Seite 67 von 78 ErsteErste ... 1757656667686977 ... LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 670 von 771
Like Tree204gefällt dies

Thema: Teenager (allgemeine Themen)

  1. #661
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SchweizerJulia Beitrag anzeigen
    Doch, die hat man durchaus!

    Ja, sie würden es immer wieder tun. Unsere Töchter sind ja so im selben Alter...meine hat sich jetzt entschieden Work and Travel nach dem Abi zu machen, vorzugsweise in Neuseeland.
    Das hört sich doch nach einem guten Plan an. Wie ist sie drauf gekommen?

  2. #662
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SchweizerJulia Beitrag anzeigen
    Waren etwas ungewöhnlich... war ja alles online. Er hatte sich die Aufgabenblätter immer ausgedruckt und uns danach mal gezeigt... dieser Moment, wenn man im Kopf durchgeht, was man so aus dem Stegreif noch weiß und beantworten und was nicht. Also Zivilrecht und Strafrecht hätte ich hinbekommen, aber Staatsrecht, da wäre ich durchgefallen, schätze ich mal...konnte ich damals schon nicht leiden.
    Ne, aber hat ein gutes Gefühl. Es waren jetzt sieben Prüfungen insgesamt und er fand es jetzt nicht soo schwer, daher locker würde ich sagen. Jetzt kommt eine Hausarbeit.
    Wenn man ein gutes Gefühl hat, ist das doch schon immer was wert. Wird er schon geschafft haben!
    SchweizerJulia gefällt dies

  3. #663
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Meine Tochter war in der 10. Klasse für 3 Monate in Frankreich. Das war eine schöne Zeit, sie hat viele nette Menschen kennengelernt und auch noch einzelne Kontakte und es hat ihr v.a. sprachlich sehr viel gebracht (braucht sie jetzt auch beruflich immer wieder).


    Durch meine Tochter habe ich ein wenig Einblick, weil die sich nach wie vor für den Freiwilligendienst engagiert, ehrenamtlich und z.T. auch über ihren jetzigen Beruf in der Bildungsarbeit.



    Bei den Freiwilligendiensten sind immer mal wieder Leute dabei, die danach Medizin studieren wollen (wird auch als Wartesemester angerechnet), da bieten sich Hilfsorganisationen mit Einsätzen in Krankenhäusern ja auch irgendwie an. Für Architektur ist man da eher an der falschen Stelle, da würde ich lieber ein Auslandspraktikum im Studium machen.
    Ein Freiwilligendienst bringt halt eher was für die Persönlichkeitsbildung als konkret für einen speziellen Beruf. Und man lernt die Sprache des fremden Landes recht gut, weil dort kaum jemand Englisch spricht und lernt Gegenden kennne, wo der Durschnittstourist meist nicht hinkommt. Es ist z.T. eine recht intensiven Erfahrung, auch mit Schattenseiten. Wer eher an fancy Reisezielen interessiert ist und "nur was sehen will von der Welt", sollte es sein lassen und in Richtung Work and Travel gehen (mit Betonung auf Travel).
    Freiwilligendienst hat meistens über ein Jahr Vorbereitung.
    Wie gesagt: Medizin ist eher bei ihr aus dem Rennen. Würde sie sich eh dafür entscheiden, möchte sich auch nicht im Krankenhaus arbeiten, das findet sich schrecklich. Sie wollte eher in einer Praxis arbeiten, was aber auch vom Tisch ist spätestens seit dem, was mein Mann abends so von seinem Tag berichtet.

    So einen Freiwilligendienst finde ich aber echt nicht schlecht. Wo bzw. in was hat deine Tochter den denn gemacht?

  4. #664

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Das hört sich doch nach einem guten Plan an. Wie ist sie drauf gekommen?
    Eine Freundin von ihrem ältesten Bruder hat das gemacht. Die war in Neuseeland und war dort in einer Art Surfschule, wo sie dann auch drei Mal die Woche gejobbt hat. Dann hatte sie immer mal wieder freie Zeiten und dann hatte sie immer mit anderen das Land erkundet. Mal haben sie sich ein Auto geliehen oder einen Camper und sind losgefahren oder manchmal nur mit dem Zelt.
    Gearbeitet hat sie zwar nicht als Surflehrerin oder so, aber dort an dem Verleih oder in der Bar oder im Bistro. In der Anlage hatte sie in kleines Zimmer, was sie sich mit einer geteilt hatte.
    Ihr hat das sehr gut gefallen und das hat jetzt auch auf meine Tochter aufgefärbt, die das nun auch gerne machen möchte. Und sie will, warum nicht.

  5. #665

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Wenn man ein gutes Gefühl hat, ist das doch schon immer was wert. Wird er schon geschafft haben!
    Ja, das stimmt. Aber ich bin ehrlich und beneide ihn kein Stück. Die Studentenzeit war zwar cool und die werde ich nie vergessen, aber das ganze Lernen vermisse ich kein Stück. Die ganzen Theorien und Streitentscheidungen, die man später eigentlich nie mehr richtig braucht, aber lernen musste, habe ich früher gehasst. Das war immer so zeitintensiv und der Kern an sich ist ja immer schon mehr als gut gefüllt. Oder die Vorbereitungskurse für die Staatsexamen, das war auch echt heftig. Stellenweise saß man da drin und hat sich gefragt, was man die letzten Jahre eigentlich gelernt hat. Aber zum Glück hatte dann die Examen bei meinem Mann und mir beim ersten Mal geklappt, weil diese ganzen Vorbereitungskurse hätte ich nochmal nicht richtig durchgehalten. Aber davon ist er ja noch weit entfernt. Die Hauptsache ist immer, dass es einem Spaß macht. Solange man ein bisschen Freude dran hat, zieht man das auch durch und übersteht es.
    Sofiasfamily gefällt dies

  6. #666
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Wie gesagt: Medizin ist eher bei ihr aus dem Rennen. Würde sie sich eh dafür entscheiden, möchte sich auch nicht im Krankenhaus arbeiten, das findet sich schrecklich. Sie wollte eher in einer Praxis arbeiten, was aber auch vom Tisch ist spätestens seit dem, was mein Mann abends so von seinem Tag berichtet.

    So einen Freiwilligendienst finde ich aber echt nicht schlecht. Wo bzw. in was hat deine Tochter den denn gemacht?
    Meine Tochter war in Südamerika, die ersten vier Wochen in einer Gastfamilie zum Lernen der Sprache, danach am Einsatzort im Amazonasgebiet. Dort hat sie in einer Schule gearbeitet, hat z.T. auch unterrichtet, hauptsächlich die Verwaltung unterstützt, aber auch beim Mittagessen oder der ärztlichen Versorgung der Kinder geholfen. Zwischendurch gab's Zwischenseminare mit den anderen Freiwilligen und auch Urlaub, wo sie mit einer weiteren Freiwilligen herumgereist ist. Das Jahr war recht schnell vorbei.

  7. #667
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SchweizerJulia Beitrag anzeigen
    Eine Freundin von ihrem ältesten Bruder hat das gemacht. Die war in Neuseeland und war dort in einer Art Surfschule, wo sie dann auch drei Mal die Woche gejobbt hat. Dann hatte sie immer mal wieder freie Zeiten und dann hatte sie immer mit anderen das Land erkundet. Mal haben sie sich ein Auto geliehen oder einen Camper und sind losgefahren oder manchmal nur mit dem Zelt.
    Gearbeitet hat sie zwar nicht als Surflehrerin oder so, aber dort an dem Verleih oder in der Bar oder im Bistro. In der Anlage hatte sie in kleines Zimmer, was sie sich mit einer geteilt hatte.
    Ihr hat das sehr gut gefallen und das hat jetzt auch auf meine Tochter aufgefärbt, die das nun auch gerne machen möchte. Und sie will, warum nicht.
    Das hört sich auch gut an! Neuseeland ist sowieso ein so wunderschönes Land. Ich glaube, dass das auch was für sie wäre, aber sie kann nicht surfen, aber dass kann sie ja dann dort ggf. lernen.

    Bei solchen Dingen bin ich auch der Meinung, dass man seine Kinder da unterstützen und es ihnen ermöglichen sollte, gerade wenn man es sich leisten kann. Da kann man so wertvolle Erfahrungen sammeln.

  8. #668
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SchweizerJulia Beitrag anzeigen
    Ja, das stimmt. Aber ich bin ehrlich und beneide ihn kein Stück. Die Studentenzeit war zwar cool und die werde ich nie vergessen, aber das ganze Lernen vermisse ich kein Stück. Die ganzen Theorien und Streitentscheidungen, die man später eigentlich nie mehr richtig braucht, aber lernen musste, habe ich früher gehasst. Das war immer so zeitintensiv und der Kern an sich ist ja immer schon mehr als gut gefüllt. Oder die Vorbereitungskurse für die Staatsexamen, das war auch echt heftig. Stellenweise saß man da drin und hat sich gefragt, was man die letzten Jahre eigentlich gelernt hat. Aber zum Glück hatte dann die Examen bei meinem Mann und mir beim ersten Mal geklappt, weil diese ganzen Vorbereitungskurse hätte ich nochmal nicht richtig durchgehalten. Aber davon ist er ja noch weit entfernt. Die Hauptsache ist immer, dass es einem Spaß macht. Solange man ein bisschen Freude dran hat, zieht man das auch durch und übersteht es.
    Ich schätze so würde es mir auch gehen. Aber ich hatte schon immer großen Respekt vor Jura gehabt und hätte mich da nie dran getraut. Eine Freundin von mir hat das mal studiert und die fand das so schwer und fordernd , dass sie nach ein paar Semestern wieder aufgehört hatte. Dann hat sie Lehramt studiert und jetzt Lehrerin für Deutsch und Englisch an einem Gymnasium.

  9. #669
    Sofiasfamily ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Meine Tochter war in Südamerika, die ersten vier Wochen in einer Gastfamilie zum Lernen der Sprache, danach am Einsatzort im Amazonasgebiet. Dort hat sie in einer Schule gearbeitet, hat z.T. auch unterrichtet, hauptsächlich die Verwaltung unterstützt, aber auch beim Mittagessen oder der ärztlichen Versorgung der Kinder geholfen. Zwischendurch gab's Zwischenseminare mit den anderen Freiwilligen und auch Urlaub, wo sie mit einer weiteren Freiwilligen herumgereist ist. Das Jahr war recht schnell vorbei.
    Richtig unterrichtet sogar, wow. Das ist echt ne Leistung! Dass da die Zeit wie im Flug umgeht, kann ich mir gut vorstellen.
    Meine Tochter hat sich da jetzt auch mal informiert und hat gesehen, dass es mittlerweile auch solche Freiwilligendienste gibt, die nur vier-fünf Wochen dauern.
    Kennt das auch jemanden? Bzw. stellt das eine Alternative dar, wenn man jetzt nicht ein ganzes Jahr so etwas machen möchte?

  10. #670
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Richtig unterrichtet sogar, wow. Das ist echt ne Leistung! Dass da die Zeit wie im Flug umgeht, kann ich mir gut vorstellen.
    Meine Tochter hat sich da jetzt auch mal informiert und hat gesehen, dass es mittlerweile auch solche Freiwilligendienste gibt, die nur vier-fünf Wochen dauern.
    Kennt das auch jemanden? Bzw. stellt das eine Alternative dar, wenn man jetzt nicht ein ganzes Jahr so etwas machen möchte?
    Kommt drauf an, weshalb man einen Freiwilligendienst macht. Die Organisationen, die ich näher kenne, stecken eine Menge Geld da rein, sodass sich das wegen 2-3 Monaten oder gar noch kürzer nicht rechnet. Das wird weder den Freiwilligen noch der Einrichtung vor Ort gerecht. Dafür braucht's viel Vorbereitung, um die Situation der Menschen vor Ort zu verstehen und auch zu verstehen, was man dort überhaupt tut. 4 Wochen sind reine touristische Aufenthalte.

    Organisationen, die solche Kurzzeitgeschichten anbieten, nehmen meistens auch Geld von den Freiwilligen. Um mal eben ins Land "hineinzuschnuppern", ist ein Freiwilligendienst meiner Ansicht nach nicht geeignet; dafür gibt's (Work and) Travel.
    Sofiasfamily gefällt dies

Seite 67 von 78 ErsteErste ... 1757656667686977 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •