Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Fraen83 ist offline Stranger
    Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    24

    Standard Erfahrung mit BREVACTID 5000i.e. zum auslösen vom ES

    Hallo zusammen,

    Nächsten Monat soll vielleicht unser erster Inseminationsversuch stattfinden

    Unsere behandelne Ärztin hat mir zum auslösen des ES Brevactid aufgeschrieben. Was ich mir selber in den Bauch (subkutan) verabreichen soll.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Mittel?

    Die Apothekerin sagte mir das man es in den Muskel geben muss?
    Dies kann ich aber nicht selber machen

    Wohin habt ihr es gespritzt?

    Wielange habt ihr nach der Verabreichung gewartet, bis die Insemination erfolgt ist? Im Beipackzettel steht das man am selben Tag und dem darauffolgenden Tag Sex haben soll. Was bei einer Befruchtung natürlich etwas schwierig wird.

    War die Injektion erfolgreich?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

  2. #2
    Munis ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.290

    Standard Re: Erfahrung mit BREVACTID 5000i.e. zum auslösen vom ES

    Hallo,

    nein, man kann Brevactid zwar in den Muskel spritzen, aber die meisten Kinderwunschpatientinnen spritzen es unter die Haut. Wirkt auch so gut

    Das Mittel selbst sorgt ja normalerweise nur dafür, dass der Eisprung auch wirklich stattfindet, und ja, das passiert in der Regel schon. Die meisten Kliniken machen die Insemination so 12-36 Stunden nach der Spritze, je nach Öffnungszeiten, und vor allem, je nachdem, ob der Körper den Eisprung mittels LH schon selbst angestoßen hat (dann wartet man normalerweise eher nicht ganz so lang, damit man den Eisprung möglichst genau trifft).

    Liebe Grüße,

    Munis






    Regenbogenbaby-Blog

    Mein binoship.de-Treffer aus dem Juni ist anna_waffel

  3. #3
    Avatar von Princeton
    Princeton ist offline Oh boy...gleich 2 Mütter
    Registriert seit
    11.02.2013
    Beiträge
    918

    Standard Re: Erfahrung mit BREVACTID 5000i.e. zum auslösen vom ES

    Ich hatte immer Predalon und einmal Ovitrelle. Wenn ich selber fespritzt habe, dann subkutan, wenn beim Arzt dann von denen intramuskulär in den Po. Ersteres war um Längen angenehmer, weil es kaum wehtut. Immer schön eine Speckfalte nehmen und feste rein damit. Wir haben zwischen 24 und 36h nach Auslöse die IUI gemacht. Dass mein ES in dem Zeitraum war konnte man ja im Ultraschall sehen.


  4. #4
    Fraen83 ist offline Stranger
    Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    24

    Standard Re: Erfahrung mit BREVACTID 5000i.e. zum auslösen vom ES

    Vielen Dank für eure Antworten.

    In den Bauch ist mir selber auch viel lieber als in den Muskel

  5. #5
    Avatar von Princeton
    Princeton ist offline Oh boy...gleich 2 Mütter
    Registriert seit
    11.02.2013
    Beiträge
    918

    Standard Re: Erfahrung mit BREVACTID 5000i.e. zum auslösen vom ES

    Noch ein Tipp, dreh die Spritze einmal ganz leicht ein Stück bevor du sie wieder raus ziehst. Verhindert, dass die Flüssigkeit wieder aus der Einstichstelle quillt.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •