Seite 9 von 47 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 462
Like Tree78gefällt dies

Thema: Teenager (allgemeine Themen)

  1. #81

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Ja, das ist uns auch echt wichtig. Was haben deine Kinder so fürs Hobbys denen sie nachgehen?
    Unser ältester Sohn spielt Basketball und Volleyball, nebenbei geht er immer drei bis viermal ins Fitnessstudio. Dann macht er noch zusammen mit drei Freunden so DJ-Zeug und da hatten sie auch schon mal des Öfteren die Möglichkeit gehabt in einem Club was aufzulegen. Früher hat er noch Gitarre und Klavier gespielt, das macht er jetzt aber nur noch so, wann er Lust dazu hat. Und wenn er mal Lust hat, geht er mit mir oder meinem Mann auf den Tennisplatz oder manchmal auch mit ein paar Freunden, die Tennis spielen, da ist er aber nicht aktiv im Verein. Mit ein paar anderen Freunden baut er im Wald immer Rampen und Hindernisse, wo sie dann mit ihren Mountainbikes fahren und springen usw.
    Der ist eigentlich auch immer unterwegs und unternimmt sehr viel mit seinen Freunden, gerade am Wochenende, da sehen wir uns freitags eigentlich nie, weil wenn ich nach Hause komme, ist der schon wieder auf Tour und samstags Abends ist das genauso. Die Ausnahme ist, wenn er ohne Auto wo hingeht und da nicht übernachtet, dann sehe ich ihn nachts irgendwann, wenn ich Taxi spiele, oder sein Vater.

    Jannis, unser mittelster Sohn, spielt Fußball im Verein und in der Schulmannschaft. Mit seinem älteren Bruder geht er auch regelmäßig noch ins Fitnessstudio. Tennis macht er auch, jedoch nur so nebenbei, wie er gerade Lust dazu hat.
    Musikalisch ist er eher nicht, daher spielt er auch kein Instrument, da hatte er eigentlich auch nie Lust zu gehabt. Er ist auch immer sehr viel mit seinen Freunden unterwegs, da ist das fast wie mit seinem ältesten Bruder.

    Unsere Tochter ist im Schwimmverein und macht auch Leichtathletik, sowohl im Verein, wie auch im Schulverein . Sie spielt auch noch sehr gerne Klavier und war da im Schulorchester gewesen, jetzt spielt sie so regelmäßig zu Hause. Und weil sie ja auch Anwältin werden möchte, hilft sie auch öfters mal bei meinem Mann in der Kanzlei, um ein paar Eindrücke zu erhalten. Da bekommt sie viel mit und lernt auch, was die Angestellten so für unterschiedliche Aufgaben haben. Sie trifft sich auch oft mit ihren Freundinnen und sie unternehmen viel zusammen. Abends gehen sie aber noch nicht so lange Weg, da erlaube ich jetzt so bis zehn Uhr in die Stadt zu gehen, aber länger noch nicht, dafür ist sie noch zu jung.
    Gelegentlich begleitet sie mich manchmal auch auf den Tennisplatz.

    Unser Nachzügler ist auch im Leichtathletikverein und spielt seit dem letzten Jahr Golf, das hat er sich von seinem Vater abgeschaut, der spielt das mit einem seiner besten Freunden und da hatte er ihn manchmal mitgenommen. Mit dem Leichtathletik fährt er auch immer sehr gerne nach Frankreich ins Sportcamp, das ist immer in den Osterferien, jedoch ist es aber dieses Jahr leider ausgefallen.
    Zusätzlich spielt er auch recht gerne Klavier und geht da zusammen mit einem Freund in den Klavierunterricht. Jetzt haben sie sich aber noch in den Kopf gesetzt, dass sie gerne mal Schlagzeug spielen wollen, da schauen wir mal, wenn sich Corona wieder normalisiert hat, was man da machen kann

    Jo, so ist das bei uns...immer voll ausgelastet. Und eigentlich würde es mir ja reichen, wenn sie einem Sport nachgehen würden, aber das reicht denen anscheinend nicht.

    Bei dir, was machen deine Kinder so in ihrer Freizeit?

  2. #82
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SchweizerJulia Beitrag anzeigen
    Weiß ich ja nicht, hab ich keine Ahnung, denke, dass machen die Schulen für sich, beschwert sich ja auch keiner drüber. Ich kenne das nur von Freunden und von Freunden meiner Kindern. Und einer meiner Freundinnen ist da auch Lehrerin am Gymnasium, die hat das auch mal erzählt, dass sie sich bei ihrem Abgänger noch Gedanken machen muss, weil bei dem würde es eher düster aussehen, was manche Noten angeht.
    Die Note soll ja „pädagogisch“ wertvoll sein...das betonten sie immer auf den Elternabenden, dass Zeugnisnote von den schriftlichen Noten aus Klassenarbeiten abweichen können und somit nicht dem rechnerischen Wert entsprechen.
    In welchem Bundesland lebst du denn?
    In Bayern sind in der Regel auch die mündlichen Noten bekannt. Sich da drei Noten zu verbessern, ist eigentlich nicht möglich. Zumindest nicht, wenn dich der Schüler nicht richtig reinhängt und eine Eins nach der anderen liefert. Die Noten müssen ja dokumentiert werden.

  3. #83
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Wollte nur mal ein anderes Thema anschneiden.
    Ok.

    Meine sind ganz gut ausgelastet. Die beiden Großen, die ja schon erwachsen sind, engagieren sich seit langem neben vielen anderen Dingen in der Jugendarbeit. Der Jüngste hat als ausgewiesenes Hobby Geschichte. Da informiert er sich ausführlichst zu den unterschiedlichsten Themen. Nebenher geht er zum Schützenverein und den Pfadfindern. Ihm reicht das voll und ganz.

  4. #84

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    In welchem Bundesland lebst du denn?
    In Bayern sind in der Regel auch die mündlichen Noten bekannt. Sich da drei Noten zu verbessern, ist eigentlich nicht möglich. Zumindest nicht, wenn dich der Schüler nicht richtig reinhängt und eine Eins nach der anderen liefert. Die Noten müssen ja dokumentiert werden.
    Ich lebe im Saarland.
    Bei uns sind die mündlichen Noten auch bekannt, die stehen immer unter den Arbeiten. Mein einer Sohn hatte mal eine Mathearbeit sehr schlecht geschrieben und stand dann mit anderen Noten rechnerisch auf 08 hat aber dennoch eine 10 auf dem Zeugnis bekommen.

    Und dass das bei den Abgangszeugnissen auch gemacht wird, ist so. Klar, das kommt auch immer individuell auf den Schüler an, wen der jetzt faul ist und sich mit all seinen Lehrern verkracht hat, dann heben die den auch nicht sonderlich an, wenn er nach der 10. geht. Wenn er sich aber bemüht und immer mitarbeitet, aber die Noten manchmal dennoch nicht so toll sind, dann wird das etwas wohlwollend angepasst. Wie gesagt, so kenne ich es auch von meiner eigenen Freundin, die Gymnasiallehrerin ist, ihre Kollegen betreiben das auch.
    Ich finde das aber auch nicht verwunderlich, ich hab das jetzt auch schon gesehen, dass das bei anderen Bekannten in Hamburg und bei dem anderen in Berlin auch so gelaufen ist. Und die Lehrer sagen ja auch immer, dass sie einen Spielraum haben und der fällt anscheinend bei vielen etwas größer aus, wenn es darum geht die Schule zu verlassen und ne Ausbildung etc. zu machen. Aber ich hab da keine Ahnung, ich bin keine Lehrerin und da es meine Kinder nicht betrifft, da die nicht abgehen, interessiert es mich auch nicht, inwiefern das jetzt gerechtfertigt usw. ist. Ist doch gut, dass die Abgänger, die es holprig hatten etwas Aufwind erfahren... .

  5. #85
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SchweizerJulia Beitrag anzeigen
    Ich lebe im Saarland.
    Bei uns sind die mündlichen Noten auch bekannt, die stehen immer unter den Arbeiten. Mein einer Sohn hatte mal eine Mathearbeit sehr schlecht geschrieben und stand dann mit anderen Noten rechnerisch auf 08 hat aber dennoch eine 10 auf dem Zeugnis bekommen.

    Und dass das bei den Abgangszeugnissen auch gemacht wird, ist so. Klar, das kommt auch immer individuell auf den Schüler an, wen der jetzt faul ist und sich mit all seinen Lehrern verkracht hat, dann heben die den auch nicht sonderlich an, wenn er nach der 10. geht. Wenn er sich aber bemüht und immer mitarbeitet, aber die Noten manchmal dennoch nicht so toll sind, dann wird das etwas wohlwollend angepasst. Wie gesagt, so kenne ich es auch von meiner eigenen Freundin, die Gymnasiallehrerin ist, ihre Kollegen betreiben das auch.
    Ich finde das aber auch nicht verwunderlich, ich hab das jetzt auch schon gesehen, dass das bei anderen Bekannten in Hamburg und bei dem anderen in Berlin auch so gelaufen ist. Und die Lehrer sagen ja auch immer, dass sie einen Spielraum haben und der fällt anscheinend bei vielen etwas größer aus, wenn es darum geht die Schule zu verlassen und ne Ausbildung etc. zu machen. Aber ich hab da keine Ahnung, ich bin keine Lehrerin und da es meine Kinder nicht betrifft, da die nicht abgehen, interessiert es mich auch nicht, inwiefern das jetzt gerechtfertigt usw. ist. Ist doch gut, dass die Abgänger, die es holprig hatten etwas Aufwind erfahren... .
    Jetzt hab ich das System verstanden. Danke.

    Interessant, ihr habt im Saarland gar nicht die Notenschritte von 1 bis 6? Oder ist das nur in der 10. Klasse so? Das Punktesystem beginnt bei uns in der 11.

  6. #86
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SchweizerJulia Beitrag anzeigen
    Also ich lege immer Wert darauf, dass meine Kinder einen Ausgleich zur Schule haben, das ist meinem Mann und mir schon immer wichtig gewesen. Was das letztendlich ist, ist uns egal. Aber eigentlich machen sie nur Sport.
    So unterschiedlich sind die Menschen. Ich lege Wert darauf, dass meine Kinder das machen, was ihnen Spaß macht. Und wenn sie an einem der "üblichen" Hobbies (Sport/Musik) keinen Spaß haben, machen sie keins.

    Warum genau muss man deiner Meinung nach neben der Schule zwingend einem aushäusigen Hobby nachgehen?
    Liebe Grüße

    Sofie

  7. #87
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Sofiasfamily Beitrag anzeigen
    Also ich wäre auf meinen Kinder auf jeden Fall stolz, wenn sie ihr Abitur schaffen...weiß jetzt nicht, was daran schlecht sein sollte.
    .
    Sagt jemand, dass das schlecht ist? Ich wüsste halt nicht, warum ich (!) stolz auf meine Kinder sein sollte, wenn sie Abitur machen
    Unter Umständen können sie selber stolz auf ihre Leistung sein, ich habe mit der wenig zu tun. (Und wenn ich es hätte, fände ich das schlimm.)
    Witzigerweise habe ich grad heute die persönlichen Briefe zum Zeugnis an meine Schüler*innen geschrieben - und ja: einigen habe ich dazu geschrieben, dass sie stolz sein können, auf ihren (guten) Abschluss:
    - den beiden syrischen Flüchtlingen, die vor zwei Jahren schelcht Deutsch konnten
    - dem Jungen, der seinen Vater vor einem Jahr verloren hatte und danach selten zur Schule kam
    - der Schülerin, die unter schweren Versagenängsten und Depressionen leidet.

    Ja, manche können stolz sein, auf das was sie geschafft haben. Allgemein (*g) würde ich daraus allerdings nicht ableiten wollen, dass jeder auf sein Abi stolz sein müsste. Manchen fällt das schlicht in den Schoß.
    Liebe Grüße

    Sofie

  8. #88
    Sofiasfamily ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Ok.

    Meine sind ganz gut ausgelastet. Die beiden Großen, die ja schon erwachsen sind, engagieren sich seit langem neben vielen anderen Dingen in der Jugendarbeit. Der Jüngste hat als ausgewiesenes Hobby Geschichte. Da informiert er sich ausführlichst zu den unterschiedlichsten Themen. Nebenher geht er zum Schützenverein und den Pfadfindern. Ihm reicht das voll und ganz.
    Ich weiß nicht warum, aber ich finde es echt schön, wenn Kinder bei den Pfadfindern sind
    Was genau machen deine erwachsenen Kinder so in der Jugendarbeit, so ähnliche Aufgaben, wie ein Streetworker?

  9. #89
    Sofiasfamily ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    So unterschiedlich sind die Menschen. Ich lege Wert darauf, dass meine Kinder das machen, was ihnen Spaß macht. Und wenn sie an einem der "üblichen" Hobbies (Sport/Musik) keinen Spaß haben, machen sie keins.

    Warum genau muss man deiner Meinung nach neben der Schule zwingend einem aushäusigen Hobby nachgehen?
    ?????

  10. #90
    Sofiasfamily ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Teenager (allgemeine Themen)

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Sagt jemand, dass das schlecht ist? Ich wüsste halt nicht, warum ich (!) stolz auf meine Kinder sein sollte, wenn sie Abitur machen
    Unter Umständen können sie selber stolz auf ihre Leistung sein, ich habe mit der wenig zu tun. (Und wenn ich es hätte, fände ich das schlimm.)
    Witzigerweise habe ich grad heute die persönlichen Briefe zum Zeugnis an meine Schüler*innen geschrieben - und ja: einigen habe ich dazu geschrieben, dass sie stolz sein können, auf ihren (guten) Abschluss:
    - den beiden syrischen Flüchtlingen, die vor zwei Jahren schelcht Deutsch konnten
    - dem Jungen, der seinen Vater vor einem Jahr verloren hatte und danach selten zur Schule kam
    - der Schülerin, die unter schweren Versagenängsten und Depressionen leidet.

    Ja, manche können stolz sein, auf das was sie geschafft haben. Allgemein (*g) würde ich daraus allerdings nicht ableiten wollen, dass jeder auf sein Abi stolz sein müsste. Manchen fällt das schlicht in den Schoß.
    Find ich persönlich etwas komisch, aber naja. Du hast recht, selbstverständlich können die Kinder stolz auf ihre Leistung sein, aber ich als Mutter bin eben auch stolz darauf, wenn meine Kinder es geschafft haben. Weil man kann auch aus einem akademischen Elternhaus kommen und sich total verweigern, so von ganz allein, nur weil man vllt. etwas privilegierter aufwächst, kommt das Abi auch nicht geflogen.
    Warum du das schlimm findest, wenn du als Elternteil Einfluss auf die Leistung deiner Kinder nimmst, verstehe ich auch nicht. Wenn meine Kinder in der Schule Schwierigkeiten haben, versuche ich denen zu helfen, sei es dadurch, dass ich es ihnen erkläre oder mein Mann u d wenn das nichts hilft durch Nachhilfe oder so. Dadurch nehme ich doch Teil an der Leistung des Kindes... .
    SchweizerJulia gefällt dies

Seite 9 von 47 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •