Seite 3 von 43 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 426
Like Tree77gefällt dies

Thema: Teenager (allgemeine Themen)

  1. #21
    Sofiasfamily ist offline Member
    Registriert seit
    29.02.2020
    Beiträge
    137

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Ich halte ein Jahr Auszeit oft für ganz sinnvoll, wenn es entsprechend gut genutzt wird. Ein Jahr in verschiedenen Jobs zu arbeiten oder ein freiwilliges soziales Jahr einzulegen, tut vielen wirklich gut. Meine Tochter war ein Jahr mit einer Hilfsorganisation im Ausland. Sie profitiert jetzt sehr davon.
    Was studiert deine Tochter denn, wenn man fragen darf? Hat sie sich die Organisation schon gezielt ausgesucht in Verbindung mit ihrem Studiengang?

  2. #22
    Sofiasfamily ist offline Member
    Registriert seit
    29.02.2020
    Beiträge
    137

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SchweizerJulia Beitrag anzeigen
    Unsere Kinder haben noch nicht so genaue Vorstellungen. Unser ältester hat ja jetzt Abitur gemacht und mittlerweile besteht zwischen ihm und meinem Mann die Diskussion bezüglich einem Jahr Auszeit. Mein Mann ist davon nicht so begeistert, der hätte am liebsten, dass er im Wintersemester schon mit dem Studium anfängt. Naja mal sehen, aktuell halte ich das mit nem Jahr Auszeit in Anbetracht von Corona auch nicht für ne gute Idee, wenn ich ehrlich bin. Mal abwarten... Letztens kam er jedenfalls zu uns und hat erzählt, dass er sich für ein Auswahlverfahren bei Luxair beworben hat und da jetzt die ersten Runden des Auswahlverfahrens bestanden hat, jetzt müsste er nur noch sein Abiturzeugnis einreichen und dann geht es weiter. Da ich war ganz perplex, weil ich immer dachte, dass er etwas träge ist und sich nicht richtig drum kümmert, was später mal ist, aber da war ich dann schon stolz auf ihn gewesen, gerade dass er das geschafft hat, sich neben den anderen Bewerbern in den Test durchzusetzen, das war schon im Dezember, wo das anfing.
    Jedenfalls scheint er jetzt Pilot werden zu wollen.
    Sein jüngerer Bruder hat keinen Plan, macht nächstes Jahr Abitur. Unsere Tochter ist in der Mittelstufe und möchte später auch
    , wie mein Mann und ich, Rechtswissenschaften studieren und gerne Anwältin werden, so wie ihr Vater. Da ist er ganz froh, weil er gerne mal die Kanzlei die er mit seinen Freunden zu dem aufgebaut hat, was sie heute ist, gerne an eines seiner Kinder weitergeben möchte. Am liebsten wäre es ihm, wenn auch noch unser mittlerer Sohn Jura studieren würde, aber ich glaube das wird eher nichts.
    Unser jüngster weiß noch nicht, was er mal machen will, davon ist er auch noch zu weit entfernt.
    Ist ja schon gut, dass zwei wissen, was sie machen wollen
    Pilot...hört sich richtig spannend an und man verdient nicht schlecht, gerade bei der Luxair.
    Mein Mann ist in der Hi Sicht mit dem Beruf ungefähr so, wie deiner. Der hätte auch gerne, dass eines der Kinder Medizin studiert, um mal seine Praxis zu übernehmen, das ist so ein Traum den er hat. Die hat er auch mit einem Studienkollegen und einer Freundin aus dem Nichts eröffnet und die läuft auch sehr gut. Ich hab da ja etwas die Hoffnung bei unserer Tochter, weil die sich doch für den Körper und Medizin interessiert und ihre Noten recht gut sind, vllt. entscheidet sie sich ja noch dafür.

  3. #23
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.341

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Was studiert deine Tochter denn, wenn man fragen darf? Hat sie sich die Organisation schon gezielt ausgesucht in Verbindung mit ihrem Studiengang?
    Sie hat sich erst die Organisation ausgesucht (kirchlich) und während der Vorbereitung aufs Auslandsjahr hat sich der Studiengang (Ethnologie) ergeben, bereits da mit dem Fokus darauf, später im Bereich Management oder Bildung bei einer Hilfsorganisation o.ä. zu arbeiten.

    Nachtrag: Für medizinische Berufe ist ein FSJ auch nicht verkehrt, ich kenne einige, die sich danach für bzw. gegen diese Fachrichtung entschieden haben.

  4. #24
    Avatar von Felba
    Felba ist offline juttapalme
    Registriert seit
    13.04.2012
    Beiträge
    1.555

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Ist ja schon gut, dass zwei wissen, was sie machen wollen
    Pilot...hört sich richtig spannend an und man verdient nicht schlecht, gerade bei der Luxair.
    Mein Mann ist in der Hi Sicht mit dem Beruf ungefähr so, wie deiner. Der hätte auch gerne, dass eines der Kinder Medizin studiert, um mal seine Praxis zu übernehmen, das ist so ein Traum den er hat. Die hat er auch mit einem Studienkollegen und einer Freundin aus dem Nichts eröffnet und die läuft auch sehr gut. Ich hab da ja etwas die Hoffnung bei unserer Tochter, weil die sich doch für den Körper und Medizin interessiert und ihre Noten recht gut sind, vllt. entscheidet sie sich ja noch dafür.
    Wie meinst du das, aus dem Nichts eröffnet? Welche Fachrichtung denn? Dazu baucht man doch Kassensitze.

  5. #25
    Sofiasfamily ist offline Member
    Registriert seit
    29.02.2020
    Beiträge
    137

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Sie hat sich erst die Organisation ausgesucht (kirchlich) und während der Vorbereitung aufs Auslandsjahr hat sich der Studiengang (Ethnologie) ergeben, bereits da mit dem Fokus darauf, später im Bereich Management oder Bildung bei einer Hilfsorganisation o.ä. zu arbeiten.

    Nachtrag: Für medizinische Berufe ist ein FSJ auch nicht verkehrt, ich kenne einige, die sich danach für bzw. gegen diese Fachrichtung entschieden haben.
    Ja, das stimmt schon. Aber hat ja noch Zeit, ich bin mal gespannt, was sie dann machen wollen. Unser Sohn möchte auf jeden Fall ein Jahr nach der Schule was anderes machen, Abstich befürchte, dass er damit chillen und Party machen meint.

  6. #26
    Sofiasfamily ist offline Member
    Registriert seit
    29.02.2020
    Beiträge
    137

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Felba Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das, aus dem Nichts eröffnet? Welche Fachrichtung denn? Dazu baucht man doch Kassensitze.
    Das war ne sehr sehr alte Praxis im einem Ort der Gemeinde, wo nur alt eingesessene hingegangen sind. Als der Arzt dann in Rente gehen wollte, hat er meinen Mann zur Seite genommen und der hat dann da mal ein Strukturwandel durchgezogen, wo er der Nachfolger wurde. Damals waren sie erst zu zwei, und es kamen dann ganz viele plötzlich zurück, die zuvor in die größeren Städte in der Umgebung ausgewichen sind. Damit die Wartezeiten verkürzt werden konnten und sie der Nachfrage gerecht werden konnten, organisierten sie, dass eine Studienkollegin noch zu ihnen kommen konnte, und dann waren sie eine gutlaufende Gemeinschaftspraxis. Und das eben von ner Praxis, in die keiner mehr gegangen war.

    Sie wurden da aber auch super unterstützt in ihrem Vorhaben, weil die Landärzte hier schon immer gefördert wurden.

  7. #27
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    68.959

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Was haben denn eure Kinder so berufliche Ziele? Oder was wollen die denn nach ihren Abschlüssen für einen Beruf mal ausüben? meine Kinder sind da sehr planlos, aber alle Lehrer raten immer, dass eine grobe Vorstellung sehr vorteilhaft ist, da man gezielt auf was hinarbeiten könne.
    Wie alt sind denn deine Kinder?

    Mein Jüngster (14) hat die Idee nächstes Jahr (nach Klasse 10) ein FSJ im Sport zu machen, alternativ ein Berufliches Gymnasium mit Schwerpunkt Sport zu besuchen. Grundsätzlich sind Pilot und Sportlehrer gerade grobe Ideen. (Was aber nach meiner Erfahrung wenig valide Vorhersagekraft hat)
    Der Mittlere (23) hat einen holprigen Schulweg hinter sich und mach gerade einen Fachwirt, mit dem er danach entweder studieren (Jura oder WiWi) oder sich bei der Polizei bewerben möchte.
    Der Älteste (30) ist Feuerwehrmann (hat er aber auch erst in Klasse 12 entschieden) und studiert nebenher Soziale Arbeit.
    Liebe Grüße

    Sofie[SIGPIC][/SIGPIC]

  8. #28
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.341

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Ja, das stimmt schon. Aber hat ja noch Zeit, ich bin mal gespannt, was sie dann machen wollen. Unser Sohn möchte auf jeden Fall ein Jahr nach der Schule was anderes machen, Abstich befürchte, dass er damit chillen und Party machen meint.
    Chillen und Party machen hätte ich persönlich nicht finanziert. Da hätten meine Kinder schon zusätzlich noch irgendwas arbeiten müssen.

  9. #29
    Registriert seit
    19.02.2020
    Beiträge
    151

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Chillen und Party machen hätte ich persönlich nicht finanziert. Da hätten meine Kinder schon zusätzlich noch irgendwas arbeiten müssen.
    Hab ich rausbekommen, dass meiner das ursprünglich auch machen wollte, wenn er jetzt nicht diese Aussichten bei der Luxair gehabt hätte, damit wäre ich jetzt auch nicht einverstanden gewesen. Der wollte mit seinem besten Kumpel in ein Surfcamp nach Portugal dort leben und nebenbei ein wenig was arbeiten, was da so anfällt. Das hätte mir jetzt nicht gefallen, vor allem er ist mit seinem Freund seit er 16 ist jedes Jahr im Sommer da hingefahren, dass kann er ja so beibehalten und muss jetzt da nicht zwölf Monate Zeit verschwenden. Der feiert so schon genug

  10. #30
    Registriert seit
    19.02.2020
    Beiträge
    151

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Wie alt sind denn deine Kinder?

    Mein Jüngster (14) hat die Idee nächstes Jahr (nach Klasse 10) ein FSJ im Sport zu machen, alternativ ein Berufliches Gymnasium mit Schwerpunkt Sport zu besuchen. Grundsätzlich sind Pilot und Sportlehrer gerade grobe Ideen. (Was aber nach meiner Erfahrung wenig valide Vorhersagekraft hat)
    Der Mittlere (23) hat einen holprigen Schulweg hinter sich und mach gerade einen Fachwirt, mit dem er danach entweder studieren (Jura oder WiWi) oder sich bei der Polizei bewerben möchte.
    Der Älteste (30) ist Feuerwehrmann (hat er aber auch erst in Klasse 12 entschieden) und studiert nebenher Soziale Arbeit.
    Es gibt wirklich viele, die dann über solch einen Bildungsweg Jura studieren wollen, da hab ich selber einen im Bekanntenkreis und bei meinem Mann in der Kanzlei ist auch ein Praktikant der darüber jetzt mit 24 Jura studiert. Ich find das ja gut, aber was ich mitbekommen habe ist, dass man da schon große Unterschiede merkt. Die beiden haben starke Schwierigkeiten mit den juristischen Terminologien und auch Schwierigkeiten die Sachverhakte dementsprechend zu filtern und zu untergliedern, bevor es mit der Bearbeitung losgeht. Mein Mann übt in den Mittagspausen jetzt schon immer mit dem und einer Auszubildenden zur Rechtsanwaltsfachangestellten. Da ist aber eher die Befürchtung im Raum, dass der dieses Jahr die Semesterabschlussklausuren nicht schaffen wird, gerade weil er bislang wenig Punkte im anderen Semester gesammelt hat.
    Es gibt einige, die das mit nem Fachwirt studieren, aber es entspricht wirklich den Tatsachen, dass diejenigen mit Abitur, die jetzt nicht gerade viele Probleme In der Schule hatten, es in dem Studienfach echt etwas einfacher haben. Bei Jura haben sie damals schon bei mir strakt ausgefiltert gehabt. Das Fach verlangt echt ne große Menge an Können, Engagement und Arbeitswillen und das jeden Tag. Jura ist eben wie Medizin anspruchsvoller, wie andere Studienfächer, da muss man echt Biss und ne präzise Arbeitsweise beherrschen bevor man damit anfängt. Und neben dem ganzen Stoff den man Lernen muss, muss an sich auch immer in Hinblick auf EuGH und BGH, BVerfG alles im Auge behalten und sie jedes aktuelle Urteil gleich reinziehen.
    Das predige ich jetzt schon immer unserer Tochter, weil die das ja auch machen möchte, dass sie sich jetzt schon unbedingt eine gut strukturierte Arbeitsweise aneignen sollte.
    ThomasA gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •