Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 129
Like Tree32gefällt dies

Thema: Religionsunterricht in der Schule

  1. #71
    Unsichtbar ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Religionsunterricht in der Schule

    Zitat Zitat von opus Beitrag anzeigen
    Nun, das Forum hat Spaß gemacht, ohne Ansehen der Überzeugungen, es gab einen sachlichen Austausch in gegenseitiger Akzeptanz und wir haben sehr viel voneinander gelernt. Das Forum war wirklich mal sehr interessant und es hat Spaß gemacht, sich einzubringen oder auch nur darin zu lesen. Das ist es wohl, was Waldwilja meint.

    Mission war hier eigentlich nie ein wirkliches Problem, die ist ja eigentlich immer schnell als solche zu erkennen. Solange der Ton stimmt, kann man auch damit gut, als Teil des Spektrums von Meinungen zum Thema, umgehen. Tatsächlich versucht hat es ohnehin eigentlich selten jemand.

    Ich habe, wenn du dich an den verschwundenen Adam&Eva-Thread erinnerst, auch die Beiträge des Nordrheiners nie als in irgendeiner Weise problematisch empfunden, obwohl die natürlich klar von einem Missionseifer geprägt waren, einfach weil auch er sich an die Regeln des höflichen Austausches hält und er damit ein angenehmer Gesprächspartner ist. Dann ist es eigentlich egal, worüber man redet und man kann sich letztlich auf ein 'agree to disagree' einigen und sich gut leben lassen. So war es hier vor 4-5 Jahren selbstverständlich.

    Problematisch wurde es, als einige User auftraten, die, da kann ich auch nur spekulieren, vermutlich eine Infragestellung oder ein Hinterfragen ihrer Standpunkte bereits als persönlichen Angriff verstehen.
    Jedenfalls wollten sie bestimmte Standpunkte, vor allem atheistische, hier nicht mehr so recht dulden. Damit wurde der Ton rauher, die Angriffe persönlicher, was natürlich auch eine Eigendynamik entwickelte.

    Vor knapp drei Jahren war es dann so, dass vor allem eine Userin eine regelrechte Kampagne startete und mit eine Reihe von teilweise heftigen Falschaussagen, teilweise bewusste Lügen, bis hin zur üblen Nachrede, das Klima hier so vergiftete, dass die damalige Redaktion hier zeitweilig eine eigene Moderation einrichtete und schließlich laut über die Einstellung des Forums nachdachte. Bei den Vorwürfen ging es um angebliche atheistische Hetze oder Mission, mehrere User seien eine Person, die als 'Multinicks' agierte, die Aussagen seien ohnehin nur aus Pamphleten abgeschrieben, ein wirkliches Interesse bestünde nicht... nichts davon stimmte oder wäre aus den vorangegangenen Beiträgen irgendwie als Aussage zu begründen gewesen.
    Interessanterweise sind diese Beiträge übrigens nicht gelöscht, man kann das alles noch nachlesen und nachverfolgen.

    Danach trat eine Weile eine Friedhofsruhe ein, so dass man das Forum wegen Inaktivität schließen wollte und jetzt rappelt es sich so langsam wieder. Allerdings gibt es ein gewisses latentes Misstrauen, zumal die entscheidenden Protagonisten von damals unter neuen Nicks immer noch aktiv sind.
    Wie immer eine wundervolle Zusammenfassung von dir.
    Waldwilja und Gast gefällt dies.

  2. #72
    Avatar von Leila
    Leila ist offline aequanima

    User Info Menu

    Standard Re: Religionsunterricht in der Schule

    Zitat Zitat von opus Beitrag anzeigen
    Nun, das Forum hat Spaß gemacht, ohne Ansehen der Überzeugungen, es gab einen sachlichen Austausch in gegenseitiger Akzeptanz und wir haben sehr viel voneinander gelernt. Das Forum war wirklich mal sehr interessant und es hat Spaß gemacht, sich einzubringen oder auch nur darin zu lesen. Das ist es wohl, was Waldwilja meint.

    Mission war hier eigentlich nie ein wirkliches Problem, die ist ja eigentlich immer schnell als solche zu erkennen. Solange der Ton stimmt, kann man auch damit gut, als Teil des Spektrums von Meinungen zum Thema, umgehen. Tatsächlich versucht hat es ohnehin eigentlich selten jemand.

    Ich habe, wenn du dich an den verschwundenen Adam&Eva-Thread erinnerst, auch die Beiträge des Nordrheiners nie als in irgendeiner Weise problematisch empfunden, obwohl die natürlich klar von einem Missionseifer geprägt waren, einfach weil auch er sich an die Regeln des höflichen Austausches hält und er damit ein angenehmer Gesprächspartner ist. Dann ist es eigentlich egal, worüber man redet und man kann sich letztlich auf ein 'agree to disagree' einigen und sich gut leben lassen. So war es hier vor 4-5 Jahren selbstverständlich.

    Problematisch wurde es, als einige User auftraten, die, da kann ich auch nur spekulieren, vermutlich eine Infragestellung oder ein Hinterfragen ihrer Standpunkte bereits als persönlichen Angriff verstehen.
    Jedenfalls wollten sie bestimmte Standpunkte, vor allem atheistische, hier nicht mehr so recht dulden. Damit wurde der Ton rauher, die Angriffe persönlicher, was natürlich auch eine Eigendynamik entwickelte.

    Vor knapp drei Jahren war es dann so, dass vor allem eine Userin eine regelrechte Kampagne startete und mit eine Reihe von teilweise heftigen Falschaussagen, teilweise bewusste Lügen, bis hin zur üblen Nachrede, das Klima hier so vergiftete, dass die damalige Redaktion hier zeitweilig eine eigene Moderation einrichtete und schließlich laut über die Einstellung des Forums nachdachte. Bei den Vorwürfen ging es um angebliche atheistische Hetze oder Mission, mehrere User seien eine Person, die als 'Multinicks' agierte, die Aussagen seien ohnehin nur aus Pamphleten abgeschrieben, ein wirkliches Interesse bestünde nicht... nichts davon stimmte oder wäre aus den vorangegangenen Beiträgen irgendwie als Aussage zu begründen gewesen.
    Interessanterweise sind diese Beiträge übrigens nicht gelöscht, man kann das alles noch nachlesen und nachverfolgen.

    Danach trat eine Weile eine Friedhofsruhe ein, so dass man das Forum wegen Inaktivität schließen wollte und jetzt rappelt es sich so langsam wieder. Allerdings gibt es ein gewisses latentes Misstrauen, zumal die entscheidenden Protagonisten von damals unter neuen Nicks immer noch aktiv sind.
    Toll zusammengefasst, wobei ich den totalen Eklat damals nicht so recht mitgekriegt habe.
    Aber die Protagonisten von damals kennt doch die Redaktion nicht, weil dieselbe auch inzwischen gewechselt hat.
    Sie kann das also ganz von vorne anschauen.
    Wen interessiert es, wer vor 5 Jahren was geschrieben hat?
    Der Vorwurf, ich sei viele Nicks, verfolgt mich seit Jahren, das ist anscheinend beliebt.

    Ich fand auch nichts falsch im Adam&Eva-Thread, im Gegenteil, ich fand ihn toll zu lesen.
    Ich bin aber auch völlig unanfällig gegen Mission und empfand es auch nicht als unangenehm.

  3. #73
    Unsichtbar ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Religionsunterricht in der Schule

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    Toll zusammengefasst, wobei ich den totalen Eklat damals nicht so recht mitgekriegt
    habe.
    Aber die Protagonisten von damals kennt doch die Redaktion nicht, weil dieselbe auch inzwischen gewechselt hat.
    Sie kann das also ganz von vorne anschauen.
    Wen interessiert es, wer vor 5 Jahren was geschrieben hat?
    Der Vorwurf, ich sei viele Nicks, verfolgt mich seit Jahren, das ist anscheinend beliebt.

    Ich fand auch nichts falsch im Adam&Eva-Thread, im Gegenteil, ich fand ihn toll zu lesen.
    Ich bin aber auch völlig unanfällig gegen Mission und empfand es auch nicht als unangenehm.
    Häh? Du warst doch damals dabei.
    Natürlich ist es interessant, wenn diejenigen, die damals ganz emsig gegen OT Beiträge gewettert haben, heute so vollkommen anders argumentieren.
    Koenigin.Esther gefällt dies

  4. #74
    Habibi007 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Religionsunterricht in der Schule

    Religion ist etwas persönliches, wenn ein Kind darauf keine Lust hatte habe ich es nicht gezwungen, deinen Zwang find eich in solch intimen Dingen absolut falsch.

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen


    Meine Tochter findet den Religionsunterricht in der Schule (5. Klasse) vernachlässigbar.
    Nett ausgedrückt.
    Meine Kinder sind nicht getauft und man kann ja in der weiterführenden Schule die Relistunden auch gegen Freistunden eintauschen......

    Das fand ich pädagogisch nicht so wertvoll, außerdem finde ich, der Religionsunterricht ist nicht vorrangig Religion (in den unteren Klassen) als vielmehr Kultur, Geschichte, Bibelgeschichte etc., da wir nun mal in einem christlich geprägten Land leben. Selbst wenn man also nicht gläubig ist, sollte man ein paar Dinge darüber wissen.
    Freigestellt habe ich den Kindern die Wahl zwischen katholischem und evangelischem Unterricht.

    Ich tendiere dazu, auch für die 5. hart zu bleiben und darauf zu bestehen. Eventuell mit der neu freisgestellten Wahl, zwischen katholisch und evangelisch zu wählen.

    Wie habt ihr das gelöst?

  5. #75
    Avatar von Leila
    Leila ist offline aequanima

    User Info Menu

    Standard Re: Religionsunterricht in der Schule

    Zitat Zitat von Unsichtbar Beitrag anzeigen
    Häh? Du warst doch damals dabei.
    Natürlich ist es interessant, wenn diejenigen, die damals ganz emsig gegen OT Beiträge gewettert haben, heute so vollkommen anders argumentieren.
    Das wiederholst du jetzt zum wiederholten Male.
    Ich mag nicht die Beiträge von damals nachlesen und ich weiß nicht mehr alles, was ich unter einem damals anderen Nick geschrieben habe. Ich finde es irrelevant.
    Und es gibt auch einen Unterschied zwischen OT und OT, ich glaube nicht, dass ich das damals anders gesehen habe.

    Das spielt aber auch keine Rolle mehr.

    Ich finde es OT, wenn man sich bemeckert, statt zu diskutieren oder wenn man so sehr vom Thema abschweift, dass man besser einen neuen Thread darüber eröffnet.
    Dass ICH OT nicht schlimm finde, sieht man daran, dass ich an der Eröffnung zweier Plauder-Unterforen beteiligt war.
    DAMIT man auch mehr OT werden kann.

  6. #76
    Avatar von Leila
    Leila ist offline aequanima

    User Info Menu

    Standard Re: Religionsunterricht in der Schule

    Zitat Zitat von Habibi007 Beitrag anzeigen
    Religion ist etwas persönliches, wenn ein Kind darauf keine Lust hatte habe ich es nicht gezwungen, deinen Zwang find eich in solch intimen Dingen absolut falsch.
    "Zwingen" ist da der falsche Ausdruck.
    Wenn mein Kind gute Argumente hat, da nicht hinzuwollen, muss es das nicht.
    Ich habe nur in der 5. die Option nicht groß diskutiert, weil ich die Stunden nicht als hochreligiös empfunden habe (beim Großen) und es darum vertretbar fand. Und ich finde, dass es nicht schadet, etwas über Bibelgeschichte zu wissen.
    Im Reliunterricht verlangt ja keiner, dass man was GLAUBT.
    Insofern fand ich es keine Zumutung.

    Ist auch schon besprochen: meine Tochter möchte nächstes Jahr den Unterricht noch besuchen, obwohl ich ihr freigestellt habe, nicht hinzugehen und wird ab der 7. Klasse in der neuen Schule (so sie dann auch wirklich geht) Ethik nehmen.

  7. #77
    Habibi007 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Religionsunterricht in der Schule

    Das Argument das es mit religion nicht viel im Sinn hat ist Grund genug, man sollte kinder schon in solchen Dingen die es nun mal nur persönlich betreffen ernst nehmen und nicht über ihren Kopf hinweg entscheiden. Wenn du Ohrlöcher magst bestimmst du es auch das sie welche bekommen oder dürfen sie da gnädigerweise selbst bestimmen. Für mich sind das zwei gleiche Dinge. Es betrifft sie persönlich also entscheiden sie.

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    "Zwingen" ist da der falsche Ausdruck.
    Wenn mein Kind gute Argumente hat, da nicht hinzuwollen, muss es das nicht.
    Ich habe nur in der 5. die Option nicht groß diskutiert, weil ich die Stunden nicht als hochreligiös empfunden habe (beim Großen) und es darum vertretbar fand. Und ich finde, dass es nicht schadet, etwas über Bibelgeschichte zu wissen.
    Im Reliunterricht verlangt ja keiner, dass man was GLAUBT.
    Insofern fand ich es keine Zumutung.

    Ist auch schon besprochen: meine Tochter möchte nächstes Jahr den Unterricht noch besuchen, obwohl ich ihr freigestellt habe, nicht hinzugehen und wird ab der 7. Klasse in der neuen Schule (so sie dann auch wirklich geht) Ethik nehmen.

  8. #78
    Avatar von Leila
    Leila ist offline aequanima

    User Info Menu

    Standard Re: Religionsunterricht in der Schule

    Zitat Zitat von Habibi007 Beitrag anzeigen
    Das Argument das es mit religion nicht viel im Sinn hat ist Grund genug, man sollte kinder schon in solchen Dingen die es nun mal nur persönlich betreffen ernst nehmen und nicht über ihren Kopf hinweg entscheiden. Wenn du Ohrlöcher magst bestimmst du es auch das sie welche bekommen oder dürfen sie da gnädigerweise selbst bestimmen. Für mich sind das zwei gleiche Dinge. Es betrifft sie persönlich also entscheiden sie.
    Meine Kinder haben entschieden, WANN sie in die Schule gehen und in WELCHE.
    Das können beileibe nicht alle Kinder entscheiden.
    Und da in der Schule im Religionsunterricht nicht gebetet wird und meine Kinder 8 bzw. 9 in der 5. Klasse waren, fand ich es nicht zielführend, dass sie Freistunden haben und im Schulflur rumhängen.
    Ich habe es ihnen erklärt und ihnen gesagt, dass ich DAS eigentlich nicht möchte, dass sie sich die Konfession aber aussuchen können. Beide waren einverstanden.

  9. #79
    Habibi007 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Religionsunterricht in der Schule

    Schade das du soviel bei so einem Thema bestimmst.

    Und warum erwähnst du extra das Alter ? Du scheinst ein kleines Problem zu haben wenn du sowas nötig hast.

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    Meine Kinder haben entschieden, WANN sie in die Schule gehen und in WELCHE.
    Das können beileibe nicht alle Kinder entscheiden.
    Und da in der Schule im Religionsunterricht nicht gebetet wird und meine Kinder 8 bzw. 9 in der 5. Klasse waren, fand ich es nicht zielführend, dass sie Freistunden haben und im Schulflur rumhängen.
    Ich habe es ihnen erklärt und ihnen gesagt, dass ich DAS eigentlich nicht möchte, dass sie sich die Konfession aber aussuchen können. Beide waren einverstanden.

  10. #80
    Avatar von Leila
    Leila ist offline aequanima

    User Info Menu

    Standard Re: Religionsunterricht in der Schule

    Zitat Zitat von Habibi007 Beitrag anzeigen
    Schade das du soviel bei so einem Thema bestimmst.

    Und warum erwähnst du extra das Alter ? Du scheinst ein kleines Problem zu haben wenn du sowas nötig hast.


    Das hat nicht viel Sinn mit dir.
    Du unterstellst Übergriffigkeit, wo keine ist.
    Gast gefällt dies

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •