sein und mit einem anderen Testanbieter können evtl. noch weitere denkbare Fehlerquellen eliminiert werden.

    LG, Barbara

  4. #4
    emma71 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Harmonytest

    Hallo liebe Mjuk,

    vom Gefühl her würde ich auch eher keine Punktion machen. Wie geht es dir heute? Und nach den Antworten hier? Beruhigen sie dich ein bisschen? Wenn du hier schon viel gelesen hast, kennst du die vielen Geschichten von Frauen und ihren Ängsten. So oft sind die Ängste umsonst. Ärzte sind von der Tendenz her sehr vorsichtig und raten meist eher zu weiterer Diagnostik. Wenn schon die Ärztin dir sagt, dass eine Fruchtwasseruntersuchung nicht unbedingt nötig ist, darfst du es glaube ich so nehmen.

    Ist es dein erstes Kind? Wie geht es dir sonst in der Schwangerschaft? Ich hoffe, du findest hoffentlich bald wieder deinen Frieden und kannst dich unbeschwert auf dein kleines Mädchen freuen.

    Liebe Grüße von Emma

  5. #5
    Mjuk ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Harmonytest

    Hallo nochmal und erst einmal Entschuldigung, dass ich erst jetzt antworte. Wir bauen gerade und es war die letzten Tage etwas stressig. Vielen lieben Dank für eure Antworten, sie haben mir sehr geholfen und ich bin, wie vermutlich viele andere Mütter hier sehr froh, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt.

    Es ist meine zweite Schwangerschaft, aber die erste endete leider in der zehnten Woche mit einem Missed Abort und auch in dieser Schwangerschaft gab es, neben dem Trisomie-Verdacht, einige Schwierigkeiten.

    Ich hatte diese Woche noch einen Termin bei meinem Frauenarzt und auch er meinte noch einmal, dass seiner Meinung nach keine Punktion notwendig ist.

    Dank eurer Antworten ist mir klar geworden, dass ich durch die ganzen Schwierigkeiten wahnsinnig viel Angst aufgebaut habe und daran unbedingt arbeiten muss.
    Deswegen lasse ich jetzt keine Punktion und auch keinen Bluttest machen, da die ja wieder mit Wartezeit und Angst vor dem Ergebnis verbunden sein werden. Nur den Feinultraschall in der 21. Woche werde ich noch machen.

    Ich versuche jetzt, das Beste zu hoffen und mich nicht von den Ängsten überwältigen zu lassen.

    Deswegen noch einmal von Herzen vielen lieben Dank an euch für die beruhigenden Antworten und vor allem aber auch für den dringend notwendigen Denkanstoss! ❤

  6. #6
    emma71 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Harmonytest

    Hallo liebe Mjuk,

    ja, sich austauschen ist so, so wertvoll - man ist nicht mehr alleine mit seinen Gedanken und Sorgen. Stress beim Hausbau kann ich gut nachvollziehen - aber es lohnt sich am Ende auf jeden Fall
    Dass du dein erstes Baby durch einen Missed Abort verloren hast, tut mir sehr leid. Dadurch wird nochmal mehr verständlicher, dass du dir jetzt Sorgen machst. Jetzt hast du dich entschieden, dass du keine Punktion und keinen Bluttest machen lässt. Du bist bestimmt froh, dass dich dein Frauenarzt da so unterstützt. Du bestimmst und spürst als Mutter am besten, wie du es möchtest.

    An deiner Angst hast du schon durch das Schreiben hier gearbeitet, finde ich. Man hat sie als Mutter ja immer wieder im Laufe der Kinderjahre. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, dass ich mit anderen Müttern gesprochen habe. Das schützt einen etwas davor, dass man gedanklich in eine Abwärts-Spirale gerät

    Ich hoffe feste mit dir mit! Viel Erfolg euch und gutes Gelingen bei eurem Bauwerk!
    Ganz liebe Grüße!

  7. #7
    emma71 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Harmonytest

    Hallo liebe Mjuk,

    euer Hausbau lässt dir wahrscheinlich nicht so viel Zeit… ein lieber Gruß trotzdem hier zwischendurch Es geht dir hoffentlich weiterhin gut mit eurer Entscheidung, dass ihr keine weiteren Untersuchungen machen wollt und bis zum nächsten Ultraschall guter Hoffnung bleibt. Ich wünsche es dir von Herzen, dass die Ängste wirklich der Hoffnung weichen und du dich immer mehr auf dein Baby freuen kannst.

    Falls du wieder hier rein schaust, freue ich mich über ein kurzes Lebenszeichen von dir.
    Alles Liebe und viel Erfolg beim Bauen weiterhin, Emma

  8. #8
    Mjuk ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Harmonytest

    Vielen lieben Dank für deine lieben Worte und dass du dich so lieb kümmerst! Bei uns war es leider tatsächlich etwas stressig und es ging mir gesundheitlich nicht so gut, deswegen habe ich so lange nicht geantwortet.

    Ich bin immer noch froh über unsere Entscheidung, auch wenn die Untersuchungen natürlich etwas mehr Gewissheit gebracht hätten - aber eben auch wieder die furchtbare Warterei auf die Ergebnisse.

    Diese Woche hatte ich noch einmal einen Termin zum Feinultraschall und es war wieder alles völlig unauffällig. Ich muss wohl nur zum Ende der Schwangerschaft hin aufpassen, dass ich keine Plazentainsuffizienz entwickle.

    Ansonsten wird es jeden Tag besser, inzwischen spüre ich die Kleine täglich (und trotz Vorderwandplazenta sehr deutlich 😅&#128525 und kaufe so langsam auch die ersten Sachen ein. Die Angst ist zwar immer irgendwie mit dabei, aber sie wird kleiner. 🙂

    Noch einmal vielen Dank dir und für deine Unterstützung und dir ebenfalls alles Gute!
    leu gefällt dies

  9. #9
    Avatar von Tibby33
    Tibby33 ist offline ...hoch am Wind

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Harmonytest

    Liebe Mjuk,

    das klingt doch richtig gut, was du vom Ultraschall berichtest! Ich drücke dir die Daumen, das es dir ein wenig besser geht in der verbleibenden Schwangerschaft!
    Beste Grüße von Tibby

  10. #10
    emma71 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Auffälliger Harmonytest

    Liebe Mjuk,
    das freut mich sehr, was du schreibst! Und dass du jetzt wieder schreibst, ist ein gutes Zeichen.
    Es ist nicht schlimm, dass es länger gedauert hat. Natürlich nicht.
    Dir ging es nicht gut und es war viel zu tun.
    Ich bin so froh, dass es sich bestätigt hat, wie ihr entschieden habt und dass die Angst doch kleiner wird.
    Je mehr du die Kleine spürst vielleicht!?
    Alles alles Gute weiter für dich und die Kleine und euch zusammen!
    Liebe Grüße, Emma

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •