Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Nani1109 ist offline Stranger
    Registriert seit
    27.05.2016
    Beiträge
    2

    Standard Lebensgefährte ständig Streit mit Tochter (11)

    Ich muss mir jetzt hier einfach mal Tipps holen weil ich langsam einfach nicht mehr weiter weiß. Ich habe langsam einfach das Gefühl dass ich bald nicht mehr weiter machen kann oder als würde ich zusammenbrechen.
    Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren zusammen und wohnen zusammen. Zu dem Erzeuger meiner Tochter besteht seit 10 Jahren kein Kontakt. Anfangs haben die beiden sich auch relativ gut verstanden doch seit knapp einem halben Jahr herrscht eigentlich täglich Streit. Ich bin immer in der Mitte wenn beide sich streiten und entweder bei meiner Tochter oder meinem
    Freund die Böse.
    Meine Tochter ist Normalgewichtig, isst aber jeden Tag süßes. Sie mag zb am
    Liebsten halt Marmelade auf dem Brot, zwischendurch mal einen Keks, eine Cola usw. Sie trinkt so auch Wasser und isst Brot, aber meist wäre sie zu faul um dies zu schmieren und bevorzugt Cornflakes. Meinen Freund nervt das natürlich weil er möchte dass sie sich gesund ernährt, also spricht er sie drauf an. Sie hat für alles Ausreden und Gründe warum es so sei. Oder wenn man sie bei etwas erwischt dann lügt sie und sagt das war so nicht. Gerne verdreht sie auch einfach Tatsachen.
    Durch diese Eigenschaften streiten sich die beiden dann täglich, es schaukelt sich immer so weit hoch dass beide sich anmeckern und getrennte Wege gehen.
    Er erwartet Respekt aber hat sich selbst nicht im Griff. Heute sagte er vor lauter Wut dann sie brauche sich nicht wundern wenn ihr jemand mal eine reinhaut für ihre große Klappe. Sie wollte was sagen, er sagt Halt’s Maul und geht.
    Normalerweise reden wir so nicht und pflegen respektvolle Umgangsformen und deshalb schockt es mich auch total.
    Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll, ich kann mich nicht immer gegen sie stellen wenn er zwar recht hat aber einfach immer wieder diskutieren will und die Situation dann hoch schaukelt. Aber immer auf ihre Seite stellen wäre auch falsch weil er ja oft auch Recht hat.
    Wenn man sie ermahnt dann kommt immer
    von ihr „aber er hat das und das auch gemacht“ - so als wären sie auf einer Stufe.

    Es macht mich einfach fertig und ich weiß nicht was ich tun soll, ob ich das ganze einfach ganz alleine machen muss oder woran es liegt, muss ich mich trennen wenn ständig diese Disharmonie herrscht? Ich bin ein sehr harmoniebedürftiger Mensch weshalb es mich noch mehr stresst wahrscheinlich.

  2. #2
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.407

    Standard Re: Lebensgefährte ständig Streit mit Tochter (11)

    Zitat Zitat von Nani1109 Beitrag anzeigen
    Ich muss mir jetzt hier einfach mal Tipps holen weil ich langsam einfach nicht mehr weiter weiß. Ich habe langsam einfach das Gefühl dass ich bald nicht mehr weiter machen kann oder als würde ich zusammenbrechen.
    Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren zusammen und wohnen zusammen. Zu dem Erzeuger meiner Tochter besteht seit 10 Jahren kein Kontakt. Anfangs haben die beiden sich auch relativ gut verstanden doch seit knapp einem halben Jahr herrscht eigentlich täglich Streit. Ich bin immer in der Mitte wenn beide sich streiten und entweder bei meiner Tochter oder meinem
    Freund die Böse.
    Meine Tochter ist Normalgewichtig, isst aber jeden Tag süßes. Sie mag zb am
    Liebsten halt Marmelade auf dem Brot, zwischendurch mal einen Keks, eine Cola usw. Sie trinkt so auch Wasser und isst Brot, aber meist wäre sie zu faul um dies zu schmieren und bevorzugt Cornflakes. Meinen Freund nervt das natürlich weil er möchte dass sie sich gesund ernährt, also spricht er sie drauf an. Sie hat für alles Ausreden und Gründe warum es so sei. Oder wenn man sie bei etwas erwischt dann lügt sie und sagt das war so nicht. Gerne verdreht sie auch einfach Tatsachen.
    Durch diese Eigenschaften streiten sich die beiden dann täglich, es schaukelt sich immer so weit hoch dass beide sich anmeckern und getrennte Wege gehen.
    Er erwartet Respekt aber hat sich selbst nicht im Griff. Heute sagte er vor lauter Wut dann sie brauche sich nicht wundern wenn ihr jemand mal eine reinhaut für ihre große Klappe. Sie wollte was sagen, er sagt Halt’s Maul und geht.
    Normalerweise reden wir so nicht und pflegen respektvolle Umgangsformen und deshalb schockt es mich auch total.
    Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll, ich kann mich nicht immer gegen sie stellen wenn er zwar recht hat aber einfach immer wieder diskutieren will und die Situation dann hoch schaukelt. Aber immer auf ihre Seite stellen wäre auch falsch weil er ja oft auch Recht hat.
    Wenn man sie ermahnt dann kommt immer
    von ihr „aber er hat das und das auch gemacht“ - so als wären sie auf einer Stufe.

    Es macht mich einfach fertig und ich weiß nicht was ich tun soll, ob ich das ganze einfach ganz alleine machen muss oder woran es liegt, muss ich mich trennen wenn ständig diese Disharmonie herrscht? Ich bin ein sehr harmoniebedürftiger Mensch weshalb es mich noch mehr stresst wahrscheinlich.
    Wie habt ihr denn die Erziehung geregelt? Es ist deine Tochter, nicht seine. Weshalb macht er ihr Essensvorschriften? Warum darf er so mit deiner Tochter, die ja noch ein Kind ist, sprechen? Wie redet er denn mit dir?

    Das, was du schreibst, klingt für mich nicht nach einer glücklichen Beziehung von euch Erwachsenen, den Freund erscheint mir sehr respektlos. An deiner Stelle würde ich mich lieber heute als morgen von so jemandem trennen. Nicht nur dem Kind zuliebe.

    Edit: Was sagt er denn zu der ganzen Geschichte? Du meintest ja, das war früher anders. Fühlt er sich vielleicht auch nicht mehr wohl in eurer Beziehung? Welche Lösungsvorschläge kommen dann von ihm? Eventuell könnte auch auch eine Familienberatung helfen, das alles zu sortieren.

  3. #3
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    69.014

    Standard Re: Lebensgefährte ständig Streit mit Tochter (11)

    Zitat Zitat von Nani1109 Beitrag anzeigen
    Ich muss mir jetzt hier einfach mal Tipps holen weil ich langsam einfach nicht mehr weiter weiß. Ich habe langsam einfach das Gefühl dass ich bald nicht mehr weiter machen kann oder als würde ich zusammenbrechen.
    Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren zusammen und wohnen zusammen. Zu dem Erzeuger meiner Tochter besteht seit 10 Jahren kein Kontakt. Anfangs haben die beiden sich auch relativ gut verstanden doch seit knapp einem halben Jahr herrscht eigentlich täglich Streit. Ich bin immer in der Mitte wenn beide sich streiten und entweder bei meiner Tochter oder meinem
    Freund die Böse.
    Meine Tochter ist Normalgewichtig, isst aber jeden Tag süßes. Sie mag zb am
    Liebsten halt Marmelade auf dem Brot, zwischendurch mal einen Keks, eine Cola usw. Sie trinkt so auch Wasser und isst Brot, aber meist wäre sie zu faul um dies zu schmieren und bevorzugt Cornflakes. Meinen Freund nervt das natürlich weil er möchte dass sie sich gesund ernährt, also spricht er sie drauf an. Sie hat für alles Ausreden und Gründe warum es so sei. Oder wenn man sie bei etwas erwischt dann lügt sie und sagt das war so nicht. Gerne verdreht sie auch einfach Tatsachen.
    Durch diese Eigenschaften streiten sich die beiden dann täglich, es schaukelt sich immer so weit hoch dass beide sich anmeckern und getrennte Wege gehen.
    Er erwartet Respekt aber hat sich selbst nicht im Griff. Heute sagte er vor lauter Wut dann sie brauche sich nicht wundern wenn ihr jemand mal eine reinhaut für ihre große Klappe. Sie wollte was sagen, er sagt Halt’s Maul und geht.
    Normalerweise reden wir so nicht und pflegen respektvolle Umgangsformen und deshalb schockt es mich auch total.
    Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll, ich kann mich nicht immer gegen sie stellen wenn er zwar recht hat aber einfach immer wieder diskutieren will und die Situation dann hoch schaukelt. Aber immer auf ihre Seite stellen wäre auch falsch weil er ja oft auch Recht hat.
    Wenn man sie ermahnt dann kommt immer
    von ihr „aber er hat das und das auch gemacht“ - so als wären sie auf einer Stufe.

    Es macht mich einfach fertig und ich weiß nicht was ich tun soll, ob ich das ganze einfach ganz alleine machen muss oder woran es liegt, muss ich mich trennen wenn ständig diese Disharmonie herrscht? Ich bin ein sehr harmoniebedürftiger Mensch weshalb es mich noch mehr stresst wahrscheinlich.
    Wie alt ist denn deine Tochter?

    Wenn mein Mann meinen Kindern aus erster Ehe in ihr Ernährungs-/Kleidungs-/Schul-...verhalten reingeredet hätte, hätte ich mir das ebenso wie sie selbst schwer verbeten.
    Er darf selbstverständlich alles bemängeln, was ihn direkt betrifft. Zu laute Musik, rumliegende Klamotten, ncit abgeschaltete Elektrogeräte o.ä.

    Ansonsten kenne ich schon das Gefühl, das man sich aufreiben kann zwischen Kindern und Partner, da ich einigermaßen harmoniebedürftig bin. Im Fall der Fälle habe ich aber eher Krach mit meinem Mann angefangen, wenn ich ihn oberpingelig fand und bei meinen Kindern wiederum um Verständnis für ihn gewprben.
    Alles in allem fand ich die Zeit ziemlich anstrengend und bin froh, dass sich jetzt alle gut verstehen, seitdem die großen Kinder ausgezogen sind

    In eurem Fall würde ich halt mal klar die Erziehungsbefugnisse klären und mich fragen, was es Eltern überhaupt angeht, wenn Teenies Cornflakes essen und was es Stiefeltern im Besonderen angeht.
    Liebe Grüße

    Sofie[SIGPIC][/SIGPIC]

  4. #4
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    189.026

    Standard Re: Lebensgefährte ständig Streit mit Tochter (11)

    Warum mischt sich Dein Freund überhaupt ein? Das würde ich mir verbitten. Übrigens auch Sprüche wie den erwähnten.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •