Ergebnis 1 bis 9 von 9
Like Tree3gefällt dies
  • 1 Post By SchweizerJulia
  • 1 Post By SchweizerJulia
  • 1 Post By SchweizerJulia

Thema: Schwierige Mädchenfreundschaft

  1. #1
    Loewenhertz1970 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Schwierige Mädchenfreundschaft

    Meine Tochter 14 J hat vor zwei Jahren ein Mädchen beim Sport kennen gelernt. Die beiden haben sich sofort verstanden. Ich möchte aber gleich sagen , das die beiden sehr unterschiedlich sind. Meine Tochter ist eher einfach mit wenigen Interessen sehr sensibel und das lernen fällt ihr schwerer als anderen aber sie findet leicht Kontakt , jeder der zu ihr nett ist ist für sie ein Freund. Leider sagt sie nicht immer ihre Meinung, sondern überlegt was der andere jetzt hören möchte, um den anderen nicht zu enttäuschen Das andere Mädchen ist eher immer erfolgreich egal ob Sport oder Schule wirke geistig reifer als andere in ihrem alter. Hat aber dadurch Probleme mit gleichaltrigen kontakt zu bekommen. Schreibt Gedichte um ihre Gefühle auszudrücken. Für sie sind die meisten Menschen nur bekannte keine Freunde.

    Die beiden wurden Freundinnen hatten viel Spaß beim Sport und wenn sie Zeit miteinander verbracht haben. Auch wir Eltern haben uns gut verstanden haben uns aber nur beim Sport gesehen.

    Vor einem Jahr wurde es zwischen den beiden schwieriger. Ach so , wir wohnen 20 Km weit voneinander entfernt die beiden sehen sich nur beim Sport ,seit Corona fast nicht mehr. Das andere Mädchen hat immer öfter gefragt warum meine Tochter nicht mal von sich aus fragt, ob sie am WE beieinander übernachten wollen. Oder sie wollte für eine Stunde vorbei kommen um z.B Fahrrad zu fahren. Für uns war die Vorstellung für eine Stunde Fahrrad fahren 20 Km zu fahren völlig abwegig und wir haben abgesagt. Meine Tochter ist nicht der Typ Mensch der danach fragt ob man sich treffen kann oder danach schreibt das WE war schön lass es uns wiederholen. Aber genau so etwas erwartete das andere Mädchen. Der Vater hat mir mal erzählt sie möchte eine richtige Mädchenfreundschaft mit viel Kontakt . Aber ich hatte immer gedacht das unsere Mädchen nicht so sind wie andere. Die beiden schienen sich immer mehr fremd zu werden. Das andere Mädchen fragte öfters warum meine Tochter sich nicht von selbst per WhatsApp meldet. Oder warum sie ihr nicht schreibt, das sie mit Krücken in die Schule muss , da sie sich verletzt hatte oder generell was bei ihr passiert im Leben. Ich muss dazu sagen sie kennt ein anderes Mädchen aus der Klasse meiner Tochter die ihr vieles erzählt. Ich habe mit meiner Tochter geredet das sie ihrer Freundin auch persönliche Dinge schreiben soll und sich bemühen muss den Kontakt von sich aus zu halten. Meine Tochter denkt aber gar nicht daran jemand persönliches zu schreiben weil sie es einfach nicht für nötig hält. Sie mag aber ihre Freundin die WE (alle 4-6 Wochen ) mit ihr sind immer toll und sie haben viel Spaß. Nur das schreiben fällt ihr schwer ihre Freundin schreibt mit anderen Täglich und möchte das auch mit meiner Tochter. Meine, würde wenn ich sie nicht erinnere es vergessen oder vielleicht alle drei Wochen schreiben. Letzte Woche kam ein Brief an meine Tochter. Darin stand, das sie wissen möchte was sie für meine Tochter ist. Eine ehemalige Freundin eine Bekannte oder was sonnst. Sie Fragte auch, ob es meiner Tochter reicht alle zwei Wochen 3 Sätze nur über Hausaufgaben zu schreiben. Meine Tochter war sofort total fertig ,weil sie überhaupt nicht verstand warum ihre Freundin an der Freundschaft zweifelt, für sie lief alles gut. Der gesamte Brief war in der Vergangenheit geschrieben. Z.B im Sommer haben wir noch Guten morgen und Gute Nacht geschrieben aber dann immer weniger bis nichts mehr kam. Oder früher haben wir auf jedem Foto Arm in Arm gestanden. Sie möchte auch wissen , ob die Freundschaft so kompliziert ist weil sie nicht wissen worüber sie reden sollen. Nicht auf die selbe Schule gehen oder nicht die selben Leute kennen.

    Die Freundin möchte eine ehrliche Antwort was würdet ihr schreiben. Meine Tochter ist total überfordert.

  2. #2

    User Info Menu

    Standard Re: Schwierige Mädchenfreundschaft

    Zitat Zitat von Loewenhertz1970 Beitrag anzeigen
    Meine Tochter 14 J hat vor zwei Jahren ein Mädchen beim Sport kennen gelernt. Die beiden haben sich sofort verstanden. Ich möchte aber gleich sagen , das die beiden sehr unterschiedlich sind. Meine Tochter ist eher einfach mit wenigen Interessen sehr sensibel und das lernen fällt ihr schwerer als anderen aber sie findet leicht Kontakt , jeder der zu ihr nett ist ist für sie ein Freund. Leider sagt sie nicht immer ihre Meinung, sondern überlegt was der andere jetzt hören möchte, um den anderen nicht zu enttäuschen Das andere Mädchen ist eher immer erfolgreich egal ob Sport oder Schule wirke geistig reifer als andere in ihrem alter. Hat aber dadurch Probleme mit gleichaltrigen kontakt zu bekommen. Schreibt Gedichte um ihre Gefühle auszudrücken. Für sie sind die meisten Menschen nur bekannte keine Freunde.

    Die beiden wurden Freundinnen hatten viel Spaß beim Sport und wenn sie Zeit miteinander verbracht haben. Auch wir Eltern haben uns gut verstanden haben uns aber nur beim Sport gesehen.

    Vor einem Jahr wurde es zwischen den beiden schwieriger. Ach so , wir wohnen 20 Km weit voneinander entfernt die beiden sehen sich nur beim Sport ,seit Corona fast nicht mehr. Das andere Mädchen hat immer öfter gefragt warum meine Tochter nicht mal von sich aus fragt, ob sie am WE beieinander übernachten wollen. Oder sie wollte für eine Stunde vorbei kommen um z.B Fahrrad zu fahren. Für uns war die Vorstellung für eine Stunde Fahrrad fahren 20 Km zu fahren völlig abwegig und wir haben abgesagt. Meine Tochter ist nicht der Typ Mensch der danach fragt ob man sich treffen kann oder danach schreibt das WE war schön lass es uns wiederholen. Aber genau so etwas erwartete das andere Mädchen. Der Vater hat mir mal erzählt sie möchte eine richtige Mädchenfreundschaft mit viel Kontakt . Aber ich hatte immer gedacht das unsere Mädchen nicht so sind wie andere. Die beiden schienen sich immer mehr fremd zu werden. Das andere Mädchen fragte öfters warum meine Tochter sich nicht von selbst per WhatsApp meldet. Oder warum sie ihr nicht schreibt, das sie mit Krücken in die Schule muss , da sie sich verletzt hatte oder generell was bei ihr passiert im Leben. Ich muss dazu sagen sie kennt ein anderes Mädchen aus der Klasse meiner Tochter die ihr vieles erzählt. Ich habe mit meiner Tochter geredet das sie ihrer Freundin auch persönliche Dinge schreiben soll und sich bemühen muss den Kontakt von sich aus zu halten. Meine Tochter denkt aber gar nicht daran jemand persönliches zu schreiben weil sie es einfach nicht für nötig hält. Sie mag aber ihre Freundin die WE (alle 4-6 Wochen ) mit ihr sind immer toll und sie haben viel Spaß. Nur das schreiben fällt ihr schwer ihre Freundin schreibt mit anderen Täglich und möchte das auch mit meiner Tochter. Meine, würde wenn ich sie nicht erinnere es vergessen oder vielleicht alle drei Wochen schreiben. Letzte Woche kam ein Brief an meine Tochter. Darin stand, das sie wissen möchte was sie für meine Tochter ist. Eine ehemalige Freundin eine Bekannte oder was sonnst. Sie Fragte auch, ob es meiner Tochter reicht alle zwei Wochen 3 Sätze nur über Hausaufgaben zu schreiben. Meine Tochter war sofort total fertig ,weil sie überhaupt nicht verstand warum ihre Freundin an der Freundschaft zweifelt, für sie lief alles gut. Der gesamte Brief war in der Vergangenheit geschrieben. Z.B im Sommer haben wir noch Guten morgen und Gute Nacht geschrieben aber dann immer weniger bis nichts mehr kam. Oder früher haben wir auf jedem Foto Arm in Arm gestanden. Sie möchte auch wissen , ob die Freundschaft so kompliziert ist weil sie nicht wissen worüber sie reden sollen. Nicht auf die selbe Schule gehen oder nicht die selben Leute kennen.

    Die Freundin möchte eine ehrliche Antwort was würdet ihr schreiben. Meine Tochter ist total überfordert.
    Wenn deiner Tochter wirklich etwas an der Freundschaft mit diesem Mädchen liegt, würde ich ehrlich in den Brief schreiben, dass ihr die Freundschaft sehr wohl etwas bedeutet. Sie kann ihr ja offen sagen, dass sie nicht der „Handytyp“ , der andauernd schreibt oder so. Oder auch, dass das wenige Schreiben keine Abneigung gegen das Mädchen darstellt. Vllt. kann man ja ein paar Treffen arrangieren (vorausgesetzt deine Tochter möchte das), evtl. kannst du sie ja auch mal hinfahren und wieder abholen oder beide Mädchen treffen sich auf der Mitte der Strecke und unternehmen dann dort in der Nähe etwas. Aber in einer Freundschaft, die beiden etwas bedeutet, können die Parteien ruhig offen sein und das sollte sie auch ruhig tun.
    Loewenhertz1970 gefällt dies

  3. #3
    Loewenhertz1970 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Schwierige Mädchenfreundschaft

    Genau das selbe wollte ich ihr auch raten. Dann hat meine große 18 Jaber gesagt sie versteht das andere Mädchen und ich solle mal an meine beste Freundin zurückdenken wie viel Kontakt wir hatten. Meine ältere Tochter meinte , wenn man sich schon nicht sieht müsse wenigstens das schreiben funktionieren , sie würde mit ihrer Freundin die in Berlin wohnt zwar nur alle paar Wochen Briefe schreiben aber dann über viele Seiten. Nur über Schule wäre ihr auch zu wenig. Und ja ich habe immer gemerkt das die beiden auf einem sehr unterschiedlichen Level sind und die Freundin hat im letzten Jahr noch einmal einen riesigen Sprung gemacht. Leider muss ich zugeben das meine Tochter nur am Handy ist. Die Freundin geht es zwar nichts an , aber sie hat recht meine Tochter ist am Abend über Stunden auf WhatsApp online. Ich meine nur , vielleicht sollte ich meine Tochter dahin lenken das es keine Freundschaft mehr ist , sondern eher loser Kontakt zweier Mädchen die sich vom Sport kennen. Vielleicht hat die Freundin auch recht und sie sind keine besten Freundinnen mehr. Wäre es nicht noch schlimmer wenn meine Tochter denkt alles ist okay und das andere Mädchen würde ihr irgendwann ins Gesicht sagen wir sind keine Freundinnen ? Ich glaube egal wie , wird meine Tochter darunter leiden.

  4. #4

    User Info Menu

    Standard Re: Schwierige Mädchenfreundschaft

    Zitat Zitat von Loewenhertz1970 Beitrag anzeigen
    Genau das selbe wollte ich ihr auch raten. Dann hat meine große 18 Jaber gesagt sie versteht das andere Mädchen und ich solle mal an meine beste Freundin zurückdenken wie viel Kontakt wir hatten. Meine ältere Tochter meinte , wenn man sich schon nicht sieht müsse wenigstens das schreiben funktionieren , sie würde mit ihrer Freundin die in Berlin wohnt zwar nur alle paar Wochen Briefe schreiben aber dann über viele Seiten. Nur über Schule wäre ihr auch zu wenig. Und ja ich habe immer gemerkt das die beiden auf einem sehr unterschiedlichen Level sind und die Freundin hat im letzten Jahr noch einmal einen riesigen Sprung gemacht. Leider muss ich zugeben das meine Tochter nur am Handy ist. Die Freundin geht es zwar nichts an , aber sie hat recht meine Tochter ist am Abend über Stunden auf WhatsApp online. Ich meine nur , vielleicht sollte ich meine Tochter dahin lenken das es keine Freundschaft mehr ist , sondern eher loser Kontakt zweier Mädchen die sich vom Sport kennen. Vielleicht hat die Freundin auch recht und sie sind keine besten Freundinnen mehr. Wäre es nicht noch schlimmer wenn meine Tochter denkt alles ist okay und das andere Mädchen würde ihr irgendwann ins Gesicht sagen wir sind keine Freundinnen ? Ich glaube egal wie , wird meine Tochter darunter leiden.
    Naja, ich weiß nicht, warum ich der Tochter erzählen sollte, dass es keine Freundschaft mehr ist, sondern eine bloße Bekanntschaft. Wenn sie gerne mit dem Mädchen befreundet sein möchte, dann würde ich sie darin bestärken. Ich würde sie eben nur darüber mal aufklären, dass ein guter Kontakt untereinander eine gewisse Pflege bedarf, egal ob bei Kindern oder bei Erwachsenen. Ich weiß ja nicht, wie es da bei dir persönlich aussieht, aber du könntest in der Hinsicht auf dich und deinen Bekanntenkreis verweisen. Meine Kinder haben das zumindest so von meinem Mann und mir vorgelebt bekommen, dass Freunde in unserem Leben einen sehr großen Stellenwert haben. Außerhalb von Corona gibt es eigentlich kein Wochenende, wo keine Freunde zu Besuch sind, sei es bei uns oder bei den Kindern. Was ich dir damit sagen möchte ist, dass du deiner Tochter so verdeutlichst, dass beide Seiten für eine Freundschaft eben was tun müssen.
    Du könntest ihr auch verdeutlichen, dass es ihrer Freundin vllt. etwas traurig macht, dass sie wenig mit ihr schreibt, aber dafür Stunden auf WhatsApp verbringt. Vllt. Ist es ausreichend, wenn du deine Tochter in der Hinsicht einfach zum Nachdenken anregst und wie sie sich in dieser Situation fühlen würde. Das könnte sie zum Umdenken bewegen.
    Einen riesigen Sprung inwiefern? In Hinblick auf die Reife oder wie verstehe ich das?
    Loewenhertz1970 gefällt dies

  5. #5
    Loewenhertz1970 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Schwierige Mädchenfreundschaft

    Wenn man mit der Freundin von meiner Tochter redet hat man den Eindruck, sie nicht 14 sondern 17 o. 18 ist. In den letzten 10 Monate ist sie von einem jungen verspielten Mädchen zu einer selbstbewusste Junge Frau geworden. Meine Tochter könnte alleine keinen Brief über 3 Seite schreiben über Freundschaft und Gefühle schreiben . Ich dachte immer dieser Unterschied spielt keine Rolle. Meine Tochter ist schüchtern und ihre Freundin hatte kaum Kontakt mit anderen, weil ihr die anderen in ihrem alter zu albern waren, sie konnte immer besser mir älteren. Aber die letzten zwei Jahre waren die beiden unzertrennlich. Auf jedem Foto standen sie lachend Arm in Arm. Und plötzlich schreibt die Freundin wir sind uns plötzlich so Fremd. Ich frage mich ,muss man mit einer Freundin täglich schreiben. Wenn ich mit meiner Tochter rede sagt sie immer sie ist eine von zwei Freundinnen und keine ist ihr wichtiger. Der unterschied ist nur das die eine in ihre Klasse geht und neben uns wohnt und die um die es geht 20 km weit weg und sie sich im Moment gar nicht sehen. Mit ihr geredet habe ich schon im Moment schreibt sie von alleine ein mal die Woche oder wenn ich sie erinnere zu schreiben. Die Freundin hat in dem Brief geschrieben. " Ich möchte das du mir schreibt weil du es möchtest, wenn wir schreiben möchte ich Dir ein lächeln ins Gesicht zaubern ,ich möchte nicht das du schreibst weil du das Gefühl hast das Du musst " Meine Tochter bemüht sich doch was sollen solche Formulierungen.

  6. #6

    User Info Menu

    Standard Re: Schwierige Mädchenfreundschaft

    Zitat Zitat von Loewenhertz1970 Beitrag anzeigen
    Wenn man mit der Freundin von meiner Tochter redet hat man den Eindruck, sie nicht 14 sondern 17 o. 18 ist. In den letzten 10 Monate ist sie von einem jungen verspielten Mädchen zu einer selbstbewusste Junge Frau geworden. Meine Tochter könnte alleine keinen Brief über 3 Seite schreiben über Freundschaft und Gefühle schreiben . Ich dachte immer dieser Unterschied spielt keine Rolle. Meine Tochter ist schüchtern und ihre Freundin hatte kaum Kontakt mit anderen, weil ihr die anderen in ihrem alter zu albern waren, sie konnte immer besser mir älteren. Aber die letzten zwei Jahre waren die beiden unzertrennlich. Auf jedem Foto standen sie lachend Arm in Arm. Und plötzlich schreibt die Freundin wir sind uns plötzlich so Fremd. Ich frage mich ,muss man mit einer Freundin täglich schreiben. Wenn ich mit meiner Tochter rede sagt sie immer sie ist eine von zwei Freundinnen und keine ist ihr wichtiger. Der unterschied ist nur das die eine in ihre Klasse geht und neben uns wohnt und die um die es geht 20 km weit weg und sie sich im Moment gar nicht sehen. Mit ihr geredet habe ich schon im Moment schreibt sie von alleine ein mal die Woche oder wenn ich sie erinnere zu schreiben. Die Freundin hat in dem Brief geschrieben. " Ich möchte das du mir schreibt weil du es möchtest, wenn wir schreiben möchte ich Dir ein lächeln ins Gesicht zaubern ,ich möchte nicht das du schreibst weil du das Gefühl hast das Du musst " Meine Tochter bemüht sich doch was sollen solche Formulierungen.
    Ich wollte ja auch nicht die Bemühungen deiner Tochter in Abrede stellen sondern nur sagen, dass sie sich evtl. etwas „mehr“ bemühen müsste. Der Gedanke kam daher, dass du sie als schüchtern und zurückhaltend bezeichnest und sie daher etwas weniger kommunikativ erscheint.
    Ok, also ist die Freundin für ihr Alter relativ reif geworden. Das verstehe ich, meine Tochter ist für ihr Alter auch relativ reif und unternimmt auch viel mit älteren Freunden. Dennoch kann man mit jüngeren, bzw. Gleichaltrigen Mädchen befreundet sein, tut sie ja auch. Ich denken nicht, dass sich die Freundin von deiner Tochter abwenden wird, aufgrund ihrer Reife. Wenn sie deine Tochter wirklich mag und ihr was an der Freundschaft liegt (was scheinbar der Fall ist), wird sie auch weiterhin bestehen.
    Ich persönliche denke nicht, dass das andere Mädchen verlangt, dass deine Tochter einen Brief über drei Seiten schreibt. Aber wenn sie es schaffen würde einfach mal eine Seite zu schreiben, die ja nicht zwingend über Gefühle o.ä. handeln muss, wäre das doch schon ein Fortschritt und das andere Mädchen würde sich bestimmt darüber freuen.
    Wenn deine Tochter sagt, dass ihr keine wichtiger ist, ist das doch voll in Ordnung. Nur sollte sie sich vor Augen führen, dass sie eben etwas mehr Kontakt mit dem anderen Mädchen pflegt, als mit ihrer Freundin, die 20 km entfern wohnt. Da ihr keine wichtiger ist, sollte sie sich weiterhin ab und an bei dem Mädchen, das weiter entfernt wohnt, melden. Sonst kann bei anderen der Eindruck entstehen, dass die eine Freundschaft ihr mehr wert ist, als die andere, auch wenn das nicht der Fall ist.
    Loewenhertz1970 gefällt dies

  7. #7
    Loewenhertz1970 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Schwierige Mädchenfreundschaft

    Meine Tochter hat mit meiner Hilfe einen Brief an ihre Freundin geschrieben. Wie ich schon geschrieben habe fällt es ihr sehr schwer über Probleme zu schreiben die sie beschäftigen. Jedenfalls hat sie geschrieben das sie es nicht gut findet das ihre Freundin ständig mehr erwartet als sie schon macht , Kontakte zwischen ihren beiden Freundinnen aufrechnet und sie soll akzeptieren das sie zwei Freundinnen hat. Wir haben auch erwähnt das sie nichts angeht wie lange und mit wem sie auf WhatsApp online ist. Als letztes hat meine Tochter gesagt das sie mit ihr befreundet sein möchte. Aber nicht möchte das ständig von ihr erwartet wird, persönliches zu erzählt. Sie hat natürlich auch von den vielen positiven Dingen geschrieben die die beiden erlebt haben. Ich fürchte aber, so viel Ehrlichkeit wird es schlimmer machen.

  8. #8

    User Info Menu

    Standard Re: Schwierige Mädchenfreundschaft

    Zitat Zitat von Loewenhertz1970 Beitrag anzeigen
    Meine Tochter hat mit meiner Hilfe einen Brief an ihre Freundin geschrieben. Wie ich schon geschrieben habe fällt es ihr sehr schwer über Probleme zu schreiben die sie beschäftigen. Jedenfalls hat sie geschrieben das sie es nicht gut findet das ihre Freundin ständig mehr erwartet als sie schon macht , Kontakte zwischen ihren beiden Freundinnen aufrechnet und sie soll akzeptieren das sie zwei Freundinnen hat. Wir haben auch erwähnt das sie nichts angeht wie lange und mit wem sie auf WhatsApp online ist. Als letztes hat meine Tochter gesagt das sie mit ihr befreundet sein möchte. Aber nicht möchte das ständig von ihr erwartet wird, persönliches zu erzählt. Sie hat natürlich auch von den vielen positiven Dingen geschrieben die die beiden erlebt haben. Ich fürchte aber, so viel Ehrlichkeit wird es schlimmer machen.
    Euer Brief hört sich schon sehr vorwurfsvoll an, muss ich ehrlich sagen. Beispielsweise hätte man „dass sie das nichts angeht“ auch etwas freundlicher verpacken können, auch was ihre persönlichen Angelegenheiten angeht.
    Ich bin ehrlich und teile deine Einschätzung übet die zukünftige Entwicklung. Dann ist es aber so und deine Tochter ist um eine Erfahrung reicher. Auch das gehört eben zum Leben dazu. Ich habe aber noch inchromiertes richtig verstanden, warum sich deine Tochter nicht mit ihr verabredet, auch wenn sie weiter entfernt wohnen. Manche Freunde meiner Kinder wohnen auch weiter weg und dann wurde/ bzw. wird mit dem Bus usw. gefahren, wenn nicht fahre ich sie auch mal hin oder hole sie ab. Von u derem jüngsten Sohn der beste Freund wohnt von uns zu Hause knapp 47 min entfernt und sie sehen sich auch außerhalb der Schule regelmäßig. Von unserem Sohn2 wohnt einer seiner besten Freunde mit seinen Eltern und Bruder in der Nähe von Düsseldorf und sie sehen sich auch regelmäßig, bzw. telefonieren häufig. Was ich sagen möchte ist, dass eine Distanz nicht zwingen ein Hindernis in einer Freundschaft sein muss. Wenn deine Tochter nicht so oft den Kontakt zu dem Mädchen möchte, ist das auch völlig in Ordnung, nur kann sie sich ja einfach ab und an mal bei dem Mädchen melden, dass nicht vollständig der Eindruck entsteht, dass die Freundschaft auf Einseitigkeit beruht.
    Vllt. hat eurer Brief ja bewirkt, dass das Mädchen den Standpunkt deiner Tochter versteht, wenn nicht, dann ist das eben so, dann wird sie sich vllt. nicht mehr melden. Das muss man jetzt abwarten. Ich drücke deiner Tochter aber auf jeden Fall mal die Daumen.

  9. #9
    Mary_Poppins01 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Schwierige Mädchenfreundschaft

    Liebe Loewenhertz1970,

    das ist natürlich eine verzwickte Situation, allerdings sind Menschen nunmal unterschiedlich und haben unterschiedliche Bedürfnisse und wenn die Freundin deiner Tochter verletzt ist, weil sie sich von deiner Tochter nicht genug wertgeschätzt fühlt, dann ist das genauso ihr gutes Recht das offen anzusprechen, wie es das gute Recht deiner Tochter ist sich keinen Kontakt aufzwingen zu lassen. In letzter Konsequenz wird allein die Zukunft zeigen, ob die Freundschaft dennoch Bestand haben kann oder nicht. Aber so sehr so etwas auch weh tut, so gehört auch dieser Prozess zum Leben und zum Erwachsenwerden dazu.... Ich finde, dass du richtig handelst, indem du deine Tochter unterstützt und versuchst mit ihr gemeinsam ihre Gefühle auszudrücken, aber mehr als für sie da zu sein und ihr auch weiter deine Unterstützung anzubieten kannst du meiner Meinung nach leider nicht machen.

    Ich hoffe, dass sich das Ganze noch zum guten wendet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •