Seite 66 von 78 ErsteErste ... 1656646566676876 ... LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 660 von 777
Like Tree205gefällt dies

Thema: Teenager (allgemeine Themen)

  1. #651
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Was schwebt ihr denn überhaupt so vage vor? Ein Schuljahr im Ausland oder nach der Schule Work and Travel, Aupair, Praktikum oder FSJ/ÖSJ? Wann genau wäre das denn frühestens geplant? Wie sehen ihre Pläne allgemein aus, weiß sie schon, was sie nach der Schule machen möchte oder soll das Auslandsjahr zur Orientierung dienen?
    Sie möchte entweder gerne während der Schulzeit ein Auslandsjahr machen oder nach dem Abitur, dann aber so in der Art Work and Travel. Richtig thematisieren will sie es jetzt und je nach dem wie es mit Corona aussieht , will sie es auch baldmöglichst machen. Der beste Zeitpunkt wäre vor dem Übertritt in die Oberstufe, bevor die Noten zählen, wenn sie es unbedingt während der Schulzeit machen möchte.

  2. #652
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SchweizerJulia Beitrag anzeigen
    Unser Sohn1 hat ein Auslandsjahr während der Schulzeit gemacht. Da war er damals in der neunten Klasse und ist für ein Jahr in die USA gegangen. Dort war er dann für die meiste Zeit in Miami gewesen und einen Monat hatte er in NYC noch bei einer anderen Gastfamilie verbracht. Die Organisation weiß ich garnicht mehr genau, da müsste ich nochmal nachschauen, jedenfalls wurde sie uns auf einem Infoelternabend damals vorgestellt. Es hat ihm aus sehr gut gefallen und er bereut nicht, dass er es gemacht hat und auch sprachlich hat es ihm eine Menge gebracht. Und die Kontakte, die er damals geschlossen hat, hält er nich bis heute. Seine amerikanische Gastfamilie hatte mal eine Deutschlandreise unternommen und besuchte uns davon auch eine Woche, der Sohn der Familie besucht uns zudem auch häufiger und wenn jetzt nicht Corona ist, besuchen wir die Familien auch des Öfteren.
    Das während der Schulzeit zu machen ist kein Problem. Das ist schulgesetzlich so geregelt, dass die Schüler für diesen Zweck von der Schule beurlaubt werden können.

    Unser Sohn2 hat das auch gemacht, der war aber in England in Nottingham. Das Fazit ist hier genau wie oben. Vor einem Jahr war sein englischer Freund (der Sohn aus der Gastfamilie) noch bei uns zu Besuch gewesen.

    Unser Tochter überlegt zur Zeit auch, ob sie das gerne mal machen möchte.

    Durch den Schüleraustausch mit einer französischen Schule sind unsere Jungs darauf gekommen, dass sie das mal für eine längere Zeit in einem englischsprachigen Land machen möchten.
    Der Schüleraustausch geht ja oft nur für ein paar Wochen.
    Mein Mann und ich haben das auch gerne unterstützt und werden das bei den anderen beiden auch tun, wenn sie möchten.
    Cool danke, das ist so, wo sie zeitlich eher hin tendiert. An einem Schüleraustausch hat sie auch schon mal teilgenommen. Aktuell möchte sie auch am liebsten in die Staaten oder nach Australien, wenn man was passendes dort findet. Miami hört sich aber nicht schlecht an, da hatte sie mir auch mal im Internet was mit gezeigt. New York City ist aber auch echt mega!

    Das wünsche ihr auch, dass sie nachhaltige Kontakte knüpfen kann. Wie war das denn dann genau mit dem Unterricht?

  3. #653

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Cool danke, das ist so, wo sie zeitlich eher hin tendiert. An einem Schüleraustausch hat sie auch schon mal teilgenommen. Aktuell möchte sie auch am liebsten in die Staaten oder nach Australien, wenn man was passendes dort findet. Miami hört sich aber nicht schlecht an, da hatte sie mir auch mal im Internet was mit gezeigt. New York City ist aber auch echt mega!

    Das wünsche ihr auch, dass sie nachhaltige Kontakte knüpfen kann. Wie war das denn dann genau mit dem Unterricht?
    Australien ist natürlich auch echt toll! Also von Miami war meiner auch echt super begeistert. Die Familie war echt super lieb und nett und sie haben sehr viel unternommen und er hat sich auch sehr wohl bei ihnen gefühlt. Die Schule war auch super, da hat er auch ne Menge Leute kennengelernt und auch gleich Anschluss gefunden. Naja er hat dort ganz normal am Unterricht teilgenommen. Er durfte sich in Kurse einschreiben, wobei ihm ein Teil vorgegeben wurde. AGs durfte er auch besuchen und er war Mitglied in einer Sportmannschaft und dann auch bei Spielen mitgespielt usw. . Beim Abschlussball inklusive Date war er auch, also man nimmt bei allem ganz normal Teil, als würde man dort eben richtig zur Schule gehen.
    Sofiasfamily gefällt dies

  4. #654
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Sie möchte entweder gerne während der Schulzeit ein Auslandsjahr machen oder nach dem Abitur, dann aber so in der Art Work and Travel. Richtig thematisieren will sie es jetzt und je nach dem wie es mit Corona aussieht , will sie es auch baldmöglichst machen. Der beste Zeitpunkt wäre vor dem Übertritt in die Oberstufe, bevor die Noten zählen, wenn sie es unbedingt während der Schulzeit machen möchte.
    Deine Tochter ist so um die 15, oder? 9. Klasse oder schon 10.? Dann müsste sie wahrscheinlich genau jetzt anfangen, ein Auslandsschuljahr zu planen, sonst wird's wahrscheinlich zu knapp. Dann würde ich mir anschauen, welche Sprachen sie ausreichend spricht und danach das Land auswählen. Allerdings hätte ich persönlich da corona-bedingt derzeit ein ganz schlechtes Gefühl bei der Planung.

    Bei Work and Travel nach dem Abitur soll sie einfach mal recherchieren, in welchen Ländern das überhaupt so einfach möglich ist und was da gefordert wird. Einfach rumreisen kann man eigentlich überall, arbeiten nicht so einfach. Aber auch da gibt's Organisationen, die das für einen organisieren.

    Zum freiwilligen sozialen Jahr im Ausland, z.B. in einem Hilfsprojekt könnte ich genauer Auskunft geben. Aber das will sie eher nicht, oder? Meine Tochter hat das gemacht und darüber auch ihre beruflichen Weichen gestellt.

  5. #655
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SchweizerJulia Beitrag anzeigen
    Australien ist natürlich auch echt toll! Also von Miami war meiner auch echt super begeistert. Die Familie war echt super lieb und nett und sie haben sehr viel unternommen und er hat sich auch sehr wohl bei ihnen gefühlt. Die Schule war auch super, da hat er auch ne Menge Leute kennengelernt und auch gleich Anschluss gefunden. Naja er hat dort ganz normal am Unterricht teilgenommen. Er durfte sich in Kurse einschreiben, wobei ihm ein Teil vorgegeben wurde. AGs durfte er auch besuchen und er war Mitglied in einer Sportmannschaft und dann auch bei Spielen mitgespielt usw. . Beim Abschlussball inklusive Date war er auch, also man nimmt bei allem ganz normal Teil, als würde man dort eben richtig zur Schule gehen.
    Das ist toll, wenn man so in eine Gemeinschaft aufgenommen wird. Mir war nur noch so bewusst, dass sie dann auch Entscheidungsfreiheit bei den Fächern usw. haben.

    Ich schätze mal dein Sohn/ deine Söhne würde/ würden es jeder Zeit wieder tun , oder?

  6. #656
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    @SchweizerJulia Wie waren eigentlich die Uniprüfungen bei Sohn1?

  7. #657
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Deine Tochter ist so um die 15, oder? 9. Klasse oder schon 10.? Dann müsste sie wahrscheinlich genau jetzt anfangen, ein Auslandsschuljahr zu planen, sonst wird's wahrscheinlich zu knapp. Dann würde ich mir anschauen, welche Sprachen sie ausreichend spricht und danach das Land auswählen. Allerdings hätte ich persönlich da corona-bedingt derzeit ein ganz schlechtes Gefühl bei der Planung.

    Bei Work and Travel nach dem Abitur soll sie einfach mal recherchieren, in welchen Ländern das überhaupt so einfach möglich ist und was da gefordert wird. Einfach rumreisen kann man eigentlich überall, arbeiten nicht so einfach. Aber auch da gibt's Organisationen, die das für einen organisieren.

    Zum freiwilligen sozialen Jahr im Ausland, z.B. in einem Hilfsprojekt könnte ich genauer Auskunft geben. Aber das will sie eher nicht, oder? Meine Tochter hat das gemacht und darüber auch ihre beruflichen Weichen gestellt.
    Ja, sie ist 15 und geht in die neunte Klasse. Sie möchte schon gerne in ein englischsprachiges Land gehen. Um ehrlich zu sein, habe ich auch eher ein düsteres Gefühl bei der Planung unter Corona, aber ich will sie unterstützen und wir schauen einfach mal, das ist ja noch drin. Und wenn es wirklich garnicht möglich sein sollte, dann muss sie es eben nach dem Abitur machen.

    Hast du viel Erfahrung mit dem FSJ? Naja...ich sage mal so, es käme für sie in Betracht, wenn ersteres nicht möglich sein sollte. Wenn es ihr was für ihren späteren Beruf bringen würde, wäre ich auch froh, das wäre eine tolle Sache. Sie war eigentlich immer sehr am menschlichen Körper, seinen Organen, Zusammenhängen und Funktionen interessiert und wollte daher Medizin studieren, wie ihr Vater.
    Aber seit längerer Zeit ist sie sehr in Architektur interessiert und möchte das sehr gerne machen. Sie hatte auch schonen einen Ferienjob in meinem Büro gemacht. Ich bin Architektin und sie hilft mir zu Hause auch gerne beim Modell basteln und entwerfen. Als wenn, sollte es n die Richtung Architektur gehen.

  8. #658

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Das ist toll, wenn man so in eine Gemeinschaft aufgenommen wird. Mir war nur noch so bewusst, dass sie dann auch Entscheidungsfreiheit bei den Fächern usw. haben.

    Ich schätze mal dein Sohn/ deine Söhne würde/ würden es jeder Zeit wieder tun , oder?
    Doch, die hat man durchaus!

    Ja, sie würden es immer wieder tun. Unsere Töchter sind ja so im selben Alter...meine hat sich jetzt entschieden Work and Travel nach dem Abi zu machen, vorzugsweise in Neuseeland.
    Sofiasfamily gefällt dies

  9. #659

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    @SchweizerJulia Wie waren eigentlich die Uniprüfungen bei Sohn1?
    Waren etwas ungewöhnlich... war ja alles online. Er hatte sich die Aufgabenblätter immer ausgedruckt und uns danach mal gezeigt... dieser Moment, wenn man im Kopf durchgeht, was man so aus dem Stegreif noch weiß und beantworten und was nicht. Also Zivilrecht und Strafrecht hätte ich hinbekommen, aber Staatsrecht, da wäre ich durchgefallen, schätze ich mal...konnte ich damals schon nicht leiden.
    Ne, aber hat ein gutes Gefühl. Es waren jetzt sieben Prüfungen insgesamt und er fand es jetzt nicht soo schwer, daher locker würde ich sagen. Jetzt kommt eine Hausarbeit.
    Sofiasfamily gefällt dies

  10. #660
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Ja, sie ist 15 und geht in die neunte Klasse. Sie möchte schon gerne in ein englischsprachiges Land gehen. Um ehrlich zu sein, habe ich auch eher ein düsteres Gefühl bei der Planung unter Corona, aber ich will sie unterstützen und wir schauen einfach mal, das ist ja noch drin. Und wenn es wirklich garnicht möglich sein sollte, dann muss sie es eben nach dem Abitur machen.
    Meine Tochter war in der 10. Klasse für 3 Monate in Frankreich. Das war eine schöne Zeit, sie hat viele nette Menschen kennengelernt und auch noch einzelne Kontakte und es hat ihr v.a. sprachlich sehr viel gebracht (braucht sie jetzt auch beruflich immer wieder).

    Hast du viel Erfahrung mit dem FSJ?
    Durch meine Tochter habe ich ein wenig Einblick, weil die sich nach wie vor für den Freiwilligendienst engagiert, ehrenamtlich und z.T. auch über ihren jetzigen Beruf in der Bildungsarbeit.

    Naja...ich sage mal so, es käme für sie in Betracht, wenn ersteres nicht möglich sein sollte. Wenn es ihr was für ihren späteren Beruf bringen würde, wäre ich auch froh, das wäre eine tolle Sache. Sie war eigentlich immer sehr am menschlichen Körper, seinen Organen, Zusammenhängen und Funktionen interessiert und wollte daher Medizin studieren, wie ihr Vater.
    Aber seit längerer Zeit ist sie sehr in Architektur interessiert und möchte das sehr gerne machen. Sie hatte auch schonen einen Ferienjob in meinem Büro gemacht. Ich bin Architektin und sie hilft mir zu Hause auch gerne beim Modell basteln und entwerfen. Als wenn, sollte es n die Richtung Architektur gehen.
    Bei den Freiwilligendiensten sind immer mal wieder Leute dabei, die danach Medizin studieren wollen (wird auch als Wartesemester angerechnet), da bieten sich Hilfsorganisationen mit Einsätzen in Krankenhäusern ja auch irgendwie an. Für Architektur ist man da eher an der falschen Stelle, da würde ich lieber ein Auslandspraktikum im Studium machen.
    Ein Freiwilligendienst bringt halt eher was für die Persönlichkeitsbildung als konkret für einen speziellen Beruf. Und man lernt die Sprache des fremden Landes recht gut, weil dort kaum jemand Englisch spricht und lernt Gegenden kennne, wo der Durschnittstourist meist nicht hinkommt. Es ist z.T. eine recht intensiven Erfahrung, auch mit Schattenseiten. Wer eher an fancy Reisezielen interessiert ist und "nur was sehen will von der Welt", sollte es sein lassen und in Richtung Work and Travel gehen (mit Betonung auf Travel).
    Freiwilligendienst hat meistens über ein Jahr Vorbereitung.
    Sofiasfamily gefällt dies

Seite 66 von 78 ErsteErste ... 1656646566676876 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •