Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
Like Tree3gefällt dies

Thema: Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten

  1. #1
    togi123 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten

    Mein Sohn, 18, ist bisexuell. Er hat seit drei Wochen einen Freund, kennt ihn angeblich schon seit drei Monaten.
    Nun möchte er das der Freund am Wochenende bei uns übernachtet.

    Ich habe überhaupt keine Proble mit seiner Beziehung, seinen Neigungen und Interessen!

    Mir ist aber die Beziehung etwas sehr jung, um einen "Fremden" hier schlafen zu lassen. Wir haben eine Wohnung und drei Kinder (16, 18 und 21).

    Meiner Tochter habe ich mit 20 Jharen untersagt, dass ihre neuen Freunde nach drei Wochen hier schlafen dürfen. Ich wollte erst das es ernster ist, fester, länger. Im Nachhinein zu Recht, die drei Typen haben sie jeweils verXrscht.

    Nun meckert sie natürlich herum, dass ich das bei ihr nicht erlaubt habe, beim Bruder aber ja.

    Dazu möchte mein Sohn nun, dass er sogar das ganze Wocheenende hier übernachtet!!

    Was sagt Ihr dazu, was habt Ihr für eine Meinung?

  2. #2
    Thori Gast

    Standard Re: Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten

    So lange übernachten inkl. Aufenthalt im Zimmer vom Sohn statt fand waren Übernachtungen bei uns kein Problem .
    Die werden ja wohl nicht das ganze Wochenende auf eurem Sofa hocken wollen .

    Sohn hatte mal ein Mädel im Internet kennengelernt und die wollten dann Silvester gemeinsam feiern . Sie blieb dann statt 2 zwar 5 Tage aber
    es hat uns nicht gestört. Die meiste Zeit waren sie unterwegs .

    Thori

  3. #3
    togi123 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten

    Mein "Problem" ist eher das wir (ich und meine anderen beiden Kinder) doch s er einschränken müssen.

    WSenn biede sich länger kennen würden, wir uns schon beschnuppert haben, etc. sähe ich das anders. Aber es ist ja noch eine sehr frische Beziehung und das "mehrtägige Wohnen" bei uns schon ein Eingriff in den privaten Bereich.

    Wenn es dann in einer Woche vorbei sein sollte, hat jemand "Fremdes" bei uns, eben im sehr privaten/ intimen Bereich gewohnt. Irgendwie stört mich das.

    Davon einmal abgesehen - es ist eine Internetbekanntschaft. Weiß ich wie "seriös" der Freund ist? Ich müsste Geldbörse u.ä, weg legen?

  4. #4
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten

    Und warum soll dein Sohn etwas dürfen, das deine Tochter nicht durfte?

    Heterosexuelle Geschwister von Homo- und Bisexuellen durchschauen es ziemlich schnell, wenn die Eltern für Letztere Extrawürste erlauben. Entweder, weil die Eltern ihre eigenen Schuldgefühle darüber, dass sie mit der Neigung ihres Kindes doch nicht so locker und selbstverständlich umgehen können, kompensieren wollen. Oder sie projizieren ihr unterdrücktes Unbehagen gleich auf die ganze Welt, und reden sich ein, sie müssten gegenüber ihrem schwulen Kind etwas großzügiger sein, weil er/sie es ja im Leben schwerer hat/haben wird.

    Das ist einfach nur Diskriminierung unter umgekehrten Vorzeichen. Dass du dich beeilst - mit Ausrufezeichen - zu betonen, dass du mit der Neigung deines Sohnes kein Problem hast, weist deutlich in diese Richtung. Denn wenn du wirklich so entspannt wärst, dürfte die sexuelle Orientierung deines Sohnes ja keine Rolle spielen bei der Frage, ob ein Übernachtungsbesuch nach drei Wochen angebracht ist.

    Meiner Meinung nach tust du weder dir, deinem Sohn noch dem Verhältnis deiner Kinder untereinander einen Gefallen, wenn du sie so offensichtlich ungleich behandelst.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  5. #5
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten

    Zitat Zitat von togi123 Beitrag anzeigen
    Davon einmal abgesehen - es ist eine Internetbekanntschaft. Weiß ich wie "seriös" der Freund ist? Ich müsste Geldbörse u.ä, weg legen?
    Die beiden kennen sich ausschließlich online? Dann käme mir dieser Freund vorläufig überhaupt nicht ins Haus. Kennenlernen im "richtigen Leben" muss sein. Du hast Verantwortung für dich selbst und deine Familie. Wenn dein (volljähriger) Sohn von Online- Bekanntschaft übergangslos zu Übernachtungsbesuchen schreitet, würde ich das aus Sicherheitsgründen nicht im Zuhause meiner Familie erlauben. Da müssen die beiden halt in ein Hotel oder zu dem Freund.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  6. #6
    togi123 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten

    Danke für Deine offenen Worte.

    Fakt ist erstmal - es ist mir wirklich egal! Basta.

    Die "Ungleichbehandlung" hast Du mir aber aufgezeigt. Und die familiären Folgen des Unfriedens.

    Tochter durfte nicht, Sohn darf. Da hast Du völlig recht.

    Die eine Übernachtung hatte ich - schweren Herzens - zugesagt. Vielelicht auch unter Berücksichtigung einer schweren Situation, d.h. da er Problem mit sich und seinerm Partner hatte, sich kurz zuvor in seinem Freundeskreis geoutet hat. Deswegen hatte ich wohl auch ja gesagt.

    Die zweite Übernachtung, davon hatte ich eben erfahren, werde ich nicht gestatten.

  7. #7
    togi123 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten

    Zitat Zitat von BilingualMom Beitrag anzeigen
    Die beiden kennen sich ausschließlich online? Dann käme mir dieser Freund vorläufig überhaupt nicht ins Haus. Kennenlernen im "richtigen Leben" muss sein. Du hast Verantwortung für dich selbst und deine Familie. Wenn dein (volljähriger) Sohn von Online- Bekanntschaft übergangslos zu Übernachtungsbesuchen schreitet, würde ich das aus Sicherheitsgründen nicht im Zuhause meiner Familie erlauben. Da müssen die beiden halt in ein Hotel oder zu dem Freund.
    Seit Monaten chatten sie wohl im INternet, haben sich dort kennen gelernt. Später getroffen, seit drei Wochen ca. sind sie ein Paar.

    Er hat laut eigener Aussage dort auch schon einmal übernachtet. Die Eltern des Freundes wissen aber nichts von seiner Neigung.

  8. #8
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten

    Zitat Zitat von togi123 Beitrag anzeigen
    Danke für Deine offenen Worte.

    Fakt ist erstmal - es ist mir wirklich egal! Basta.

    Die "Ungleichbehandlung" hast Du mir aber aufgezeigt. Und die familiären Folgen des Unfriedens.

    Tochter durfte nicht, Sohn darf. Da hast Du völlig recht.

    Die eine Übernachtung hatte ich - schweren Herzens - zugesagt. Vielelicht auch unter Berücksichtigung einer schweren Situation, d.h. da er Problem mit sich und seinerm Partner hatte, sich kurz zuvor in seinem Freundeskreis geoutet hat. Deswegen hatte ich wohl auch ja gesagt.

    Die zweite Übernachtung, davon hatte ich eben erfahren, werde ich nicht gestatten.
    Warum nicht, wenn du ihn nett findest und er einen guten Eindruck macht?

    Ich möchte Übernachtungsgäste gerne schon mal vorher kennenlernen. Vorallem, wenn die öfter kommen.

  9. #9
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten



    ein spielzeug
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

  10. #10
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Freund möchte nach drei Wochen Beziehung bei uns übernachten

    Zitat Zitat von togi123 Beitrag anzeigen
    Mein "Problem" ist eher das wir (ich und meine anderen beiden Kinder) doch s er einschränken müssen.

    WSenn biede sich länger kennen würden, wir uns schon beschnuppert haben, etc. sähe ich das anders. Aber es ist ja noch eine sehr frische Beziehung und das "mehrtägige Wohnen" bei uns schon ein Eingriff in den privaten Bereich.

    Wenn es dann in einer Woche vorbei sein sollte, hat jemand "Fremdes" bei uns, eben im sehr privaten/ intimen Bereich gewohnt. Irgendwie stört mich das.

    Davon einmal abgesehen - es ist eine Internetbekanntschaft. Weiß ich wie "seriös" der Freund ist? Ich müsste Geldbörse u.ä, weg legen?
    wieso schlaft ihr alle im selben bett?
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close