Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Notengeld

  1. #1
    Rhodia ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Notengeld

    Hallo allerseits,

    vielleicht kein neues Thema, ich hoffe trotzdem auf Antworten.
    Ich hab in einem Thread etwas über Notengeld gelesen, ich nehme an, das bedeutet, dass Kinder/Teenies für gute Noten Geld kriegen. Ich kenne sowas aus meiner Kindheit nicht, und praktiziere das (derzeit) bei meinen Kindern auch nicht.
    Es gibt natürlich eine (kleine) Belohnung für ein gutes Zeugnis, aber kein Geld. Bei uns gibt es andere "Belohnungen" für gute Leistungen, wie z.B. extra Zeiten am PC (die haben keinen eigenen PC).

    Wie üblich ist das bei anderen mit dem Notengeld? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Und: korrumpiert das nicht irgendwo? Ich hege immer noch die vielleicht altmodische Vorstellung, dass man sich am Ergebnis der Anstrengungen (= gute Noten) erfreuen kann/soll. Ich fände es schräg, wenn meine Kids vor allem fürs Geld lernen würden. Abgesehen davon, dass das bei mehreren Kindern auch ganz schön teuer werden kann und finanzielle Ansprüche weckt, die ich nicht immer in der Lage bin zu erfüllen.

    Grüße

  2. #2
    catweazle Gast

    Standard Re: Notengeld

    Für meinen Sohn gab es kein Notengeld- er war nicht bestechlich (seine eigene Aussage).

    Bei ihm hat aber keinerlei Belohnungssystem funktioniert.

    Wir sind am WE nach der Zeugnisvergabe Essen gegangen und zum Ende des Schuljahres gab es ein Bücherpaket für die Ferien unabhängig von den Noten.

  3. #3
    Rhodia ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Notengeld

    Zitat Zitat von catweazle Beitrag anzeigen
    Für meinen Sohn gab es kein Notengeld- er war nicht bestechlich (seine eigene Aussage).

    Bei ihm hat aber keinerlei Belohnungssystem funktioniert.

    Wir sind am WE nach der Zeugnisvergabe Essen gegangen und zum Ende des Schuljahres gab es ein Bücherpaket für die Ferien unabhängig von den Noten.
    Ähm ja, so ähnlich halte ich es auch mit Belohnung fürs Zeugnis, wir machen dann irgendwas zusammen. Also keine Aussagen wie "wenn du die und die Note im Zeugnis hast, dann gibt es dies und jenes".

  4. #4
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Notengeld

    Ich halte aus zwei Gründen nichts von Notengeld:
    1) widersprehe ich mir damit selbst, wenn ich sage: "Du lernst für dich" und
    2) kann das bei mehreren Kindern schnell zu Ungerechtigkeiten und Streit führen, wenn sie nicht gleich gut lernen.

  5. #5
    Kaktusfeige Gast

    Standard Re: Notengeld

    Grundsätzlich stimme ich euch aus vollem Herzen zu, ABER bei uns bekommt nicht nur Tochter Geld für GUTE Leistungen, sonderm ICH bekomme was zurück für SCHLECHTE Leistungen.
    Und DAS tut weh. Allerdings sind es symbolische Centbeträge und es geht mehr um die Ehre, wer am Ende des Schuljahres mehr zusammen hat. Von diesem Geld gehen wir dann meistens ein Eis essen.

  6. #6
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Notengeld

    Zitat Zitat von Rhodia Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    vielleicht kein neues Thema, ich hoffe trotzdem auf Antworten.
    Ich hab in einem Thread etwas über Notengeld gelesen, ich nehme an, das bedeutet, dass Kinder/Teenies für gute Noten Geld kriegen. Ich kenne sowas aus meiner Kindheit nicht, und praktiziere das (derzeit) bei meinen Kindern auch nicht.
    Es gibt natürlich eine (kleine) Belohnung für ein gutes Zeugnis, aber kein Geld. Bei uns gibt es andere "Belohnungen" für gute Leistungen, wie z.B. extra Zeiten am PC (die haben keinen eigenen PC).

    Wie üblich ist das bei anderen mit dem Notengeld? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Und: korrumpiert das nicht irgendwo? Ich hege immer noch die vielleicht altmodische Vorstellung, dass man sich am Ergebnis der Anstrengungen (= gute Noten) erfreuen kann/soll. Ich fände es schräg, wenn meine Kids vor allem fürs Geld lernen würden. Abgesehen davon, dass das bei mehreren Kindern auch ganz schön teuer werden kann und finanzielle Ansprüche weckt, die ich nicht immer in der Lage bin zu erfüllen.

    Grüße
    Von uns Eltern bekommen die Kinder kein Notengeld. Von den Großeltern bekommen sie Geld fürs Zeugnis, das ist aber ok für mich (und sie bekommen das Geld eh unabhängig von den Noten).
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/mJ4NTL4

  7. #7
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Notengeld

    Gibts bei uns eigentlich auch nicht. Hab nur meiner Tochter letzte Woche 5 Euro in die Hand gedrückt, als sie in Mathe eine 2+ heimbrachte. Das war so etwas, wie das 7. Weltwunder, sie hat gestrahlt wie die Sonne - wegen der Note.

    Sie hatte auch wieder mal kein TG mehr und das war ein netter Anlaß, ihr mal was zuzustecken.

    Regulär gibt es so etwas aber nicht bei uns.

    LG Leona

  8. #8
    Tuala Gast

    Standard Re: Notengeld

    Bei uns hätte das zu "Ungerechtigkeiten" geführt.
    Zwei Kinder hatten bzw. haben keine Noten. (Kind1 hatte erst ab Kl. 9 Noten)
    Bei Kind3 und Kind4 würde ich wohl arm werden. Kind2 hätte es mMn nicht mal im Ansatz gereizt.

    Ich hadere auch damit, was eine gute Note ist. Für Kind1 und Kind5 wäre es wohl eine drei, wohingegen dies bei Kind2 und Kind4 keine berauschende Note wäre.

    Zitat Zitat von Rhodia Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    vielleicht kein neues Thema, ich hoffe trotzdem auf Antworten.
    Ich hab in einem Thread etwas über Notengeld gelesen, ich nehme an, das bedeutet, dass Kinder/Teenies für gute Noten Geld kriegen. Ich kenne sowas aus meiner Kindheit nicht, und praktiziere das (derzeit) bei meinen Kindern auch nicht.
    Es gibt natürlich eine (kleine) Belohnung für ein gutes Zeugnis, aber kein Geld. Bei uns gibt es andere "Belohnungen" für gute Leistungen, wie z.B. extra Zeiten am PC (die haben keinen eigenen PC).

    Wie üblich ist das bei anderen mit dem Notengeld? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Und: korrumpiert das nicht irgendwo? Ich hege immer noch die vielleicht altmodische Vorstellung, dass man sich am Ergebnis der Anstrengungen (= gute Noten) erfreuen kann/soll. Ich fände es schräg, wenn meine Kids vor allem fürs Geld lernen würden. Abgesehen davon, dass das bei mehreren Kindern auch ganz schön teuer werden kann und finanzielle Ansprüche weckt, die ich nicht immer in der Lage bin zu erfüllen.

    Grüße

  9. #9
    Rhodia ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Notengeld

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Von uns Eltern bekommen die Kinder kein Notengeld. Von den Großeltern bekommen sie Geld fürs Zeugnis, das ist aber ok für mich (und sie bekommen das Geld eh unabhängig von den Noten).
    Ja, so ist es auch bei uns.

  10. #10
    Reni2 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Notengeld

    Für einzelne Noten während des Schuljahres gibt es von uns Eltern nichts, fürs Zeugnis schon, allerdings kein Bargeld. Vergangenes Schuljahr hat unsere Jüngste z.B. eine große Weltkarte für ihr Zimmer bekommen die hat sie sich schon lange gewünscht, um ihre Reisen markieren zu können.

    Kleine Beträge für gute Noten hat anfangs meine Mutter zugesteckt, allerdings macht sie das jetzt nur noch sporadisch ;-)

    Wenn sich ein Kind beim Lernen plagt, aber willig ist und sich wirklich bemüht, finde ich nichts dabei, wenn man den Erfolg (wo auch immer der beim einzelnen Kind anzusetzen ist) belohnt - auch mit Bargeld.
    Bei meinen Kindern war das allerdings ein schwieriges Thema. Der Älteste war super faul und brachte wahrlich keine Noten, die eine Belohnung verdient hätten und die beiden Mädchen machen/machten die Schule aber sowas von nebenbei, dass ich eigentlich auch nicht einsehe, das finanziell laufend zu belohnen. Somit kennen sie Notengeld von uns Eltern nicht und haben es auch noch nie gefordert.




    Zitat Zitat von Rhodia Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    vielleicht kein neues Thema, ich hoffe trotzdem auf Antworten.
    Ich hab in einem Thread etwas über Notengeld gelesen, ich nehme an, das bedeutet, dass Kinder/Teenies für gute Noten Geld kriegen. Ich kenne sowas aus meiner Kindheit nicht, und praktiziere das (derzeit) bei meinen Kindern auch nicht.
    Es gibt natürlich eine (kleine) Belohnung für ein gutes Zeugnis, aber kein Geld. Bei uns gibt es andere "Belohnungen" für gute Leistungen, wie z.B. extra Zeiten am PC (die haben keinen eigenen PC).

    Wie üblich ist das bei anderen mit dem Notengeld? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Und: korrumpiert das nicht irgendwo? Ich hege immer noch die vielleicht altmodische Vorstellung, dass man sich am Ergebnis der Anstrengungen (= gute Noten) erfreuen kann/soll. Ich fände es schräg, wenn meine Kids vor allem fürs Geld lernen würden. Abgesehen davon, dass das bei mehreren Kindern auch ganz schön teuer werden kann und finanzielle Ansprüche weckt, die ich nicht immer in der Lage bin zu erfüllen.

    Grüße

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte