Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Auffällige Nackenfalte und schlechte Biochemie

  1. #1
    M1993 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Auffällige Nackenfalte und schlechte Biochemie

    Hallo zusammen!

    Erstmal vorweg, ich finde dieses Forum super und hoffe ihr könnt mir meine Sorgen etwas nehmen.
    Ich möchte gerne meine Werte mit euch teilen.
    Am 16.09 hatte ich einen Termin zur Blutabnahme und am 21.09 die Ultraschalluntersuchung zur Nackenfaltenmessung.
    ET: 27.03.2021
    SSW: 13+ 2
    Fruchtwasser: unauffällig
    Plazenta: Hinterwand tief
    Nabelschnur: 3 Gefäße

    Maße des Baby‘s in mm:
    SSL 73,9 BPD 23,9 KU 85,2 AU 73,8 FL 8,0 NT 2,86
    Nasenbein vorhanden TR:normal
    Ductus Venosus PI: 1,11

    Freies Hcg 0,323 MoM
    PAPP-A: 0,274 MoM
    PIGF: 0,640 MoM

    Geschätztes Risiko:
    TR 21: 1:16478
    TR 18: 535
    TR 13: 358

    Nach der Untersuchung hat mir die Ärztin gesagt das meine Blutwerte sehr schlecht sind und ich deswegen ein für mein Alter (27 Jahre) ein hohes Risiko für TR 18 & 13 habe, und wollte direkt eine FU durchführen obwohl sie sagte dass das Kind bis auf die Grenzwertige Nackenfalte super aussehen würde.. Ich war erst mal geschockt und wollte die Untersuchung noch nicht machen, geeinigt haben wir uns jetzt auf einen Feinultraschall in 3 Wochen mit der Option die FU dann noch zu machen. Zusätzlich soll ich nun ASS nehmen 樂
    Diese Wochen bis zur Untersuchung erscheinen mir ewig, eigentlich finde ich das Risiko mit unter 0,5% nicht besonders hoch, da die Ärztin aber gleich weitere Untersuchungen durchführen wollte bin ich sehr verunsichert und traurig.

    Kann mir vielleicht jemand sagen woher die schlechten Werte kommen und ob ich diese verbessern kann? Was sind denn normale Werte?

    Über Erfahrungen, Tips und Infos würde ich mich sehr freuen.

    Glg Moni

  2. #2
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Auffällige Nackenfalte und schlechte Biochemie

    Hallo Moni,

    oft wird für solche Werte nie eine Erklärung gefunden. Manchmal sind sie Vorboten einer verminderten Versorgung des Kindes über die Plazenta gegen Ende der Schwangerschaft (Plazentainsuffizienz). ASS100 gilt dafür als bestmögliche Vorbeugung. Also scheint auch diese Ärztin die Möglichkeit einer späteren Plazentainsuffizienz anstelle einer Trisomie 13 oder 18 ernsthaft in Betracht zu ziehen. Außer mit ASS kann man diese Werte bzw. ihre Auswirkungen kaum verbessern (außer den Selbstverständlichkeiten wie nicht rauchen, gesunde Ernährung, moderates Kreislauftraining ohne Überanstrengung wie regelmäßiges Spazierengehen). Der ideale "Normwert" bzw. der Mittelwert aller Schwangeren liegt definitionsgemäß immer bei 1,0 MoM (=multiples of median).
    Es ist sehr selten, dass ein Kind mit Trisomie 13 oder 18 im Feinultraschall unauffällig aussieht. Ab der ca. 18. SSW sind nahezu alle betroffenen Kinder auffällig, in der 14. SSW kann noch bis zu einem Zehntel der betroffenen Kinder insbesondere mit Trisomie 18 keine deutlichen Auffälligkeiten zeigen. Ich gehe von einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit aus, dass dein Kind keine Trisomie hat und finde, dass du dich mit dem Abwarten richtig entschieden hast. Zumal eine sofortige Punktion sicher keine Fruchtwasserpunktion, sondern eine Chorionzottenbiopsie gewesen wäre, die weniger zuverlässig ist als die Fruchtwasseruntersuchung. Du hast auch noch eine weitere Alternative zur Punktion: einen genetischen Bluttest (NIPT, z.B. Praenatest oder Harmonytest) auf die Trisomien 21, 13 und 18. Der entdeckt zwar auch nicht alle betroffenen Kinder, aber immerhin 90-95% und kann deshalb den Ultraschall ohne Punktionsrisiko ergänzen.

    Mach dir nicht zuviel Sorgen. Nicht selten gehen Schwangerschaften mit solchen Werten ganz normal und ohne Komplikationen zu Ende.

    LG, bitte berichte wieder,
    Barbara

  3. #3
    josefine5 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Auffällige Nackenfalte und schlechte Biochemie

    Hallo liebe Moni,
    das ist sehr gut, dass du dich zum Schreiben hier entschlossen hast. Dann hast du sicher auch schon viel gelesen und spürst so ein bisschen wie viele Sorgen sich Schwangere machen und wie schwer die Aussagen von Ärzten einzuschätzen sind. Manches wird viel "schwerer" gesagt als es ist.
    Du hast im Schock gut reagiert und die FU nicht zugesagt. Etwas schnell zu machen, ist wirklich nicht nötig. Es entwickelt sich alles langsam weiter. Leider ist dann das Warten wieder schwer.
    Es ist die Kunst, mit Unsicherheit zu leben. Das übst du jetzt schon in der Schwangerschaft und das wirst du als Mutter immer und immer wieder brauchen ... Grund zur Sorge gibt es so gut wie immer. Das muss man immer wieder zur Seite rücken und sich anderen Gedanken zuwenden.
    Es ist schön, dass du eine Mama wirst! Und es kann durchaus genau so sein, wie leu schreibt.
    Lass dich viel in den Arm nehmen! Ein Kind zu tragen, ist an sich schon eine große Sache. Und dann noch Unsicherheit aushalten ... Du gibst dem Kind dein Bestes. Das kann deine Sorge wiederum abfedern. Mehr kannst du grade nicht tun oder lassen.
    Alles Liebe für dich!
    Josefine

  4. #4
    M1993 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Auffällige Nackenfalte und schlechte Biochemie

    Hallo,

    vielen vielen Dank für eure Antworten.
    Ich bin nun ein wenig beruhigter. Gestern habe ich mit meiner Ärztin telefoniert. Sie meinte dass sie mir in meinem Fall den NIPT Test nicht empfiehlt da er ihrer Meinung bei Trisomie 13 & 18 keine besonders hohe Aussagekraft hat :(
    Ich warte nun den nächsten Ultraschall Termin ab und berichte dann.

    Glg
    Moni

  5. #5
    josefine5 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Auffällige Nackenfalte und schlechte Biochemie

    Hallo liebe Moni,
    danke für deine Nachricht. Du hast dir Rückendeckung geholt und hast nun erstmal "Pause". Dein Kind jedenfalls ist zufrieden mit dir: du gibst ihm alles, dein Bestes. Mehr als abwarten ist gar nicht möglich. Schwangerschaft an sich ist ja kaum was anderes als warten, oder?
    Ich bin gespannt auf deinen Bericht. Alles Gute für dich bis dahin!
    LG, Josefine

  6. #6
    M1993 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Auffällige Nackenfalte und schlechte Biochemie

    Hallo ihr Lieben,

    ich wollte nur Bescheid geben das der frühe Feinultraschall super verlaufen ist. Der Arzt schließt die Trisomien aus. Er meinte er hätte noch nie ein Baby gesehen bei dem der Ultraschall so unauffällig aussieht und dann Trisomie 13/18 hat.
    Jetzt kann ich die Schwangerschaft genießen. Danke nochmal für eure Lieben Antworten ��

  7. #7
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Auffällige Nackenfalte und schlechte Biochemie

    Liebe Moni,

    herzlichen Glückwunsch zum unauffälligen Feinultraschall! Das ist so viel wert, auch über den Ausschluss schwerster Trisomien hinaus.

    LG und weiter alles Gute,
    Barbara

  8. #8
    josefine5 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Auffällige Nackenfalte und schlechte Biochemie

    Ich freu mich auch mit dir, Moni!
    Und genieße es jetzt!
    Danke, dass du wieder geschrieben hast!
    (Ich lese es leider erst heute ... )
    Liebe Grüße von Josefine

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •