Seite 77 von 80 ErsteErste ... 27677576777879 ... LetzteLetzte
Ergebnis 761 bis 770 von 799
Like Tree6gefällt dies

Thema: *2019* Wir hibbeln weiter...

  1. #761
    Lea14 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: *2019* Wir hibbeln weiter...

    Maybe, das tut mir leid! Schön, dass ihr im Urlaub wart und um eine Ausschabung drum herum gekommen seid!! Ich hoffe es geht ganz bald weiter!! Wann startet der Zyklus in etwa?

    Schellschen, solche Gedanken kenne ich auch... wie vermutlich jede Person mit Kinderwunsch:( schön, dass ihr Anfang August ein Gespräch mit der Ärztin habt!! Berichte gern, was da heraus kam und wie es bei euch weitergeht!!

    Monja, war euer Gespräch schon? Was haben Sie euch gesagt? Ich hoffe sehr, dass sie euch noch einen Weg aufzeigen konnten und ihr neue Hoffnung gewonnen habt!!
    Wir starten hoffentlich um den 19.8. eine neue Ivf. Medikamente sind gekauft und nun hoffe ich, dass dann alles ok ist, keine System etc. Sodass ich dann starten kann :)

  2. #762
    Monja ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: *2019* Wir hibbeln weiter...

    Hallo zusammen,

    schön zu lesen, dass ihr bald in die nächste Runde starten wollt Maybe! Ich drücke die Daumen dass es dieses Mal besser läuft.

    Wie war euer Gespräch, Schellschen. Gibt es einen Plan wann und wie es weiter geht?

    Unser Gespräch war "Geht so". Leider will die Ärztin keine weitere Untersuchungen machen lassen. Lediglich der Hormonstatus wurde erneut kontrolliert. Der AMH ist leider in den letzten Monaten ziemlich in den Keller gegangen. Er entspricht noch der Norm für das Alter meiner Frau, aber der höhere Wert gefiel mir besser. Unsere Ärztin sieht das aber entspannt. Sie rät uns zu einer ICSI. Wir sind noch unschlüssig, ob wir das versuchen wollen, da immer noch keine Ursache gefunden wurde und wir befürchteten, dass irgendwas im argen liegt und da eine ICSI auch nix dran ändern würde. Der finanzielle und psychische Aufwand ist einfach enorm. Wir versuchen jetzt noch über einen neuen Frauenarzt wenigstens eine Überweisung für das Testen der Blutgerinnung zu bekommen. Und dann sehen wir weiter. Leider zieht dadurch wieder Zeit ins Land, die wir eigentlich nicht mehr haben. Wie der sinkende AMH Wert jetzt noch mal verdeutlicht hat...

    Schön, dass es bei euch auch bald wieder weiter geht, Lea!

  3. #763
    Maybe-Baby ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: *2019* Wir hibbeln weiter...

    Ach Monja, das ist ja doof! Meine war ganz versessen auf Diagnostik! (Was ja auch gut war.) Was macht denn die Schilddrüse? Ich drück die Daumen, dass es zügig voran geht!
    Ich war heute zum Transfer und habe einen 8-Zeller zurückbekommen. Wir hoffen sehr, dass es diesmal besser läuft. Sofern der Test positiv ist, soll ich das Utrogest diesmal länger nehmen. Keine Ahnung, ob das dann hilft.
    Und der Rest hier? Wo steht ihr so?
    Liebe Grüße

  4. #764
    Monja ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: *2019* Wir hibbeln weiter...

    Naja, es ist halt einfach schon so viel getestet worden. Sie hält weitere Untersuchungen einfach nicht für zielführend. Wenn mit der Gerinnung etwas nicht stimmwn würde, wäre es eher typisch wenn meine Frau zwar schwanger würde aber immer wieder Fehlgeburten hätte. Da das nicht der Fall ist hält sie das für unwahrscheinlich. Und die Geschichte mit den natürlichen Killerzellen ist glaube ich allgemein umstritten.
    Die Schilddrüse ist bei uns tatsächlich ein großes Thema, da meine Frau schon seit Jahren keine mehr hat. Aber grade auch deswegen werden die Werte regelmäßig kontrolliert und sie ist aktuell gut eingestellt.

    Alles Gute für euren kleinen 8 Zeller. Wann hast du das Utrogest beim letzten Mal denn abgesetzt? Ich kenne es nur so dass man es beim positiven Test bis zur 13 Woche weiternimmt.

  5. #765
    Schellschen ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: *2019* Wir hibbeln weiter...

    Hallo zusammen,

    Ich melde mich auch wieder.
    8ch hatte letzte Woche das Gespräch mit der Ärztin, leider können wir die Eizellen meiner Frau nicht nehmen weil sie Diabetes hat und da ist die Chance noch geringer.

    Also haben wir uns entschieden es nochmal mit meinen Eizellen zu versuchen.

    Da ich jetzt 10 Kilo abgenommen habe und ich mich sehr wohl und wieder bereit fühle haben wir keine Bedenken das es nicht doch klappen könnte.
    Wir mischen bei dem Spender auch nochmal neu die Karten da unser wohl nur mittelmäßig war und wir einfach gesagt haben wenn dann alles auf Anfang.

    @maybe die Daumen sind fest gedrückt.

  6. #766
    Outdoorgirls ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: *2019* Wir hibbeln weiter...

    Hallo ihr Lieben,

    @maybe: Ich drücke euch die Daumen, dass es diesmal gut wird!

    @ Schellschen, so ein Mist dass ihr die Eizellen deiner Frau nicht nehmen könnt...aber vielleicht klappt es ja nun doch besser. Unsere KiWu sagt, dass das Gewicht schon einen tüchtig auf die Chancen drücken kann (leider, denn eigentlich müsste ich demnach auch etwas abnehmen...) Aber für euch womöglich positiv.

    @Monja, schwierige Situation bei euch :( Das tut mir so leid, dass bei eurem Gespräch nicht wirklich etwas verwertbares rausgekommen ist. Auch irgendwie komisch, dass sie keine weiteren Untersuchungen machen lassen will - was sagt sie denn woran es liegen könnte, dass es nicht klappt?

    Wir bestellen jetzt schon mal Spendersamen und sind am überlegen, wie viele Proben wir auf einmal bestellen sollen/wollen. Etwas schwierig, weil die Samenbank auch sagt, dass es im Moment viel Nachfrage gibt (weil viele wegen Corona gewartet haben und aktuell wohl auch keine neuen Spenden angenommen werden können), und wir wollten ja für ein Geschwisterkind in ferner Zukunft wenns geht den selben Spender. Naja, mal sehen...und dann sind wir erst mal zwei Wochen im Urlaub.

  7. #767
    Lila Lux ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: *2019* Wir hibbeln weiter...

    Hallo an Alle :)

    ich bin eine absolute Forums-Newbie und habe mich vor allem wegen des Austauschs mit anderen Regenbogenfamilien / lebischen Paaren hier angemeldet. Meine Frau und ich (beide 33) nehmen gerade die Kinderplanung in Angriff. Wir haben Anfang September unseren ersten Termin in der KIWU, zur Vorbesprechung. Ich werde von uns beiden die Bauch-Mama sein und mache mir schon jetzt mal Gedanken, was mit meinem Körper "alles nicht stimmen" könnte. Aus Blutuntersuchungen bei der Gyn weiß ich, dass mein Hormonhaushalt unausgeglichen ist (zu niederiger Östrogenspiegel). Vielleicht mache ich mich umsonst kirre aber es kann ja soviel im Argen liegen, worüber man sich keine Gedanken macht oder was vor in Angriffnahe des Kinderwunsches nicht untersucht wird.

    Gibt es welche unter euch, die auch einen zu niedrigeren Östrogenspiegel haben? - Ich habe nicht alle bisherigen Beiträge durchforstet, daher entschuldigung falls diese Frage schon anderer Stelle besprochen wurde. Gibt es Paare hier, die in Berlin in einer KIWU waren?

    Ich finde es super, dass ihr euch hier austauscht und andere an eurer Erfahrung teilhaben lasst!

    Viele Grüße,

    Lila

  8. #768
    Outdoorgirls ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: *2019* Wir hibbeln weiter...

    Hallo ihr beiden und herzlich willkommen :)

    Meine Frau und ich starten auch erst im Herbst mit der Behandlung, das Vorgespräch hatten wir allerdings schon. Von allzu vielen Erfahrungen kann ich daher noch nicht berichten. Finde es auch super, dass es hier die Gruppe zum Austausch gibt, da wir in unserem näheren Umfeld kaum jemanden haben, der das schon gemacht hat. Viel Spaß euch hier :)

  9. #769
    Monja ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: *2019* Wir hibbeln weiter...

    Huhu und herzlich willkommen in unserer Runde LilaLux. Schön, dass ihr den Weg zu uns gefunden habt. Mit Östrogenmangel kenne ich mich nicht aus. Aber da ihr ja direkt den Weg in die KiWu gewählt habt bin ich mir sicher, dass man darauf gut und direkt Einfluss nehmen kann. Erfahrungen aus Berlin haben wir leider auch nicht...

    Schellschen wann soll es bei euch denn los gehen?

    Outdoorgirls: Sie sagt es liegt an der Eizellenqualität auf Grund des Übergewichts. Aber ganz ehrlich, ich kann nicht glauben, dass es nur am Gewicht liegen soll. Da sind schon ganz andere Frauen schwanger geworden. Und es hatte ja bereits einmal, mit ähnlichem Gewicht schnell geklappt. Naja, wie dem auch sei, meine Frau versucht jetzt nochmal ernsthaft abzunehmen.

    Das mit der Anzahl der Samenproben ist immer so eine Sache. Was hat man euch denn geraten? Kommt auch darauf an welchen Weg ihr gehen wollt. IUI, IVF oder ICSI. je nachdem braucht man nämlich mehr oder weniger Proben pro Versuch...
    Den Plan mit Geschwisterkind vom selben Spender hatten wir auch mal. Und er wäre auch fast aufgegangen, wenn meine Frau das Kind nicht verloren hätte. Ich habe schon sehr getrauert diesen Wunsch aufgeben zu müssen aber mittlerweile spielt das tatsächlich keine Rolle mehr.
    Ich drücke euch die Daumen, dass es bei euch besser aufgeht.

    Zu Uns: Wir haben einen Plan! Nach langen Gesprächen haben wir uns entschieden. Wir werden eine ICSI bei meiner Frau in unserer deutschen Klinik versuchen. Falls das nicht klappen sollte, wechseln wir wieder in unsere NL Klinik um dort eine Eizellenspende von meiner Frau an mich durchführen zu lassen.
    Meine Frau versucht derweil Gewicht zu reduzieren und nimmt verschieden Vitamine ein um ihre Eier zu pimpen und dann hoffen wir dass einer dieser Wege uns ans Ziel bringt.
    Vorher werden wir noch einen Versuch starten an eine Überweisung für die Gerinnung zu kommen, ein Bluttest in der Klinik steht noch aus, der Samen muss noch bestellt werden und dann wird auch schon ganz bald das Gespräch zur Therapieplanung stattfinden. Wir gehen davon aus dass wir Mitte/Ende September srarten.

  10. #770
    Outdoorgirls ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: *2019* Wir hibbeln weiter...

    Monja, dass es allein am Übergewicht liegen soll erscheint irgendwie schon schwer vorstellbar, besonders da es schon mal funktioniert hatte. Aber schön dass ihr nun einen Plan habt! Und es ist ja nun auch gar nicht mehr so unendlich lange bis zu eurem ICSI-Versuch. Ich hoffe sehr, dass es klappt. Warum eigentlich eine ICSI statt IVF? Ich dachte das macht man normalerweise, wenn das Sperma nicht so doll ist, und das dürfte bei euch doch nicht der Fall sein...

    Was die Anzahl der Samenproben angeht, da haben sowohl die KiWu-Klinik als auch die Samenbank von 3-5 Spenden geredet (1 Spende entspricht dort wohl einem Versuch), aber (klar) wir könnten das auch machen wie wir wollen. Falls sich im Probezyklus keine größeren Auffälligkeiten ergeben, werden wir mit einer IUI starten. Mittlerweile bin ich mir auch fast sicher, dass wir erst einmal keine Bauchspiegelung durchführen lassen. Es ist einfach eine Vollnarkose, davor scheue ich mich schon. Falls im Probezyklus jetzt aber rauskommen sollte, dass sonst auch viel im Argen ist und viele (teure) Medis notwendig sind, überlege ich es mir vielleicht noch mal anders. Im Endeffekt und nach langem hin und her überlegen haben wir jetzt erst mal vier Proben bestellt und peilen dementsprechend 3-4 IUIs an, bevor eventuell eine andere Option für uns in Betracht käme. Wenn wir dann schwanger sind, würden wir von "unserem" Spender nochmal nachbestellen und einlagern, und vielleicht haben wir ja bei Kind 2 (und 3?) Glück und es klappt mit demselben Spender. So zumindest der aktuelle Plan...mal schauen was draus wird und inwiefern der sich noch verändert.

Seite 77 von 80 ErsteErste ... 27677576777879 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •