Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    physio8590 ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.10.2014
    Beiträge
    23

    Standard Erfahrungen mit Dr. Bleichrodt???

    Hat jemand Erfahrung mit Dr. Bleichrodt in München?

  2. #2
    Estella1 ist offline Member
    Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    101

    Standard Re: Erfahrungen mit Dr. Bleichrodt???

    Hallo, wir waren bei Dr. Bleichrodt, haben mehrere kappeninseminationen machen lassen, leider ohne Erfolg. Was möchtest du denn genau wissen? Frag einfach.

  3. #3
    baby_nbg ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    78

    Standard Re: Erfahrungen mit Dr. Bleichrodt???

    Das wollte ich - ohne Witz - auch gerade posten - ich habe jetzt viele Infos, aber wenige "Liveberichte"? wir haben ein Frauenpaar im Bekanntenkreis, die dort waren und beim vierten Versuch schwanger wurden. Sie war total zufrieden. Es läuft wohl so ab, dass man entweder zu einem bestimmten Zyklustag zu ihm fährt und er das Follikel vermisst und dann der Termin für die Insemination gemacht wird oder dein eigener Arzt / Ärztin vermisst es nach seinen Vorgaben und man erfährt den Termin von ihm. Der Termin ist wohl immer sehr schnell vorbei.

    Die Samenbank leitet seine Tochter, den man wohl die eigenen Vorstellungen über den Spender mitteilt, dan erfährt man ob es so einen Spender gibt. Auf Nachfrage erfährt man die üblichen Basisinfos wie Größe, Gewicht, Haarfarbe, Augenfarbe, Beruf und Hobby. Man kriegt also keine kleine Auswahl und wählt selbst, sondern sie sagt, dass die Basisinfos eben nicht so aussagekräftig sind und sie den passenden Mann raussucht, denn sein Wesen oder Gesichtsform, Talente etc. kann sie in so einer Auswahlliste nicht abbilden.

    Er ist wohl auch im Arbeitskreis für donogene Insemination und schon seriös auch wenn ich mich dunkel erinnere, dass nicht alle begeistert sind.

    Die Samenbank liefert übrigens auch an andere Kliniken, so dass man sich nicht unbedingt bei ihm behandeln lassen muss. Wo wohnt Ihr denn?

    Vorteil ist außerdem, dass man keinen extra Notar-Vertrag braucht wie bei allen anderen Samenbanken.

    Ich habe gestern mal die Kosten zusammengeschrieben für München:
    Beratungsgespräch: 120-150€
    Grundgebühr: 833€
    Samen: 500€ (ab dem 7. Versuch 452€)
    Transportvorbereitung: 113€
    Versand: 250€

    ⇒ Also Samen inkl. Versand pro Versuch 528€ plus natürlich die einmaligen Kosten, wenn man von 4 Versuchen ausgeht, sind das: 736€ pro Versuch (plus natürlich Insemination selbst und falls nötig Medikamente)

  4. #4
    physio8590 ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.10.2014
    Beiträge
    23

    Standard Re: Erfahrungen mit Dr. Bleichrodt???

    Vielen Dank für die ausführlichen Infos!!!
    Ich habe im inet doch eher schlechte Erfahrungen gelesen, wie "er sei nur nach dem Geld aus" oder "dort wurde noch nie eine Frau schwanger" etc.
    Jedoch habe ich eine sehr freundliche und ausführlich informative Email von seiner Frau bekommen, die dort das psychologische Gespräch führt! Allen anderen Kiniken denen ich geschrieben habe, haben direkt abgelehnt lesbische Paare zu behandeln oder auf ihre Infoabende hingewiesen!
    Wir kommen aus dem Raum Heidelberg/Eberbach und München ist echt eine riesige Strecke....
    Das was du ausgerechnet hast ist auch ungefähr das was ich in der Email lesen konnte!! Erste Behandlung ca. 1200€ und ab dann jede weiter ca. 700 €!
    Jetzt würde ich gerne noch wissen ob die Methode mit Inseminationskappe wirkungsvoll ist??? Das macht laut inet kaum eine andere Klinik....

  5. #5
    baby_nbg ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    78

    Standard Re: Erfahrungen mit Dr. Bleichrodt???

    Das mit der Kappe habe ich ehrlich gesagt wirklich nur bei ihm gelesen! er sagt, dass es 4-6 Versuche braucht, wenn man unter 35 Jahren alt ist und über 35 sind es 8 Versuche. Seid Ihr verpartnert? Ich finde nämlich, dass es mittlerweile viele Kliniken gibt, die helfen. habt Ihr schon mal an euren regionalen ILSE Verteiler gewandt? das ist vom LSVD die lesbisch schwule Elterngruppe, die haben immer einen E-Mail Verteiler und dort werden oft Listen geführt von "offenen" Praxen, die lesbischen Paaren helfen...

  6. #6
    baby_nbg ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    78

    Standard Re: Erfahrungen mit Dr. Bleichrodt???

    es ist übrigens seine Tochter nicht Frau - nur damit ihr sie nicht falsch ansprecht ;-)

  7. #7
    baby_nbg ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    78

    Standard Re: Erfahrungen mit Dr. Bleichrodt???

    hier ist die ILSE Gruppe, die vielleicht mehr weiß: https://ilserheinneckar.wordpress.com

    schau mal diese Klinik in Stuttgart hilft auch lesbischen Paaren, da gibt es sicher noch mehr mit ca. 1 Std Entfernung...

    Dr. Bleichrodt liefert den Samen auch an andere Kliniken, so dass ihr in eurer Nähe euch behandeln lassen könntet mit "richtigen" Inseminationen und der Samen eben von ihm kommt. die beider berliner Samenbanken haben mir gestern gesagt, dass sie auch lesbischen Paaren Samen zur Verfügung stellen.

  8. #8
    baby_nbg ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    78

    Standard Re: Erfahrungen mit Dr. Bleichrodt???

    Kinderwunsch Stuttgart künstliche Befruchtung Stuttgart Kinderwunsch Zentrum Stuttgart <--- das ist die Klinik in Stuttgart. Ihr müsst nicht zu jedem Versuch nach München fahren, vor allem wenn euch die Kappengeschichte nicht überzeugt.

  9. #9
    Estella1 ist offline Member
    Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    101

    Standard Re: Erfahrungen mit Dr. Bleichrodt???

    Hallo, also ich persönlich halte die Kappeninsemination für wenig effektiv, und das nicht nur, weil es bei mir nicht geklappt hat. Dr. Bl. hat zu mir beim Erstgespräch gesagt, dass die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden bei etwa 10% liegt, da die Spermien sich noch nicht mal in der Gebärmutter befinden und diesen Weg selber schaffen sollen - da muss das Sperma schon wirklich sehr gute Qualität haben, und wir wurden nie gefragt, welche Qualität wir uns wünschen. Er hat uns zwar unter Mikroskop gezeigt, dass sie sich bewegen, aber ob sie beweglich genug waren, kann ich ja schlecht einschätzen. Zum zweiten, sind die Untersuchungen, die vor der Insemination gemacht werden, ziemlich dürftig. Es wird nicht jedes mal Blut abgenommen, es wird nur ein Ultraschall gemacht und dann wird geschätzt, wann der Eisprung evtl. sein wird. Es wird nicht mit Spritze ausgelöst und auch nicht hormonell unterstützt - war zumindest bei mir so.
    Nach dem 4. Versuch habe ich ihn gebeten, eine "normale" Inseminatin mit Katheter zu machen, das hat er nur sehr ungern gemacht, da sein Prinzip "je natürlicher desto besser" ist.
    Eine Alternative wäre evtl. noch Dr. Poluda, (bzw. sein Nachfolger) ich weiß allerdings nicht, wie gut er ist. Laut seiner Website sind in dieser Praxis zumindest normale Inseminationen möglich.

  10. #10
    physio8590 ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.10.2014
    Beiträge
    23

    Standard Re: Erfahrungen mit Dr. Bleichrodt???

    Seine Tochter...? Hahaha danke für die Berichtigung :-) hätte peinlich werden können!!
    Wir sind NOCH nicht verpartnert!!
    Dann werde ich mal versuchen mich auf der IlSE Seite zurecht zu finden!
    Danke!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •