Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Andarina ist offline Stranger

    User Info Menu

    Frage Pubertäre Probleme mit 14jährigem Junge

    Hallo liebe Forengemeinde, ich habe mich extra hier angemeldet, weil ich hoffe, daß Ihr mir vielleicht einen guten Rat geben könnt.
    Momentan bin ich ziemlich verzweifelt, weil ich echt nicht weiß, wie ich mit dem Problem umgehen soll.

    Folgendes Szenario:

    Mein Sohn (wird im August 14) war mit seiner Hausaufgabengruppe eine Woche in so einer Art Ferienlager. Heute war die große Rückkehr und die Erzieherin kam gleich auf mich zu, um ein paar kurze Worte mit mir zu wechseln.

    Zum einen kamen andere Kinder (alle im Alter zwischen 11 und 15) zu ihr und erzählten, daß er wohl nachts onaniert.
    Gut, das ist nicht wirklich dramatisch (finde ich), die Erzieherin hat sich ihn dann mal zur Seite genommen, um mit ihm zu reden. Sie sagte ihm auch, daß das was völlig normales sei, nur ist es eben blöd, wenn andere Kids das mitkriegen um ihn dann anzuschwärzen.

    Natürlich hat er alles sofort abgestritten, er habe das nicht gemacht usw., mit einem inneren Grinsen war auch für die Erzieherin das Thema beendet.

    Am Tag darauf fehlten der Erzieherin 2 Slips vom Wäscheständer. Nach kurzen Überlegungen, wer denn zur entsprechenden Zeit Zutritt zum Zimmer hatte, stand schnell mein Junior in Verdacht, obwohl es ihr eher unbegreiflich war.

    Nein, er hat die Dinger natürlich nicht (hochroter Kopf) und als dann angesagt wurde, es würde dann gleich Zimmer- und Taschenkontrolle erfolgen, war er wohl besonders nervös.

    Zu Recht, wie sich rausstellte, denn tatsächlich wurden die Slips der Erzieherin in SEINEM Kopfkissenbezug gefunden.

    Er schwört nun Stein und Bein, er habe keine Ahnung, wie die dahin gekommen sind, er war das nicht und überhaupt, was er denn damit soll.

    Soweit das, was ich so mehr oder weniger zwischen Tür und Angel erfahren habe.
    Wir haben am Montag nochmal ein gemeinsames Gespräch mit der Erzieherin und ich bin echt am Grübeln, wie ich mich verhalten soll. Zum einen weiß ich (leider), daß mein Junior es oft mit der Wahrheit und dem Eigentum anderer nicht ganz so genau nimmt, zum anderen möchte ich ihn aber nicht im Vorfeld "verurteilen".

    Ich weiß natürlich nicht, in wie weit die Schlüpfergeschichte mit seinen nächtlichen "Selbstversuchen" zusammenhängt, aber es beschäftigt mich enorm.
    Ich weiß überhaupt nicht, wie ich damit umgehen soll.

    Im Moment herrscht erstmal Totschweige-Taktik, aber das ist ja nun auch keine Lösung.

    Was soll ich bloß machen? Ich bin echt verzweifelt!

  2. #2
    Avatar von Turtle
    Turtle ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Pubertäre Probleme mit 14jährigem Junge

    Wenn Du Zweifel hast - behalte diese unbedingt für Dich und schenke Deinem Sohn rückhaltloses Vertrauen! Er sagt, dass er die Slips nicht genommen hat: sag ihm, dass Du ihm glaubst! Es klingt ja auch wirklich sehr nach einem Streich, den die anderen ihm gespielt haben (vermutlich dieselben Petzen, die der Erzieherin von den nächtlichen Übungen Deines Sohnes erzählt haben).
    "Wer die Lebenslaufbahn seiner Kinder zu verpfuschen gedenkt, der räume ihnen alle Hindernisse weg."
    (Emil Oesch)

  3. #3
    Avatar von binireich
    binireich ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Pubertäre Probleme mit 14jährigem Junge

    Ich würde die Sache nicht überdramatisieren. In dem Alter macht man schon bekloppte Sachen.
    Ich erzähle euch mal einen Schwank aus meinem Leben:
    Ich war 10, der Bruder meiner Schwägerin dürfte 13-14 gewesen sein. Ich war bei ihren Eltern zu Besuch in Frankreich. Eines Nachmittags ging ich nichtsahnend auf "mein" Zimmer als ich auf ihn stieß, wie er splitterfasernackt nur mit ner Netzgardine oder -decke bedeckt dort rumsprang. Er fand das wohl toll, dass ich ihn so sah - ich mochte ihn seit dem gar nicht mehr und fand ihn abstoßend.
    Ähnliches passierte, als er bei uns zu Besuch war - da fand ich ihn nackelig auf unserm Heuboden. Ja, damals hasste ich ihn richtig, erzählte aber niemanden warum. :D Im Nachhinein kann ich nur noch darüber lachen und aus ihm ist ein durchaus sympathischer Kerl geworden.:)

  4. #4
    Kaktusfeige Gast

    Standard Re: Pubertäre Probleme mit 14jährigem Junge

    Ich glaube, das war ein übler Scherz seiner Zimmergenossen. Und die Vorgehensweise der Betreuerin total unpädagogisch.

  5. #5
    Avatar von s.t-h
    s.t-h ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Pubertäre Probleme mit 14jährigem Junge

    Zitat Zitat von Kaktusfeige Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das war ein übler Scherz seiner Zimmergenossen. Und die Vorgehensweise der Betreuerin total unpädagogisch.

  6. #6
    Andarina ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Pubertäre Probleme mit 14jährigem Junge

    Zitat Zitat von s.t-h Beitrag anzeigen
    Was willst Du damit sagen?

    Zunächst einmal vielen Dank für Eure Antworten.
    Ganz ehrlich, ich würde aus der Geschichte ja auch nicht unbedingt so eine "große Sache" machen. Zum einen war ich ja nicht dabei, zum anderen denke ich, kann man das durchaus als "dummer Jungenstreich" durchgehen lassen.

    Ob das beim persönlichen Gespräch am Montag auch so gesehen wird, wage ich eben zu bezweifeln. Dafür gab es im Vorfeld einfach zu viele Vorfälle, da wird eben schnell der Spruch "Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht" angewandt.

    Natürlich wird die Geschichte von der Erzieherin an den KiJu-Psychologe weitergereicht (das sagte sie mir schon) und ich habe eben Angst, daß das jetzt wieder wochenlang Thema Nr. 1 sein wird.

    Ich fühle mich einfach unwohl in meiner Haut, wenn ich erfahre, daß mein Kind lügt und/oder klaut, weil ich ihn doch so nicht erzogen habe.

  7. #7
    Kaktusfeige Gast

    Standard Re: Pubertäre Probleme mit 14jährigem Junge

    Zitat Zitat von Andarina Beitrag anzeigen
    Was willst Du damit sagen?

    Zunächst einmal vielen Dank für Eure Antworten.
    Ganz ehrlich, ich würde aus der Geschichte ja auch nicht unbedingt so eine "große Sache" machen. Zum einen war ich ja nicht dabei, zum anderen denke ich, kann man das durchaus als "dummer Jungenstreich" durchgehen lassen.

    Ob das beim persönlichen Gespräch am Montag auch so gesehen wird, wage ich eben zu bezweifeln. Dafür gab es im Vorfeld einfach zu viele Vorfälle, da wird eben schnell der Spruch "Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht" angewandt.

    Natürlich wird die Geschichte von der Erzieherin an den KiJu-Psychologe weitergereicht (das sagte sie mir schon) und ich habe eben Angst, daß das jetzt wieder wochenlang Thema Nr. 1 sein wird.

    Ich fühle mich einfach unwohl in meiner Haut, wenn ich erfahre, daß mein Kind lügt und/oder klaut, weil ich ihn doch so nicht erzogen habe.

  8. #8
    Avatar von binireich
    binireich ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Pubertäre Probleme mit 14jährigem Junge

    Zitat Zitat von Andarina Beitrag anzeigen
    Was willst Du damit sagen?

    Zunächst einmal vielen Dank für Eure Antworten.
    Ganz ehrlich, ich würde aus der Geschichte ja auch nicht unbedingt so eine "große Sache" machen. Zum einen war ich ja nicht dabei, zum anderen denke ich, kann man das durchaus als "dummer Jungenstreich" durchgehen lassen.

    Ob das beim persönlichen Gespräch am Montag auch so gesehen wird, wage ich eben zu bezweifeln. Dafür gab es im Vorfeld einfach zu viele Vorfälle, da wird eben schnell der Spruch "Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht" angewandt.

    Natürlich wird die Geschichte von der Erzieherin an den KiJu-Psychologe weitergereicht (das sagte sie mir schon) und ich habe eben Angst, daß das jetzt wieder wochenlang Thema Nr. 1 sein wird.

    Ich fühle mich einfach unwohl in meiner Haut, wenn ich erfahre, daß mein Kind lügt und/oder klaut, weil ich ihn doch so nicht erzogen habe.
    Boah, das ist echt blöd, wenn die davon so ein Fass auf machen. Denn egal ob die anderen ihm einen Streich gespielt haben oder ob er das selbst zu verantworten hat - für mich zählt das zu pubertären Beklopptheiten... und die nennen sich Pädagogen!

  9. #9
    Avatar von binireich
    binireich ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Pubertäre Probleme mit 14jährigem Junge

    Zitat Zitat von s.t-h Beitrag anzeigen
    Sollen wir dir mal das Futter entziehen?:D Ich glaube nicht, dass das ein Troll ist.

>
close