Seite 1 von 46 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 456
Like Tree53gefällt dies

Thema: Hibbeln 2016

  1. #1
    Munis ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.290

    Standard Hibbeln 2016

    So, Tochter will Buch gucken. Aber wie versprochen ist hier der neue Thread.






    Regenbogenbaby-Blog

    Mein binoship.de-Treffer aus dem Juni ist anna_waffel

  2. #2
    Maybe-Baby ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    05.05.2015
    Beiträge
    93

    Standard Re: Hibbeln 2016

    Moin zusammen und ein gutes neues Jahr Euch allen!

    Bisher sieht das hier ja noch mager aus...
    Unser Stand der Dinge ist folgender:
    Wir haben eine KiWu-Praxis, die uns betreut. Ohne Verpartnerungsurkunde oder igendwelchen Quatsch, sondern ganz unkmpliziert, aber natürlich als Selbstzahler (und die sind fix mit ihren Rechnungen, die für die Beratung kam kaum ne Woche nach Termin, trotz der Feiertage dazwischen).
    Allerdings geht das wohl v.a. so einfach, weil wir unseren Spender ja mitbringen. Den wollen sie nun erst mal untersuchen, einen Kostenvoranschlag für eine IUI haben wir auch schon bekommen (gut, dass ich saß), außerdem soll ich die Durchlässigkeit meiner Eileiter orpfen lassen und dann kann es quasi losgehen, je nach dem, wie das Spermiogramm unseres Spenders aussieht und ob sich das Sperma einfrieren lässt oder nicht. *puh*
    Dauert mir immer noch alles zu lange. Diesen Monat können wir's jedenfalls nicht probieren, hoffentlich aber im Februar (und wenn auch nur "zu Fuß"...).
    Und was macht der Rest von Euch?
    Mit feste gedrückten Daumen
    liebe Grüße

  3. #3
    Munis ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.290

    Standard Re: Hibbeln 2016

    Zitat Zitat von Maybe-Baby Beitrag anzeigen
    (und die sind fix mit ihren Rechnungen, die für die Beratung kam kaum ne Woche nach Termin, trotz der Feiertage dazwischen).
    Bitte? Die haben euch für die Beratung eine Rechnung geschrieben? Das ist ja mal dreist. Normalerweise können die alles über die Krankenkassenkarte abrechnen, bis es an den eigentlichen Versuchs-Zyklus geht...

    Wie viel müsst ihr denn für die IUI zahlen?

    Und aus welcher Ecke seid ihr? Vielleicht gäb's da noch bessere Alternativen...






    Regenbogenbaby-Blog

    Mein binoship.de-Treffer aus dem Juni ist anna_waffel

  4. #4
    Munis ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.290

    Standard Re: Hibbeln 2016

    ...und unsere Kinder haben heut wohl keinen Bock auf mehr Geschwister, weil die beiden heute einfach nur furchtbarst waren. Gipfelte darin, dass mir die Große heut beim einkaufen ausgebüxt ist, in den zwei Sekunden, in denen ich mich über eine kühltheke gebeugt habe um dort was rauszunehmen.

    Gefunden hab ich sie am anderen Ende des nicht gerade kleinen Rewe-Ladens. Und gealtert bin ich wohl vor Schreck auf einmal um 10 Jahre. Keine Ahnung, an Tagen wie heute denk ich mir manchmal, dass zwei Kinder schon zu viel sind...






    Regenbogenbaby-Blog

    Mein binoship.de-Treffer aus dem Juni ist anna_waffel

  5. #5
    Maybe-Baby ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    05.05.2015
    Beiträge
    93

    Standard Re: Hibbeln 2016

    Guten Morgen!

    Das mit der Rechnung ist insofern okay, weil ich eh privatversichert bin (Beamtin).
    Die planen alles zusammen ~1500€, wobei ich hoffe, dass einiges (Voruntersuchungen und so) von der Versicherung übernommen wird. Mal sehen...
    Wir sitzen in Hamburg, wo es sicher noch mehr Praxen gibt. Aber alle auszuprobieren finde ich ja auch schwierig ;-)
    Was ist denn ein "normaler Preis" für eine IUI?

    Und: Kinder sind manchmal schrecklich (sind wir doch auch, oder?!). Aber es ist doch noch schrecklicher, keine zu haben, vermute ich.
    Es bekommen solche Vollpfosten aus Versehen Kinder, dass ich es gar nicht einsehe, keine zu bekommen. So!

    Ich wünsche euch allen einen erfolgreichen Tag!

  6. #6
    Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    519

    Standard Re: Hibbeln 2016

    Guten morgen und ein frohes neues Jahr noch mal von mir!

    Oh weh, Munis, kann mir vorstellen, dass du da um einiges gealtert bist. Aber zum Glück ist sie nicht aaallzu weit gekommen.

    Maybe, ich finde den Preis für eine IUI auch echt happig und die Kosten sollte in der Kiwu auf jeden Fall über KK zurück zahlbar sein!
    Bei der Gyn haben die IUI's pro Versuch 250,- gekostet, allerdings auch ohne Bluttests zwischendrin, was ja auch nicht so opti war. In der Kiwu glaube ich dass es so 800,- waren. Bin nicht ganz sicher aber auf jeden Fall ein ganzes Srück unter 1000,-.

    Bei uns geht's nerventechnisch gerade drunter uns drüber und ich bin ziemlich geschlaucht von einer bösen Erkältung/leichte Mandelentzündung und der Klausurenphase in der FH (muss Klausuren vom letzten Semseter zusätzlich zu den regulären machen und komme auf 11 prüfungsrelevante Fächer. yai.- NOT!) Deshalb hab ich auch nicht so viel Zeit noch mal detailliert zu schreiben, was den Stress macht. Infos dazu gibt es aber auf dem aktuellsten Blogeintrag von heute.

    Nur als Ergänzung. Die Schwimmer kommen am 19.01 in er Kiwu an und die Kosten für die Verwaltungspauschale sind auch ins Haus geflattert... Stolze 833,- So teuer war bisher auch noch kein Gespräch in meinem Leben :D


    Projekt Wunschbaby

    Nach zwei Jahren Kinderwunsch erwarten wir endlich unser Wunder!
    ET: Juli 2017

  7. #7
    Maybe-Baby ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    05.05.2015
    Beiträge
    93

    Standard Re: Hibbeln 2016

    Huhu!

    @Seifenblase Klausurenphasen sind fies! Ich sitze grade an deren anderem Ende und korrigier' mir nen Wolf...
    Ich drück dir ganz feste die Daumen!!!

    Die Kosten beinhalten ALLES (soweit ich das absehen kann): UNtersuchungen, Medikamente (allein 900€, die da veranschlagt werden), Spermaaufbereitung...

    Falls mir jemand einen besseren Tipp hat, bin ich ja dabei, aber ich kann's mir grade nicht vorstellen. Jetzt müssen eh erst mal alle Voruntersuchungen über die Bühne gehen und okay sein. DAnn sehen wir weiter.

    Ach, das könnte alles so einfach sein *seufz*

  8. #8
    Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    519

    Standard Re: Hibbeln 2016

    Ach, vielen Dank. Bekomm hier langsam aber sicher die Panik! :(

    Na, wenn das so ist! :) Mit Medis usw ist das natürlich wieder eine andere Sache :) Mit was stimulierst du denn?

    Ich wünsche Dir viel Spaß beim Kontrollieren :/


    Projekt Wunschbaby

    Nach zwei Jahren Kinderwunsch erwarten wir endlich unser Wunder!
    ET: Juli 2017

  9. #9
    Maybe-Baby ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    05.05.2015
    Beiträge
    93

    Standard Re: Hibbeln 2016

    ...keine Ahnung, so weit sind wir noch nicht. Ich dachte ja auch, die Ärztin, die die Beratung macht, hätte 'ne Ahnung von den Kosten. Nix da. Das bekamen wir separat. Wir wollten die Kosten und die Untersuchungen, bevor wir uns festlegen. Es muss ja auch erst mal alles stimmen ;-)

    Alles wird gut - Seifenblase, du schaffst das! (Auch wenn es sich grade nicht so anfühlt *kopfhoch*)
    Seifenblase2101 gefällt dies

  10. #10
    Munis ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.290

    Standard Re: Hibbeln 2016

    Zitat Zitat von Maybe-Baby Beitrag anzeigen

    Was ist denn ein "normaler Preis" für eine IUI?

    Und: Kinder sind manchmal schrecklich (sind wir doch auch, oder?!). Aber es ist doch noch schrecklicher, keine zu haben, vermute ich.
    Es bekommen solche Vollpfosten aus Versehen Kinder, dass ich es gar nicht einsehe, keine zu bekommen. So!

    Ich wünsche euch allen einen erfolgreichen Tag!
    Normaler Preis für eine IUI... Keine Ahnung, ich würde mal sagen, ok ist alles bis 500 Euro an reinen Arztkosten inkl. der IUI selbst. In unserer Klinik wäre eine IUI so abgerechnet worden (gerundete Beträge):

    140 Euro für die Insemination
    70 Euro für 1x Ultraschall
    70 Euro für 1x Blutabnehmen inkl. Bestimmung der relevanten Hormonwerte.

    Man hätte z. B. alles außerhalb der IUI ablehnen können (einfach Eisprung mit Ovutest bestimmen und fertig) und hätte dann auch nur 140 Euro gezahlt. Genauso hätte man sagen können, gut, Ultraschall und Blutwerte an ZT 12 pauschal, dann nochmal Ultraschall vor der IUI selbst und dann die IUI... Je nachdem, was dann an Leistungen passiert ist, wird es auch so abgerechnet. Wir hatten z. B. in einem Zyklus 3 Mal Ultraschall und 2 Mal Blutwerte bestimmen lassen und uns dann entschieden, dass es so keinen Sinn macht (Kosten und Erfolgsaussichten standen da in keiner vernünftigen Relation mehr) - da wir dann in dem Zyklus keinen Versuch gemacht haben, wurde es nachträglich über die Versichertenkarte abgerechnet.

    Natürlich sind Kinder toll Und manchmal anstrengend. Bei den ersten beiden Kindern hatte ich überhaupt null Zweifel, aber jetzt bei Nr. 3 zweifle ich schon manchmal daran, ob wir Kapazitäten haben, das Aufwachsen von 3 Kindern zu begleiten (vernünftig und nach unseren Ideal-Maßstäben, die recht anspruchsvoll an uns Eltern sind ). Aber letztendlich ist Kind 3 ja nicht jetzt sofort da, sondern erst in frühestens 13, 14 Monaten sowas. Bis dahin erhoffe ich mir einfach, dass vor allem die Große ein wenig verständiger ist. Also, im Sinne von: Wir verstehen, was jeweils der andere gerade möchte. Viele stressige Situationen würden sich vermeiden lassen, wenn die Kommunikation da mal vernünftig funktionieren würde Würde ja schon reichen, wenn die Große an "schlechten" Tagen nicht ständig automatisch annehmen würde, dass wir ihr was böses wollen und ihr nur den Spaß verderben möchten. Aber ja, für 1,5 Jahre ist das einfach noch ein wenig viel an Erwartungen. Ich hoffe, mit knapp 3 wird das dann eher zutreffen. So oder so - einfacher wird es mit 3 Kindern sicher nicht :) Aber im Zweifelsfall müssen wir uns dann eben etwas anders organisieren, um Alltag UND Studium hinzubekommen. Und wenn das notfalls bedeutet, dass wir die (bis dahin beiden großen) Kinder stundenweise außerfamiliär betreuen lassen.

    So, viel geschrieben. Jetzt widme ich mich mal den Vorlesungsfolien, die dringend darauf warten, dass ich sie halbwegs vernünftig zusammenfasse.






    Regenbogenbaby-Blog

    Mein binoship.de-Treffer aus dem Juni ist anna_waffel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •